Notebookcheck Logo

Polestar 3: Renderbild zeigt den schwedischen Elektro-SUV ohne Tarnung

Nachdem der Polestar 3 Elektro-SUV bisher nur mit Tarnung gezeigt wurde, hat ein talentierter Grafiker diese störenden Muster kurzerhand entfernt (Bild: Polestar)
Nachdem der Polestar 3 Elektro-SUV bisher nur mit Tarnung gezeigt wurde, hat ein talentierter Grafiker diese störenden Muster kurzerhand entfernt (Bild: Polestar)
Mit dem neuen Polestar 3 will der schwedische Hersteller von Elektroautos seine Produktpalette im Oktober um einen ausgewachsenen elektrischen SUV erweitern, der nun auf einem inoffiziellen Renderbild wunderbar zur Schau gestellt worden ist.

Vor allem mit dem Polestar 2 konnte die oftmals übersehene schwedische Automarke auch hierzulande beachtliche Erfolge feiern, indem man Marktführer Tesla und den etablierten deutschen Herstellern einige Marktanteile strittig machen konnte. Neben den zwei kleineren Modellen Polestar 1 und Polestar 2 soll die Marke im Herbst nun auch einen vollwertigen Elektro-SUV namens Polestar 3 auf den Markt bringen.

Der besagte Polestar 3 wurde zwar schon mit einer Tarnfolie offiziell gezeigt, in einem neuen inoffiziellen Rendering der Grafikdesigner von Motor1 lässt sich der elektrische SUV aus Schweden nun aber auch in seiner vollen Pracht bestaunen. Das besagte Bild lässt sich unter diesem Link abrufen. Mit von der Partie sind natürlich wieder die markanten Scheinwerfer, die in Kombination mit den Tagfahrlichtern an die Form von Thors Hammer erinnern sollen.

Im direkten Vergleich zur erfolgreichen Elektro-Limousine der Schweden könnte der Polestar 3 an der Front insgesamt noch einen Tick kantiger und somit aggressiver erscheinen. Am Heck erinnern vor allem die Rückleuchten stark an die enge Verwandtschaft zum Volvo Embla, der sich vor ein paar Monaten ebenfalls auf einem hübschen Renderbild gezeigt hat und bald als Elektro-Alternative zum XC90 dienen soll. Aus technischer Sicht soll der Polestar 3 Elektro-SUV mit einem modernen LiDAR-Sensor ausgestattet sein, und könnte womöglich eine Reichweite von rund 700 Kilometern pro Ladung bieten.

Während der Polestar 3 auf diesem inoffiziellen Renderbild aus optischer Sicht also überzeugen kann, bleibt nur abzuwarten, ob er auch technisch gegen die hochpreisige Konkurrenz aus Deutschland bestehen kann. Neben dem BMW iX, der SUV-Variante des Mercedes EQS sowie dem Audi e-tron dürfte im Segment der großen Elektro-SUVs ab Herbst aller Wahrscheinlichkeit nach aber eine durchaus nennenswerte Alternative auf den Markt kommen.

Typ 2 Ladekabel für Elektroautos (22kW, 32A, 5m) ab 189 Euro bei Amazon bestellbar

Quelle(n)

InsideEVs, Bild: Polestar

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-05 > Polestar 3: Renderbild zeigt den schwedischen Elektro-SUV ohne Tarnung
Autor: Enrico Frahn, 31.05.2022 (Update: 31.05.2022)