Notebookcheck

Test Acer TravelMate Spin B1: Mehr Ausdauer für die Zweite Generation

Klassenziel verfehlt Acers Convertible ist nach wie vor farbstark, leistet sich aber nach wie vor Schwächen beim Display (nicht entspiegelt) und bei der Mechanik des ClickPads. Dafür hat sich die Laufzeit verbessert, der Prozessor bleibt aber hinter den Erwartungen.
Sebastian Jentsch, 👁 Sebastian Jentsch, Sebastian Jentsch,
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
Prozessor
Intel Pentium Silver N5000 4 x 1.1 - 2.7 GHz, Gemini Lake
Hauptspeicher
4096 MB 
Bildschirm
11.6 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 190 PPI, 10 Finger, LM116LF3L02, IPS, 60 Hz
Mainboard
Gemini Lake
Massenspeicher
Kingston RBUSNS8180DS3128GH, 128 GB 
, 74 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Gemini Lake SoC - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
1 USB 2.0, 1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Audio Kombo, Card Reader: SD-Kartenleser
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000/2500/5000MBit/s)
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 23.3 x 291 x 211
Akku
48 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, Active Stylus, 12 Monate Garantie, Lüfterlos, Ruggedized
Gewicht
1.5 kg, Netzteil: 280 g
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
77 %
03.2020
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
Pentium N5000, UHD Graphics 605
1.5 kg23.3 mm11.6"1920x1080
83 %
09.2019
HP ProBook x360 11 G4
m3-8100Y, UHD Graphics 615
1.4 kg19.9 mm11.6"1366x768
78 %
03.2018
Trekstor Primebook C11
Celeron N3350, HD Graphics 500
1.2 kg15 mm11.6"1920x1080
77 %
04.2019
Asus E203MA-FD825TS
Pentium N5000, UHD Graphics 605
980 g16.9 mm11.6"1366x768
83 %
09.2018
Microsoft Surface Go MHN-00003
Pentium 4415Y, UHD Graphics 615
523 g8.3 mm10"1800x1200
81 %
10.2018
Lenovo Ideapad D330-10IGM
Pentium N5000, UHD Graphics 605
1.1 kg18 mm10.1"1920x1200

Gehäuse, Ausstattung und Eingabegeräte

Unser erster Test des Acer TravelMate Spin B1 ist schon lange her, Mitte 2017 kam dieses Modell für den Bildungssektor auf den Markt. Seitdem ist viel Wasser die Donau runter geflossen – geändert hat sich aber nicht viel. Äußerlich bleibt es beim Alten, viel Plastik mit einer gummierten Umrandung der Base. Die Eingaben sind nach wie vor gut und es liegt ein Active Stylus bei. 

Die Netzwerk-Technik (Ethernet RTL8168/8111; WiFi Intel AC7265 2x2) bleibt ebenso unverändert, hier bringt Acer also weiterhin alte Hardware an den Mann. Dennoch: Der Datendurchsatz im iperf-Test ist konstant und überdurchschnittlich im Vergleich zu den Kontrahenten.

Der Massenspeicher fasst jetzt nur noch 128 GB, Bildungsbereich soll wohl die Nutzung der Cloud fokussiert werden, lokale Speicherung ist da nur noch fürs Betriebssystem da. Die Kingston RBUSNS8180DS3128G ersetzt das frühere SK Hynix Modell.

Größenvergleich

300 mm 205.9 mm 19.9 mm 1.4 kg291 mm 211 mm 23.3 mm 1.5 kg286 mm 193 mm 16.9 mm 980 g280 mm 190 mm 15 mm 1.2 kg249 mm 186 mm 18 mm 1.1 kg245 mm 175 mm 8.3 mm 523 g
SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
HP ProBook x360 11 G4
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
75.5 MB/s ∼100% +225%
Microsoft Surface Go MHN-00003
  (Toshiba Exceria Pro M501)
67.8 MB/s ∼90% +192%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (7.5 - 197, n=152)
63.7 MB/s ∼84% +175%
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
23.2 MB/s ∼31%
Trekstor Primebook C11
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
22.4 MB/s ∼30% -3%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
HP ProBook x360 11 G4
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
85.9 MB/s ∼100% +218%
Microsoft Surface Go MHN-00003
  (Toshiba Exceria Pro M501)
84.9 MB/s ∼99% +214%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (19.2 - 246, n=147)
79.3 MB/s ∼92% +194%
Asus E203MA-FD825TS
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
39.9 MB/s ∼46% +48%
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
27 MB/s ∼31%
Trekstor Primebook C11
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
20.5 MB/s ∼24% -24%
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
HP ProBook x360 11 G4
Intel Wireless-AC 9260
600 (min: 445, max: 675) MBit/s ∼100% +12%
Microsoft Surface Go MHN-00003
Qualcomm Atheros QCA61x4
581 MBit/s ∼97% +8%
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
 
