Notebookcheck

Schenker MYSN M570U

Schenker MYSN M570U
Schenker MYSN M570U

Schenker MYSN M570U

Ausstattung / Datenblatt

Schenker MYSN M570U
Schenker MYSN M570U
Prozessor
Intel Core Duo T2400 (Intel Core Duo)
Grafikkarte
Bildschirm
17.1 Zoll 16:10, 1680 x 1050 Pixel
Massenspeicher
,  GB 
, : 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
3.8 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 77.67% - Gut
Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 5 Tests)
Preis: 78%, Leistung: 92%, Ausstattung: 83%, Bildschirm: 63% Mobilität: 43%, Gehäuse: - %, Ergonomie: 66%, Emissionen: - %

Testberichte für das Schenker MYSN M570U

75% Desktop-Ersatz
Quelle: Chip.de Deutsch
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test ist online abrufbar
andere Bewertungen als im älteren Test
(von 100): 75, Preis/Leistung befriedigend, Leistung 86, Ausstattung 77, Ergonomie 59, Display 63, Mobilität 43
Vergleich, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 04.11.2006
Bewertung: Gesamt: 75% Preis: 75% Leistung: 86% Ausstattung: 77% Bildschirm: 63% Mobilität: 43% Ergonomie: 59%
Zum echten PC-Ersatz wird ein Notebook erst, wenn auch die 3D-Leistung stimmt. Die verspricht Schenker beim MySN M570U.
Quelle: Gamestar Deutsch
Schenker setzt beim MySN M570U auf einen Barebone von Clevo, den auch andere Hersteller verwenden – zum Beispiel nutzt ihn Nexoc für das Osiris E703 (Test hier). Im MySN M570U werkelt der derzeit schnellste mobilen Grafikchip – dem Nvidia Geforce Go 7900 GTX stehen in unserem Testgerät 256 MB GDDR3-Speicher zur Seite. Das Schenker MySN M570U ist ein leistungsstarkes Spiele-Notebook mit reichhaltiger Ausstattung und vielen Schnittstellen. Dafür ist es durchaus günstig. Allerdings gibt es auch bei Notebooks für Spieler einige Geräte, die ihm in Design, Verarbeitung und Mobilität deutlich überlegen sind.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

Preis/Leistung günstig, Leistung stark, Ausstattung reichhaltig
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.10.2006
Bewertung: Preis: 85% Leistung: 90% Ausstattung: 90%
78% Schenker MySN M570U
Quelle: PC Welt Deutsch
Schenker setzt beim MySN M570U auf einen Barebone von Clevo, den auch andere Hersteller verwenden – zum Beispiel nutzt ihn Nexoc für das Osiris E703. Zum echten PC-Ersatz wird ein Notebook erst, wenn auch die 3D-Leistung stimmt. Die verspricht Schenker beim MySN M570U. Das Schenker MySN M570U ist ein leistungsstarkes Spiele-Notebook mit reichhaltiger Ausstattung und vielen Schnittstellen. Dafür ist es durchaus günstig. Allerdings gibt es auch bei Notebooks für Spieler einige Geräte, die ihm in Design, Verarbeitung und Mobilität deutlich überlegen sind.
kurzer Test; nur in der Zeitschrift verfügbar

(in Noten): 3.2, Preis/Leistung 3.2, Leistung 1.1, Ausstattung 2.7, Ergonomie 3.7, Akkulaufzeit 4.3
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 29.09.2006
Bewertung: Gesamt: 78% Preis: 78% Leistung: 99% Ausstattung: 83% Ergonomie: 73%
Schenker M570U Core Duo
Quelle: PC Games Hardware Deutsch
Plus: Spiele-Performance; Aufrüstbarkeit. Minus: Softwareausstattung; Betriebsgeräusche.
kurzer Test; nur in der Zeitschrift verfügbar

Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 15.08.2006
80% Schenker MYSN M570U
Quelle: Chip.de Deutsch
Als einer der ersten Hersteller verbaut Schenker Nvidias neueste mobile Grafikeinheit GeForce Go 7900 GTX in einem Notebook. Mit dem mySN M570U können LAN-Partygänger jetzt mit Desktop-Kollegen konkurrieren. Leistungsmäßig toppt das 17-Zoll-Gerät alle DTR-Notebooks. Schenker lässt sich die derzeit schnellste mobile Grafikmaschine mySN M570U mit 2150 Euro teuer bezahlen.
kurzer Test; nur in der Zeitschrift verfügbar

