Notebookcheck

Lenovos 17,3-Zoll-Gamer Legion Y740-17IRHg bewahrt auch unter Stress einen kühlen Kopf

Lenovo Legion Y740-17IRHg im Test: Gaming-Bolide punktet mit guter Leistungsentfaltung und geringer Erwärmung
Lenovo Legion Y740-17IRHg im Test: Gaming-Bolide punktet mit guter Leistungsentfaltung und geringer Erwärmung
Lenovos Gaming-Notebook bringt alle aktuellen Computerspiele flüssig auf den matten 17,3-Zoll-Bildschirm (144 Hz, G-Sync, FHD, IPS) und wartet zudem mit einem guten Ausstattungsniveau aus: SSD + HDD, Dual-Channel-Modus-Arbeitsspeicher & Thunderbolt-3-Steckplatz.

Das kürzlich von uns getestete 17,3-Zoll-Gaming-Notebook Lenovo Legion Y740-17IRHg unterscheidet sich äußerlich nicht von seinem Schwestermodell - dem Lenovo Legion Y740-17ICH. Somit hat man es auch beim Y740-17IRHg mit einem nur mäßig stabilen Gehäuse zu tun. Auch im Inneren hat sich nicht viel getan. So setzt Lenovo bei dem neuen Modell ebenfalls auf Turing-GPUs von Nvidia. Lediglich die Coffee-Lake-Prozessoren wurden durch Coffee-Lake-Refresh-Modelle ersetzt. So hat unser Testgerät einen Core i7-9750H und eine GeForce RTX 2060 an Bord. Gut: Auch bei voller Auslastung fällt die Erwärmung des Notebooks moderat aus.

Das Notebook macht, wofür es gedacht ist: Es bringt alle Spiele, die sich in unserer Datenbank befinden, flüssig auf den Bildschirm. Dabei können immer Full-HD-Auflösung und hohe bis maximale Qualitätseinstellungen gewählt werden. Sollte die Leistungsfähigkeit der dedizierten GPU irgendwann in der Zukunft den Erfordernissen nicht mehr entsprechen, bestünde die Möglichkeit, eine externe, leistungsfähigere GPU per Thunderbolt 3 anzustöpseln.

Der reaktionsschnelle Full-HD-IPS-Bildschirm unterstützt Nvidias G-Sync-Technologie. Hierdurch werden die Bildwiederholraten von Display und GPU dynamisch aneinander angepasst. So soll - insbesondere bei Computerspielen - ein möglichst flüssiges Bild erzeugt werden. G-Sync setzt die Deaktivierung von Nvidias Umschaltgrafiklösung Optimus voraus - dies ist beim Legion standardmäßig der Fall. Somit arbeitet die dedizierte Geforce GPU dauerhaft. Die iGPU (und somit Optimus) kann aber per Lenovo-Vantage-Software aktiviert werden - das macht sich positiv bei den Akkulaufzeiten bemerkbar.

Viele weitere Informationen und Messwerte finden sich in unserem Testbericht zum Lenovo Legion Y740-17IRHg (81UJ001TGE).

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-10 > Lenovos 17,3-Zoll-Gamer Legion Y740-17IRHg bewahrt auch unter Stress einen kühlen Kopf
Autor: Sascha Mölck, 23.10.2019 (Update:  6.03.2020)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.