Notebookcheck

Das Nexus-Smartphone unter den Pixel-Handys: Google Pixel 3a im Test

Marcus Herbrich, 👁 Daniel Schmidt, T. Hinum, 09.07.2019

Unerwartet gut. Das Pixel 3a knüpft an die Tugenden der einstigen Google-Nexus-Anfänge an: Es ist kompakt gebaut, performant und bezahlbar. Doch in einem Punkt unterscheidet sich das Google Pixel 3a im sehr positiven Sinne von den Nexus-Smartphones. Welcher das ist, erfahren Sie in unserem Testbericht zum handlichen Google Pixel.

Test Google Pixel 3a Smartphone

Neben den obligatorischen Pixel-High-End-Telefonen zum Ende jedes Jahres bedient Google mit den diesjährigen 3a-Modellen zum ersten Mal die Smartphone-Mittelklasse. Analog zum großen Bruder dürfen sich Nutzer des Google Pixel 3a auf den gleichen Kamerasensor, 4 GB Arbeitsspeicher, eine organische Anzeige, Stereo-Lautsprecher sowie einen 3.000 mAh-Akku, der mit einem schnellen 18 Watt-Ladegerät befüllt wird, freuen. Als i-Tüpfelchen ist für Musikfans weiterhin ein klassischer 3,5mm-Klinkenstecker verbaut.

Abstriche müssen dagegen bei dem Kunststoffgehäuse ohne IP-Zertifizierung und vor allem bei der Wahl des Prozessors hingenommen werden. Der Qualcomm Snapdragon 670 im Pixel 3a ist deutlich leistungsschwächer als der Snapdragon 845 im großen Bruder. Außerdem fehlt beim günstigeren Mittelklasse-Handy die Möglichkeit des kabellosen Ladens und auch den unlimitierten Google Photos-Upload in Originalqualität der Pixel-Handys spart sich der kalifornische Hersteller bei seinen neuen Midrangern.

Der aktuelle Straßenpreis des Pixel 3a liegt bei deutschen Onlinehändlern bei etwa 370 Euro, während des Testzeitraumes war das 3a-Modell jedoch temporär bereits für unter 350 Euro erhältlich. Damit platziert sich das Mittelklassehandy in einem sehr stark umkämpften Preissegment und die Alternativen sind entsprechend groß. Als mögliche Konkurrenten und als Vergleichsgeräte im Test haben wir das Samsung Galaxy A70, Sony Xperia 10, Huawei P30 Lite sowie das Xiaomi Mi 9 SE auserkoren.

Google Pixel 3a (Pixel Serie)
Hauptspeicher
4096 MB 
Bildschirm
5.6 Zoll 18.5:9, 2220 x 1080 Pixel 441 PPI, Kapazitiver Touchscreen, P-OLED, Asahi Dragontrail Glass, spiegelnd: ja
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3.5 mm Klinke, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Näherungssensor, Beschleunigungsmesser, Gyrometer, Magnetometer, Barometer, USB-C, OTG, Active Edge, Miracast
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n/ac), Bluetooth 5.0, GSM/EDGE: Quadband 850/900/1.800/1.900 MHz, UMTS/HSPA+/HSDPA: Frequenzbänder 1/2/4/5/8, LTE-Frequenzbänder: 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/20/25/26/28/32/38/40/41/66, Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.2 x 151.3 x 70.1
Akku
3000 mAh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Android 9.0 Pie
Kamera
Primary Camera: 12 MPix f/1.8, 28mm, 1/2.55", 1.4µm, HDR, camera2 API: Full
Secondary Camera: 8 MPix f/2.0, 24mm, 1.12µm, HDR
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo-Lautsprecher, Tastatur: Virtual, USB-C-Netzteil, Verbindungskabel von USB-C auf USB-C (USB 2.0), Kurzanleitung, Quick-Switch-Adapter, SIM-Tool, 3,5-mm-Kopfhörer, Android 9, 24 Monate Garantie, SAR: Kopf: 1.390 W/Kg, Körper: 0.900 W/Kg, LTE Cat.11 (600 Mbps), DRM Widevine: L1, Lüfterlos
Gewicht
147 g, Netzteil: 52 g
Preis
399 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse - Google-Handy mit Polycarbonat-Unibody-Design

Farbvarianten des Google Pixel 3a
Farbvarianten des Google Pixel 3a

Das Polycarbonat-Unibody-Gehäuse des Pixel 3a kann wahlweise in einem schwarzen "Just Black" oder weißen "Clearly White" Farbton erworben werden. Im Gegensatz zu den Google-High-End-Smartphones kommt bei der Mittelklasse statt Gorilla Glas 5 das Dragontrail-Glas von Asahi zum Einsatz. Das kratzfeste Displayglas auf der Front des Pixel 3a ist leicht gewölbt und fügt sich nahtlos in den Kunststoffrahmen ein. Die Ränder um das 5,6 Zoll große OLED-Display fallen für ein 2019er-Mittelklasse-Smartphone recht groß aus, was sich im Display-Oberflächen-Verhältnis von nur etwa 75 Prozent widerspiegelt.

Dennoch ist das Pixel 3a ein kompakt gebautes Smartphone, was sehr gut in der Hand liegt. Der verwendete Kunststoff auf der Rückseite versprüht keine Wertigkeit, fühlt sich aber auch keineswegs billig an. Die Bedienelemente für Lautstärkeregelung sowie der An-/Aus-Schalter können bei unserem Testgerät mit einer hohen Verarbeitungsqualität überzeugen. Die Tasten sitzen fest im Gehäuse und die Druckpunkte sind gut definiert. Auch die restliche Verarbeitungsqualität ist stimmig.

Test Google Pixel 3a Smartphone
Test Google Pixel 3a Smartphone
Test Google Pixel 3a Smartphone

Größenvergleich

164.3 mm 76.7 mm 7.9 mm 183 g156 mm 68 mm 8.4 mm 162 g152.9 mm 72.7 mm 7.4 mm 159 g151.3 mm 70.1 mm 8.2 mm 147 g147.5 mm 70.5 mm 7.45 mm 155 g145.6 mm 68.2 mm 7.9 mm 148 g

Ausstattung - Pixel 3a ohne SD-Karten, aber Cloud-Support

Der interne eMMC-Speicher umfasst eine Kapazität von nur 64 GB, wobei dem Nutzer im Auslieferungszustand nur etwa 50 GB zur freien Verfügung stehen. Wem der Speicherplatz nicht genügt, muss sich mit dem unbegrenzten Cloud-Speicher in reduzierter Qualität zufrieden geben, da eine zusätzliche microSD-Karte im Pixel 3a nicht eingesetzt werden kann. Mittels OTG-Adapter lassen sich aber Peripheriegeräte, u.a. auch USB-Sticks über den USB-Port verbinden. 

