Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Samsung stellt den 108 MP ISOCELL HM3 vor, der im Galaxy S21 Ultra eingesetzt wird

Der Samsung ISOCELL HM3 ist mit 108 MP nicht nur hochauflösend, sondern mit 1/1,33 Zoll für Smartphone-Verhältnisse auch riesig. (Bild: Samsung)
Der Samsung ISOCELL HM3 ist mit 108 MP nicht nur hochauflösend, sondern mit 1/1,33 Zoll für Smartphone-Verhältnisse auch riesig. (Bild: Samsung)
Samsung hat das Galaxy S21 Ultra nicht etwa mit demselben 108 Megapixel ISOCELL HM1-Sensor ausgestattet wie seinen Vorgänger, sondern einen brandneuen Bildsensor entwickelt, zu dem das Unternehmen nun spannende Details verraten hat.
Hannes Brecher,

Samsung hat heute endlich die lange ersehnte Galaxy S21-Serie offiziell vorgestellt, inklusive dem mächtigen Galaxy S21 Ultra, das eine 108 Megapixel Hauptkamera besitzt. Im Livestream und in einer Pressemeldung wurde nun der Bildsensor vorgestellt, der im neuen Flaggschiff für eine ausgezeichnete Bildqualität sorgen soll.

Die grundsätzlichen Spezifikationen unterscheiden sich kaum vom Vorgänger, dem ISOCELL HM1, der im Galaxy S20 Ultra (ca. 950 Euro auf Amazon) zum Einsatz kam. Der ISOCELL HM3 ist demnach 1/1,33 Zoll groß – durch die fast schon gigantischen Ausmaße für Smartphone-Verhältnisse sind die Pixel immerhin noch 0,8 μm groß, trotz der eindrucksvollen Auflösung von 108 Megapixel.

Der Sensor verfügt über ein "Super PD Plus"-Feature, das die Autofokus-Performance verbessern soll, indem speziell dafür optimierte Mikrolinsen über den entsprechenden PDAF-Pixeln angebracht werden – die Autofokus-Präzision soll dadurch um bis zu 50 Prozent verbessert werden, sodass auch sich schnell bewegende Motive stets erfasst bleiben können.

Für schwierige Lichtverhältnisse bietet der Sensor ein Feature namens "Smart ISO Pro", bei dem zeitgleich ein Bild mit geringem und ein Bild mit hohem ISO-Wert aufgezeichnet werden. Anschließend kombiniert der Sensor beide Fotos, um ein farbenprächtigeres 12-bit-Foto mit geringerem Rauschen und mit weniger Bewegungsunschärfe zu erzeugen. Die Lichtempfindlichkeit des neuen Sensors soll im Vergleich zum Vorgänger um 50 Prozent, also um eine halbe Blende, erhöht worden sein.

Die Pixel-Struktur wurde so gewählt, dass 9:1-Pixel Binning perfekt funktioniert, da jeweils 3 x 3 Pixel mit derselben Farbe nebeneinander angeordnet werden. Dadurch agiert der ISOCELL HM3 praktisch wie ein 12 MP Sensor mit 2,4 μm großen Pixeln, wodurch bei wenig Licht deutlich rauschärmere Bilder möglich sein sollen. Der Stromverbrauch wurde im Vergleich zum HM1 um immerhin 6,5 Prozent reduziert.

Der Samsung ISOCELL HM3 wird bereits massengefertigt, bislang ist aber unklar, wann der Sensor in Smartphones von Drittanbietern verbaut wird. Immerhin dürfte das Galaxy S21 Ultra bald zeigen, wie gut der neue Bildsensor tatsächlich ist.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 8619 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-01 > Samsung stellt den 108 MP ISOCELL HM3 vor, der im Galaxy S21 Ultra eingesetzt wird
Autor: Hannes Brecher, 14.01.2021 (Update: 14.01.2021)