Notebookcheck

iFixit: Teardown Apple iPhone 5s und iPhone 5c

iFixit hat das neue iPhone 5s und das iPhone 5c bereits zerlegt und in zwei Teardowns nachgesehen, was sich im Inneren der neuen Smartphones von Apple verbirgt. Zudem spannend, wie sich die neuen iPhones im Repairability Score schlagen.

Teardown: iFixit hat sich dank Time-Zone-Hacking sehr früh das neue iPhone 5s und das iPhone 5c aus Australien gesichert und dort sofort an das Zerlegen der brandfrischen Smartphones von Apple gemacht. Das iPhone 5 hatte von iFixit im Repairability Score eine Bewertung von 7 (Höchstwert 10) erhalten. Spannend daher die Frage, wie 5s und 5c im Vergleich hierzu abschneiden.

Beide Smartphones erhalten in der Endabrechnung einen Score von 6 bei der Reparaturfreundlichkeit. Die schlechtere Bewertung geht vor allem auf das Konto der eingeklebten Akkus, die sich im Falle eines Defekts nur mit vergleichsweise viel Aufwand austauschen lassen. Zudem verwendet Apple, wie schon bei seinem Vorgänger iPhone 5, auch weiterhin Spezialschrauben.

Welche Überraschungen schlummern aber noch im Inneren der beiden Smartphones? Das iPhone 5c ist grundsätzlich ein in buntes Plastik eingepacktes iPhone 5. Der Akku hat mit 3,8 Volt, 5,73 Wh und 1.510 mAh im Vergleich zur Batterie des iPhone 5 (3,8 Volt, 5,45 Wh, 1.440 mAh) etwas zugelegt. Als SoC findet sich der aus dem iPhone 5 bekannte Apple A6, flankiert von einem Qualcomm MDM9615M LTE-Modem. Hauptspeicher: 1 GByte DDR2 Elpida B8164B3PM-1D-F8.

Beim Zerlegen des iPhone 5s ist bereits beim Öffnen des Smartphones Vorsicht geboten, um nicht das Kabel des neuen Touch-ID-Sensors abzureißen. Der 1.560-mAh-Akku (3,8 V, 5,92 Wh) des iPhone 5s hat keine Lasche zum Herausheben mehr und ist im Vergleich zum iPhone 5 mit viel Klebstoff befestigt. Neben dem neuen CMOS-Sensor Touch ID hat das iPhone 5s auch ein neues Kameramodul von Sony an Bord.

Das neue Smartphone-Kameramodul ähnelt laut iFixit zwar den Vorgängern im iPhone 4s und iPhone 5, hierbei soll es sich aber um eine neuere Revision von Sony handeln. Bei den Kernkomponenten finden sich 16 GByte NAND-Flash SK Hynix H2JTDG8UD3MBR 128 Gb und der neue 64-Bit-Prozessor Apple A7 APL0698 SoC sowie ein Qualcomm MDM9615M LTE-Modem. Den von Apple angeführten M7-Coprozessor können die Zerlegeprofis von iFixit bei den Chips nicht entdecken.

iPhone 5c: Eingeklebter Akku
iPhone 5c: Eingeklebter Akku
iPhone 5c: Apple A6 SoC
iPhone 5c: Apple A6 SoC
iPhone 5c: Teileüberblick
iPhone 5c: Teileüberblick
iPhone 5s: Touch ID Sensor
iPhone 5s: Touch ID Sensor
iPhone 5s: Apple A7 64-Bit-SoC
iPhone 5s: Apple A7 64-Bit-SoC
iPhone 5s: Teileüberblick
iPhone 5s: Teileüberblick

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-09 > iFixit: Teardown Apple iPhone 5s und iPhone 5c
Autor: Ronald Tiefenthäler, 20.09.2013 (Update: 20.09.2013)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.