Zur weiteren Ausstattung gehören ein rückseitiger Fingeradrucksensor, die Active Edge- und eine Dual-SIM-Funktion mittels e-SIM sowie ein Always-On-Display für Benachrichtigungseingänge. Für die kabellose Bildübertragung von Displayinhalten stehen Wifi Direct beziehungsweise Miracast zur Verfügung. DRM-geschützte Inhalte können zudem in HD-Auflösung wiedergeben werden, da die DRM-Widevine-Zertifizierung beim Pixel-Phone bei L1 liegt. Geladen wird der 3.000 mAh starke Akku über einen Type-C-Anschluss an der Unterseite des Pixel 3a. Die Datenübertragung der USB-Schnittstelle erfolgt nach dem 2.0-Standard. 

Software - Android 9 auf dem Pixel-Handy

Ausgeliefert wird das Pixel 3a mit Googles Betriebssystem Android 9.0 Pie. Die Sicherheitspatches unseres Testgerätes wurden zuletzt im Juni 2019 aktualisiert. Wie von Pixel-Handys gewohnt, kommt auch auf dem 3a pures Android zum Einsatz. Wer diese minimalistische Vanilla-Systemoberfläche in Kauf nimmt, erhält als Ausgleich Android-Versionsupdates für einen Zeitraum von mindestens 3 Jahren ab der Aufnahme des Mittelklasse-Smartphones in den Google Store.

Test Google Pixel 3a Smartphone
Test Google Pixel 3a Smartphone
Test Google Pixel 3a Smartphone

Kommunikation und GPS - Pixel-Handy dank MIMO mit schnellem WLAN

Das Pixel-Smartphone geht mit LTE-cat.10-Geschwindigkeit ins mobile Internet. Wer auf eine Dual-SIM-Nutzung angewiesen ist, muss auf eine eSIM ausweichen und auf das kommende Android Q warten, was diese Funktion unterstützen soll. Für ein Smartphone dieser Preisklasse untypisch ist die Vielzahl an Frequenzbändern, die das Pixel 3a unterstützt. Auf insgesamt 20 LTE-Bänder kann das Mittelklassehandy zurückgreifen. Für die hiesige Nutzung müssen daher keine Abstriche gemacht werden. 

Das WLAN-Modul funkt dank des IEEE-802.11-Standards nach a/b/g/n/ac im 2,4 GHz-und 5 GHz-Frequenzbereich. Die Übertragungsgeschwindigkeiten zwischen dem Google-Smartphone und unserem Referenz-Router Linksys EA 8500 sind dank MIMO-Technologie mit 637 Mbit/s respektive 541 Mbit/s auf einem sehr guten Niveau für ein Mittelklassehandy. Auch die Dämpfung geht in unmittelbarer Nähe zum Router (Telekom Speedport, W921V) mit -43 dBm in Ordnung. 

Für die drahtlose Kommunikation mit Peripherie-Geräten kann auf einen NFC-Chip zurückgegriffen werden. Außerdem versteht sich das Google-Handy auf Bluetooth in der Version 5.0.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Google Pixel 3
Adreno 630, 845, 64 GB UFS 2.1 Flash
659 (min: 610, max: 698) MBit/s ∼100% +3%
Google Pixel 3a
Adreno 616, 670
637 (min: 275, max: 679) MBit/s ∼97%
Samsung Galaxy A70
Adreno 612, 675, 128 GB UFS 2.0 Flash
338 (min: 302, max: 356) MBit/s ∼51% -47%
Sony Xperia 10
Adreno 508, 630, 64 GB eMMC Flash
334 (min: 326, max: 341) MBit/s ∼51% -48%
Xiaomi Mi 9 SE
Adreno 616, 712, 128 GB UFS 2.1 Flash
311 (min: 214, max: 346) MBit/s ∼47% -51%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.9 - 939, n=409)
222 MBit/s ∼34% -65%
Huawei P30 Lite
Mali-G51 MP4, Kirin 710, 128 GB eMMC Flash
188 (min: 45, max: 237) MBit/s ∼29% -70%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Google Pixel 3
Adreno 630, 845, 64 GB UFS 2.1 Flash
591 (min: 461, max: 651) MBit/s ∼100% +9%
Google Pixel 3a
Adreno 616, 670
541 (min: 422, max: 570) MBit/s ∼92%
Xiaomi Mi 9 SE
Adreno 616, 712, 128 GB UFS 2.1 Flash
279 (min: 229, max: 303) MBit/s ∼47% -48%
Samsung Galaxy A70
Adreno 612, 675, 128 GB UFS 2.0 Flash
264 (min: 221, max: 293) MBit/s ∼45% -51%
Sony Xperia 10
Adreno 508, 630, 64 GB eMMC Flash
253 (min: 128, max: 283) MBit/s ∼43% -53%
Huawei P30 Lite
Mali-G51 MP4, Kirin 710, 128 GB eMMC Flash
218 (min: 95, max: 239) MBit/s ∼37% -60%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.4 - 703, n=409)
212 MBit/s ∼36% -61%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø637 (275-679)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø541 (422-570)
GPS Test im Freien
GPS Test im Freien
GPS Test im Gebäude
GPS Test im Gebäude

Die Positionsbestimmung mit dem Pixel 3a erfolgt mittels der Satellitensysteme: GPS, Galileo, GLONASS und BeiDou sowie dem satellitenbasierten Ergänzungssystem SBAS. Der Satfix erfolgt sowohl im Freien als auch im Gebäude nach einer kurzen Verzögerung von unter einer Minute mit einer Genauigkeit von etwa 4 Metern. 

Um die Ortungsgenauigkeit unseres Testgerätes in der Praxis einschätzen zu können, zeichnen wir parallel eine Strecke zu Vergleichszwecken mit dem GPS-Fahrradcomputer Garmin Edge 500 und dem Smartphone auf. Die Abweichungen des GPS-Moduls im Mittelklasse-Handy sind sehr niedrig. Nur etwa 70 Meter liegen zwischen dem Pixel-Phone und dem Profi-Navi am Ende der 9 Kilometer langen Teststrecke.

GPS Test Garmin Edge 500
GPS Test Garmin Edge 500
GPS Test Garmin Edge 500
GPS Test Garmin Edge 500
GPS Test Garmin Edge 500
GPS Test Garmin Edge 500
GPS Test Google Pixel 3a
GPS Test Google Pixel 3a
GPS Test Google Pixel 3a
GPS Test Google Pixel 3a
GPS Test Google Pixel 3a
GPS Test Google Pixel 3a

Telefonfunktionen und Sprachqualität - Pixel 3a mit VoLTE und WLAN-Anrufen

Test Google Pixel 3a Smartphone

Die Möglichkeit zum Voice over LTE (VoLTE), welche die Sprachtelefonie über das 4G-Netz erlaubt, und WiFi-Calling, bei dem Handygespräche über den WLAN-Zugang geführt werden können, wird durch das Pixel 3a unterstützt. Empfangsprobleme gibt es im Testzeitraum mit dem Google-Phone nicht, Stimmen werden verständlich über den Ohrhöhrer wiedergegeben. Die Qualität des eingebauten Mikrofons empfinden wir ebenfalls als zufriedenstellend.

