Notebookcheck

#io19 | Pixel 3a: Gespart wurde auch beim Spectral-Sensor und Google Photos-Upload

Die Midrange Google Pixel 3a-Phone müssen ohne Spectral-Sensor auskommen.
Die Midrange Google Pixel 3a-Phone müssen ohne Spectral-Sensor auskommen.
Die günstigeren Pixel Phones sind da und langsam kristallisiert sich heraus, wo Google im Detail noch so gespart hat, um auf die deutlich erschwinglicheren Preise zu kommen. Zwei weniger bekannte Details sind etwa der fehlende Spectral/Flicker-Sensor und der nicht integrierte Google Photos-Upload in Original-Qualität.

Jetzt sind sie also endlich offiziell, die neuen Google Midranger Pixel 3a und Pixel 3a XL. Dass der Hersteller unter Anderem am Gehäuse, beim Randlos-Design und den inneren Werten gespart hat, wissen wir seit längerem. Jetzt kristallisieren sich aber weitere Einsparungen im Detail heraus, zwei hat beispielsweise der bekannte Leaker Roland Quandt entdeckt und via Twitter verraten.

Da wäre einmal der Spectral- beziehungsweise Flicker-Sensor, der sich bei den teuren Pixel 3 und Pixel 3 XL-Flaggschiffen zwischen rückwärtiger Kamera und LED-Blitz befindet. Google hat diesen auf den günstigeren Pixel Phones komplett eingespart. Er wird etwa benützt um bei der Aufnahme von LCD-Displays und fluoreszierenden Lampen die Frequenz zu erkennen und die bekannten Banding-Effekte zu vermeiden, was mit den günstigeren Pixel Phones so also nicht funktionieren wird.

Auch den von Google mit Pixel Phones normalerweise integrierten unlimitierten Google Photos-Upload in Original-Qualität spart sich das Pixel-Team mit den neuen Midrangern komplett, stattdessen ist standardmäßig nur der Upload in hoher Qualität aber mit Bildkompression ausgewählt, so wie bei jedem anderen Android-OEM auch. Ein Hochladen in Original-Qualität ist nur möglich, wenn man für den One Drive-Speicherplatz extra bezahlt.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > Pixel 3a: Gespart wurde auch beim Spectral-Sensor und Google Photos-Upload
Autor: Alexander Fagot,  8.05.2019 (Update:  8.05.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.