Notebookcheck

Qualcomm: Snapdragon 712 vorgestellt

Quelle: Qualcomm
Quelle: Qualcomm
Qualcomm hat heute den Snapdragon 712 veröffentlicht. Allerdings scheint dieser nicht viel mehr zu sein als ein aktualisierter Snapdragon 710. So decken sich viele der Spezifikationen mit dem älteren SoC.

Qualcomm hat heute seinen neuen Snapdragon 712 angekündigt, der eine schnellere Version des Snapdragon 710-Prozessors zu sein scheint. Das neue Modell ist ein Octa-Core-Prozessor mit 2,3 GHz Taktung, während sein Vorgänger mit 2,2 GHz und der gleichen Anzahl von Kernen ausgeliefert wurde. In diesem Kontext behauptet Qualcomm auch, dass der neue Chip bis zu 10% leistungsfähiger sein soll als der Snapdragon 710.

Ansonsten ähneln sich die Chips ziemlich stark. So wird in dem Snapdragon 712 auch die Adreno 616 GPU der Vorgängergeneration sowie das Hexagon 685 DSP- und X15 LTE-Modem verbaut. Dieses LTE-Modem ermöglicht Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 800 Mbit/s und Uploadgeschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s. Beide Chipsätze unterstützen auf der Rückseite zwei Kamera-Sensoren mit bis zu jeweils 20 MP und einer 32 MP Selfie-Kamera.

Als Neuheit verfügt der Snapdraon 712 jetzt auch über Fast Charging 4+, verglichen mit der Version 4 des 710. Man kann davon ausgehen, dass uns der neue Prozessor dieses Jahr in diversen günstigeren Geräte begegnen wird.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-02 > Qualcomm: Snapdragon 712 vorgestellt
Autor: Cornelius Wolff,  7.02.2019 (Update:  7.02.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.