Kameras - Google-Smartphone mit Sony IMX363

Aufnahme mit der 8-MP-Frontcam
Aufnahme mit der 8-MP-Frontcam

Im Gegensatz zu der einstigen Nexus-Reihe liegt ein Schwerpunkt der Pixel-Mittelklasse im Bereich der Fotografie. Der Sony IMX363-CMOS-Sensor der rückseitigen Kamera löst mit 12 Megapixel (4.032 x 3.024 Bildpunkte) auf. Unter guten Lichtbedingungen gelingen mit dem Pixel 3a sehr ansprechende Resultate. Die hohen Kontraste sorgen für eine schöne Dynamik in den Fotos. Probleme bei der Fokussierung treten dank Dual-Pixel-Autofokus kaum auf. Die lichtstarke Blende von f/1.8 sorgt auch bei wenig Umgebungslicht für helle Fotos. Insbesondere durch den Nachtmodus liefert das Pixel 3a auch bei dunklen Motiven viele Details und eine solide Schärfe. Auch die software-generierte variable Tiefenschärfe, die einen Bokeh-Effekt in den Aufnahmen ermöglicht, wirkt meist sehr gelungen. Der fehlende Visual Core im Pixel 3a sorgt jedoch für eine im Vergleich zu den Pixel-High-End-Phones recht langsame Bildverarbeitung nach der Fotoaufnahme. 

Selfie-Aufnahmen mit der 8-MP-Frontkamera sind ebenfalls sehr kontrastreich und scharf. Zwar gehen im Vergleich zur Hauptkamera Schärfe und Details verloren, dennoch gefallen uns die Aufnahmen mit dem Google Pixel 3a besser als von manchen High-End-Smartphones anderer Hersteller. Das von uns kürzlich getestete Sony Xperia 1 beispielsweise besitzt schlechtere Selfie-Qualitäten als das Pixel-Phone. Viel besser geht es in der Smartphone-Mittelklasse aktuell nicht. 

Videos können in UHD-Auflösung bei 30 fps aufgezeichnet werden, bei 1.080p sind sogar 120 fps möglich. Auch die Frontkamera gibt bewegte Bilder maximal mit 1.080p-Auflösung wieder, allerdings mit 30 fps.

Hinweis: Weitere Aufnahmen mit dem Google Pixel 3a erhalten Sie in unserem ausführlichen Kameravergleich der Mittelklasse, der in Kürze in einem weiteren Artikel folgt.

Aufnahme mit der 12-MP-Hauptkamera
Aufnahme mit der 12-MP-Hauptkamera
Portrait-Aufnahme
Portrait-Aufnahme
Test Google Pixel 3a Smartphone
Test Google Pixel 3a Smartphone
Test Google Pixel 3a Smartphone

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Zum Laden anklicken
Test Google Pixel 3a Smartphone
Test Google Pixel 3a Smartphone
Test Google Pixel 3a Smartphone
Test Google Pixel 3a Smartphone

Zubehör und Garantie - Pixel 3a mit 18-Watt-Netzteil

Optionale Schutzhüllen des Google Pixel 3a
Optionale Schutzhüllen des Google Pixel 3a

Im Lieferumfang befinden sich ein modulares 18-Watt-Netzteil, ein passendes USB-Kabel, ein SIM-Werkzeug sowie eine Kurzanleitung und Kopfhörer. 

Google gewährt eine 24-monatige Garantie auf sein Pixel-Smartphone.

Eingabegeräte & Bedienung - Vibrationsfeedback des Pixel 3a überzeugt

Der kapazitive Multi-Touchscreen des Pixel 3a gefällt im Test durch eine präzise und flüssige Bedienung. Eine Eingabe ist mit bis zu 10 Fingern gleichzeitig möglich. Das Google Pixel 3a verfügt zudem über die Active-Edge-Technologie, mit der sich u.a. der Google Assitant starten lässt. 

Oftmals unterschätzt, aber in der alltäglichen Nutzung von nicht unerheblicher Bedeutung, ist die Wahl des verbauten Vibrationsmotors. Letzterer ist beim Pixel 3a auf einem für ein Mittelklassehandy qualitativ sehr hohen Niveau. Mit Apples Taptic Engine oder dem Vibrationsfeedback des Google Pixel 3 kann das 3a zwar nicht mithalten, die Präzision der mechanischen Rückmeldungen ist dennoch vergleichsweise druckvoll und genau. 

Der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des Mittelklasse-Handys funktioniert im Alltag sehr gut,  ist aber recht langsam. Eine FaceUnlock-Funktion, mit der das Pixel 3a durch eine biometrische Identifikation per Gesicht entsperrt wird, gibt es nicht.

Test Google Pixel 3a Smartphone
Test Google Pixel 3a Smartphone
Test Google Pixel 3a Smartphone

Display - Pixel-Phone mit P-OLED-Panel

Anordnung der Sub-Pixel
Anordnung der Sub-Pixel

Das 5,6 Zoll große P-OLED-Display des Pixel 3a löst mit 2.240 x 1.080 Pixeln bei einem Format von 18,5:9 auf. Mit der dadurch erreichten Pixeldichte von 441 ppi werden Inhalte scharf dargestellt. Die Panelleuchtkraft ist mit maximal 411 cd/m² aber nicht sehr hell, die Ausleuchtung dafür gleichmäßig. Mit deaktiviertem Umgebungslichtsensor zur Steuerung der Displayhelligkeit kommt das Panel auf eine ähnliche Leuchtkraft von 408 cd/m² - gleiches gilt auch für die realitätsnähere APL50-Messung, welche eine gleichmäßige Verteilung von hellen und dunklen Bereichen auf dem Panel simuliert. Hier messen wir 464 cd/m².

Zur Steuerung der Displayhelligkeit nutzt Google die Pulsweitenmodulation (PWM). Die Frequenz des Flackerns ist mit 88,65 bis 271,7 Hz zum Teil sehr gering. Subjektiv konnten wir kein störendes Flimmern feststellen, allerdings kann PWM besonders bei empfindlichen Anwendern Probleme wie Kopfschmerzen oder Schwindel hervorrufen, insbesondere bei sehr niedrigen Frequenzen.