4 von 5, Preis/Leistung befriedigend
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 04.08.2006
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 75%

Kommentar

NVIDIA GeForce Go 7900 GTX: Vorgänger der 7950er Grafikkarte und bei den technischen Daten bis auf geringere Taktung (und dadurch auch geringere Spieleleistung) und höheren Stromverbrauch identisch. Die DirectX 9 Spieleleistung ist jedoch immer noch mit sehr gut zu bewerten. Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core Duo: Doppelkernprozessor mit einem sehr guten Leistungs- zu Stromverbrauchsverhältnis. Die maximale Leistungsaufnahme von 31 Watt ist nur 4 Watt mehr als beim Pentium M (Vorgänger). Beide Kerne werden automatisch und unabhängig von einander per Speedstep bis auf 1 GHz abgesenkt. Außerdem unterstützt er nun auch SSE3 Befehle. Nach ersten Benchmarks absolviert der Core Duo alle Tests mindestens genauso schnell wie ein gleichgetakteter Pentium M. Bei Anwendungen die für Multiprozessoren geplant wurden, kann die Performance fast doppelt so schnell ausfallen als beim Pentium M (z.B. CineBench um 86% schneller)
T2400: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
17.1": Das ist eine große Display-Diagonale für Notebooks, die vor allem als Standgeräte dienen. Die etwas kleineren 16 Zoller sind eher selten geworden. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
3.8 kg:
Dieses Gewicht weisen üblicherweise 17 Zoll Desktop-Replacement-Notebooks auf, die auf stationären Betrieb ausgerichtet sind.

Schenker: Schenker Technologies ist ein deutscher Notebookhersteller mit Sitz in Leipzig, spezialisiert auf frei-konfigurierbaren High End-Notebooks.
77.67%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Herstellerlinks

Schenker Startseite

Übersicht für Schenker Notebooks

Produktpräsentation für das Schenker MYSN M570U

Testberichte für Schenker MYSN M570U

 

alle aktuellen Schenker-Testberichte

alle aktuellen 17 Zoll Widescreen-Testberichte

Kommentar

NVIDIA GeForce Go 7900 GTX

Diese Grafiklösung mit 24 Pixel-, 8 Vertex-Pipelines und 1.200 MHz Speichertakt, 256 Bit GDDR3-Speicher, Shader Modell 3.0, 45 Watt Stromverbrauch, max 512 MB VRAM wird in unserem Grafikkarten-Vergleich in der Leistungsklasse 1 (1=beste, 6=schlechteste) angeführt. Sie ist vergleichbar mit aktuellen high end Desktop Grafikkarten vom Schlage einer X800 und 6800, jedoch etwas geringer getaktet und deshalb etwas langsamer. Neueste Spiele sollten mit allen Details flüssig laufen. Für Büroanwendungen und zum Surfen reicht es sowieso ohne Probleme. Die Benchmarks-Liste zeigt detaillierte Eigenschaften der Grafikkarten in tabellarischer Form.

Intel Core Duo

Dieser Prozessor ist der Nachfolger des Pentium M, ein Doppelkernprozessor mit einem sehr guten Verhältnis von Leistung zu Stromverbrauch. Die 2 MB L2 Cache werden von dem Doppel gemeinsam genutzt. Die maximale Leistungsaufnahme von 31 Watt ist nur 4 Watt mehr als beim Pentium M (Vorgänger). Beide Kerne werden automatisch und unabhängig von einander per Speedstep bis auf 1 GHz abgesenkt. Ausserdem unterstützt er nun auch SSE3 Befehle. Nach ersten Benchmarks absolviert der Core Duo alle Tests mindestens genauso schnell wie ein gleichgetakteter Pentium M. Bei Anwendungen die für Multiprozessoren designed wurden, kann die Performance fast doppelt so schnell ausfallen als beim Pentium M (z.B. CineBench um 86% schneller) . Die die schwächeren Typen wie T2300 und T2400 oder die L-Varianten eignen sich gut für Büroanwendungen und zum Surfen, die stärkeren Typen wie T2500 und T2600 eignen sich zusätzlich auch gut für Spiele. Die L-Varianten zeichnen sich durch besonders geringen Stromverbrauch aus. Aufgrund geringen Stromverbrauchs eignen sich die Core Duo - Prozessoren auch für Subnotebooks. Weitere Infos gibt es in unserem Vergleich mobiler Prozessoren.

