Notebookcheck

Philips präsentiert einen 55 Zoll 4K-Gaming-Monitor mit 144 Hz, HDMI 2.1, B&W-Sound und Ambiglow

Der Philips Momentum 559M1RYV soll sich perfekt zum Zocken mit der Xbox Series X und der PlayStation 5 eignen. (Bild: Philips)
Der Philips Momentum 559M1RYV soll sich perfekt zum Zocken mit der Xbox Series X und der PlayStation 5 eignen. (Bild: Philips)
Mit dem Momentum 559M1RYV hat Philips einen mit 55 Zoll geradezu gigantischen Gaming-Monitor vorgestellt, der mit einer integrierten Bowers & Wilkins-Soundbar, einem recht farbtreuen und 144 Hz schnellen VA-Panel und HDMI 2.1 eine Vielzahl spannender Features zu bieten hat.
Hannes Brecher,

Mit dem Momentum 558M1RY (ca. 1.300 Euro auf Amazon) hat Philips bereits einen 55 Zoll Gaming-Monitor im Angebot, der mit dem Momentum 559M1RYV ein spannendes Upgrade erhalten hat. Denn das VA-Panel des neuen Monitors ist mit 144 Hz noch schneller, die Auflösung bleibt unverändert bei 4K, also bei 3.840 x 2.160 Pixel.

Auch der Kontrast von 4.000:1, die reguläre Helligkeit von 750 Nits und die maximale Helligkeit bei der Darstellung von HDR-Inhalten von 1.200 Nits bleiben auf einem unverändert guten Niveau, der Monitor ist nach VESA DisplayHDR 1000 zertifiziert. Philips gibt an, dass der Momentum Gaming-Monitor im Gegensatz zu den meisten Fernsehern besonders auf eine schnelle Reaktionszeit ausgelegt ist, was die Wahl des VA-Panels erklärt. Unterstützung für VRR (Variable Refresh Rate) soll Tearing verringern.

Eine besonders wichtige Neuerung für Gaming-Enthusiasten sind aber die drei HDMI 2.1-Anschlüsse, denn während PC-Spieler zuvor auf DisplayPort zurückgreifen konnten haben endlich auch Nutzer einer Xbox Series X oder einer Sony PlayStation 5 die Möglichkeit, Spiele am Monitor mit 4K-Auflösung bei 120 Bildern pro Sekunde darzustellen.

Ebenfalls neu ist der USB-C-Anschluss, über den ein Notebook angeschlossen und mit bis zu 65 Watt aufgeladen werden kann. Ein Highlight ist nach wie vor die integrierte Soundbar vom Hi-Fi-Spezialisten Bowers & Wilkins, die für eine erstklassige Audioqualität sorgen soll. Diese ist mit zwei Hochtönern, zwei Mitteltönern und einem Tieftöner bei einer Ausgangsleistung von 40 Watt ausgestattet. Mithilfe von Ambiglow kann die Wand hinter dem Monitor in Farben erleuchtet werden, die zum Bildschirminhalt passen. 

Preise und Verfügbarkeit

Philips hat sich bislang nicht zum Preis oder zur Verfügbarkeit des Momentum 559M1RYV geäußert. Geht man vom Preis des Vorgängermodells aus, so dürfte der Monitor über 1.000 Euro kosten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-02 > Philips präsentiert einen 55 Zoll 4K-Gaming-Monitor mit 144 Hz, HDMI 2.1, B&W-Sound und Ambiglow
Autor: Hannes Brecher, 22.02.2021 (Update: 22.02.2021)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.