Notebookcheck

Samsung: neuer V-NAND-Speicher in Serienproduktion

Quelle: Samsung
Quelle: Samsung
Samsung hat offiziell mit der Serienherstellung seines neuer V-NAND-Speicher begonnen, welcher 50 Prozent schneller und wesentlich effizienter sein soll als sein Vorgängermodell.

Samsung hat offiziell bekannt gemacht, dass sich die vierte Generation des V-NAND-Speichers in Serienproduktion befindet. Dieser soll mehr als 50 Prozent schneller sein also die dritte Generation und eine Verbesserung der Effizienz um gut 30 Prozent mit sich bringen. Letzteres wird Samsung zufolge durch eine Senkung der Spannung von 3,3 auf 2,5 Volt erreicht. Die gesteigerte Leistung liegt hauptsächlich an den stolzen 64 Zellschichten des neuen 3D-Flash-Speichers. Insgesamt soll der Speicherchip Übertragungsraten von bis zu stolzen 1000 Mbit/s ermöglichen. Auch die Zuverlässigkeit der Chips soll sich Samsung zufolge um 20 Prozent verbessert haben, wozu es allerdings keine näheren Ausführung von Seiten Samsungs gab. Zu Beginn wird sich der neue Speicherchip nur in Samsungs M.2/SATA-SSDs (Modellbezeichnung: PM871b) finden. Aktuell sind Speichergrößen von bis zu einem Terabyte verfügbar. Mittelfristig soll diese Technologie allerdings auch ihren Einzug in den Mobile-Markt finden.

Aktuell gehört Samsung zu einem der führenden Hersteller im Bereich der Speichertechnologie. Mit diesem neuem Chip sichert sich der koreanische Konzern einen weiteren Vorsprung gegenüber der Konkurrenz.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-06 > Samsung: neuer V-NAND-Speicher in Serienproduktion
Autor: Cornelius Wolff, 16.06.2017 (Update: 17.06.2017)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.