537 (min: 498, max: 552) MBit/s ∼90%
Lenovo Ideapad D330-10IGM
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
368 MBit/s ∼61% -31%
Trekstor Primebook C11
Intel Dual Band Wireless-AC 3165
309 MBit/s ∼52% -42%
Asus E203MA-FD825TS
Wireless AC-9461
289 (min: 204, max: 340) MBit/s ∼48% -46%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
 
651 (min: 591, max: 672) MBit/s ∼100%
HP ProBook x360 11 G4
Intel Wireless-AC 9260
578 (min: 538, max: 619) MBit/s ∼89% -11%
Lenovo Ideapad D330-10IGM
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
569 MBit/s ∼87% -13%
Microsoft Surface Go MHN-00003
Qualcomm Atheros QCA61x4
476 MBit/s ∼73% -27%
Asus E203MA-FD825TS
Wireless AC-9461
330 (min: 247, max: 394) MBit/s ∼51% -49%
Trekstor Primebook C11
Intel Dual Band Wireless-AC 3165
204 MBit/s ∼31% -69%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø536 (498-552)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø651 (591-672)
ColorChecker
16.1 ∆E
18.3 ∆E
21.4 ∆E
16.9 ∆E
23.3 ∆E
17.3 ∆E
13.6 ∆E
25.4 ∆E
17.2 ∆E
16.7 ∆E
13.1 ∆E
14.8 ∆E
20.4 ∆E
13.7 ∆E
17.1 ∆E
10.2 ∆E
21.4 ∆E
20 ∆E
2.9 ∆E
13.1 ∆E
21 ∆E
20.8 ∆E
18.5 ∆E
9.4 ∆E
ColorChecker Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED: 16.77 ∆E min: 2.9 - max: 25.42 ∆E

Display

Der Bildschirm bleibt derselbe, Full HD, starke Farbraumabdeckung (sRGB 94%) und kein Blaustich. Leider fällt die Helligkeit mit knapp 300 cd/m² nur mittelmäßig aus. Auf dem spiegelnden Touchscreen kann in der Sonne kaum etwas abgelesen werden. 

273
cd/m²
267
cd/m²
267
cd/m²
267
cd/m²
295
cd/m²
251
cd/m²
254
cd/m²
234
cd/m²
230
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
LM116LF3L02
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 295 cd/m² Durchschnitt: 259.8 cd/m²
Ausleuchtung: 78 %
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 3.98 | 0.6-29.43 Ø5.8
ΔE Greyscale 4.63 | 0.64-98 Ø6
94% sRGB (Argyll 3D) 62% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.3
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
LM116LF3L02, IPS, 1920x1080, 11.6
HP ProBook x360 11 G4
AU Optronics AUO405C, IPS, 1366x768, 11.6
Asus E203MA-FD825TS
AUO225C, TN LED, 1366x768, 11.6
Microsoft Surface Go MHN-00003
Sharp SHP14A6, IPS, 1800x1200, 10
Response Times
9%
34%
6770%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
41 (21, 20)
40 (19, 21)
2%
41 (22, 19)
-0%
44 (22, 22)
-7%
Response Time Black / White *
31 (18, 13)
26 (15, 11)
16%
10 (6, 4)
68%
25.6 (11.6, 14)
17%
PWM Frequency
5 (20)
1020 (99)
20300%
Bildschirm
-23%
-75%
42%
Helligkeit Bildmitte
295
211
-28%
235
-20%
456
55%
Brightness
260
211
-19%
227
-13%
426
64%
Brightness Distribution
78
88
13%
93
19%
88
13%
Schwarzwert *
0.15
0.44
0.31
DeltaE Colorchecker *
3.98
4.32
-9%
11.73
-195%
1.3
67%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
8.25
18.44
-124%
18.8
-128%
3
64%
DeltaE Graustufen *
4.63
2.39
48%
12.64
-173%
1.4
70%
Gamma
2.3 96%
2.38 92%
2.61 84%
2.24 98%
CCT
6727 97%
6815 95%
14819 44%
6687 97%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
62
42
-32%
34
-45%
62.3
0%
Color Space (Percent of sRGB)
94
65
-31%
54
-43%
96.8
3%
Kontrast
1407
534
1471
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
3.73
1.1
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-7% / -16%
-21% / -53%
3406% / 1877%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
31 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 18 ms steigend
↘ 13 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 79 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.5 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
41 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 21 ms steigend
↘ 20 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 51 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (39 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 5 Hz ≤ 20 % Helligkeit

