Notebookcheck

Test Lenovo Legion Y740-15ICH (i7-8750H, RTX 2070 Max-Q) Laptop

Steve Schardein, 👁 Allen Ngo, Andrea Grüblinger (übersetzt von Katherine Bodner), 19.03.2019

Leiser, eleganter… besser? Lenovo steigt mit seinem Legion Y740 wieder in das 15-Zoll-Gaming-Segment ein. Von außen hat sich das Gerät seit seinem Vorgänger Y730 kaum verändert, ist jetzt aber mit einem i7-8750H-Prozessor sowie einer RTX-2070-Max-Q-GPU ausgestattet und bietet auch andere Verbesserungen. Bei einem Preis von 2.300 Euro ist die Leistung möglicherweise etwas überraschend.

Galt das Legion Y530 aus dem Vorjahr noch als eine preiswerte (wenn auch nicht besonders attraktive) Kunststoffalternative zu den teureren Marktführern, so zeigte sich das Y730 als eher enttäuschend. Trotz des Gehäuse-Upgrades auf Aluminium mit schicken Lichtelementen fehlte es ihm an grundlegenden Features, um wirklich konkurrenzfähig zu sein. Allem voran das enttäuschende Display mit langsamen Reaktionszeiten und fehlenden 120/144-Hz-Bildwiederholraten. Ein weiterer Minuspunkt war, dass das Gerät nur mit einer GTX 1050 Ti erhältlich war, während das Y530 optional auch eine stärkere GTX 1070 anbot. Abgesehen von ein paar anderen Kleinigkeiten waren wir mit dem Gesamtpaket jedoch zufrieden und priesen das gute Hitzemanagement, die schmalen Bildschirmränder, die gute CPU-Leistung unter anhaltender Last und die geringen Geräuschemissionen.

Lenovo hat unsere Kritik scheinbar ernst genommen: das Y740-15ICHg zeigt sich mit seiner RTX-2070-Max-Q-GPU nicht nur deutlich leistungsfähiger, es bietet auch ein Nvidia-G-Sync-Dolby-Vision-144-Hz-Display, ein erweitertes Kühlsystem ("Lenovo Legion Coldfront") sowie ein verbessertes Dolby-Atmos-Lautsprechersystem. Zusätzlich ist das Gerät mit einem Hexa-Core-Intel-Core-i7-8750H, einer 16-GB-Dual-Channel-DDR4-RAM sowie zwei Massenspeichergeräten (256-GB-NVMe + 2-TB-HDD) ausgestattet. Erhältlich ist der Gamer aktuell für etwa 2.300 Euro.  

Und nun werfen wir einen Blick auf die Leistung des Notebooks und finden heraus, wie es sich in unseren vielen Tests schlägt.

Lenovo Legion Y740-15ICHg (Legion Y740 Serie)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q - 8192 MB, Kerntakt: 885 - 1185 MHz, Speichertakt: 1500 MHz, GDDR6, 25.21.14.1738
Hauptspeicher
16384 MB 
, DDR4-2666 (dual-channel)
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, LP156WFG-SPB2, IPS, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel Cannon Point HM730
Massenspeicher
Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ, 256 GB 
Soundkarte
Realtek ALC298 @ Intel Sunrise Point PCH - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 USB 3.1 Gen2, 1 Thunderbolt, 1 HDMI, 2 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5 mm combo
Netzwerk
Realtek PCIe GBE Family Controller (10/100/1000MBit), Killer Wireless-AC 1550i Wireless Network Adapter (9560NGW) (a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 25 x 362 x 265
Akku
57 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p HD
Primary Camera: 1 MPix fixed-focus with dual-array microphone
Sonstiges
Lautsprecher: 2W x 2, bottom-mounted, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 12 Monate Garantie
Gewicht
2.256 kg, Netzteil: 986 g
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse

Das Gehäuse ist mit dem des Legion Y730-15ICH ident, weshalb noch alle Vor- und Nachteile des Vorgängers gelten. Das Design ist einheitlich und bietet matte Aluminiumoberflächen, die dem Y740 ein eleganteres Aussehen geben als dies bei den meisten Gamern der Fall ist. Die schmalen 8-mm-Bildschirmränder erinnern stark an das High-End-Gerät XPS 15. Das modifizierbare Corsair-iCUE-Beleuchtungssystem, welches eine für jede Taste einzeln einstellbare RGB-Hintergrundbeleuchtung sowie eine Beleuchtung der seitlichen und hinteren Lüftungsschlitze bietet, bestätigt hingegen, dass es sich hier um einen Gamer handelt. Natürlich kann dieses System mithilfe einer einzigen Taste auch völlig ausgeschalten oder auf professioneller wirkende monochrome Farben umgeschaltet werden.

Wie beim letzten Mal ist die Stabilität des Geräts nicht seine Stärke. Obwohl die Basiseinheit auf dem Tisch stabil steht und auch unseren Verwindungsversuchen recht gut standhält, kann die Mitte der Tastatureinheit mit relativ wenig Kraft eingedrückt werden. Generell wirkt das Material etwas dünner und weniger robust als das der Mitstreiter (XPS 15, Razer Blade 15 usw.). Der Displaydeckel kann hingegen durchaus als instabil beschrieben werden. Er lässt sich unserer Meinung nach zu leicht verwinden und seine Scharniere sind zwar fest, lassen den Bildschirm bei Bewegung aber etwas mitwackeln. Der Öffnungswinkel ist mit über 180° gut.

Unser Gerät wiegt 2,256 kg und liegt somit genau in der Mitte des Vergleichsfelds. Die meisten Geräte sind mit zwischen 2,1 und 2,2 kg etwas leichter. Obwohl das Gerät nicht besonders groß aussieht, vergrößert der Überhang hinter den Scharnieren den Fußabdruck des Geräts doch deutlich.

362 mm 265 mm 25 mm 2.3 kg360 mm 263 mm 25 mm 2.5 kg363 mm 275 mm 21 mm 2.2 kg359 mm 255 mm 18 mm 2.1 kg356 mm 250 mm 18.9 mm 2.1 kg355 mm 235 mm 17.8 mm 2.1 kg

Ausstattung

Auch hier hat sich im Vergleich zum Vorgänger, dem Y730-15ICH, nichts verändert und wir sind, abgesehen vom fehlenden SD-Kartenleser, weiterhin zufrieden. Das Gerät bietet insgesamt vier USB-Ports (inklusive einem USB-Typ-C-Thunderbolt-3-Anschluss) sowie einen HDMI-Anschluss und einen miniDisplayPort für die Videoausgabe. Auch Thunderbolt 3 kann zur Videoausgabe genutzt werden. Ein paar dieser Anschlüsse sind an der Seite des Geräts positioniert, der Großteil befindet sich jedoch entlang der hinteren Kante. Diese sind mithilfe von LED-Labels auf dem bereits erwähnten Überhang gut markiert und somit leicht zu verwenden.

