Notebookcheck

Google Pixel 3a: Beta für Android Q erst im Juni

Pixel 3a-Käufer müssen noch etwas auf die Beta der neuesten Android-Version warten. (Bild: Google)
Pixel 3a-Käufer müssen noch etwas auf die Beta der neuesten Android-Version warten. (Bild: Google)
Während alle anderen Pixel-Smartphones – inklusive der ersten Generation – bereits Teil des Beta-Programms für Android Q sind, müssen sich Käufer des neuen Pixel 3a und 3a XL noch etwas gedulden.

In einem Update der FAQ zum Beta-Programm fügt Google einen Zeitraum hinzu, in dem auch das neueste Mitglied der Pixel-Familie Zugang zu Android Q erhält. Eine manuelle Installation abseits der offiziellen Wege ist trotzdem möglich, allerdings weniger komfortabel. Trotz des offiziellen Statements gibt es einige Berichte von Nutzern (via Twitter), die ihr Pixel 3a zur Beta anmelden konnten.

Derzeit läuft das Pixel 3a noch mit Android Pie, und zwar mit der Version vom März 2019. Die Sicherheitsupdates für April und Mai werden am 3. Juni nachgereicht. Dieser Rückstand ist untypisch für Googles eigene Geräte, die normalerweise als Vorzeigemodelle für Android-Updates dienen. Vermutlich gleichen sich die Update-Zeiträume in einigen Wochen aber an den Rest der Pixel-Familie an.

Die FAQs wurden um das Datum für das Pixel 3a erweitert. (Bild: Google)
Die FAQs wurden um das Datum für das Pixel 3a erweitert. (Bild: Google)

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > Google Pixel 3a: Beta für Android Q erst im Juni
Autor: Hannes Brecher, 11.05.2019 (Update: 11.05.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.