Notebookcheck

Test Gigabyte P15F v2 Notebook

Sascha Mölck, Stefanie Voigt, 20.03.2015

Wartungsfreundlich. Das P15F v2 stellt sozusagen das preiswerte Einstiegsmodell in die Welt der Gigabyte-Gaming-Notebooks dar. Für etwa 900 Euro erhält der Käufer einen leistungsfähigen Rechner, der gute Wartungs- und Aufrüstmöglichkeiten bietet.

Ein Gaming Notebook im 15,6-Zoll-Format bietet Gigabyte mit dem P15F v2 an. Ein bärenstarker Prozessor und ein GeForce Grafikkern bringen Spiele flüssig auf den Bildschirm. Ob das Notebook neben seiner Spielefähigkeit noch andere Qualitäten zu bieten hat, verrät unser Testbericht. 

Zu den Konkurrenten des P15F v2 zählen beispielsweise die kürzlich von uns getesteten Rechner HP Envy 15-k203ng und Acer Aspire VN7-571G. Beide Notebooks setzen ebenfalls auf einen GeForce GTX 850M Grafikkern. Allerdings sind sie - im Gegensatz zum P15F v2 - mit ULV-Prozessoren bestückt. Durch das Preisniveau des Gigabyte Rechners (etwa 900 Euro) gehören aber auch leistungsfähigere Rechner wie das Acer Aspire VN7-591G und das Lenovo Y50 zur Konkurrenz.

Gigabyte P15F v2
Grafikkarte
NVIDIA GeForce GTX 850M - 2048 MB, Kerntakt: 902-1084 MHz, Speichertakt: 1000 MHz, DDR3, ForceWare 347.88 (9.18.13.4788), Optimus
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR3-1600, Single-Channel, zwei Speicherbänke (eine belegt)
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel, AU Optronics B156HTN03.6, TN LED, spiegelnd: nein
Massenspeicher
HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630, 1000 GB 
, 7200 U/Min, 900 GB verfügbar
Soundkarte
VIA VT1802P @ Intel Lynx Point PCH - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
1 USB 2.0, 2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 VGA, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, 1 eSata, Audio Anschlüsse: Kopfhörerausgang, Mikrofoneingang, Card Reader: SD
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Realtek RTL8723BE Wireless LAN 802.11n PCI-E NIC (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.0
Optisches Laufwerk
TSSTcorp CDDVDW SN-208FB
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 31.4 x 374 x 252
Akku
49 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
FreeDos
Kamera
Webcam: HD-Webcam
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, Treiber DVD, 24 Monate Garantie
Gewicht
2.5 kg, Netzteil: 575 g
Preis
900 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse & Ausstattung

Das P15F v2 ist komplett aus schwarzem Kunststoff gefertigt. Gigabyte setzt dabei auf matte Oberflächen. Auf Seiten der Verarbeitung sind keine Mängel erkennbar. Allerdings zeigen sich Schwächen bei der Stabilität: Die Baseunit kann am vorderen Rand der Handballenablage zu leicht durchbogen werden. Darüber hinaus dürfte sie steifer ausfallen. Gigabyte verlangt schließlich 900 Euro für das Notebook. Eine Wartung/Aufrüstung des Geräts stellt kein Problem dar. Einfach zwei Schrauben lösen und schon kann die große Wartungsklappe geöffnet werden. Da der Prozessor des Rechners in einem Sockel sitzt, wäre ein Tausch des Prozessors möglich. Der freie mSATA-Steckplatz erlaubt die Nutzung einer SSD, ohne auf die großkapazitive Festplatte verzichten zu müssen.

das Gigabyte P15F v2 (Bild: Gigabyte)
das Gigabyte P15F v2 (Bild: Gigabyte)
Deckelrückseite (Bild: Gigabyte)
Deckelrückseite (Bild: Gigabyte)
Eine große Wartungsklappe ermöglicht den Zugang zu den Innereien.
Eine große Wartungsklappe ermöglicht den Zugang zu den Innereien.