Das Display flackert mit 5 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 20 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 5 Hz ist sehr gering und daher kann es bei allen Usern zu sichtbaren Flackern, brennenden Augen oder Kopfweh kommen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17878 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.


Calman Graustufen
Calman Graustufen
Calman Sättigung
Calman Sättigung
Calman Color Checker
Calman Color Checker

Leistung, Emissionen und Akkulaufzeit

Drinnen geht jetzt ein Intel Pentium Silver N5000 mit vier Kernen ans Werk (4x 1,10 GHz). Vier Kerne waren es aber auch schon vorher. Acer ist lediglich von Generation Apollo Lake (2016) auf Gemini Lake (Ende 2017) gesprungen. Das hat eine kleine Takterhöhung (Turbo bis 2,7 GHz) und eine Verdoppelung des Cache gebracht. 

Der Pentium Silver N5000 bleibt aber hinter seinen Möglichkeiten, wie uns der Blick auf das Lenovo Ideapad D330-10IGM mit identischem SoC zeigt. Bei Dauerbelastung knickt die Leistung geringfügig ein. Das Lenovo-Gerät holt mehr aus dem SoC heraus, obgleich es ebenfalls lautlos ist. 

Im Vergleich zur Konkurrenz ist die Systemleistung schlecht, das TravelMate Spin B1 ist Schlusslicht. Ein HP ProBook x360 11 G4, das ähnlich viel kostet, ist mit Core m3 8100Y flüssiger unterwegs – obwohl die CPU an sich langsamer rechnet. 

An der Kingston-SSD liegt der knappe PCMark 10 Score aber nicht, die ist nämlich den eMMC-Lösungen in einigen Konkurrenten überlegen. Um eine richtig schnelle SSD handelt es sich aber nicht, sie wird von der WDC im ProBook x360 11 G4 in die Tasche gesteckt. Das ProBook ist auch führend bei der System-Performance. 

Spiele sind für das Convertible kein großes Thema, es sei denn es handelt sich um Browser-Games aus dem MS-Store. Im 3DMark 11 liegt der Acer weit zurück.

Der Klang der Lautsprecher ist dünn, hier sollte man auf den Kopfhörerausgang zurückgreifen. 

Die Laufzeit fällt mit 520 Minuten (8:40 Stunden) im WiFi-Test ziemlich gut aus. Sie kann das schlechte 5-Stunden-Ergebnis des Vorgängers bereinigen. 