17.1 Zoll Display

Mittlerweile etwas häufiger angebotene Standardformat für Desktop-Replacements. Die DTR-Laptops sind schwerer zu tragen, brauchen mehr Strom, dafür sind Texte leicht lesbar und hohe Auflösungen kein Problem. Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

3.8 kg

Aufgrund des hohen Gewichts sind diese Notebooks schwer zu tragen und hauptsächlich als Desktop-Replacements auf dem Schreibtisch zu verwenden. Für ein 15 Zoll-Notebook wäre dieses Gewicht zu hoch.
Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Smartbook

Smartbook ist ein kleinerer deutscher Notebook-Hersteller. Smartbook-Modelle wurden früher von Issam vermarktet. Es gibt noch sehr wenig Tests über Smartbook-Notebooks. Die Beurteilungen in diesen Tests fielen dabei eher schlecht aus.

Ähnliche Laptops

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Nexoc Osiris E703
GeForce Go 7900 GTX, Core Duo T2500
Dell XPS M1710
GeForce Go 7900 GTX, Core Duo T2500

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Bullman E-Klasse 5Grand
GeForce Go 7900 GTX, Core 2 Duo T7400, 4.3 kg
Brunen IT M570U
GeForce Go 7900 GTX, Core Duo T2500, 4.3 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Alienware Aurora mALX
GeForce Go 7900 GTX, Turion 64 ML-44, 19", 6.8 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Schenker XMG Pro 17-M19msb
GeForce RTX 2070 (Laptop), Core i7 9750H, 17.3", 2.9 kg
Schenker XMG Pro 15-M19mbm
GeForce RTX 2060 (Laptop), Core i7 9750H, 15.6", 2.5 kg
Schenker XMG Neo 15 Turing
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H, 15.6", 2.032 kg
Schenker XMG Ultra 17 Turing
GeForce RTX 2080 (Laptop), Core i9 (Desktop) 9900K, 17.3", 4.348 kg
Schenker XMG Neo 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 1.96 kg
Schenker XMG A707-nyd
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 7700HQ, 17.3", 2.85 kg
Schenker XMG A507
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 7700HQ, 15.6", 2.4 kg
Schenker XMG A517
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 7700HQ, 15.6", 2.426 kg
Schenker XMG P407
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 7700HQ, 14", 2.118 kg
Schenker XMG U717 Ultimate
GeForce GTX 1080 (Laptop), Core i7 (Desktop) 6700T, 17.3", 3.9 kg
Schenker XMG U727
GeForce GTX 1080 SLI (Laptop), Core i7 (Desktop) 6700, 17.3", 5.5 kg
Schenker XMG P507
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 6700HQ, 15.6", 2.84 kg
Schenker XMG P406
GeForce GTX 970M, Core i7 6700HQ, 14", 2.19 kg
Schenker XMG U716
GeForce GTX 980 (Laptop), Core i7 (Desktop) 6700, 17.3", 4.24 kg
Schenker XMG P706, Intel Core i7-6700HQ
GeForce GTX 980M, Core i7 6700HQ, 17.3", 3.2 kg
Schenker XMG U726
GeForce GTX 980 (Laptop), Core i7 (Desktop) 6700, 17.3", 5 kg
Schenker XMG U706
GeForce GTX 980M, Core i7 (Desktop) 6700K, 17.3", 3.9 kg
Schenker XMG P506
GeForce GTX 970M, Core i7 6700HQ, 15.6", 2.66 kg
Schenker XMG U705
GeForce GTX 970M, Core i7 (Desktop) 4790, 17.3", 3.9 kg
Schenker XMG A705
GeForce GTX 960M, Core i7 4720HQ, 17.3", 3.1 kg
Schenker XMG A305
GeForce GTX 960M, Core i7 4710MQ, 13.3", 2.05 kg
Schenker XMG C405
GeForce GTX 965M, Core i7 4720HQ, 14", 1.848 kg
Schenker XMG A505
GeForce GTX 960M, Core i7 4720HQ, 15.6", 2.53 kg
Schenker XMG U705
GeForce GTX 965M, Core i7 (Desktop) 4790K, 17.3", 3.9 kg
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Archiv ext. Tests 2006 > Schenker MYSN M570U
Autor: Stefan Hinum,  7.08.2006 (Update: 15.01.2013)