415
cd/m²
408
cd/m²
404
cd/m²
415
cd/m²
403
cd/m²
404
cd/m²
418
cd/m²
416
cd/m²
412
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 418 cd/m² Durchschnitt: 410.6 cd/m² Minimum: 1.61 cd/m²
Ausleuchtung: 96 %
Helligkeit Akku: 403 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 5.1 | 0.6-29.43 Ø6.1
ΔE Greyscale 2 | 0.64-98 Ø6.3
100% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.22
Google Pixel 3a
P-OLED, 2220x1080, 5.6
Xiaomi Mi 9 SE
AMOLED, 2340x1080, 5.97
Huawei P30 Lite
IPS LCD, 2312x1080, 6.15
Sony Xperia 10
IPS-LCD, 2520x1080, 6
Samsung Galaxy A70
Super AMOLED, 2400x1080, 6.7
Google Pixel 3
OLED, 2160x1080, 5.5
Bildschirm
31%
20%
-6%
9%
30%
Helligkeit Bildmitte
403
583
45%
451
12%
547
36%
554
37%
393
-2%
Brightness
411
577
40%
430
5%
525
28%
552
34%
398
-3%
Brightness Distribution
96
97
1%
90
-6%
93
-3%
98
2%
91
-5%
Schwarzwert *
0.55
0.36
DeltaE Colorchecker *
5.1
1.6
69%
1.4
73%
4.6
10%
3.3
35%
1.4
73%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
11
3.9
65%
4.4
60%
12.1
-10%
9.2
16%
2.5
77%
DeltaE Graustufen *
2
2.7
-35%
2.5
-25%
3.9
-95%
3.4
-70%
1.2
40%
Gamma
2.22 99%
2.27 97%
2.22 99%
2.17 101%
2.08 106%
2.19 100%
CCT
6589 99%
6267 104%
6422 101%
7158 91%
6606 98%
6597 99%
Kontrast
820
1519

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 271.1 Hz ≤ 99 % Helligkeit

Das Display flackert mit 271.1 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 99 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 271.1 Hz ist relativ hoch und sollte daher auch bei den meisten Personen zu keinen Problemen führen. Empfindliche User sollen laut Berichten aber sogar noch bei 500 Hz und darüber ein Flackern wahrnehmen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9447 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
3.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 2 ms steigend
↘ 1.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 1 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (25.2 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
4.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 2.4 ms steigend
↘ 2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 2 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (40.2 ms).

Da organische Panels selbst bei maximaler Helligkeit ein „absolutes“ Schwarz darstellen können, tendiert das Kontrastverhältnis in der Theorie gegen unendlich. Die durchschnittlichen Delta-E-Abweichungen zum sRGB-Farbraum fallen mit 5.1 bei den Farben etwa hoch aus. Der Idealbereich beginnt bei Werten <3. Die Farbtemperatur ist mit 6.589 K im Vergleich zum Idealwert von 6.500 K allerdings kaum erhöht und ein Farbstich in der Displaywiedergabe nicht erkennbar.

Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: sRGB)
Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Zielfarbraum: sRGB)
Farbsättigung (Zielfarbraum: sRGB)
Farbsättigung (Zielfarbraum: sRGB)

Die organische Anzeige des Pixel 3a weist stabile Blickwinkel auf und selbst bei einer flachen Betrachtung treten keine Farbverfälschungen auf. Auch das Ablesen des Displays an sonnigen Sommertagen ist dank des hohen Kontrastes möglich. Bei direkter Sonneneinstrahlung ergeben sich aufgrund der relativ geringen Luminanz des Panels allerdings Probleme.  

Test Google Pixel 3a Smartphone
Test Google Pixel 3a Smartphone
Test Google Pixel 3a Smartphone
Test Google Pixel 3a Smartphone

Leistung - Pixel 3a mit Snapdragon 670

Der Snapdragon 670 (SDM670) ist ein Qualcomm-SoC aus dem Jahr 2018. Der Nachfolger des Snapdragon 660 bietet 8 Kryo-360-Kerne (Custom Design, 64-Bit fähig). Die zwei Performance-Kerne namens Kryo-360-Gold takten mit bis zu 2 GHz, während 6 Stromsparkerne namens Kryo-360-Silver eine Taktfrequenz von bis zu 1,7 GHz besitzen. Neben den CPU-Kernen integriert der Snapdragon 670 eine Adreno-616-Grafikkarte.

Die System-Performance ist dank der schlanken UI sehr gut. Im Alltag zeigen trotz sich sehr gut angepasster Software dennoch ab und an Ruckler und kleine Verzögerungen. Wie die synthetischen Benchmarks offenbaren, reiht sich die Leistung des Snapdragon 670 im Mittelfeld unserer Vergleichsgeräte ein. Im Zusammenspiel mit 4 GB RAM liegt das Pixel 3a erwartungsgemäß etwas unterhalb des Snapdragon 675 im Galaxy A70. In grafiklastigen Berechnungen schneidet Pixel-Handy besser ab. Mit der Adreno 616 ordnet sich das Pixel 3a knapp unterhalb des Xiaomi Mi 9 SE ein.  