Links: 3,5 mm Audiokombi, USB Typ-C Gen 2/Thunderbolt 3.0
Links: 3,5 mm Audiokombi, USB Typ-C Gen 2/Thunderbolt 3.0
Rechts: Lenovo OneKey Recovery, USB 3.1 Gen 1
Rechts: Lenovo OneKey Recovery, USB 3.1 Gen 1
Hinten: Mini-DisplayPort, HDMI, USB 3.1 Gen 2 x 2, Gigabit Ethernet, Netzstecker, Kensington Lock
Hinten: Mini-DisplayPort, HDMI, USB 3.1 Gen 2 x 2, Gigabit Ethernet, Netzstecker, Kensington Lock

Kommunikation

Während das Legion Y730 mit einem Intel-Wireless-AC-9560-Modul ausgestattet war, befindet sich im Y740 nun ein Qualcomm-Killer-Wireless-AC-1550i-Modul. Beide Karten bieten eine ähnliche Leistung und haben üblicherweise ähnliche Resultate. In unserem heutigen Testgerät kann das Killer-Modul allerdings nicht ganz mit seiner Konkurrenz mithalten und erreicht nur 596 MB/s (Empfangen) und 588 MB/s (Senden).

Das neue Qualcomm Killer Wireless-AC 1550i
Das neue Qualcomm Killer Wireless-AC 1550i
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
Killer Wireless-AC 1550 Wireless Network Adapter
688 MBit/s ∼100% +15%
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
Intel Wireless-AC 9560
684 MBit/s ∼99% +15%
Gigabyte Aero 15-X9
Killer Wireless-AC 1550i Wireless Network Adapter (9560NGW)
678 MBit/s ∼99% +14%
Acer Predator Triton 500
Killer Wireless-AC 1550i Wireless Network Adapter (9560NGW)
671 MBit/s ∼98% +13%
HP Omen 15-dc0015ng
Intel Wireless-AC 9560
650 (min: 569, max: 693) MBit/s ∼94% +9%
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H
Intel Wireless-AC 9560
619 MBit/s ∼90% +4%
Lenovo Legion Y740-15ICHg
Killer Wireless-AC 1550i Wireless Network Adapter (9560NGW)
596 MBit/s ∼87%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (141 - 702, n=210)
596 MBit/s ∼87% 0%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H
Intel Wireless-AC 9560
721 MBit/s ∼100% +23%
Acer Predator Triton 500
Killer Wireless-AC 1550i Wireless Network Adapter (9560NGW)
683 MBit/s ∼95% +16%
Gigabyte Aero 15-X9
Killer Wireless-AC 1550i Wireless Network Adapter (9560NGW)
680 MBit/s ∼94% +16%
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
Killer Wireless-AC 1550 Wireless Network Adapter
658 MBit/s ∼91% +12%
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
Intel Wireless-AC 9560
655 MBit/s ∼91% +11%
HP Omen 15-dc0015ng
Intel Wireless-AC 9560
650 (min: 605, max: 668) MBit/s ∼90% +11%
Lenovo Legion Y740-15ICHg
Killer Wireless-AC 1550i Wireless Network Adapter (9560NGW)
588 MBit/s ∼82%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (144 - 721, n=210)
543 MBit/s ∼75% -8%

Zubehör und Garantie

Abgesehen von einem großen, 986 g schweren 230-W-Netzgerät wird das Gerät ohne Zubehör geliefert.

Das Legion hat eine einjährige Depot-Garantie, die bei Lenovo gegen einen Aufpreis verlängert werden kann.

Wartung

11 Kreuzschrauben müssen entfernt werden, um ans Innere des Geräts zu gelangen. Dort ist jeder ersetzbare Bestandteil des Geräts erreichbar. Hier sieht alles gleich aus wie im Y730 - selbst das angeblich verbesserte Kühlsystem. Die RAM ist weiterhin hinter einer Metallplatte versteckt, die zur Wartung zusätzlich entfernt werden muss (hier ist Vorsicht geboten).

Die Innereien sind im Y740 fast gleich positioniert wie im Y730.
Die Innereien sind im Y740 fast gleich positioniert wie im Y730.

Eingabegeräte

Tastatur

Die Tasten des Y740 haben einen kurzen Hub und ein weiches, schwammiges Feedback. Der Tastaturwiederstand ist recht leicht, was bei schnellem Tippen dazu führt, dass es manchmal zu fehlenden Buchstaben kommen kann. Die Tastatur ist zwar leise, kann aber bei weitem nicht mit den besten Tastaturen auf Notebooks dieser Größe, bzw. selbst mit denen auf noch schlankeren Notebooks, mithalten.

Wieder wird die einzelne RGB-Tastenhintergrundbeleuchtung durch Corsair iCUE gesteuert, wodurch bis zu 16 Millionen Farben unterstützt werden. Manche Nutzer werden den fehlenden Ziffernblock vermissen, der einer Reihe Multifunktionstasten an der linken Seite weichen musste. Es handelt sich nun mal um einen Gamer.

Von normal...
Von normal...
...über professionell...
...über professionell...
...auf knallig
...auf knallig
Kleine aber gut geeignete Pfeiltasten
Kleine aber gut geeignete Pfeiltasten
Die Multifunktionstasten
Die Multifunktionstasten
Der Hub ist sehr gering
Der Hub ist sehr gering

Touchpad

Das Touchpad ist klein, reagiert aber gut auf Eingaben
Das Touchpad ist klein, reagiert aber gut auf Eingaben

Das etwas kleine Touchpad ist 100 x 52 mm groß und hat eine Mylar-Oberfläche. Es nutzt Precision-Treiber, weshalb es perfekt auf Mausbewegungen und Gesten anspricht. Die Maustasten sind ebenfalls recht gut und fühlen sich so weich an wie auf dem Y740-17ICH. Der Tastenwiederstand/Hub ist etwas hoch, weshalb die häufige Nutzung etwas mühevoll werden könnte.

Display

Nun kommen wir zu einer der ersten wichtigen Verbesserungen seit den letzten Y700-Modellen: Dem Display. Wir hatten uns im Testbericht zum Y730 über das Fehlen einer 120/144-Hz-Displayoption beschwert, da diese bei den meisten Mitstreitern angeboten wird. Auch die besonders langsamen Reaktionszeiten des Panels wurden kritisiert. Wir freuen uns, ankündigen zu können, dass das Y740 beide dieser Schwächen ausmerzen konnte.

