Notebookcheck

Teardown: Apple iPhone 6s einfach zu reparieren

Teardown: Apple iPhone 6s einfach zu reparieren
Teardown: Apple iPhone 6s einfach zu reparieren
iFixit.com hat das brandneue iPhone 6s Smartphone bereits in einem ausführlichen Teardown komplett zerlegt und die Reparierbarkeit des Phones bewertet. Fazit: Das Zerlegen des Apple iPhone 6s ist nicht besonders aufwendig.

Für das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus von Apple vergaben die DIY-Profis von iFixit.com nach dem Teardown jeweils einen Repairability Score von 7. Nun war das neue Apple iPhone 6s an der Reihe. Auch das iPhone 6s lässt sich vergleichsweise einfach auseinanderbauen und erhält daher in der Endabrechnung den exakt gleichen Score.

Wer das iPhone 6s im Schadensfall selber reparieren will, der sollte laut iFixit.com allerdings Grundkenntnisse im Entfernen von Verklebetechniken besitzen. Zudem verwendet Apple auch bei seinem jüngsten Spross weiterhin Spezialschrauben (Pentalob). Ungeübte Hobbybastler sollten ebenfalls bei der Entfernung der Komponenten behutsam vorgehen, da beispielsweise auch Verbindungen, wie das Touch-ID-Kabel, zu lösen sind.

Auf Komponentenseite finden sich im iPhone 6s wie erwartet keine Überraschungen. Das iPhone 6s hat einen schwächerer 1715-mAh-Akku als das iPhone 6. Die Batterie im iPhone 6 hat eine Kapazität von 1810 mAh. Neben der neuen 12-MP-iSight-Kamera kommen beim Zerlegen des iPhone 6s auch der Apple A9 APL0898 SoC inklusive Samsung LPDDR4-RAM und Qualcomm LTE-Cat.-6-Modem zu Tage.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-09 > Teardown: Apple iPhone 6s einfach zu reparieren
Autor: Ronald Tiefenthäler, 25.09.2015 (Update: 25.09.2015)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.