Neben einer üblichen Schnittstellenauswahl hat das P15F v2 auch noch einen eSATA-Steckplatz mit an Bord. An diesen können beispielsweise entsprechende externe Festplatten angeschlossen werden.

Der Gigabyte Rechner bringt kein Windows Betriebssystem mit. Lediglich FreeDos ist vorinstalliert. Die Installation von Windows wäre problemlos machbar; Gigabyte stellt Treiber für Windows 7 (64 Bit) und Windows 8.1 (64 Bit) bereit.

linke Seite: Netzanschluss, VGA-Ausgang, Gigabit-Ethernet-Steckplatz, eSATA, HDMI, USB 3.0 (Bild: Gigabyte)
linke Seite: Netzanschluss, VGA-Ausgang, Gigabit-Ethernet-Steckplatz, eSATA, HDMI, USB 3.0 (Bild: Gigabyte)
rechte Seite: Mikrofoneingang, Kopfhörerausgang, USB 2.0, USB 3.0, DVD-Brenner, Steckplatz für ein Kensington Schloss (Bild: Gigabyte)
rechte Seite: Mikrofoneingang, Kopfhörerausgang, USB 2.0, USB 3.0, DVD-Brenner, Steckplatz für ein Kensington Schloss (Bild: Gigabyte)

Eingabegeräte

Die flachen, leicht angerauten Tasten der verbauten Chiclet-Tastatur besitzen einen kurzen Hub und einen deutlichen Druckpunkt. Uns gefällt ihr knackiger Widerstand. Während des Tippens gibt die Tastatur im Bereich oberhalb des optischen Laufwerks etwas nach. Als störend hat sich das nicht erwiesen. Das multitouchfähige Touchpad nimmt eine Fläche von etwa 10,7 x 6,3 cm in Beschlag. Die glatte Oberfläche behindert die Finger nicht beim Gleiten. Unterhalb des Pads sitzen die Maustasten. Diese bieten einen kurzen Hub und einen deutlichen Druckpunkt.

Eingabegeräte (Bild: Gigabyte)
Eingabegeräte (Bild: Gigabyte)

Display

Gigabyte hat das P15F v2 mit einem entspiegelten 15,6-Zoll-Bildschirm bestückt, der eine native Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten bietet. Das Display in unserem Testgerät (AU Optronics B156HTN03.6) kann nicht überzeugen. Eine Helligkeit von nur 206,2 cd/m² wäre heutzutage selbst im Niedrigreissegment zu wenig. Auch Kontrast (292:1) und Schwarzwert (0,75 cd/m²) entsprechen in keinster Weise dem Preisniveau des Notebooks.

208
cd/m²
202
cd/m²
203
cd/m²
211
cd/m²
219
cd/m²
201
cd/m²
217
cd/m²
187
cd/m²
208
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
AU Optronics B156HTN03.6
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 219 cd/m² Durchschnitt: 206.2 cd/m²
Ausleuchtung: 85 %
Helligkeit Akku: 219 cd/m²
Kontrast: 292:1 (Schwarzwert: 0.75 cd/m²)
ΔE Color 10.72 | 0.6-29.43 Ø6.1
ΔE Greyscale 11.59 | 0.64-98 Ø6.3
38% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.64

Der schlechte Eindruck des Bildschirms setzt sich bei der Farbdarstellung fort: Das Display zeigt eine durchschnittliche DeltaE-2000-Abweichung von 10,72. Solche Werte sind im Niedrigpreissegment die Regel. Anzustreben wäre ein Wert kleiner 3. Zudem zeigt der Bildschirm einen sichtbaren Blaustich.

CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung

Gigabyte hat dem Rechner ein TN-Panel verpasst. Somit hat der Bildschirm nur eingeschränkte Blickwinkel zu bieten. Der Rechner kann im Freien genutzt werden; allerdings sollte die Sonne nicht allzu hell strahlen.

das Gigabyte P15F v2 im Freien
das Gigabyte P15F v2 im Freien
Gigabyte P15F v2
TN 1920x1080
HP Envy 15-k203ng
TN 1920x1080
Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H
IPS 1920x1080
Asus N551JK-CN166H
IPS 1920x1080
Lenovo IdeaPad Y50
TN 1920x1080
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
IPS 3840x2160
Acer Aspire V 15 Nitro VN7-591G-77A9
IPS 1920x1080
Toshiba Satellite L50-B-1TD
IPS 1920x1080
Bildschirm
16%
66%
62%
4%
73%
53%
40%
Helligkeit Bildmitte
219
297
36%
320
46%
323
47%
227.1
4%
301
37%
317
45%
299
37%
Brightness
206
286
39%
283
37%
312
51%
221
7%
303
47%
319
55%
299
45%
Brightness Distribution
85
85
0%
83
-2%
83
-2%
85
0%
87
2%
87
2%
77
-9%
Schwarzwert *
0.75
0.78
-4%
0.32
57%
0.38
49%
0.722
4%
0.3
60%
0.46
39%
0.54
28%
Kontrast
292
381
30%
1000
242%
850
191%
315
8%
1003
243%
689
136%
554
90%
DeltaE Colorchecker *
10.72
11.14
-4%
5.31
50%
7.4
31%
10.13
6%
3.15
71%
5.79
46%
5.96
44%
DeltaE Graustufen *
11.59
12.16
-5%
4.73
59%
6.24
46%
10.04
13%
3.94
66%
5.01
57%
5.52
52%
Gamma
2.64 83%
3.13 70%
2.36 93%
2.98 74%
2.15 102%
2.35 94%
2.35 94%
2.29 96%
CCT
14959 43%
12217 53%
5980 109%
8098 80%
10438 62%
6855 95%
7347 88%
5831 111%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
38
51.2
35%
52.9
39%
69
82%
34.26
-10%
61
61%
55
45%
51
34%
Color Space (Percent of sRGB)
94.4

* ... kleinere Werte sind besser

Leistung

Bei dem Gigabyte P15F v2 handelt es sich um ein Gaming Notebook im 15,6-Zoll-Format. Der Rechner bringt alle aktuellen Spiele grundsätzlich flüssig auf den Bildschirm. Unser Testgerät ist für etwa 900 Euro zu bekommen. Andere Ausstattungsvarianten sind zum Testzeitpunkt nicht verfügbar.

Prozessor

Das P15F v2 ist mit einem Intel Core i7-4710MQ Vierkernprozessor (Haswell) ausgestattet. Mit einer TDP von 47 Watt zeigt er sich deutlich energiehungriger als ULV-Prozessoren (TDP: 15 Watt). Der Prozessor arbeitet mit einem Basistakt von 2,5 GHz. Mittels Turbo kann die Geschwindigkeit auf 3,3 GHz (alle vier Kerne), 3,4 GHz (zwei Kerne) bzw. 3,5 GHz (nur ein Kern) beschleunigt werden. Der Turbo wird nur im Netzbetrieb benutzt. Die CPU-Tests der Cinebench Benchmarks werden mit 3,1 bis 3,5 GHz (Single-Thread) bzw. 3,1 GHz (Multi-Thread) bearbeitet. Damit bleibt der Prozessor etwas hinter seinen Möglichkeiten zurück. Im Akkubetrieb werden die Tests mit lediglich 1,5 GHz durchlaufen.

Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
18555
Cinebench R10 Shading 32Bit
6710
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
5125
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
6.68 Points
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
1.55 Points
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
60.59 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
86.58 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
619 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
137 Points
Hilfe
Cinebench R15
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Gigabyte P15F v2
GeForce GTX 850M, 4710MQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
137 Points ∼63%
HP Envy 15-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
120 Points ∼55% -12%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H
GeForce GTX 850M, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
108 Points ∼50% -21%
Asus N551JK-CN166H
GeForce GTX 850M, 4200H, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A9E680
130 Points ∼60% -5%
Lenovo IdeaPad Y50
GeForce GTX 860M, 4700HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
125 Points ∼57% -9%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Lite-On IT L8T-256L9G
136 Points ∼62% -1%
Acer Aspire V 15 Nitro VN7-591G-77A9
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
137 Points ∼63% 0%
Toshiba Satellite L50-B-1TD
Radeon R7 M260, 4510U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
119 Points ∼55% -13%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Gigabyte P15F v2
GeForce GTX 850M, 4710MQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
619 Points ∼14%
HP Envy 15-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
289 Points ∼7% -53%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H
GeForce GTX 850M, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
261 Points ∼6% -58%
Asus N551JK-CN166H
GeForce GTX 850M, 4200H, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A9E680
323 Points ∼7% -48%
Lenovo IdeaPad Y50
GeForce GTX 860M, 4700HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
490 Points ∼11% -21%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Lite-On IT L8T-256L9G
653 Points ∼15% +5%
Acer Aspire V 15 Nitro VN7-591G-77A9
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
657 Points ∼15% +6%
Toshiba Satellite L50-B-1TD
Radeon R7 M260, 4510U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
272 Points ∼6% -56%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Gigabyte P15F v2
GeForce GTX 850M, 4710MQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
1.55 Points ∼64%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H
GeForce GTX 850M, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
1.25 Points ∼51% -19%
Asus N551JK-CN166H
GeForce GTX 850M, 4200H, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A9E680
1.46 Points ∼60% -6%
Lenovo IdeaPad Y50
GeForce GTX 860M, 4700HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
1.46 Points ∼60% -6%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Lite-On IT L8T-256L9G
1.53 Points ∼63% -1%
Acer Aspire V 15 Nitro VN7-591G-77A9
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
1.53 Points ∼63% -1%
Toshiba Satellite L50-B-1TD
Radeon R7 M260, 4510U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
1.35 Points ∼55% -13%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Gigabyte P15F v2
GeForce GTX 850M, 4710MQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
6.68 Points ∼20%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H
GeForce GTX 850M, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
2.8 Points ∼8% -58%
Asus N551JK-CN166H
GeForce GTX 850M, 4200H, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A9E680
3.5 Points ∼10% -48%
Lenovo IdeaPad Y50
GeForce GTX 860M, 4700HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
5.29 Points ∼16% -21%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Lite-On IT L8T-256L9G
7.1 Points ∼21% +6%
Acer Aspire V 15 Nitro VN7-591G-77A9
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
7.22 Points ∼22% +8%
Toshiba Satellite L50-B-1TD
Radeon R7 M260, 4510U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
2.92 Points ∼9% -56%
Cinebench R10
Rendering Single 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
Gigabyte P15F v2
GeForce GTX 850M, 4710MQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
5125 Points ∼47%
HP Envy 15-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
4672 Points ∼43% -9%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H
GeForce GTX 850M, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
4109 Points ∼38% -20%
Asus N551JK-CN166H
GeForce GTX 850M, 4200H, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A9E680
4773 Points ∼44% -7%
Lenovo IdeaPad Y50
GeForce GTX 860M, 4700HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
4999 Points ∼46% -2%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Lite-On IT L8T-256L9G
5058 Points ∼47% -1%
Acer Aspire V 15 Nitro VN7-591G-77A9
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
4975 Points ∼46% -3%
Toshiba Satellite L50-B-1TD
Radeon R7 M260, 4510U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
4527 Points ∼42% -12%
Rendering Multiple CPUs 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
Gigabyte P15F v2
GeForce GTX 850M, 4710MQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
18555 Points ∼37%