Diesmal werden zwei mögliche Displays angeboten. Beide bieten eine Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080) sowie 144-Hz-Bildwiederholraten für Nvidia G-Sync. Der einzige Unterschied zwischen den zwei Panelen (laut Spezifikationen von Lenovo) ist, dass einer der beiden heller ist, als der andere (500 cd/m² bzw. 300 cd/m²). Das hellere Display wird dementsprechend als HDR-Display beschrieben.

Unser Testgerät ist mit der weniger hellen Displayoption ausgestattet, hat aber dennoch einiges zu bieten. Es handelt sich um ein 15,6-Zoll-Anti-Glare-IPS-Display und hat ordentliche Farben sowie Helligkeits- und Kontrastwerte. Es ist keine merkbare Körnung festzustellen, stattdessen wirkt das Bild klar und scharf. Allerdings ist bei dunklen Szenen am unteren Bildschirmrand deutliches Backlight Bleeding festzustellen.

Subpixel-Raster, Legion Y40-15ICHg
Subpixel-Raster, Legion Y40-15ICHg
Backlight Bleeding ist entlang der Unterkante auffällig
Backlight Bleeding ist entlang der Unterkante auffällig
305.4
cd/m²
310.9
cd/m²
308.4
cd/m²
293.9
cd/m²
320.4
cd/m²
298.9
cd/m²
270.9
cd/m²
296.7
cd/m²
274.9
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 320.4 cd/m² Durchschnitt: 297.8 cd/m² Minimum: 0.05 cd/m²
Ausleuchtung: 85 %
Helligkeit Akku: 320.4 cd/m²
Kontrast: 763:1 (Schwarzwert: 0.42 cd/m²)
ΔE Color 3.21 | 0.4-29.43 Ø6.1, calibrated: 2.36
ΔE Greyscale 3.6 | 0.64-98 Ø6.4
92% sRGB (Argyll 3D) 59% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.27
Lenovo Legion Y740-15ICHg
LP156WFG-SPB2, IPS, 15.6, 1920x1080
Gigabyte Aero 15-X9
LGD05C0, IPS, 15.6, 1920x1080
Acer Predator Triton 500
AU Optronics B156HAN08.2 (AUO82ED), IPS, 15.6, 1920x1080
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
LG Philips LGD05C0, IPS, 15.6, 1920x1080
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
AU Optronics B156HAN, IPS, 15.6, 1920x1080
Response Times
5%
36%
12%
7%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
18.8 (11.6, 7.2)
16.4 (8.8, 7.6)
13%
8 (4, 4)
57%
16.8 (9.2, 7.6)
11%
18 (9.2, 8.8)
4%
Response Time Black / White *
13.2 (8, 5.2)
13.6 (8.4, 5.2)
-3%
11.2 (6, 5.2)
15%
11.6 (7.2, 4.4)
12%
12 (6.8, 5.2)
9%
PWM Frequency
Bildschirm
18%
-5%
9%
-3%
Helligkeit Bildmitte
320.4
250
-22%
304
-5%
314.7
-2%
353.6
10%
Brightness
298
235
-21%
299
0%
312
5%
346
16%
Brightness Distribution
85
85
0%
89
5%
90
6%
86
1%
Schwarzwert *
0.42
0.29
31%
0.27
36%
0.38
10%
0.3
29%
Kontrast
763
862
13%
1126
48%
828
9%
1179
55%
DeltaE Colorchecker *
3.21
1.46
55%
4.66
-45%
2.56
20%
4.55
-42%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
5.54
2.47
55%
9.65
-74%
4.89
12%
7.91
-43%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
2.36
1.72
27%
1.71
28%
3.37
-43%
DeltaE Graustufen *
3.6
1.27
65%
5.53
-54%
3.4
6%
4.1
-14%
Gamma
2.27 97%
2.4 92%
2.5 88%
2.3 96%
2.27 97%
CCT
6503 100%
6749 96%
8028 81%
6435 101%
7434 87%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
59
60
2%
60
2%
60.7
3%
57.9
-2%
Color Space (Percent of sRGB)
92
93
1%
93
1%
94.6
3%
88.9
-3%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
12% / 16%
16% / 1%
11% / 9%
2% / -2%

* ... kleinere Werte sind besser

Wir haben eine durchschnittliche Helligkeit von 298 cd/m² gemessen, somit ist unser Testgerät nur leicht heller als das Y730 und ähnelt den anderen Bildschirmen unseres Vergleichsfelds. Das Kontrastverhältnis von 763:1 ist (aufgrund des Schwarzwerts von 0,42 cd/m²) etwas gering, aber noch in Ordnung. Die Ausleuchtung liegt bei 85 %, wobei sich der höchste gemessene Helligkeitswert von 320,4 cd/m² in der Mitte des Displays befindet. 

Das Y740 leistet auch bei der Farbwiedergabe gute Arbeit. Wir konnten eine sRGB-Farbraumabdeckung von 92 % feststellen. Der AdobeRGB-Farbraum wird zu 59 % abgedeckt. Keiner dieser Werte ist für Fotografen ideal, reicht aber fürs Gamen allemal. Das Legion und liegt hier mit seinen Mitstreitern etwa gleichauf.

vs. sRGB
vs. sRGB
vs. AdobeRGB
vs. AdobeRGB
vs. Triton 500
vs. Triton 500
vs. Razer Blade 15
vs. Razer Blade 15
vs. Alienware m15
vs. Alienware m15
vs. Aero 15 X9
vs. Aero 15 X9

Das Panel ist bereits im Lieferzustand recht gut kalibriert. Alle DeltaE-Durchschnitte lagen unter 4 - der ColorChecker-Durchschnitt sogar bei 3,21 (max: 5,54 für Orange). Bei den Graustufen lag der Durchschnitt bei 3,6. Der Gamma-Wert wurde auf fast perfekte 2,27 gemessen, während der CCT-Durchschnitt mit 6.503 genau richtig liegt. Das ist beeindruckend.

Farbanalyse (vor Kalibrierung)
Farbanalyse (vor Kalibrierung)
Sättigung (vor Kalibrierung)
Sättigung (vor Kalibrierung)
Graustufen (vor Kalibrierung)
Graustufen (vor Kalibrierung)
Farbanalyse (nach Kalibrierung)
Farbanalyse (nach Kalibrierung)
Sättigung (nach Kalibrierung)
Sättigung (nach Kalibrierung)
Graustufen (nach Kalibrierung)
Graustufen (nach Kalibrierung)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
13.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 8 ms steigend
↘ 5.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 12 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (25.5 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
18.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 11.6 ms steigend
↘ 7.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 9 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (40.7 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9705 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Wie bereits erwähnt, wurden die Reaktionszeiten des Panels deutlich verbessert und sollten somit für die meisten Gaming-Nutzer völlig ausreichen. Es wurde auf dem Panel kein PWM festgestellt.

