Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quartalszahlen: Trotz Umsatzverluste erobert AMD weitere Marktanteile

Das Logo von AMD
Das Logo von AMD
AMD hat heute seine Quartalszahlen veröffentlicht und hierbei kamen einige interessante Details zu Tage. So konnte AMD weiterhin Marktanteile für sich gewinnen, obwohl der Gesamtumsatz des Unternehmens um ganze 23 Prozent schwächer ausfiel als im Vorjahr.
Cornelius Wolff,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die Achterbahnfahrt von AMD in den letzten Jahren hört auch mit den jüngsten Quartalszahlen nicht auf: Nachdem der Konzern im letzten Jahr seinen Umsatz deutlich steigern konnte, ging es im ersten Quartal diesen Jahres wieder steil bergab. Ganze 23 Prozent weniger Umsatz machte der Hersteller in den ersten Monaten 2019, während der Gewinn auf gerade einmal 62 Millionen US-Dollar zurückging. Allerdings gibt es auch gute Nachrichten: So konnte sich der Hersteller auch in letzter Zeit weiter Marktanteile sichern. Besonders im Server-Segment hat AMD seinen Marktanteil verdoppeln können, wobei dieser damit immer noch bei nur 3,2 Prozent liegt. Diese langsamen Veränderungen sind aber typisch für den Server-Markt und sind somit ein guter Beleg für den Erfolg AMDs in dem Bereich.

Wie Intel hat auch AMD in letzter Zeit unter einer schwindenden Nachfrage im Consumer-Bereich zu leiden, wobei das nicht mal der größte Faktor bei den Verlusten im letzten Quartal auf Seiten AMDs sein dürfte.

So liegen bei AMD die letzten großen Produktvorstellungen schon wieder eine ganze Zeit zurück, während die Technikwelt gespannt auf die Vorstellung der Ryzen 3000-Prozessoren wartet. Dies drückt natürlich auch die Nachfrage nach den aktuellen Prozessoren, da niemand jetzt einen Prozessor kaufen möchte, wenn man einfach noch ein paar Monate warten kann, um einen deutlich schnelleren Prozessor für das gleiche Geld zu bekommen. Aus diesem Grund dürfte es im zweiten Quartal 2019 kaum besser für AMD aussehen, da die neue Produktpalette voraussichtlich erst in der zweiten Hälfte des Jahres auf den Markt kommen wird.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - Senior Tech Writer - 1493 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Nachdem ich mich schon von klein auf (teilweise sehr zum Leidwesen meiner Eltern) für das Innere von Desktop-PCs und Notebooks interessiert habe, begann ich im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck für das Newssegment zu schreiben. Seitdem bin ich mit dabei und studiere parallel dazu derzeit Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > Quartalszahlen: Trotz Umsatzverluste erobert AMD weitere Marktanteile
Autor: Cornelius Wolff,  2.05.2019 (Update:  2.05.2019)