Notebookcheck

Benchmark-Leak: NVIDIA RTX 2060 ist 30 Prozent schneller als GTX 1060

Ob Turing Ray Tracing auch in die Mittelklasse bringt bleibt abzuwarten. (Bild: NVIDIA)
Ob Turing Ray Tracing auch in die Mittelklasse bringt bleibt abzuwarten. (Bild: NVIDIA)
Noch bevor NVIDIA den Nachfolger zur GTX 1060 überhaupt erwähnen kann gibt es schon einen ersten Benchmark dazu. Laut dem Final Fantasy XV Benchmark soll die GPU etwa 30 Prozent schneller als ihr Vorgänger sein.

Der erste Einblick in die Turing-Mittelklasse zeigt einen deutlichen Leistungssprung von etwa 30 Prozent im Vergleich zur Vorgängergeneration. Damit liegt die Leistung einer RTX 2060 nicht weit hinter der einer GTX 1070, und übertrifft AMDs neue Radeon RX 590 um knapp 22 Prozent.

Final Fantasy XV Benchmark | 4k | High Quality
GPUWertung
NVIDIA GeForce GTX 10802.892
NVIDIA GeForce GTX 10702.749
NVIDIA GeForce RTX 20602.589
AMD Radeon Pro Vega 562.273
NVIDIA GeForce GTX 10601.985
AMD Radeon RX 5801.938

Über die RTX 2060 sind noch keine Details bekannt. Es ist noch nicht einmal klar, ob sie den Titel "RTX" tragen wird, oder ob die Ray Tracing Leistung zu niedrig ist, um praktikabel zu sein, und NVIDIA die Karte als GTX 2060 verkaufen wird. Tom's Hardware geht davon aus, dass die Grafikkarte im 12 nm FinFET-Prozess von TSMC gefertigt werden wird, auf weitere technische Details muss man sich derzeit aber noch gedulden.

Wie mit allen Benchmarks von Grafikkarten, die noch nicht massenproduziert werden, sollte man die Resultate mit Vorsicht genießen. Die GPU könnte bis zum Release noch verändert werden, und der Benchmark könnte durch nicht finale Treiber beeinflusst worden sein. Noch ist unklar, wann die offizielle Ankündigung zur RTX 2060 folgen wird.

 

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-11 > Benchmark-Leak: NVIDIA RTX 2060 ist 30 Prozent schneller als GTX 1060
Autor: Hannes Brecher, 24.11.2018 (Update: 24.11.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.