Im Freien ist die matte Oberfläche des Panels sehr nützlich. Allerdings werden ihm die geringe Helligkeit und der durchschnittliche Kontrast bei direkter Sonneneinstrahlung zum Verhängnis. Im Schatten kann hingegen problemlos gearbeitet werden.

Die Blickwinkel sind, wie man es von einem IPS-Bildschirm erwarten würde, sehr breit.

In der Sonne
In der Sonne
Im Schatten
Im Schatten
Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung

Das Y730-15ICH war viel schwächer als wir es uns aufgrund seines Preises und seiner Ausstattung erwartet hätten. Unser Testgerät war mit einer Vierkern-Core-i5-CPU und einer etwas enttäuschenden GTX 1050 Ti ausgestattet. Zum Glück bessert das Y740 diese Diskrepanz aus und bietet zusätzlich eine Core-i7-8750H-CPU mit sechs Kernen, sowie zwei bessere GPU-Optionen: GeForce RTX 2060 Max-Q und RTX 2070 Max-Q.

Unser heutiges Testgerät ist mit einer Core-i7-8750H-CPU und der RTX-2070-Max-Q-GPU ausgestattet. Ebenso befinden sich eine 16-GB-DDR4-Dual-Channel-RAM und eine NVMe/HDD-Speicherkombination in dem Gerät. Somit sollte dieses Notebook um einiges leistungsfähiger sein als sein Vorgänger. Finden wir heraus, wie es sich in unseren Tests schlägt.

Bevor es losgeht, möchten wir anmerken, dass die Grafikleistung im Akkumodus (wie erwartet) deutlich geringer ist. Bei einem zweiten Durchlauf des 3DMark 06 erreichte das Gerät hier nur 23.829 Punkte bzw. 27 % des ursprünglichen Testergebnisses. Der LatencyMon zeigte nur kleine, unregelmäßige Probleme mit DPC-Latenzen. Die meisten Nutzer sollten davon nicht betroffen sein.

CPU-Z CPU
CPU-Z CPU
CPU-Z Caches
CPU-Z Caches
CPU-Z Mainboard
CPU-Z Mainboard
CPU-Z Memory
CPU-Z Memory
CPU-Z RAM SPD
CPU-Z RAM SPD
GPU-Z
GPU-Z
JetStream
JetStream
LatencyMon
LatencyMon

Prozessor

Cinebench R15
Cinebench R15

Der Core i7-8750H wurde von Notebookcheck bereits oft getestet und zeigte sich bisher als starker Prozessor. Es handelt sich hierbei um eine Hexa-Core-CPU, die im 14-nm-Prozess hergestellt wird und eine Taktrate von 2,2 - 4,1 GHz (4 GHz für 4 Kerne, 3,9 GHz für 6 Kerne) hat. Der Chip unterstützt die Hyper-Threading-Technologie, was die simultane Bearbeitung von bis zu 12 Threads ermöglicht. 

In unseren Benchmarks liegt die Single-Core-Performance der CPU in unserem Testgerät mit dem Durchschnitt in unserer Datenbank gleichauf: Im Cinebench R15 64-bit wurden 173 Punkte gemessen; der Durchschnitt liegt bei 172 Punkten. Bei der Multi-Core-Leistung ist das Gerät mit dieser CPU-Ausstattung hingegen blitzschnell und erreicht 1.238 Punkte bzw. 11 % über dem Durchschnitt von 1.113 Punkten. In unserem Vergleichsfeld liegt die CPU hier somit an erster Stelle.

010203040506070809010011012013014015016017018019020021022023024025026027028029030031032033034035036037038039040041042043044045046047048049050051052053054055056057058059060061062063064065066067068069070071072073074075076077078079080081082083084085086087088089090091092093094095096097098099010001010102010301040105010601070108010901100111011201130114011501160117011801190120012101220Tooltip
Lenovo Legion Y740-15ICHg GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ; CPU Multi 64Bit: Ø1183 (1168.7-1209.56)
Gigabyte Aero 15-X9 GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H, Intel SSD 760p SSDPEKKW010T8; CPU Multi 64Bit: Ø1095 (1087.31-1156.25)
Acer Predator Triton 500 GeForce RTX 2080 Max-Q, 8750H, 2x WDC PC SN720 SDAPNTW-256G-1014 (RAID 0); CPU Multi 64Bit: Ø980 (961.82-1019.05)
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ; CPU Multi 64Bit: Ø922 (913.2-999)
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba XG5 KXG50ZNV512G; CPU Multi 64Bit: Ø1164 (1146.3-1213.67)
HP Omen 15-dc0015ng GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba XG5 KXG50ZNV512G; CPU Multi 64Bit: Ø983 (970.71-1067.24)
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 8300H, Intel Optane 16 GB MEMPEK1J016GAL + HGST ST1000LM049 1 TB HDD; CPU Multi 64Bit: Ø823 (815.58-828.24)

Diese starke Multi-Core-Performance ist auch der Leistungsfähigkeit unseres Notebooks unter anhaltender Last zu verdanken. Diese wird mithilfe der Cinebench-R15-Multi-Schleife überprüft, durch die das Gerät in einer Tour den Cinebench-Test mehrere dutzend Mal durchlaufen muss. Die Ergebnisse jeder Runde werden aufgezeichnet. Abgesehen von wenigen Ausnahmen fällt die Leistung bei den meisten Mitstreitern nach der ersten oder zweiten Runde deutlich ab. Zwar fällt die Leistung des Y740 auch leicht zurück, der Unterschied liegt aber nur bei etwa 2,5 %: Von den ursprünglichen 1.210 Punkten in der ersten Runde sinkt die Leistung nach einigen Runden auf 1.180 Punkte, wo sie für den restlichen Verlauf des Tests verbleibt. Im Vergleich dazu erreicht das Alienware M15 zu Beginn höhere Ergebnisse, fällt dann aber schnell auf unter 1.165 Punkte herab und verliert insgesamt 4 % seiner Leistung. Andere Mitstreiter, von denen viele mit der gleichen CPU ausgestattet sind (Gigabyte Aero 15-X9, Acer Predator Triton 500, HP Omen 15), erreichen selbst in der ersten Runde nicht einmal die schwächere Leistung des Legion.

Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Acer Predator Triton 500
Intel Core i7-8750H
176 Points ∼81% +2%
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
Intel Core i7-8750H
174 Points ∼80% +1%
Lenovo Legion Y740-15ICHg
Intel Core i7-8750H
173 Points ∼79%
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
Intel Core i7-8750H
172 Points ∼79% -1%
Durchschnittliche Intel Core i7-8750H
  (163 - 177, n=80)
172 Points ∼79% -1%
HP Omen 15-dc0015ng
Intel Core i7-8750H
169 Points ∼78% -2%
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H
Intel Core i5-8300H
166 Points ∼76% -4%
Gigabyte Aero 15-X9
Intel Core i7-8750H
166 Points ∼76% -4%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (77 - 212, n=455)
153 Points ∼70% -12%
CPU Multi 64Bit
Lenovo Legion Y740-15ICHg
Intel Core i7-8750H
1238 Points ∼28%
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
Intel Core i7-8750H
1218 Points ∼28% -2%
Gigabyte Aero 15-X9
Intel Core i7-8750H
1156 Points ∼26% -7%
Durchschnittliche Intel Core i7-8750H
  (501 - 1251, n=88)
1099 Points ∼25% -11%
HP Omen 15-dc0015ng
Intel Core i7-8750H
1067 Points ∼24% -14%
Acer Predator Triton 500
Intel Core i7-8750H
1019 Points ∼23% -18%
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
Intel Core i7-8750H
999 Points ∼23% -19%
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H
Intel Core i5-8300H
818 Points ∼19% -34%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (196 - 1979, n=459)
781 Points ∼18% -37%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit
Acer Predator Triton 500
Intel Core i7-8750H
1.98 Points ∼81%
Durchschnittliche Intel Core i7-8750H
  (1.89 - 2, n=40)
1.967 Points ∼81%
HP Omen 15-dc0015ng
Intel Core i7-8750H
1.92 Points ∼79%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (0.71 - 2.38, n=414)
1.685 Points ∼69%
CPU Multi 64Bit
Durchschnittliche Intel Core i7-8750H
  (9.54 - 13.5, n=41)
12.2 Points ∼45%
HP Omen 15-dc0015ng
Intel Core i7-8750H
11.77 Points ∼43%
Acer Predator Triton 500
Intel Core i7-8750H
10.98 Points ∼41%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1.13 - 21.4, n=515)
7.34 Points ∼27%
Cinebench R10
Rendering Single 32Bit
Durchschnittliche Intel Core i7-8750H
  (6236 - 6645, n=23)
6481 Points ∼60%
HP Omen 15-dc0015ng
Intel Core i7-8750H
6473 Points ∼60%
Gigabyte Aero 15-X9
Intel Core i7-8750H
6351 Points ∼59%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (8.85 - 8872, n=410)
4769 Points ∼44%
Rendering Multiple CPUs 32Bit
Gigabyte Aero 15-X9
Intel Core i7-8750H
33923 Points ∼68%
Durchschnittliche Intel Core i7-8750H
  (29664 - 35307, n=23)
33120 Points ∼67%
HP Omen 15-dc0015ng
Intel Core i7-8750H
31360 Points ∼63%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (19.7 - 48808, n=410)
17780 Points ∼36%
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
120.36 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
1238 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
173 Points
Hilfe

Systemleistung

Wird eine Samsung-PM981-NVMe-SSD eingesetzt, ist üblicherweise eine tolle Systemleistung zu erwarten. Auch in unserem Testgerät ist dies der Fall. Die Ergebnisse des PCMark 10 (5.941) sowie die des PCMark 8 Home und Work (5.115 bzw. 5.852) sprechen für sich. Überall positioniert sich unser Testgerät an oberster Stelle.

Auch subjektiv scheint das System überaus schnell und flüssig zu laufen. Es kam während des Testzeitraums zu keinerlei Problemen oder Wartezeiten.

PCMark 8 Home Accelerated
PCMark 8 Home Accelerated
PCMark 8 Work Accelerated
PCMark 8 Work Accelerated
PCMark 10
PCMark 10
PCMark 10
Digital Content Creation
Lenovo Legion Y740-15ICHg
GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
8163 Points ∼73%
Acer Predator Triton 500
GeForce RTX 2080 Max-Q, 8750H, 2x WDC PC SN720 SDAPNTW-256G-1014 (RAID 0)
8117 Points ∼73% -1%
HP Omen 15-dc0015ng
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba XG5 KXG50ZNV512G
7303 Points ∼65% -11%
Durchschnittliche Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
  (6618 - 8163, n=4)
7095 Points ∼63% -13%
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
6708 Points ∼60% -18%
Gigabyte Aero 15-X9
GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H, Intel SSD 760p SSDPEKKW010T8
6618 Points ∼59% -19%
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba XG5 KXG50ZNV512G
6272 Points ∼56% -23%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1764 - 11191, n=147)
6145 Points ∼55% -25%
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 8300H, Intel Optane 16 GB MEMPEK1J016GAL + HGST ST1000LM049 1 TB HDD
4665 Points ∼42% -43%
Productivity
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba XG5 KXG50ZNV512G
7793 Points ∼80% +6%
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
7547 Points ∼78% +3%
HP Omen 15-dc0015ng
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba XG5 KXG50ZNV512G
7532 Points ∼78% +2%
Durchschnittliche Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
  (7315 - 7678, n=4)
7473 Points ∼77% +2%
Lenovo Legion Y740-15ICHg
GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
7351 Points ∼76%
Gigabyte Aero 15-X9
GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H, Intel SSD 760p SSDPEKKW010T8
7315 Points ∼75% 0%
Acer Predator Triton 500
GeForce RTX 2080 Max-Q, 8750H, 2x WDC PC SN720 SDAPNTW-256G-1014 (RAID 0)
7236 Points ∼75% -2%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (4175 - 8968, n=148)
7053 Points ∼73% -4%
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 8300H, Intel Optane 16 GB MEMPEK1J016GAL + HGST ST1000LM049 1 TB HDD
6385 Points ∼66% -13%
Essentials
Lenovo Legion Y740-15ICHg
GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
9486 Points ∼89%
Acer Predator Triton 500
GeForce RTX 2080 Max-Q, 8750H, 2x WDC PC SN720 SDAPNTW-256G-1014 (RAID 0)
9411 Points ∼88% -1%
HP Omen 15-dc0015ng
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba XG5 KXG50ZNV512G
9270 Points ∼87% -2%
Durchschnittliche Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
  (8517 - 9486, n=4)
8965 Points ∼84% -5%
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba XG5 KXG50ZNV512G
8875 Points ∼83% -6%
Gigabyte Aero 15-X9
GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H, Intel SSD 760p SSDPEKKW010T8
8600 Points ∼81% -9%
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
8517 Points ∼80% -10%
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 8300H, Intel Optane 16 GB MEMPEK1J016GAL + HGST ST1000LM049 1 TB HDD
8457 Points ∼79% -11%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (4892 - 10668, n=149)
8192 Points ∼77% -14%
Score
Lenovo Legion Y740-15ICHg
GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
5941 Points ∼77%
Acer Predator Triton 500
GeForce RTX 2080 Max-Q, 8750H, 2x WDC PC SN720 SDAPNTW-256G-1014 (RAID 0)
5883 Points ∼76% -1%
HP Omen 15-dc0015ng
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba XG5 KXG50ZNV512G
5728 Points ∼74% -4%
Durchschnittliche Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
  (5353 - 5941, n=4)
5590 Points ∼72% -6%
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba XG5 KXG50ZNV512G
5426 Points ∼70% -9%
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
5416 Points ∼70% -9%
Gigabyte Aero 15-X9
GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H, Intel SSD 760p SSDPEKKW010T8
5353 Points ∼69% -10%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2603 - 7171, n=150)
5073 Points ∼65% -15%
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 8300H, Intel Optane 16 GB MEMPEK1J016GAL + HGST ST1000LM049 1 TB HDD
4527 Points ∼58% -24%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Lenovo Legion Y740-15ICHg
GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
5852 Points ∼90%
HP Omen 15-dc0015ng
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba XG5 KXG50ZNV512G
5818 Points ∼89% -1%
Durchschnittliche Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
  (5607 - 5852, n=4)
5696 Points ∼87% -3%
Gigabyte Aero 15-X9
GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H, Intel SSD 760p SSDPEKKW010T8
5645 Points ∼87% -4%
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
5607 Points ∼86% -4%
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba XG5 KXG50ZNV512G
5407 Points ∼83% -8%
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 8300H, Intel Optane 16 GB MEMPEK1J016GAL + HGST ST1000LM049 1 TB HDD
5208 Points ∼80% -11%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2484 - 6515, n=341)
4974 Points ∼76% -15%
Home Score Accelerated v2
HP Omen 15-dc0015ng
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba XG5 KXG50ZNV512G
5130 Points ∼84% 0%
Lenovo Legion Y740-15ICHg
GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
5115 Points ∼84%
Durchschnittliche Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
  (4150 - 5115, n=4)
4546 Points ∼75% -11%
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba XG5 KXG50ZNV512G
4418 Points ∼73% -14%
Gigabyte Aero 15-X9
GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H, Intel SSD 760p SSDPEKKW010T8
4338 Points ∼71% -15%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2554 - 6093, n=359)
4245 Points ∼70% -17%
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4150 Points ∼68% -19%
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 8300H, Intel Optane 16 GB MEMPEK1J016GAL + HGST ST1000LM049 1 TB HDD
3931 Points ∼65% -23%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
5115 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
5852 Punkte
Hilfe

