Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Samsung Galaxy Watch Active4 zeigt in ersten Renderbildern die Unterschiede zur Galaxy Watch Active2

Das wird sie also sein, die seit Wochen gemunkelte Galaxy Watch Active4 von Samsung, die wohl im August vorgestellt wird. (Bild: Giznext, Steve Hemmerstoffer)
Das wird sie also sein, die seit Wochen gemunkelte Galaxy Watch Active4 von Samsung, die wohl im August vorgestellt wird. (Bild: Giznext, Steve Hemmerstoffer)
Galaxy Watch 4 und Galaxy Watch Active 4 sind im Anmarsch und zur Active-Smartwatch des Jahres 2021 sind nun erste Renderbilder auf Basis geleakter CAD-Modelle geleakt. Die Bilder zeigen uns das grundlegende Design der Samsung-Smartwatch mit dem neuen Google Wear-Betriebssystem, auch die Änderungen zur aktuellen Galaxy Watch Active2 wurden aufgedeckt.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Kommende Woche, am 28. Juni, wird Samsung im Rahmen des Mobile World Congress 2021 in Barcelona die "Zukunft der Smartwatches" zeigen und hierbei vermutlich im Detail auf das neue Google Wear-Betriebssystem eingehen, einem hoffentlich besseren Hybrid aus Tizen und WearOS, von Google intern aber offenbar auch schlicht Wear OS 3.0 genannt. Während die Update-Situation bei älteren WearOS-Uhren noch längst nicht geklärt ist, scheint die Zukunft der Galaxy Watch-Hardware von Tag zu Tag etwas klarer zu werden.

Frühere Leaks deuteten ja auf zwei neue Galaxy Watches in diesem Jahr, die wohl Galaxy Watch4 und Galaxy Watch Active4 heißen werden und sich im Design nicht grundlegend von den Vorgängern Galaxy Watch 3 und Galaxy Watch Active2 (hier bei Amazon erhältlich) unterscheiden werden. Gemunkelt wurden robustere Gehäuse, insbesondere bei der neuen Samsung Sport-Uhr, die sich nun auch in ersten Renderbildern zeigt. Sie stammen vom französischen Leaker Steve Hemmerstoffer aka @OnLeaks und sind wie von ihm gewohnt, visualisierte Renderbilder auf Basis geleakter CAD-Modelle. Demzufolge sind auch noch nicht alle Designmerkmale zu sehen, insbesondere die Watchfaces und das Google Wear-Interface fehlt hier komplett.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
 

Änderungen im Vergleich zur Galaxy Watch Active2

Dennoch zeigen die Bilder oben in mehreren Farben sowie das Rendervideo unten, dass es durchaus einige Unterschiede im Detail gibt. Laut CAD-Modell wird die Galaxy Watch Active4 ein Gehäuse aus Aluminium erhalten und in zwei Varianten mit 40 mm und 44 mm Größe zu haben sein. Das widerspricht allerdings einem früheren Leak, der bei der Galaxy Watch Active4 von 40 und 42 mm Größen ausging. Vier Farboptionen sind offenbar geplant und zwar Schwarz, Silber, Grün und Gold. Der Leaker warnt, dass die konkrete Farbmischung in diesen Renderbildern möglicherweise nicht dem finalen Aussehen entspricht, überhaupt muss auch hier darauf verwiesen werden, dass der Leak noch nicht offiziell bestätigt wurde und der Leaker - trotz bis dato überragender Erfolgsbilanz - auch mal falsch liegen kann.

Die visualisierten Renderbilder zeigen im direkten Vergleich mit der Galaxy Watch Active2 ein paar kleinere Unterschiede im Design. So sind die Buttons an der rechten Seite nun beide gleich groß und beim Gehäuse sieht man insbesondere im Bereich der Armbänder Unterschiede, auch der Platz zwischen rundem Chassis und Armband wurde stark verkleinert. Wir rechnen aktuell eher nicht damit, dass Samsung die Galaxy Watch Active4 und Galaxy Watch4 bereits kommende Woche am MWC präsentieren wird, stattdessen erwarten wir einen Launch im Rahmen eines Unpacked Events am 3. August gemeinsam mit Galaxy Z Fold3 und Galaxy Z Flip3.

Es gibt ein paar Änderungen zwischen Samsung Galaxy Watch Active2 und dem geleakten CAD-Modell der Galaxy Watch Active4.
Es gibt ein paar Änderungen zwischen Samsung Galaxy Watch Active2 und dem geleakten CAD-Modell der Galaxy Watch Active4.
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7738 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-06 > Samsung Galaxy Watch Active4 zeigt in ersten Renderbildern die Unterschiede zur Galaxy Watch Active2
Autor: Alexander Fagot, 23.06.2021 (Update: 23.06.2021)