Geekbench 4.3
Compute RenderScript Score (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
6475 Points ∼48%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
7282 Points ∼53% +12%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
3551 Points ∼26% -45%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
3763 Points ∼28% -42%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
6104 Points ∼45% -6%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
13620 Points ∼100% +110%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (6090 - 6479, n=3)
6348 Points ∼47% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (663 - 21070, n=309)
4566 Points ∼34% -29%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
5164 Points ∼67%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
5975 Points ∼77% +16%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
5429 Points ∼70% +5%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
3986 Points ∼51% -23%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
6446 Points ∼83% +25%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
7754 Points ∼100% +50%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (5164 - 5742, n=3)
5359 Points ∼69% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1174 - 11598, n=364)
4554 Points ∼59% -12%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
1624 Points ∼68%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
1875 Points ∼79% +15%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
1544 Points ∼65% -5%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
837 Points ∼35% -48%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
2380 Points ∼100% +47%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
2355 Points ∼99% +45%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (1616 - 1712, n=3)
1651 Points ∼69% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (691 - 4824, n=366)
1356 Points ∼57% -17%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
7387 Points ∼82%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
6832 Points ∼75% -8%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
6483 Points ∼72% -12%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
5987 Points ∼66% -19%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
7315 Points ∼81% -1%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
9063 Points ∼100% +23%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (6698 - 7387, n=3)
7154 Points ∼79% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3227 - 11440, n=359)
5004 Points ∼55% -32%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
9458 Points ∼81%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
8346 Points ∼71% -12%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
8125 Points ∼69% -14%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
4948 Points ∼42% -48%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
9288 Points ∼79% -2%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
11744 Points ∼100% +24%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (8126 - 9458, n=3)
8994 Points ∼77% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4096 - 14439, n=527)
5476 Points ∼47% -42%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
2338 Points ∼94%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
2167 Points ∼87%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
2482 Points ∼100%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (2288 - 2314, n=2)
2301 Points ∼93%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0 - 15735, n=46)
2388 Points ∼96%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
1907 Points ∼79%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
693 Points ∼29%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
914 Points ∼38%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (1408 - 1416, n=2)
1412 Points ∼59%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0 - 14536, n=46)
2410 Points ∼100%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
1988 Points ∼95%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
Points ∼0%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
861 Points ∼41%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
1063 Points ∼51%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (1540 - 1550, n=2)
1545 Points ∼74%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0 - 14786, n=49)
2084 Points ∼100%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
2763 Points ∼93%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
2506 Points ∼84% -9%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
2550 Points ∼86% -8%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
1664 Points ∼56% -40%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
2719 Points ∼91% -2%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
2979 Points ∼100% +8%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (2424 - 2763, n=3)
2573 Points ∼86% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (573 - 4535, n=374)
1832 Points ∼61% -34%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
1611 Points ∼33%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
2146 Points ∼44% +33%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
843 Points ∼17% -48%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
792 Points ∼16% -51%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
949 Points ∼19% -41%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
4882 Points ∼100% +203%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (1611 - 1612, n=3)
1612 Points ∼33% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (76 - 8206, n=374)
1597 Points ∼33% -1%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
1772 Points ∼41%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
2217 Points ∼52% +25%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
981 Points ∼23% -45%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
896 Points ∼21% -49%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
1110 Points ∼26% -37%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
4275 Points ∼100% +141%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (1742 - 1772, n=3)
1756 Points ∼41% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (94 - 6312, n=377)
1484 Points ∼35% -16%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
2771 Points ∼100%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
2506 Points ∼90% -10%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
2578 Points ∼93% -7%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
1732 Points ∼62% -37%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
2727 Points ∼98% -2%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
2781 Points ∼100% 0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (2413 - 2771, n=3)
2560 Points ∼92% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (375 - 4703, n=388)
1807 Points ∼65% -35%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
2533 Points ∼40%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
2146 Points ∼34% -15%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
1336 Points ∼21% -47%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
1299 Points ∼20% -49%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
1571 Points ∼25% -38%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
6404 Points ∼100% +153%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (2533 - 2537, n=3)
2535 Points ∼40% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (131 - 14951, n=388)
2194 Points ∼34% -13%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
2582 Points ∼52%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
2217 Points ∼45% -14%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
1494 Points ∼30% -42%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
1375 Points ∼28% -47%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
1734 Points ∼35% -33%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
4966 Points ∼100% +92%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (2506 - 2582, n=3)
2539 Points ∼51% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (159 - 8141, n=389)
1861 Points ∼37% -28%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
2728 Points ∼85%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
2480 Points ∼77% -9%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
2489 Points ∼78% -9%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
1645 Points ∼51% -40%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
2886 Points ∼90% +6%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
3203 Points ∼100% +17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (2436 - 2728, n=3)
2543 Points ∼79% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (486 - 4320, n=450)
1762 Points ∼55% -35%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
1482 Points ∼29%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
1980 Points ∼38% +34%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
819 Points ∼16% -45%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
704 Points ∼14% -52%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
823 Points ∼16% -44%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
5188 Points ∼100% +250%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (1451 - 1487, n=3)
1473 Points ∼28% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (65 - 6362, n=452)
1324 Points ∼26% -11%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
1651 Points ∼36%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
2073 Points ∼45% +26%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
963 Points ∼21% -42%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
809 Points ∼18% -51%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
978 Points ∼21% -41%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
4560 Points ∼100% +176%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (1594 - 1651, n=3)
1625 Points ∼36% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (80 - 5734, n=460)
1262 Points ∼28% -24%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
2708 Points ∼94%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
2480 Points ∼86% -8%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
2490 Points ∼87% -8%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
1687 Points ∼59% -38%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
2869 Points ∼100% +6%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
2533 Points ∼88% -6%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (2456 - 2708, n=3)
2551 Points ∼89% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (512 - 4454, n=482)
1669 Points ∼58% -38%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
2419 Points ∼34%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
1980 Points ∼28% -18%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
1256 Points ∼18% -48%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
1235 Points ∼17% -49%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
1427 Points ∼20% -41%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
7075 Points ∼100% +192%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (2357 - 2428, n=3)
2401 Points ∼34% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (43 - 10008, n=482)
1802 Points ∼25% -26%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
2477 Points ∼49%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
2073 Points ∼41% -16%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
1414 Points ∼28% -43%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
1315 Points ∼26% -47%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
1606 Points ∼32% -35%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
5059 Points ∼100% +104%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (2378 - 2477, n=3)
2432 Points ∼48% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (55 - 7820, n=490)
1543 Points ∼31% -38%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
18523 Points ∼56%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
13686 Points ∼42% -26%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
12023 Points ∼37% -35%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
12437 Points ∼38% -33%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
15948 Points ∼48% -14%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
32914 Points ∼100% +78%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (13055 - 18523, n=3)