Massenspeicher

Das Y740 kann entweder mit einer konventionellen mechanischen Festplatte oder einer SSD konfiguriert werden. Das Gerät unterstützt durch den NVMe-M.2-Schacht eine Anbindung über PCIe 3.0 x4. Und im Gegensatz zum Y530 kann die M.2-2280-SSD - in diesem Fall eine Samsung PM981 - ihr volles Potenzial erreichen. Unsere Konfiguration vereint diese sehr gute SSD mit einer 7.200-RPM-HDD.

Die PM981 hat zahlreiche Male bewiesen, dass sie eine der schnellsten aktuell erhältlichen SSDs ist. Die Ergebnisse des Y740 bestätigen diesen Trend. Die AS-SSD-Lese- bzw. Schreibraten von 985 bzw. 1.752 Punkten sind zwar nicht die höchsten, die wir jemals gemessen haben, doch möchten wir darauf hinweisen, dass in diesem Bereich im täglichen Gebrauch kaum mehr ein Unterschied feststellbar ist. Die zusätzliche Festplatte als Datenspeicher ist ein netter Zusatz, muss aber nicht unbedingt sein. Ob Geräte, die ohne HDD geliefert werden, mit einem passenden Kabel zur Nachrüstung ausgestattet sind, können wir leider nicht feststellen. Dies sollten Sie bedenken, wenn Sie überlegen, eine M.2-Konfiguration zu kaufen, und planen, diese zu einem späteren Zeitpunkt durch eine HDD zu erweitern.

AS SSD
AS SSD
CrystalDiskMark 5.2
CrystalDiskMark 5.2
Die NVMe-SSD...
Die NVMe-SSD...
...neben der mechanischen Festplatte
...neben der mechanischen Festplatte
Lenovo Legion Y740-15ICHg
Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
Gigabyte Aero 15-X9
Intel SSD 760p SSDPEKKW010T8
Acer Predator Triton 500
2x WDC PC SN720 SDAPNTW-256G-1014 (RAID 0)
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
Toshiba XG5 KXG50ZNV512G
AS SSD
Copy Game MB/s
1164.53
936.25
-20%
1200.14
3%
706.3
-39%
Copy Program MB/s
478.19
362.56
-24%
525.53
10%
431.54
-10%
Copy ISO MB/s
1872.47
1863.91
0%
1974.98
5%
642.49
-66%
Score Total
3230
2722
-16%
3770
17%
4079
26%
2667
-17%
Score Write
1752
957
-45%
1435
-18%
2010
15%
862
-51%
Score Read
985
1180
20%
1558
58%
1362
38%
1221
24%
Access Time Write *
0.043
0.034
21%
0.035
19%
0.033
23%
0.063
-47%
Access Time Read *
0.077
0.114
-48%
0.047
39%
0.116
-51%
4K-64 Write
1500.92
702.74
-53%
1078.74
-28%
1717.43
14%
655.5
-56%
4K-64 Read
756.72
913.55
21%
1227.51
62%
1125.76
49%
995.38
32%
4K Write
88.05
107.12
22%
107.21
22%
110.72
26%
93.41
6%
4K Read
33.2
55.04
66%
38.7
17%
52.31
58%
29.17
-12%
Seq Write
1629.24
1471.06
-10%
2492.02
53%
1822.26
12%
1135.14
-30%
Seq Read
1952.51
2112.83
8%
2913.4
49%
1839.67
-6%
1967
1%
CrystalDiskMark 5.2 / 6
Write 4K
80.98
97.13
20%
93.6
16%
93.88
16%
107.4
33%
Read 4K
36.03
53.66
49%
38.82
8%
40.56
13%
42.91
19%
Write Seq
1687
1526
-10%
2455
46%
1468
-13%
467.5
-72%
Read Seq
1835
2020
10%
2107
15%
1540
-16%
2335
27%
Write 4K Q32T1
205.3
285.6
39%
298.7
45%
293.5
43%
289.7
41%
Read 4K Q32T1
229
321.8
41%
338.7
48%
346
51%
354.4
55%
Write Seq Q32T1
1683
1533
-9%
2902
72%
1941
15%
460.9
-73%
Read Seq Q32T1
3363
2351
-30%
3536
5%
3266
-3%
3111
-7%