HP Envy 15-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
9773 Points ∼20% -47%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H
GeForce GTX 850M, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
8662 Points ∼17% -53%
Asus N551JK-CN166H
GeForce GTX 850M, 4200H, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A9E680
10668 Points ∼21% -43%
Lenovo IdeaPad Y50
GeForce GTX 860M, 4700HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
14329 Points ∼29% -23%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Lite-On IT L8T-256L9G
19521 Points ∼39% +5%
Acer Aspire V 15 Nitro VN7-591G-77A9
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
19497 Points ∼39% +5%
Toshiba Satellite L50-B-1TD
Radeon R7 M260, 4510U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
9148 Points ∼18% -51%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Gigabyte P15F v2
GeForce GTX 850M, 4710MQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
10955 Points ∼35%
HP Envy 15-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
5982 Points ∼19% -45%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H
GeForce GTX 850M, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
5323 Points ∼17% -51%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Lite-On IT L8T-256L9G
12211 Points ∼39% +11%
Acer Aspire V 15 Nitro VN7-591G-77A9
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
12251 Points ∼39% +12%
Toshiba Satellite L50-B-1TD
Radeon R7 M260, 4510U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
5301 Points ∼17% -52%
32 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Gigabyte P15F v2
GeForce GTX 850M, 4710MQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
2992 Points ∼62%
HP Envy 15-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
2884 Points ∼60% -4%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H
GeForce GTX 850M, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
2656 Points ∼55% -11%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Lite-On IT L8T-256L9G
3252 Points ∼67% +9%
Acer Aspire V 15 Nitro VN7-591G-77A9
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
3246 Points ∼67% +8%
Toshiba Satellite L50-B-1TD
Radeon R7 M260, 4510U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
2646 Points ∼55% -12%
Sunspider - 1.0 Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Gigabyte P15F v2
GeForce GTX 850M, 4710MQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
93.3 ms * ∼1%
HP Envy 15-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
101.7 ms * ∼1% -9%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H
GeForce GTX 850M, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
123.1 ms * ∼1% -32%
Asus N551JK-CN166H
GeForce GTX 850M, 4200H, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A9E680
88.3 ms * ∼1% +5%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Lite-On IT L8T-256L9G
96 ms * ∼1% -3%
Acer Aspire V 15 Nitro VN7-591G-77A9
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
84.4 ms * ∼1% +10%
Toshiba Satellite L50-B-1TD
Radeon R7 M260, 4510U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
113.7 ms * ∼1% -22%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Gigabyte P15F v2
GeForce GTX 850M, 4710MQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
2013.1 ms * ∼3%
HP Envy 15-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
2277.7 ms * ∼4% -13%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H
GeForce GTX 850M, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
2558.3 ms * ∼4% -27%
Asus N551JK-CN166H
GeForce GTX 850M, 4200H, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A9E680
2168.4 ms * ∼4% -8%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Lite-On IT L8T-256L9G
2009.2 ms * ∼3% -0%
Acer Aspire V 15 Nitro VN7-591G-77A9
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
1985.1 ms * ∼3% +1%
Toshiba Satellite L50-B-1TD
Radeon R7 M260, 4510U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
2321.3 ms * ∼4% -15%
Octane V2 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Gigabyte P15F v2
GeForce GTX 850M, 4710MQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
15924 Points ∼30%
HP Envy 15-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
14294 Points ∼27% -10%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H
GeForce GTX 850M, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
12442 Points ∼24% -22%
Asus N551JK-CN166H
GeForce GTX 850M, 4200H, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A9E680
15140 Points ∼29% -5%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Lite-On IT L8T-256L9G
16207 Points ∼31% +2%
Acer Aspire V 15 Nitro VN7-591G-77A9
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
16853 Points ∼32% +6%
Toshiba Satellite L50-B-1TD
Radeon R7 M260, 4510U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
13750 Points ∼26% -14%
Peacekeeper - --- (nach Ergebnis sortieren)
Gigabyte P15F v2
GeForce GTX 850M, 4710MQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
2991 Points ∼48%
HP Envy 15-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
2749 Points ∼44% -8%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H
GeForce GTX 850M, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
2446 Points ∼39% -18%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Lite-On IT L8T-256L9G
3019 Points ∼49% +1%
Toshiba Satellite L50-B-1TD
Radeon R7 M260, 4510U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
2698 Points ∼44% -10%