15403 Points ∼47% -17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4811 - 45072, n=642)
13649 Points ∼41% -26%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
35401 Points ∼42%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
43514 Points ∼52% +23%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
21643 Points ∼26% -39%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
17878 Points ∼21% -49%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
26348 Points ∼31% -26%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
84256 Points ∼100% +138%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (22381 - 35596, n=3)
31126 Points ∼37% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (11358 - 162695, n=642)
20023 Points ∼24% -43%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
29229 Points ∼47%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
29316 Points ∼47% 0%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
18377 Points ∼29% -37%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
16290 Points ∼26% -44%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
23013 Points ∼37% -21%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
62568 Points ∼100% +114%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (19315 - 29229, n=3)
25181 Points ∼40% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (11565 - 83518, n=643)
16599 Points ∼27% -43%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
58 fps ∼46%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
74 fps ∼58% +28%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
33 fps ∼26% -43%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
29 fps ∼23% -50%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
41 fps ∼32% -29%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
127 fps ∼100% +119%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (46 - 58, n=3)
54 fps ∼43% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (6 - 251, n=670)
35 fps ∼28% -40%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
52 fps ∼85%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
58 fps ∼95% +12%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
31 fps ∼51% -40%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
25 fps ∼41% -52%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
37 fps ∼61% -29%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
61 fps ∼100% +17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (32 - 53, n=3)
45.7 fps ∼75% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.8 - 120, n=673)
26.9 fps ∼44% -48%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
29 fps ∼53%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
36 fps ∼65% +24%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
17 fps ∼31% -41%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
13 fps ∼24% -55%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
20 fps ∼36% -31%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
55 fps ∼100% +90%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (29 - 29, n=3)
29 fps ∼53% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2.7 - 132, n=589)
19.3 fps ∼35% -33%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
27 fps ∼50%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
33 fps ∼61% +22%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
16 fps ∼30% -41%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
11 fps ∼20% -59%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
19 fps ∼35% -30%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
54 fps ∼100% +100%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (17 - 28, n=3)
24 fps ∼44% -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.4 - 115, n=594)
17.8 fps ∼33% -34%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
20 fps ∼43%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
26 fps ∼57% +30%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
12 fps ∼26% -40%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
9.5 fps ∼21% -52%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
15 fps ∼33% -25%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
46 fps ∼100% +130%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (19 - 20, n=3)
19.7 fps ∼43% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.6 - 88, n=450)
15.9 fps ∼35% -20%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
19 fps ∼46%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
24 fps ∼59% +26%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
11 fps ∼27% -42%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
7.8 fps ∼19% -59%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
13 fps ∼32% -32%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
41 fps ∼100% +116%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (6.9 - 19, n=3)
15 fps ∼37% -21%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3.4 - 110, n=453)
15.1 fps ∼37% -21%
GFXBench
High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
4.4 fps ∼19%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
9.1 fps ∼40% +107%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
4.2 fps ∼18% -5%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
2.7 fps ∼12% -39%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
4.7 fps ∼20% +7%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
23 fps ∼100% +423%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (4.3 - 7.2, n=3)
5.3 fps ∼23% +20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.86 - 59, n=153)
8.93 fps ∼39% +103%
2560x1440 High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
7 fps ∼64%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
5.8 fps ∼53% -17%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
2.6 fps ∼24% -63%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
1.7 fps ∼15% -76%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
3 fps ∼27% -57%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
11 fps ∼100% +57%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (4.4 - 7, n=3)
5.3 fps ∼48% -24%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.26 - 31, n=153)
6.17 fps ∼56% -12%
Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
11 fps ∼41%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
14 fps ∼52% +27%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
6.4 fps ∼24% -42%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
4.4 fps ∼16% -60%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
8 fps ∼30% -27%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
27 fps ∼100% +145%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (6.8 - 11, n=3)
9.6 fps ∼36% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.8 - 59, n=155)
13.4 fps ∼50% +22%
1920x1080 Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
12 fps ∼41%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
16 fps ∼55% +33%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
7 fps ∼24% -42%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
4.9 fps ∼17% -59%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
9 fps ∼31% -25%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
29 fps ∼100% +142%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (12 - 12, n=3)
12 fps ∼41% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.94 - 63, n=154)
14.8 fps ∼51% +23%
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
11 fps ∼39%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
15 fps ∼54% +36%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
6.9 fps ∼25% -37%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
5.3 fps ∼19% -52%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
8 fps ∼29% -27%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
28 fps ∼100% +155%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (8.5 - 11, n=3)
10.2 fps ∼36% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.89 - 54, n=379)
10.7 fps ∼38% -3%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
10 fps ∼38%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
13 fps ∼50% +30%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
6.5 fps ∼25% -35%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
4.3 fps ∼17% -57%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
7 fps ∼27% -30%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
26 fps ∼100% +160%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (6.4 - 11, n=3)
9.13 fps ∼35% -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.6 - 58, n=383)
9.64 fps ∼37% -4%
AnTuTu v7 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
153450 Points ∼55%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
179353 Points ∼64% +17%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
132834 Points ∼47% -13%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
88287 Points ∼32% -42%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
167836 Points ∼60% +9%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
280162 Points ∼100% +83%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (153450 - 158868, n=3)
156363 Points ∼56% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (52607 - 398720, n=272)
130479 Points ∼47% -15%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
1229 Points ∼86%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
1172 Points ∼82% -5%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
1024 Points ∼71% -17%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
815 Points ∼57% -34%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
1259 Points ∼88% +2%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
1435 Points ∼100% +17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (1144 - 1229, n=3)
1186 Points ∼83% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (7 - 1731, n=602)
742 Points ∼52% -40%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
2818 Points ∼35%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
3453 Points ∼43% +23%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
1478 Points ∼19% -48%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
1409 Points ∼18% -50%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
2272 Points ∼29% -19%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
7965 Points ∼100% +183%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (2815 - 2818, n=3)
2816 Points ∼35% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (18 - 15969, n=602)
1943 Points ∼24% -31%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
3288 Points ∼71%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
2969 Points ∼64% -10%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
3036 Points ∼65% -8%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
983 Points ∼21% -70%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
3285 Points ∼71% 0%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
4650 Points ∼100% +41%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (2894 - 3316, n=3)
3166 Points ∼68% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (21 - 7500, n=602)
1449 Points ∼31% -56%
System (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
5480 Points ∼70%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
5932 Points ∼76% +8%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
5146 Points ∼66% -6%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
3159 Points ∼40% -42%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
6137 Points ∼78% +12%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
7826 Points ∼100% +43%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (5315 - 5507, n=3)
5434 Points ∼69% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (369 - 12202, n=602)
2857 Points ∼37% -48%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 3a
Qualcomm Snapdragon 670, Adreno 616, 4096
2811 Points ∼62%
Xiaomi Mi 9 SE
Qualcomm Snapdragon 712, Adreno 616, 6144
2906 Points ∼64% +3%
Huawei P30 Lite
HiSilicon Kirin 710, Mali-G51 MP4, 4096
2201 Points ∼49% -22%
Sony Xperia 10
Qualcomm Snapdragon 630, Adreno 508, 3072
1374 Points ∼30% -51%
Samsung Galaxy A70
Qualcomm Snapdragon 675, Adreno 612, 6144
2756 Points ∼61% -2%
Google Pixel 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
4516 Points ∼100% +61%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
  (2653 - 2811, n=3)
2753 Points ∼61% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (150 - 6097, n=606)
1420 Points ∼31% -49%