Cinebench R15 Loop

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240Tooltip
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED Intel Pentium Silver N5000, Intel Pentium Silver N5000: Ø203 (196.11-213.22)
HP ProBook x360 11 G4 Intel Core m3-8100Y, Intel Core m3-8100Y: Ø164 (160.69-197)
Asus E203MA-FD825TS Intel Pentium Silver N5000, Intel Pentium Silver N5000: Ø213 (210.75-224.73)
Microsoft Surface Go MHN-00003 Intel Pentium Gold 4415Y, Intel Pentium Gold 4415Y: Ø163 (162.13-163.67)
Lenovo Ideapad D330-10IGM Intel Pentium Silver N5000, Intel Pentium Silver N5000: Ø232 (230.48-237.35)
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (19 - 197, n=333)
110 Points ∼49% +41%
HP ProBook x360 11 G4
Intel Core m3-8100Y
97 Points ∼43% +24%
Asus E203MA-FD825TS
Intel Pentium Silver N5000
79 Points ∼35% +1%
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
Intel Pentium Silver N5000
78 Points ∼35%
Durchschnittliche Intel Pentium Silver N5000
  (73 - 80, n=12)
77.5 Points ∼35% -1%
Microsoft Surface Go MHN-00003
Intel Pentium Gold 4415Y
65 Points ∼29% -17%
CPU Multi 64Bit
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (33 - 938, n=342)
329 Points ∼8% +54%
Durchschnittliche Intel Pentium Silver N5000
  (210 - 284, n=12)
240 Points ∼5% +13%
Asus E203MA-FD825TS
Intel Pentium Silver N5000
224 Points ∼5% +5%
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
Intel Pentium Silver N5000
213 Points ∼5%
HP ProBook x360 11 G4
Intel Core m3-8100Y
197 Points ∼5% -8%
Microsoft Surface Go MHN-00003
Intel Pentium Gold 4415Y
164 Points ∼4% -23%
PCMark 10 - Score
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (872 - 4884, n=130)
3290 Points ∼41% +77%
HP ProBook x360 11 G4
UHD Graphics 615, m3-8100Y, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
2490 Points ∼31% +34%
Durchschnittliche Intel Pentium Silver N5000, Intel UHD Graphics 605
  (1862 - 2052, n=10)
1934 Points ∼24% +4%
Asus E203MA-FD825TS
UHD Graphics 605, Pentium N5000, SanDisk DA4064
1930 Points ∼24% +4%
Lenovo Ideapad D330-10IGM
UHD Graphics 605, Pentium N5000, 128 GB eMMC Flash
1912 Points ∼24% +3%
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
UHD Graphics 605, Pentium N5000, Kingston RBUSNS8180DS3128GH
1862 Points ∼23%
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
Kingston RBUSNS8180DS3128GH
HP ProBook x360 11 G4
WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
Asus E203MA-FD825TS
SanDisk DA4064
Microsoft Surface Go MHN-00003
64 GB eMMC Flash
Lenovo Ideapad D330-10IGM
128 GB eMMC Flash
Durchschnittliche Kingston RBUSNS8180DS3128GH
 
Durchschnitt der Klasse Convertible
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
113%
-53%
-55%
-60%
17%
125%
Write 4K
68.03
81.69
20%
38.28
-44%
26.91
-60%
39.04
-43%
73.9 (68 - 79.4, n=3)
9%
100 (1.168 - 194, n=123)
47%
Read 4K
26.58
34.41
29%
12.14
-54%
19.72
-26%
6.114
-77%
20.4 (15.9 - 26.6, n=3)
-23%
39.2 (0.536 - 191, n=122)
47%
Write Seq
405
1167
188%
220.2
-46%
126.2
-69%
220
-46%
411 (405 - 423, n=3)
1%
841 (27.9 - 2372, n=119)
108%
Read Seq
440
1223
178%
262
-40%
268
-39%
213.5
-51%
458 (440 - 481, n=3)
4%
1143 (74.7 - 2677, n=118)
160%
Write 4K Q32T1
121.7
293.4
141%
45.72
-62%
62.89
-48%
46.89
-61%
203 (122 - 251, n=3)
67%
289 (1.212 - 747, n=123)
137%
Read 4K Q32T1
129.8
230.6
78%
61.05
-53%
39.82
-69%
40.26
-69%
236 (130 - 307, n=3)
82%
297 (1.189 - 570, n=123)
129%
Write Seq Q32T1
465.8
727.6
56%
167.1
-64%
131.3
-72%
145.2
-69%
460 (452 - 466, n=3)
-1%
1063 (18.4 - 3019, n=123)
128%
Read Seq Q32T1
547.9
1729
216%
211.5
-61%
259.3
-53%
194.4
-65%
538 (520 - 548, n=3)
-2%
1864 (68.9 - 3565, n=123)
240%
3DMark 11 - 1280x720 Performance
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (203 - 14387, n=364)
1540 Points ∼100% +114%
Microsoft Surface Go MHN-00003
Intel UHD Graphics 615, Intel Pentium Gold 4415Y
1334 Points ∼87% +85%
HP ProBook x360 11 G4
Intel UHD Graphics 615, Intel Core m3-8100Y
1208 Points ∼78% +68%
Lenovo Ideapad D330-10IGM
Intel UHD Graphics 605, Intel Pentium Silver N5000
846 Points ∼55% +17%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 605
  (664 - 1007, n=12)
789 Points ∼51% +9%
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
Intel UHD Graphics 605, Intel Pentium Silver N5000
721 Points ∼47%
Asus E203MA-FD825TS
Intel UHD Graphics 605, Intel Pentium Silver N5000
711 Points ∼46% -1%
Trekstor Primebook C11
Intel HD Graphics 500, Intel Celeron N3350
589 Points ∼38% -18%

