Notebookcheck

Plant Gigabyte 40 Varianten der GeForce RTX 2060 Grafikkarte?

Gigabyte plant möglicherweise 40 Varianten der RTX 2060
Gigabyte plant möglicherweise 40 Varianten der RTX 2060
40 Varianten von einer einzigen GeForce RTX 2060 hört sich nach viel an, aber mit unterschiedlichen Speicherkonfigurationen in allen Produktserien von Gigabyte letztendlich doch realistisch. Während Kunden immer noch gespannt auf einen Release-Termin warten, sickern inzwischen mehr Informationen über mögliche Ausstattungsvarianten durch.

Glaubt man dem Leak, dann hat Gigabyte tatsächlich 40 Varianten der Nvidia GeForce RTX 2060 Grafikkarte bei der EEC (Euroasian Economic Commission) eintragen lassen. Diese hohe Anzahl an unterschiedlichen Konfigurationen ist allerdings realistisch, da Nvidia insgesamt sechs verschiedene Speichervarianten anbietet. 

Denn die RTX-2060-Modelle werden mit drei, vier oder sechs VRAM-Ausstattung in GDDR6- und GDDR5-Varianten ausgeliefert. Ob hier vielleicht statt dem GDDR5 ein GDDR5X-Speicher zur Verwendung kommt, wurde von Nvidia bisher weder bestätigt, noch dementiert.

Somit kommt Gigabyte auf diese Anzahl an möglichen Varianten, jeweils mit unterschiedlicher Speicherbestückung in den Produktserien Aorus Xtreme, Gaming OC, WindForce 3X/2X und Mini ATX. Lange muss wohl darauf nicht mehr gewartet werden, im Januar 2019 sollen Gerüchten zur Folge endlich die ersten GeForce RTX 2060-Karten auf den Markt kommen.

Der Release-Termin wurde ja bekanntlich verschoben, damit Nvidia die "alten" relativ günstigen GTX 1060-Lagerbestände noch an den Kunden bringen kann. Dennoch wird im Vergleich mit der GTX 1060 die laut einem Benchmark-Leak um 30 Prozent schnellere RTX 2060 kein Schnäppchen werden. Während die Preise für die 3 GB-Variante der GTX 1060 derzeit bei manchen Händler bereits unter die 200-Euro-Marke gefallen sind, rechnet man bei der RTX mit einem anfänglichen Verkaufspreis zwischen 350 Euro und 450 Euro.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-12 > Plant Gigabyte 40 Varianten der GeForce RTX 2060 Grafikkarte?
Autor: Daniel Puschina, 27.12.2018 (Update: 27.12.2018)
Daniel Puschina
Daniel Puschina - Editor
Ich bin die Generation, die in den 90er Jahren auf einem 386er mit der 20MHz Turbotaste die ersten Computer-Erfahrungen gesammelt hat. Es war eine Gratwanderung zwischen der Leistungsgrenze meines Rechners und dem knappen Taschengeld, umso größer war aber dadurch die Motivation, das letzte Stück Leistung hier noch rauszuholen. Das Herauskitzeln eines einzelnen Kilobytes in der config.sys Datei war bei 2MB RAM absolut bestimmend über „Spiel startet“ oder „Spiel startet nicht“. Ab diesem Zeitpunkt habe ich auch damit begonnen, mich hardwareseitig immer eingehender mit Benchmarktests, Leistungsvergleiche und Tuning der Komponenten zu beschäftigen, was mich in den letzten Jahren zum Dauerbesucher der Notebookcheck-Seite machte. Es ist mir somit eine große Freude, hier nun selbst aktiv für diese Seite schreiben und testen zu können.