Die Browser-Geschwindigkeit ist auf einem ordentlichen Niveau und aufwendige Seiteninhalte werden fehlerfrei geladen. Auch das Scrollen erfolgt größtenteils flüssig, jedoch muss sich das Mittelkasse-Smartphone auch in dieser Disziplin meist der Konkurrenz objektiv geschlagen geben. Nur das Sony Xperia 10 und Huawei P30 Lite schneiden in unseren Browser-Benchmarks schlechter ab.

Jetstream 2 - Total Score
Samsung Galaxy A70 (Chrome 74.0.3729.157)
43.423 Points ∼100% +29%
Xiaomi Mi 9 SE (Chrome 73)
37.214 Points ∼86% +11%
Google Pixel 3a
33.563 Points ∼77%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (32.1 - 33.6, n=3)
33.1 Points ∼76% -1%
Huawei P30 Lite (Chrome 74)
31.781 Points ∼73% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (14.5 - 108, n=81)
30.6 Points ∼70% -9%
Sony Xperia 10 (Chrome Version 73)
16.254 Points ∼37% -52%
Octane V2 - Total Score
Google Pixel 3 (Chrome 70)
16454 Points ∼100% +52%
Samsung Galaxy A70 (Chrome 74.0.3729.157)
15716 Points ∼96% +45%
Xiaomi Mi 9 SE (Chrome 73)
13562 Points ∼82% +25%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (10844 - 11312, n=3)
11071 Points ∼67% +2%
Google Pixel 3a
10844 Points ∼66%
Huawei P30 Lite (Chrome 74)
9779 Points ∼59% -10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1994 - 43280, n=663)
6281 Points ∼38% -42%
Sony Xperia 10 (Chrome Version 73)
4865 Points ∼30% -55%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (603 - 59466, n=683)
10792 ms * ∼100% -201%
Sony Xperia 10 (Chrome Version 73)
10256.9 ms * ∼95% -186%
Huawei P30 Lite (Chrome 74)
4137.8 ms * ∼38% -15%
Google Pixel 3a
3589.4 ms * ∼33%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (3361 - 3589, n=3)
3482 ms * ∼32% +3%
Xiaomi Mi 9 SE (Chrome 73)
2911.8 ms * ∼27% +19%
Samsung Galaxy A70 (Chrome 74.0.3729.157)
2806.8 ms * ∼26% +22%
Google Pixel 3 (Chrome 70)
2304.5 ms * ∼21% +36%

* ... kleinere Werte sind besser

Die Geschwindigkeit des eMMC-Flashspeichers im Pixel 3a hebt sich zwar von Mittelklasse-Konkurrenz nicht ab, die Zugriffsraten bei unserer AndroBench-5-Messung bewegen sich aber auf einem soliden Niveau. 

Google Pixel 3aXiaomi Mi 9 SEHuawei P30 LiteSony Xperia 10Samsung Galaxy A70Google Pixel 3Global Average -3Durchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
11%
-10%
-30%
7%
74%
-54%
-47%
Sequential Write 256KB SDCard
67.85 (Toshiba Exceria Pro M501)
63.81 (Toshiba Exceria Pro M501)
58.78 (Toshiba Exceria Pro M501)
48 (9.5 - 87.1, n=458)
48.6 (9.5 - 87.1, n=403)
Sequential Read 256KB SDCard
76.83 (Toshiba Exceria Pro M501)
83.23 (Toshiba Exceria Pro M501)
76.2 (Toshiba Exceria Pro M501)
65.9 (8.1 - 96.5, n=458)
66.6 (8.1 - 96.5, n=403)
Random Write 4KB
99.86
21.86
-78%
87.29
-13%
14.39
-86%
21.95
-78%
133.76
34%
16.8 (0.13 - 250, n=928)
-83%
20.1 (0.14 - 250, n=712)
-80%
Random Read 4KB
63.6
115.83
82%
71.57
13%
53.12
-16%
103.8
63%
149.82
136%
38.7 (1.32 - 175, n=928)
-39%
44.8 (1.59 - 175, n=712)
-30%
Sequential Write 256KB
253.87
190.1
-25%
158.63
-38%
232.87
-8%
193.97
-24%
181.81
-28%
79.8 (2.04 - 503, n=928)
-69%
92.2 (2.99 - 503, n=712)
-64%
Sequential Read 256KB
301.99
492.48
63%
293.23
-3%
273.8
-9%
508.48
68%
766.41
154%
224 (4.36 - 1468, n=928)
-26%
259 (12.1 - 1468, n=712)
-14%

Spiele - Google setzt im 3a auf die Qualcomm Adreno 616

Die Qualcomm Adreno 616 unterstützt moderne APIs, wie Vulkan, OpenGL ES 3.2 und DirectX 12. Die GPU wird im 14-nm-Verfahren gefertigt und ist eine recht leistungsstarke Grafikkarte. Grafisch anspruchsvolle Spiele wie PUBG Mobile sind mit dem Pixel 3a unter hohen Details flüssig spielbar. In bester Darstellungsqualität wird das Rennspiel Asphalt 9 Legends ebenfalls flüssig dargestellt. Leichte Einbrüche in der Bildwiederholungsrate sind bei beiden Spielen aber kurzzeitig ersichtlich.

Die Sensoren im Google-Smartphone sowie der kapazitive Touchscreen reagieren im Test tadellos.

Asphalt 9 Legends
Asphalt 9 Legends
PUBG Mobile
PUBG Mobile

Emissionen - Pixel-Handy mit Stereo-Lautsprechern

Temperatur

Die Oberflächentemperaturen bewegen sich in einem unkritischen Bereich, jedoch erwärmt sich das Pixel 3a recht heterogen.

Max. Last
 37.3 °C36.6 °C32 °C 
 37.4 °C37.1 °C31.7 °C 
 36.4 °C34.5 °C31.3 °C 
Maximal: 37.4 °C
Durchschnitt: 34.9 °C
30.4 °C32 °C35.9 °C
30.5 °C32 °C36.5 °C
30.5 °C32.2 °C35.2 °C
Maximal: 36.5 °C
Durchschnitt: 32.8 °C
Netzteil (max.)  25.1 °C | Raumtemperatur 21 °C | Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 34.9 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone auf 33.1 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 37.4 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.6 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 36.5 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.1 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 29.9 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33.1 °C.
Test Google Pixel 3a Smartphone
Test Google Pixel 3a Smartphone

Lautsprecher

Lautsprechertest: Pink Noise
Lautsprechertest: Pink Noise

Mit Hilfe des Lautsprechers in der Ohrmuschel und eines zweiten an der Geräteunterseite erzeugt das Pixel 3a bei der Wiedergabe von Musik oder Videos einen Stereo-Sound. Zusammen bieten die beiden Klanggeber eine für die Preisklasse sehr ansprechende Qualität, bei einer maximalen Lautstärke von etwa 82 dB(A). 

Während der oberhalb des Displays platzierte Lautsprecher deutlich leiser ist und eher Höhen transportiert, ist der Klangkörper an der Gehäuseunterseite lauter und auch kraftvoller. Das Klangbild im hörbaren Bereich ist für ein Smartphone dieser Preisklasse sehr linear.  

Wer seine eigenen Kopfhörer verwenden möchte, muss beim Pixel-Handy nicht auf eine Audioklinke verzichten. Die Audioausgabe über die 3,5 mm Klinke ist gut und unauffällig.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2042.237.22531.230.13127.229.14023.726.4503135.76322.725.78022.823.810024.427.212520.93716020.349.420019.151.525016.453.93151656.240017.658.950015.262.963014.668.580015.468.9100014.872.5125015.271.9160015.670.5200014.871250014.670.9315014.370.4400014.669.8500014.763.1630015.366.9800015.372.51000014.973.31250015.369.31600015.661.5SPL27.382.2N0.954.3median 15.3median 68.5Delta1.27.532.633.828.926.525.224.126.120.430.227.426.919.628.721.729.120.818.431.5215224.350.917.459.216.86215.362.715.665.614.168.415.273.114.173.114.673.714.673.614.272.413.873.41475.614.66714.470.614.676.314.474.814.871.414.660.314.763.32784.90.964.3median 14.6median 68.41.49.1hearing rangehide median Pink NoiseGoogle Pixel 3aGoogle Pixel 3
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Google Pixel 3a Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (82.2 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 22.6% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.1% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (15.7% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 2% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 19% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 78% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Google Pixel 3 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (84.9 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 22.3% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (13.8% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.1% abweichend
(+) | lineare Mitten (3% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.8% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (17.2% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 3% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 93% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 25% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 69% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Akkulaufzeit - Pixel 3a mit kleinem Akku aber guter Laufzeit

Energieaufnahme

Das Energiemanagement des Pixel 3a kann im Vergleich zur Konkurrenz überzeugen. Gerade bei Last fällt der Energieverbrauch sehr gering aus. 