Temperatur

Max. Last
 38.1 °C39 °C28.4 °C 
 34.6 °C34.6 °C27 °C 
 25.4 °C25 °C24.7 °C 
Maximal: 39 °C
Durchschnitt: 30.8 °C
26.8 °C38.9 °C38.9 °C
24.3 °C33.1 °C34.7 °C
23.9 °C24.7 °C25.2 °C
Maximal: 38.9 °C
Durchschnitt: 30.1 °C
Netzteil (max.)  34.7 °C | Raumtemperatur 22.3 °C | FIRT 550-Pocket
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 30.8 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Convertible v7 auf 30.3 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 39 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.3 °C (von 21.8 bis 55.7 °C für die Klasse Convertible v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 38.9 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 24.8 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.3 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 25.4 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(+) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.9 °C (+3.5 °C).


Leerlauf, Oberseite
Leerlauf, Oberseite
Leerlauf, Unterseite
Leerlauf, Unterseite
Last, Oberseite
Last, Oberseite
Last, Unterseite
Last, Unterseite

Lautsprecher

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2031.932.231.92532.732.632.73132.932.232.94031.530.131.55028.329.928.36328.627.828.68027.726.127.71002725.92712525.623.725.616024.424.224.420024.422.924.425032.221.832.231543.821.843.840050.920.450.950047.919.847.963045.119.345.180056.618.756.6100061.518.761.5125065.217.965.2160073.318.173.3200068.118.268.1250061.41861.4315059.418.159.4400061.818.361.8500061.918.661.963005418.754800058.718.858.71000054.618.854.61250051.618.851.61600060.918.860.9SPL7730.877N31.31.531.3median 54.6median 18.8median 54.6Delta10.41.710.433.134.226.42625.828.725.324.923.728.321.222.720.62221.526.820.432.820.541.519.844.520.243.120.144.419.950.418.756.118.859.417.965.418.162.817.159.816.556.515.955.115.654.915.552.215.257.515.253.214.951.414.745.814.636.114.234.714.139.428.669.81.123.9median 17.1median 51.42.17.5hearing rangehide median Pink NoiseAcer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7EDMicrosoft Surface Go MHN-00003
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (73.33 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 25.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 8.9% abweichend
(-) | die Mitten sind nicht linear (16.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.4% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (11% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(-) | hörbarer Bereich ist nur wenig linear (31.8% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 87% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 3% vergleichbar, 9% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 11%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 53%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 92% aller getesteten Geräte waren besser, 3% vergleichbar, 5% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Microsoft Surface Go MHN-00003 Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (69.8 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 12.6% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 7% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (11.4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.7% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (12.4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (24.5% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 69% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 23% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 11%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 53%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 71% aller getesteten Geräte waren besser, 6% vergleichbar, 23% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieaufnahme

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.25 / 0.15 Watt
Idledarkmidlight 3.6 / 5.7 / 6.5 Watt
Last midlight 13.5 / 14.3 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy

Akkulaufzeit

Battery Runtime - WiFi Websurfing 1.3
HP ProBook x360 11 G4
m3-8100Y, UHD Graphics 615, 48 Wh
641 min ∼24% +23%
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
Pentium N5000, UHD Graphics 605, 48 Wh
520 min ∼20%
Asus E203MA-FD825TS
Pentium N5000, UHD Graphics 605, 38 Wh
495 min ∼19% -5%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (153 - 1010, n=283)
463 min ∼18% -11%
Microsoft Surface Go MHN-00003
Pentium 4415Y, UHD Graphics 615, 28 Wh
448 min ∼17% -14%
Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
8h 40min

Pro

+ farbstarkes Full-HD-Display
+ immer Still ohne Lüfter
+ robustes Gehäuse
+ Flexibilität durch Stiftbedienung + Touchscreen

Contra

- seltsames ClickPad
- Glossy-Displayoberfläche
- knappe Systemleistung

Fazit

Zur Verfügung gestellt von thinkred.de
Zur Verfügung gestellt von thinkred.de

Acers TravelMate Spin B1 ist nicht für den Mainstream, sondern für den Bildungsmarkt. Dafür ist es robust, hat gute Eingabegeräte, ein farbstarkes Display und nach wie vor einen Ethernet Port. Das Display ist ein Touchscreen und beherrscht Stiftbedienung, ein sehr nützliches Feature im Bildungsbereich. Der Active Stylus liegt auch bei.