* ... kleinere Werte sind besser

Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
Minimale Transferrate: 157.9 MB/s
Maximale Transferrate: 208 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 183.4 MB/s
Zugriffszeit: 0.7 ms
Burst-Rate: 126.3 MB/s
CPU Benutzung: 2.2 %

Grafikkarte

Die Leistung der Nvidia GeForce RTX 2070 Max-Q liegt etwa zwischen der einer konventionellen RTX 1060 und der einer RTX 2070. Mit ein paar Ausnahmen liegen die Ergebnisse unserer 3DMark-Benchmarks fast genau auf dem Durchschnitt. Allerdings haben wir bis jetzt erst wenige Testergebnisse für diese GPU in unserer Datenbank.

Eindeutig ist allerdings, dass es sich hierbei um einen besonders schnellen Chip handelt, der viel leistungsfähiger ist als die GTX 1050 Ti im letztjährigen Y730 (sogar mehr als doppelt so schnell, um genau zu sein). Im 3DMark 11 Graphics erreicht unser Testgerät 21.860 Punkte, was in der Nähe des GTX 1070 (ohne Max-Q; Durchschnitt: 22.500) liegt. Im 3DMark Fire Strike Graphics ist das Ergebnis von 16.589 ebenfalls dem GTX-1070-Durchschnitt von etwa 17.000 sehr nahe. Diese Ergebnisse sind für ein Gerät dieser Größe beeindruckend - vor allem bei so akzeptablen Oberflächentemperaturen und Geräuschemissionen (mehr dazu später).

Nichtsdestotrotz, existieren auch schnellere Laptops mit dieser GPU. Das Legion Y740 liegt hier durchgehend etwa in der Mitte des Vergleichsfelds. Sowohl das Gigabyte Aero 15-X9 als auch das Razer Blade 15 sind unserem Testgerät fast immer ein Stück (ein paar Prozentpunkte) voraus.

3DMark Fire Strike
3DMark Fire Strike
3DMark Fire Strike Extreme
3DMark Fire Strike Extreme
3DMark Fire Strike Ultra
3DMark Fire Strike Ultra
3DMark Port Royal
3DMark Port Royal
3DMark DLSS
3DMark DLSS
3DMark Time Spy
3DMark Time Spy
3DMark Sky Diver
3DMark Sky Diver
3DMark Cloud Gate
3DMark Cloud Gate
3DMark Ice Storm
3DMark Ice Storm
3DMark Ice Storm Extreme
3DMark Ice Storm Extreme
3DMark 11
3DMark 11
3DMark 06
3DMark 06
3DMark 11
1280x720 Performance Combined
HP Omen 15-dc0015ng
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H
12069 Points ∼53% +1%
Lenovo Legion Y740-15ICHg
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H
11905 Points ∼53%
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H
11407 Points ∼50% -4%
Acer Predator Triton 500
NVIDIA GeForce RTX 2080 Max-Q, 8750H
11099 Points ∼49% -7%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
  (9349 - 11905, n=6)
10784 Points ∼48% -9%
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H
10749 Points ∼48% -10%
Gigabyte Aero 15-X9
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H
9349 Points ∼41% -21%
MSI GE75 8SF
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop), 8750H
8811 Points ∼39% -26%
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 8300H
7932 Points ∼35% -33%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (510 - 17501, n=557)
7148 Points ∼32% -40%
1280x720 Performance GPU
Acer Predator Triton 500
NVIDIA GeForce RTX 2080 Max-Q, 8750H
28083 Points ∼55% +28%
MSI GE75 8SF
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop), 8750H
26097 Points ∼51% +19%
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H
22723 Points ∼45% +4%
Gigabyte Aero 15-X9
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H
22089 Points ∼43% +1%
Lenovo Legion Y740-15ICHg
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H
21860 Points ∼43%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
  (20704 - 22723, n=6)
21853 Points ∼43% 0%
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H
20573 Points ∼40% -6%
HP Omen 15-dc0015ng
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H
19187 Points ∼38% -12%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (513 - 50983, n=556)
12558 Points ∼25% -43%
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 8300H
9805 Points ∼19% -55%
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
MSI GE75 8SF
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop), 8750H
7789 Points ∼55% +21%
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H
6728 Points ∼47% +4%
Gigabyte Aero 15-X9
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H
6562 Points ∼46% +2%
Lenovo Legion Y740-15ICHg
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H
6460 Points ∼45%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
  (5948 - 6728, n=7)
6377 Points ∼45% -1%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (368 - 13013, n=100)
5327 Points ∼37% -18%
HP Omen 15-dc0015ng
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H
4708 Points ∼33% -27%
1920x1080 Fire Strike Graphics
MSI GE75 8SF
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop), 8750H
20236 Points ∼50% +22%
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H
18153 Points ∼45% +9%
Gigabyte Aero 15-X9
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H
17598 Points ∼43% +6%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
  (16490 - 18153, n=7)
17092 Points ∼42% +3%
Lenovo Legion Y740-15ICHg
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H
16589 Points ∼41%
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H
16010 Points ∼39% -3%
HP Omen 15-dc0015ng
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H
14724 Points ∼36% -11%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (385 - 40636, n=480)
10743 Points ∼26% -35%
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 8300H
8004 Points ∼20% -52%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Lenovo Legion Y740-15ICHg
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H
106564 Points ∼58%
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H
106170 Points ∼58% 0%
HP Omen 15-dc0015ng
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H
101453 Points ∼55% -5%
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H
101052 Points ∼55% -5%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
  (73089 - 108070, n=5)
93452 Points ∼51% -12%
Gigabyte Aero 15-X9
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H
73366 Points ∼40% -31%
MSI GE75 8SF
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop), 8750H
64283 Points ∼35% -40%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (5761 - 184578, n=466)
63868 Points ∼35% -40%
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 8300H
50922 Points ∼28% -52%
1920x1080 Ice Storm Extreme Graphics
HP Omen 15-dc0015ng
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H
312206 Points ∼43% +7%
Lenovo Legion Y740-15ICHg
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H
291678 Points ∼40%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
  (91578 - 291678, n=3)
176938 Points ∼24% -39%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (27912 - 401585, n=167)
163186 Points ∼22% -44%
Gigabyte Aero 15-X9
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, 8750H
91578 Points ∼13% -69%
3DMark 06 Standard
37344 Punkte
3DMark 11 Performance
18304 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
162624 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
36817 Punkte
3DMark Fire Strike Score
15027 Punkte
3DMark Fire Strike Extreme Score
7614 Punkte
3DMark Time Spy Score
6540 Punkte
Hilfe

