Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Realme: 35 Millionen globale Nutzer in nur zwei Jahren

Realme: 35 Millionen globale Nutzer in nur zwei Jahren
Realme: 35 Millionen globale Nutzer in nur zwei Jahren
Realme gibt es noch gar nicht so sehr lange. Erst 2018 wurde es zunächst als Tochter-Marke von Oppo gegründet. Aber bereits nach einem weiteren Jahr wurde Realme zu einer eigenständigen Marke, welche nun bereits 35 Millionen Nutzer auf der ganzen Welt feiern kann.
Christian Hintze,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Im May 2018 wurde die damalige Sub-Marke des chinesischen Herstellers Oppo offiziell ins Leben gerufen. Nach nur zwei Jahren steht Realme aber bereits bei 35 Millionen Nutzern weltweit. Um die Zahl, vor allem aber das zweijährige Jubiläum zu feiern, veröffentlicht der Hersteller am 25. Mai gleich 8 neue Produkte.

Das zu Beginn völlig unbekannte Realme startete zunächst in Indien mit dem Realme 1, welches vor allem durch seinen besonders günstigen Preis, aber auch durch die gute Performance und das Design beeindrucken konnte, auch wenn einige Features, wie beispielsweise ein gerade in Mode gekommener Fingerabdrucksensor fehlten. Gerade bei der Jugend kam das preiswerte Gerät aber als performantes Smartphone zum Gamen gut an.

Danach überflutete Realme geradezu den Markt mit neuen Smartphones und wurde später zu einem der ersten Hersteller, welche eines der preiswertesten Smartphones mit Quad-Cam, Pop-Up-Kamera oder im Display integriertem Fingerabdrucksensor herausbrachten.

Momentan steht für den 25. Mai vor allem das unter dem Codenamen Blade Runner laufende Projekt im Fokus, bei dem es sich um das erste "echte" Gaming-Smartphone von Realme handeln soll. Zusätzlich sollen einige IoT-Produkte vorgestellt werden, darunter auch eine Powerbank oder kabellose Bluetooth-Kopfhörer sowie ein SmartTV, eine Smartwatch und weitere.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Christian Hintze
Christian Hintze - Managing Editor - 1644 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Ein C64 markierte meinen Einstieg in die Welt der PCs. Mein Schülerpraktikum verbrachte ich in der Reparaturabteilung eines Computerladens, zum Abschluss durfte ich mir aus “Werkstattresten” einen 486er PC selbst zusammenbauen. Folglich begann ich später ein Informatikstudium an der Humboldt-Uni in Berlin, Psychologie kam hinzu. Nach meiner ersten Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni ging ich für ein Jahr nach London und arbeitete für Sega an der Qualitätssicherung von Computerspielübersetzungen, u.a. an Spielen wie Sonic & All-Stars Racing Transformed oder Company of Heroes. Seit 2017 schreibe ich für Notebookcheck.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Realme: 35 Millionen globale Nutzer in nur zwei Jahren
Autor: Christian Hintze, 14.05.2020 (Update: 14.05.2020)