Fanless ist ebenfalls ein Pluspunkt, so gibt es keinen Lüfter, der verstopfen kann oder kaputtgeht. Schulen nutzen Hardware länger als Firmen oder Privatnutzer, daher ist der Haltbarkeitsaspekt an dieser Stelle besonders wichtig.

Im Vergleich zum Vorgänger von 2017 hat sich nicht viel verändert: Die CPU ist ein kleines Stückchen gewachsen (aber nicht wesentlich schneller) und der Massenspeicher ist geschrumpft. 

Dafür ist aber die Laufzeit ordentlich gewachsen, 8:40 Stunden lief das Convertible im WiFi-Test. 

Die CPU wird nach wie vor nicht komplett ausgereizt, das können andere, günstigere Geräte mit demselben SoC besser. Bei der Systemleistung steht das TravelMate Spin B1 ebenfalls hintenan, obgleich die Kingston-SSD im Vergleich zur Konkurrenz gar nicht mal so schlecht performt. 

Der Hersteller hat seine Hausaufgaben nicht gemacht und unserer Kritikpunkte von 2017 belassen: Das Display ist ausreichend hell und farbstark, aber es hat eine stark spiegelnde Glasscheibe. Hier wäre ein semi-mattes Display angemessen gewesen, andere Hersteller zeigen, dass es möglich ist. 

Das ClickPad hat nach wie vor einen sehr seltsamen Klick-Mechanismus, der sich komisch anfühlt und nicht angenehm bedienen lässt. 

Das Acer TravelMate Spin B1 hinterlässt ein gemischtes Bild: Während das Display qualitativ überzeugt, hat das Convertible ansonsten eine Menge Schwachpunkte.

Diese Punkte machen es uns schwer, dem Acer TravelMate Spin B1 eine Empfehlung gegenüber der Konkurrenz auszusprechen. Die Convertible-Features sind kein Alleinstellungsmerkmal, genauso wenig wie der fehlende Lüfter.

Preislich gibt es nur geringe Unterschiede. Das beste Argument für das TravelMate ist das Display. Wenn eine hohe Farbraumabdeckung sowie gute Blickwinkel wichtig sind, dann könnte das TravelMate Spin B1 doch eine bessere Wahl als viele Konkurrenten sein.

Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED - 12.03.2020 v7
Sebastian Jentsch

Gehäuse
77 / 98 → 78%
Tastatur
70%
Pointing Device
77%
Konnektivität
33 / 75 → 44%
Gewicht
69 / 20-75 → 89%
Akkulaufzeit
83%
Display
76%
Leistung Spiele
21 / 78 → 26%
Leistung Anwendungen
64 / 85 → 75%
Temperatur
91%
Lautstärke
100%
Audio
53 / 91 → 58%
Kamera
34 / 85 → 40%
Durchschnitt
65%
77%
Convertible - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Acer TravelMate Spin B1: Mehr Ausdauer für die Zweite Generation
Autor: Sebastian Jentsch, 12.03.2020 (Update: 25.03.2020)
Sebastian Bade
Sebastian Bade - Editor
Schon von klein auf interessierte ich mich für Technik und konnte dann auch den Wunschberuf „IT-Systemelektroniker“ erlernen. Im Anschluss begann meine 12-jährige Bundeswehrzeit, in der ich sehr viel dazugelernt habe und mein Wissen ständig auf dem neuesten Stand der Technik gehalten habe. Da ich dieses gerne teilen möchte, bietet Notebookcheck eine sehr gute Möglichkeit, dieses der breiten Masse anzubieten. Des Weiteren beschäftige ich mich viel mit Wasserkühlungen und Netzwerksicherheit.