Gamingleistung

Im Bereich des Gamens kann das Y740 fast alle Aufgaben in nativer Auflösung (1.920 x 1.080) und mit hohen bzw. Ultra-Einstellungen meistern. Allerdings erreichen die meisten Spiele kaum stabile 144 Frames pro Sekunde, wenn mit hohen Einstellungen gespielt wird. Daher wird das volle Potential des 144-Hz-Displays in den meisten Fällen nicht erreicht werden. Bei älteren Spielen, wie etwa BioShock Infinite, erreicht das Gerät selbst bei Ultra-Einstellungen 211 Frames pro Sekunde. Die meisten neueren, anspruchsvolleren Titel werden allerdings auf geringen bzw. mittleren Einstellungen gespielt werden müssen, um eine ähnliche Framerate zu erreichen.

BioShock Infinite
1920x1080 Ultra Preset, DX11 (DDOF)
Lenovo Legion Y740-15ICHg
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
211 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
  (128 - 211, n=4)
160 fps ∼76% -24%
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
152.5 fps ∼72% -28%
HP Omen 15-dc0015ng
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
139.4 fps ∼66% -34%
MSI GE75 8SF
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop)
136.9 fps ∼65% -35%
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
136.8 fps ∼65% -35%
Gigabyte Aero 15-X9
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
127.7 fps ∼61% -39%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (9.7 - 266, n=296)
91.4 fps ∼43% -57%
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H
Intel Core i5-8300H, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
74.8 fps ∼35% -65%
1366x768 High Preset
Lenovo Legion Y740-15ICHg
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
261 fps ∼100%
HP Omen 15-dc0015ng
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
256 fps ∼98% -2%
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
246.1 fps ∼94% -6%
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
242.8 fps ∼93% -7%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
  (203 - 261, n=4)
239 fps ∼92% -8%
Gigabyte Aero 15-X9
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
202.6 fps ∼78% -22%
MSI GE75 8SF
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop)
193.1 fps ∼74% -26%
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H
Intel Core i5-8300H, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
176.7 fps ∼68% -32%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (31.5 - 348, n=237)
162 fps ∼62% -38%
1366x768 Medium Preset
Lenovo Legion Y740-15ICHg
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
282 fps ∼100%
HP Omen 15-dc0015ng
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
279.9 fps ∼99% -1%
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
260.1 fps ∼92% -8%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
  (218 - 282, n=4)
252 fps ∼89% -11%
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
247.6 fps ∼88% -12%
Gigabyte Aero 15-X9
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
217.9 fps ∼77% -23%
MSI GE75 8SF
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop)
208.9 fps ∼74% -26%
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H
Intel Core i5-8300H, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
198.8 fps ∼70% -30%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (37.9 - 381, n=178)
179 fps ∼63% -37%
1280x720 Very Low Preset
HP Omen 15-dc0015ng
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
313.8 fps ∼100% +4%
Lenovo Legion Y740-15ICHg
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
302 fps ∼96%
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
291.6 fps ∼93% -3%
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
290.8 fps ∼93% -4%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
  (234 - 302, n=4)
282 fps ∼90% -7%
Gigabyte Aero 15-X9
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
233.9 fps ∼75% -23%
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H
Intel Core i5-8300H, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
233.1 fps ∼74% -23%
MSI GE75 8SF
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop)
231 fps ∼74% -24%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (73 - 452, n=150)
226 fps ∼72% -25%
Rise of the Tomb Raider
1920x1080 Very High Preset AA:FX AF:16x
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
103.9 fps ∼100% +4%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
  (100 - 104, n=2)
102 fps ∼98% +2%
Lenovo Legion Y740-15ICHg
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
100 fps ∼96%
MSI GE75 8SF
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop)
89.4 fps ∼86% -11%
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
85.1 fps ∼82% -15%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (8.9 - 159, n=158)
66.6 fps ∼64% -33%
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H
Intel Core i5-8300H, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
40 fps ∼38% -60%
1920x1080 High Preset AA:FX AF:4x
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
121.9 fps ∼100% +5%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
  (116 - 122, n=2)
119 fps ∼98% +3%
Lenovo Legion Y740-15ICHg
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
116 fps ∼95%
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
102.8 fps ∼84% -11%
MSI GE75 8SF
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop)
92.2 fps ∼76% -21%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (11.6 - 189, n=123)
74.5 fps ∼61% -36%
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H
Intel Core i5-8300H, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
51.3 fps ∼42% -56%
1366x768 Medium Preset AF:2x
Lenovo Legion Y740-15ICHg
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
184 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
  (158 - 184, n=2)
171 fps ∼93% -7%
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
166 fps ∼90% -10%
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
157.8 fps ∼86% -14%
MSI GE75 8SF
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop)
111.3 fps ∼60% -40%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (14.5 - 225, n=88)
110 fps ∼60% -40%
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H
Intel Core i5-8300H, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
95 fps ∼52% -48%
1024x768 Lowest Preset
Lenovo Legion Y740-15ICHg
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
231 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
  (204 - 231, n=2)
218 fps ∼94% -6%
Alienware m15 GTX 1070 Max-Q
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
217.5 fps ∼94% -6%
Razer Blade 15 RTX 2070 Max-Q
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
204.2 fps ∼88% -12%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (23.6 - 318, n=83)
150 fps ∼65% -35%
Lenovo Legion Y730-15ICH i5-8300H
Intel Core i5-8300H, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
125.3 fps ∼54% -46%
MSI GE75 8SF
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop)
120 fps ∼52% -48%
Batman: Arkham Knight
1920x1080 High / On AA:SM AF:16x
Lenovo Legion Y740-15ICHg
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
87 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
 
87 fps ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (8 - 141, n=121)
55.3 fps ∼64% -36%
1920x1080 High / On (Interactive Smoke & Paper Debris Off) AA:SM AF:8x
Lenovo Legion Y740-15ICHg
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
129 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
 
129 fps ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (22 - 159, n=98)
70.1 fps ∼54% -46%
1366x768 Normal / Off AF:4x
Lenovo Legion Y740-15ICHg
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
153 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
 
153 fps ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (46 - 202, n=49)
94.2 fps ∼62% -38%
1280x720 Low / Off AF:Trilinear
Lenovo Legion Y740-15ICHg
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
163 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
 
163 fps ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (43 - 214, n=30)
108 fps ∼66% -34%
010203040506070