* ... kleinere Werte sind besser

System Performance

Der Rechner arbeitet rund und flüssig. Auch die Resultate in den PC Mark Benchmarks fallen sehr gut aus. Allerdings kann sich das P15F v2 nicht von Konkurrenten wie dem HP Envy 15 und dem Acer Aspire VN7-571G absetzen, obwohl beide mit deutlich schwächeren ULV-Prozessoren bestückt sind. Der stärkere Prozessor bringt im normalen Betrieb einfach keine Vorteile. Die Systemleistung des Gigabyte Rechners kann noch gesteigert werden: Das Notebook verfügt über einen freien mSATA-Steckplatz, der mit einer entsprechenden SSD belegt werden kann. Diese könnte dann als Systemlaufwerk dienen.

PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3097 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
3585 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4254 Punkte
Hilfe
PCMark 8 - Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Gigabyte P15F v2
GeForce GTX 850M, 4710MQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
3097 Points ∼51%
HP Envy 15-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
3130 Points ∼51% +1%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H
GeForce GTX 850M, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
3096 Points ∼51% 0%
Asus N551JK-CN166H
GeForce GTX 850M, 4200H, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A9E680
3113 Points ∼51% +1%
Lenovo IdeaPad Y50
GeForce GTX 860M, 4700HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
3112 Points ∼51% 0%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Lite-On IT L8T-256L9G
3729 Points ∼61% +20%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Lite-On IT L8T-256L9G
3086 Points ∼51% 0%
Acer Aspire V 15 Nitro VN7-591G-77A9
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
3603 Points ∼59% +16%
Toshiba Satellite L50-B-1TD
Radeon R7 M260, 4510U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
3291 Points ∼54% +6%

Massenspeicher

Als Datenspeicher dient in unserem Testgerät eine Festplatte aus der Travelstar 7K1000 Serie von HGST. Sie bietet eine Kapazität von 1 TB und arbeitet mit 7.200 Umdrehungen pro Minute. Die Transferraten der Platte fallen insgesamt gut aus. Sie liegen um etwa 25 Prozent über denen von 5.400er-Festplatten.

HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
Minimale Transferrate: 58.5 MB/s
Maximale Transferrate: 142 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 103.3 MB/s
Zugriffszeit: 15.7 ms
Burst-Rate: 271.8 MB/s
CPU Benutzung: 2.3 %

Grafikkarte

Im P15F v2 stecken Intels HD Graphics 4600 Grafikkern und  Nvidias GeForce GTX 850M GPU. Diese bilden eine Umschaltgrafiklösung (Optimus). Intels Chip ist für den Alltags- und im Akkubetrieb zuständig. Nvidias Grafikkern kümmert sich um leistungsfordernde Anwendungen wie Computerspiele. Die Umschaltung zwischen beiden Kernen verläuft automatisch. Der Nutzer hat immer die Möglichkeit einzugreifen. Der GeForce Kern ist der oberen GPU-Mittelklasse zuzuordnen. Er arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 902 MHz. Per Turbo kann die Geschwindigkeit auf 1.084 MHz erhöht werden. Die Resultate in den 3D Mark Benchmarks fallen klar besser aus als diejenigen von Konkurrenten wie dem Acer Aspire VN7-571G und dem HP Envy 15. Der Grund: Die beiden Konkurrenten sind mit deutlich schwächeren ULV-Prozessoren bestückt.