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.01 / 0.22 Watt
Idledarkmidlight 0.61 / 1.56 / 1.6 Watt
Last midlight 2.67 / 4.33 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Google Pixel 3a
3000 mAh
Xiaomi Mi 9 SE
3070 mAh
Huawei P30 Lite
3340 mAh
Sony Xperia 10
2870 mAh
Samsung Galaxy A70
4500 mAh
Google Pixel 3
2915 mAh
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
7%
-60%
-28%
-19%
-62%
-44%
-34%
Idle min *
0.61
0.53
13%
0.91
-49%
0.72
-18%
0.66
-8%
1.21
-98%
1.127 (0.61 - 2.07, n=3)
-85%
0.88 (0.2 - 3.4, n=743)
-44%
Idle avg *
1.56
1.18
24%
2.41
-54%
2.16
-38%
1.69
-8%
2.01
-29%
2.38 (1.56 - 3.94, n=3)
-53%
1.733 (0.6 - 6.2, n=742)
-11%
Idle max *
1.6
1.2
25%
2.43
-52%
2.17
-36%
1.8
-13%
2.05
-28%
2.41 (1.6 - 3.96, n=3)
-51%
2.02 (0.74 - 6.6, n=743)
-26%
Last avg *
2.67
3.04
-14%
4.57
-71%
3.32
-24%
3.42
-28%
4.06
-52%
3.13 (2.64 - 4.07, n=3)
-17%
4.06 (0.8 - 10.8, n=737)
-52%
Last max *
4.33
4.83
-12%
7.57
-75%
5.34
-23%
5.88
-36%
8.79
-103%
4.89 (4.33 - 5.73, n=3)
-13%
5.88 (1.2 - 14.2, n=737)
-36%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Damit dem Pixel-Handy auch an langen Tagen nicht der Strom ausgeht, hat der chinesische Hersteller einen 3.000 mAh großen Akku verbaut. Aufgrund des effizienten Snapdragon-SoCs sowie stromsparenden OLED-Displays sind die Laufzeiten trotz geringer Akkukapazität zufriedenstellend. In unserem praxisnahen WLAN-Test bei einer Displayhelligkeit von 150 cd/m² erreicht das Pixel 3a gut 10 Stunden.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
10h 12min
Google Pixel 3a
3000 mAh
Xiaomi Mi 9 SE
3070 mAh
Huawei P30 Lite
3340 mAh
Sony Xperia 10
2870 mAh
Samsung Galaxy A70
4500 mAh
Google Pixel 3
2915 mAh
Akkulaufzeit
WLAN
612
510
-17%
515
-16%
541
-12%
736
20%
471
-23%

Pro

+ Schönes OLED-Panel
+ Schnelles WLAN
+ Sehr gute Lautsprecher
+ Schöner Vibrationsmotor
+ Kameras

Contra

- Displayhelligkeit
- Schwacher SoC gemessen an der UVP
- kleiner Akku
- Kunststoffgehäuse

Fazit - Google kann auch Mittelklasse

Im Test Google Pixel 3a. Testgerät zur Verfügung gestellt von Google Deutschland.
Im Test Google Pixel 3a. Testgerät zur Verfügung gestellt von Google Deutschland.

Dass sich Google in puncto Design eher rückständig präsentiert, zeigen bereits die breiten Displayränder der vergangenen High-End-Smartphones des US-amerikanischen Unternehmens. Dementsprechend war auch in der Pixel-Mitteklasse eigentlich nichts anderes zu erwarten. Diesen Punkt aber einmal außen vor gelassen, zeigt der Marktführer unter den Internetsuchmaschinen, dass er auch technisch und vor allem softwaretechnisch sehr gute Smartphones in der preislichen Mittelklasse bauen kann.      

Für Liebhaber kompakter Smartphone ist das Pixel 3a eines der besten Smartphones, die der Markt aktuell hergibt. 

Das Pixel 3a ist trotz des Old-School-Designs ein, für heutige Verhältnisse, sehr kompaktes und durch die Kunststoffrückseite griffiges Telefon. Auf dem Papier wirkt das Pixel-Smartphone eher unspektakulär, überzeugt dafür im Alltag umso mehr. Gerade was Google aus seinen zwei Single-Kameras auf der Front und Rückseite herausholt, ist beachtlich. Aber auch die sehr guten Lautsprecher und der Vibrationsmotor heben das Pixel 3a von der Konkurrenz ab. 

Die hohe UVP von 400 Euro macht das Snapdragon-670-Smartphone auf dem Papier – fast schon fahrlässig – unattraktiv. Ein Snapdragon der 700er-Serie hätte dem Pixel 3a aber nicht nur auf dem Datenblatt gut getan. Auch mit der sehr gut optimierten Software leistet sich das Mittklasse-Smartphone leichte Performance-Schwächen. Etwas unverständlich ist, dass Google auch in der Mittelklasse, die nur mit 64 GB internen Speicher angeboten wird, auf eine Speichererweiterung verzichtet. 

Google Pixel 3a - 08.07.2019 v6
Marcus Herbrich

Gehäuse
82%
Tastatur
65 / 75 → 87%
Pointing Device
92%
Konnektivität
45 / 60 → 75%
Gewicht
93%
Akkulaufzeit
93%
Display
80%
Leistung Spiele
56 / 63 → 89%
Leistung Anwendungen
70 / 70 → 99%
Temperatur
91%
Lautstärke
100%
Audio
72 / 91 → 79%
Kamera
85%
Durchschnitt
79%
88%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Das Nexus-Smartphone unter den Pixel-Handys: Google Pixel 3a im Test
Autor: Marcus Herbrich,  9.07.2019 (Update: 13.07.2019)
Marcus Herbrich
Marcus Herbrich - Editor
Meine große Leidenschaft liegt seit jeher in den mobilen Technologien, insbesondere Smartphones. Als Technikenthusiast ist die Halbwertszeit meiner Geräte nicht gerade hoch und aktuellste Hardware gerade einmal gut genug – Hersteller oder Betriebssystem spielt dabei eine untergeordnete Rolle, Hauptsache State-of-the-Art