Notebookcheck

Sonys neue ZV-1 Vlogging-Kamera mit großem 4K-Sensor & Zoom-Objektiv ist offiziell

Die Sony ZV-1 sieht der RX100-Serie recht ähnlich, Sony hat der Kamera aber einige spannende Video-Features spendiert. (Bild: Sony)
Die Sony ZV-1 sieht der RX100-Serie recht ähnlich, Sony hat der Kamera aber einige spannende Video-Features spendiert. (Bild: Sony)
Nach einigen Leaks hat Sony seine jüngste Vlogging-Kamera endlich offiziell vorgestellt. Dabei packt das Unternehmen eine Menge an Video-spezifischer Technik in ein Gehäuse, das der RX100-Familie nicht unähnlich sieht. Der 1 Zoll große 4K-Sensor dürfte in Kombination mit dem XAVC S-Codec eine ordentliche Videoqualität liefern.
Hannes Brecher,

Wir haben bereits über einen Leak berichtet, bei dem viele Bilder zur Sony ZV-1 vorab aufgetaucht sind, jetzt hat Sony die Kamera im Rahmen einer Pressemeldung offiziell vorgestellt. Wie erwartet sieht sie der beliebten Sony RX100 (ab 315 Euro auf Amazon) recht ähnlich, der Sensor ist auch in diesem Modell 1 Zoll groß. Anders als die RX100-Kameras wurde dieser jedoch von Grund auf für Video entwickelt, Sony verspricht, dass bei der Aufnahme von 4K-Videos kein Pixel Binning stattfindet, sondern dass jeder Pixel ausgelesen wird.

Die fortschrittlichen Features der aktuellen Sony RX100 VII (ca. 1.099 Euro auf Amazon) sind größtenteils mit dabei, inklusive dem Autofokus, der die Augen von Tieren und Menschen erkennen und darauf fokussieren kann. Es gibt allerdings zwei neue Fokus-Modi speziell für Vlogger. Mit "Background Defocus" werden die Einstellungen so geändert, dass der Hintergrund maximal unscharf wird, sprich vor allem wird die Blende maximal geöffnet. "Product Showcase" hingegen fokussiert auf Objekte vor dem Gesicht des Vloggers, statt die Priorität in jedem Fall auf das Gesicht zu setzen.

Das Display klappt seitwärts aus, sodass man sich auch dann sehen kann, wenn ein Mikrofon auf der Kamera montiert wurde. Das Objektiv besitzt eine Brennweite von 28 – 70 mm (Kleinbild-Äquivalent) bei einer maximalen Blendenöffnung von f/1.8 – f/2.8, und um auch bei Tageslicht die korrekte Verschlusszeit erreichen zu können stattet Sony die Kamera mit einem variablen ND-Filter aus.

Der elektronische Sucher der RX100-Serie fehlt, stattdessen gibt es ein verbessertes Mikrofon an der Oberseite, ein Windschutz befindet sich im Lieferumfang. Der Button zum Starten einer Videoaufnahme wurde deutlich größer, an der Vorderseite findet sich eine rote LED, die anzeigt, wenn man gerade filmt. Leider hat Sony den Fokusring rund um das Objektiv entfernt. Geladen wird nach wie vor über Micro-USB, obwohl das Update auf USB-C bereits längst überfällig gewesen wäre.

Preis und Verfügbarkeit

Die Sony ZV-1 wird in Europa schon ab Juni 2020 zum Preis von 800 Euro erhältlich sein. Im Juli wird Sony eine zusätzliche PC-Software veröffentlichen, welche es erlaubt, die Kamera als Webcam zu benutzen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Sonys neue ZV-1 Vlogging-Kamera mit großem 4K-Sensor & Zoom-Objektiv ist offiziell
Autor: Hannes Brecher, 26.05.2020 (Update: 26.05.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.