Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 und Snapdragon 7c+ Gen 3: Performance-Boost für Windows-On-ARM-Laptops und Chromebooks

Der Snapdragon 8cx Gen 3 soll Windows-On-ARM-Laptops dramatisch beschleunigen, der Snapdragon 7c+ Gen 3 bringt 5G auch für Chromebooks.
Der Snapdragon 8cx Gen 3 soll Windows-On-ARM-Laptops dramatisch beschleunigen, der Snapdragon 7c+ Gen 3 bringt 5G auch für Chromebooks.
Im ersten Halbjahr 2022 werden passiv gekühlte Windows-On-ARM-Laptops noch einmal einen ordentlichen Performance-Booster namens Snapdragon 8cx Gen 3 erhalten, bevor Qualcomm 2023 dann mit Nuvia-Technologie und der Next-Gen Snapdragon-Compute-Plattform der x86-Fraktion von Intel und AMD wirklich gefährlich werden könnte. Der günstigere Snapdragon 7c+ Gen 3 bringt 5G und ebenfalls mehr Geschwindigkeit, auch für Chromebooks - ein erstes Hands-On mit technischen Details vom Tech Summit aus Hawaii.
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Seit mit dem Snapdragon 835 Ende 2017 die erste Qualcomm-Plattform auch für Windows-Laptops und Convertibles angekündigt wurde, tut sich die ARM-Alternative zu Intel und AMD schwer mit ihrem Versprechen, eines leichteren, passiv gekühlten Always-Connected-Laptops mit langen Akkulaufzeiten zu etablieren. Anders als beim laufenden Umstieg Apples von Intel-Prozessoren auf die eigenen Apple M1-Chips, liegt der Misere namens Windows-on-ARM wohl ein Mix aus Hardware- und Software-Problemen zugrunde.

Neben den vergleichsweise hohen Preisen für bisherige Snapdragon-Notebooks sind viele Anwendungen nachwievor nicht perfekt auf die ARM-Architektur angepasst, die 64-bit-Emulation kommt zudem nur für Windows 11 und nicht mehr für Windows 10. Und auch die Performance der mittlerweile Snapdragon 8cx benannten High-End-Compute-Plattformen Qualcomms blieb bisher ein Stück weit hinter den Erwartungen zurück. Zumindest letzteres soll nun abermals deutlich besser werden, verspricht Qualcomm mit seiner dritten Snapdragon 8cx-Generation, die am zweiten Tag des Tech Summits in Hawaii offiziell vorgestellt wurde.

Bis im Jahr 2023 der Next-Gen-Snapdragon auf Nuvia-Basis Intel und AMD möglicherweise tatsächlich gefährlich wird, soll der Snapdragon 8cx Gen 3 nun immerhin bis zu 85 Prozent mehr CPU- und bis zu 60 Prozent höhere GPU-Performance liefern als der Vorgänger, konkrete Details zu den Spezifikationen des Prozessors findet ihr weiter unten im Hands-On-Teil. Qualcomm betont, dass der neue Snapdragon 8cx Gen 3 im 5nm-Verfahren gefertigt wird, womit der Hersteller die bisher kleinste Strukturbreite im Laptop etabliert.

 

Lange Akkulaufzeiten, beste Konnektivität und hohe KI-Performance

Die Vorteile des Vorgängers behält der Snapdragon 8cx Gen 3 natürlich bei, beziehungsweise baut sie weiter aus. Dazu gehört die Effizienz des passiv gekühlten Chipsets, Qualcomm spricht in diesem Zusammenhang von mehr als 25 Stunden Akkulaufzeit. Auch die KI-Performance soll neue Höhen erreichen, versprochen werden 29 Tops, eine Verdreifachung gegenüber dem Vorgänger, was etwa Features wie Microsofts Eye Contact für direkten Augenkontakt im Rahmen von Videokonferenzen bei weniger Stromverbrauch beschleunigt. Seine Stärken spielt der Snapdragon 8cx Gen 3 naturgemäß beim Thema Konnektivität aus.

Kombiniert etwa mit einem 5G-Modem wie dem Snapdragon X65 sind Downloadgeschwindigkeiten bis zu 10 Gbps möglich, dank FastConnect 6900-System wird Wi-Fi 6E bis zu 3,6 Gbps unterstützt. Qualcomm verspricht zudem eine hohe Sicherheit für Unternehmen und umfassenden Multimedia-Support für bis zu 4 Kameras und 24 Megapixel sowie 4K HDR. Auch Gaming soll auf einem Windows-on-Snapdragon-Laptop möglich sein, die nicht näher bezeichnete Adreno-GPU mit DX12-Support soll Full-HD-Gaming bei 120 Hz erlaufen und 50 Prozent längeres Gameplay als auf Konkurrenzplattformen erlauben - sagt Qualcomm. Alle von Qualcomm zur Verfügung gestellten technischen Daten findet ihr ganz unten.

 
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Snapdragon 7c+ Gen 3 bringt 5G und mehr Performance auch für Chromebooks

Auch der Snapdragon 7c Gen 2 bekommt ein Performance- und Feature-Upgrade und heißt nun etwas umständlich Snapdragon 7c+ Gen 3. Das Plus im Namen steht wohl für 5G, denn im Gegensatz zum Vorgänger bietet nun auch der Midrange-Computing-Chip von Qualcomm 5G-Support, immerhin auf Basis des Snapdragon X53-Modems mit bis zu 3,7 Gbps im Download. Das integrierte FastConnect 6700-System liefert Wi-Fi 6E-Support bis zu 2,9 Gbps. Der im 6nm-Verfahren gefertigte Snapdragon 7c+ Gen 3 bietet laut Qualcomm 60 Prozent mehr CPU- und 70 Prozent mehr GPU-Performance, die AI-Engine soll respektable 6,5 Tops KI-Leistung liefern. Im Gegensatz zu Premium-Windows-Notebooks mit Snapdragon 8xc Gen 3 positioniert Qualcomm den Snapdragon 7c+ Gen 3 prinzipiell auch für Chrome OS. Details zu den CPU-Specs siehe unten. Laptops und 2-in-1-Geräte auf Basis der beiden neuen Compute-Plattformen werden im ersten Halbjahr 2022 erwartet.

Hands-On mit zwei Qualcomm Laptops und CPU-Specs

Am Tech Summit hatten wir auch kurz Gelegenheit, einen Blick auf Testgeräte mit dem Snapdragon 8cx Gen 3 (rot) und Snapdragon 7c+ Gen 3 (schwarz) zu werfen und einige Fragen zu den fehlenden Specs im Datenblatt unten zu stellen. Hier die zusätzlich zum Datenblatt unten kommunizierten technischen Daten zu den beiden Chipsätzen:

Snapdragon 8cx Gen 3

  • 4x Cortex-X1 mit je 2,9995 Ghz
  • 4x Cortex-A78 mit je 2,4 Ghz
  • Die Adreno GPU soll auf dem Level einer Adreno 660 sein, Name und Specs aktuell aber noch nicht bekannt.

Snapdragon 7c Gen 3

  • 4x Cortex-A78 mit je 2,4 Ghz
  • 4x Cortex-A55 mit je 1,5 Ghz
  • Keine Infos zur Adreno-GPU bis dato

Datenblatt Snapdragon 8cx Gen 3

Quelle(n)

Qualcomm, Eigene

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 8030 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-11 > Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 und Snapdragon 7c+ Gen 3: Performance-Boost für Windows-On-ARM-Laptops und Chromebooks
Autor: Alexander Fagot, Daniel Schmidt,  2.12.2021 (Update:  2.12.2021)