Notebookcheck

Quartalszahlen: Spotify überrascht mit Gewinn

Das Logo von Spotify
Das Logo von Spotify
Spotify hat überraschend bekannt gegeben, dass das Unternehmen im letzten Quartal einen Gewinn erwirtschaften konnte. Dementsprechend schlug sich der Streaming-Anbieter heute auch an der Börse.
Cornelius Wolff,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Spotify ist eines dieser Tech-Unternehmen, die häufig mehrere Milliarden wert sind, obwohl sie in den Jahren seit der Gründung eigentlich nie wirklich profitabel waren. Aus diesem Grund hat auch Spotify sich eine ganze Reihe Kritiker eingefangen, die in regelmäßigen Abständen das baldige Ende des Unternehmens vorhersagen. Genau diesen Kritikern dürfte die jetzt die jüngste Meldung von Spotify nicht gefallen: So konnte das schwedische Unternehmen im letzten Quartal zum zweiten Mal in der Unternehmensgeschichte überraschend einen Gewinn von stolzen 241 Millionen Euro erwirtschaften.

Hierbei wurde die Umsatzsteigerung von einem unerwartet starken Zuwachs bei den Premium-Kunden getrieben. So konnte Spotify die Anzahl der zahlenden Nutzer von Ende Juni bis Ende September von 108 auf 113 Millionen Abonnenten steigern. Insgesamt nutzen mittlerweile 248 Millionen Menschen den Streaming-Service. Besonders im Podcast-Segment konnte das Unternehmen ein großes Wachstum verzeichnen, womit sich die Investitionen in die Übernahmen von diversen Konkurrenz-Unternehmen in dem Bereich langsam auszahlen dürften.

Von dem überraschenden Gewinn konnte auch die Aktie von Spotify deutlich profitieren. So stieg der Wert von 110 Euro am Anfang des Tages auf zuletzt 125 Euro.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-10 > Quartalszahlen: Spotify überrascht mit Gewinn
Autor: Cornelius Wolff, 28.10.2019 (Update: 28.10.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.