3DMark 11 Performance
4675 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
61851 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
13808 Punkte
3DMark Fire Strike Score
2908 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
Gigabyte P15F v2
GeForce GTX 850M, 4710MQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
4675 Points ∼13%
HP Envy 15-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
3961 Points ∼11% -15%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H
GeForce GTX 850M, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
3912 Points ∼11% -16%
Asus N551JK-CN166H
GeForce GTX 850M, 4200H, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A9E680
4255 Points ∼12% -9%
Lenovo IdeaPad Y50
GeForce GTX 860M, 4700HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
5061 Points ∼14% +8%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Lite-On IT L8T-256L9G
5210 Points ∼15% +11%
Acer Aspire V 15 Nitro VN7-591G-77A9
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
5124 Points ∼15% +10%
Toshiba Satellite L50-B-1TD
Radeon R7 M260, 4510U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
1905 Points ∼5% -59%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Score (nach Ergebnis sortieren)
Gigabyte P15F v2
GeForce GTX 850M, 4710MQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
2908 Points ∼11%
HP Envy 15-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
2579 Points ∼10% -11%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H
GeForce GTX 850M, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
2632 Points ∼10% -9%
Asus N551JK-CN166H
GeForce GTX 850M, 4200H, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A9E680
2675 Points ∼10% -8%
Lenovo IdeaPad Y50
GeForce GTX 860M, 4700HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
3517 Points ∼13% +21%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Lite-On IT L8T-256L9G
3733 Points ∼14% +28%
Acer Aspire V 15 Nitro VN7-591G-77A9
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
3630 Points ∼14% +25%
Toshiba Satellite L50-B-1TD
Radeon R7 M260, 4510U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
946 Points ∼4% -67%
1280x720 Sky Diver Score (nach Ergebnis sortieren)
Gigabyte P15F v2
GeForce GTX 850M, 4710MQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
10666 Points ∼17%
HP Envy 15-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
8665 Points ∼14% -19%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H
GeForce GTX 850M, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
8340 Points ∼14% -22%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Lite-On IT L8T-256L9G
11750 Points ∼19% +10%
Acer Aspire V 15 Nitro VN7-591G-77A9
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
11663 Points ∼19% +9%
Toshiba Satellite L50-B-1TD
Radeon R7 M260, 4510U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
3740 Points ∼6% -65%
1280x720 Cloud Gate Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
Gigabyte P15F v2
GeForce GTX 850M, 4710MQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
13808 Points ∼22%
HP Envy 15-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
9461 Points ∼15% -31%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H
GeForce GTX 850M, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
8783 Points ∼14% -36%
Asus N551JK-CN166H
GeForce GTX 850M, 4200H, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A9E680
9818 Points ∼16% -29%
Lenovo IdeaPad Y50
GeForce GTX 860M, 4700HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
13255 Points ∼21% -4%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Lite-On IT L8T-256L9G
15550 Points ∼25% +13%
Acer Aspire V 15 Nitro VN7-591G-77A9
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
16111 Points ∼26% +17%
Toshiba Satellite L50-B-1TD
Radeon R7 M260, 4510U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
4307 Points ∼7% -69%
1280x720 Ice Storm Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
Gigabyte P15F v2
GeForce GTX 850M, 4710MQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
61851 Points ∼6%
HP Envy 15-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
50365 Points ∼5% -19%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H
GeForce GTX 850M, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
47901 Points ∼4% -23%
Asus N551JK-CN166H
GeForce GTX 850M, 4200H, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A9E680
61456 Points ∼6% -1%
Lenovo IdeaPad Y50
GeForce GTX 860M, 4700HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
84568 Points ∼8% +37%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Lite-On IT L8T-256L9G
82813 Points ∼7% +34%
Acer Aspire V 15 Nitro VN7-591G-77A9
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
108034 Points ∼10% +75%
Toshiba Satellite L50-B-1TD
Radeon R7 M260, 4510U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
30990 Points ∼3% -50%

Gaming Performance

Computerspiele bewältigt das P15F v2 problemlos. Die meisten aktuellen Spiele können in HD-Auflösung (1.366 x 768 Bildpunkte) mit mittleren bis hohen Qualitätseinstellungen wiedergegeben werden. Die volle Full-HD-Auflösung des Bildschirms ist nur bei einigen Spielen nutzbar. Der Rechner produziert höhere Frameraten als ULV-Konkurrenten wie das HP Envy 15 und das Acer Aspire VN7-571G. Je CPU-lastiger ein Spiel ist, desto größer fällt der Vorsprung des Gigabyte Rechners aus. Für ein Mehr an Spieleleistung müsste nicht einmal tiefer in die Tasche gegriffen werden: Einstiegsmodelle der Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G Reihe und der Lenovo Y50 Serie sind bereits zu Preisen um 800 Euro zu haben. In den Rechnern beider Serien kommen GeForce GTX 860M Grafikkerne zum Einsatz.

min. mittel hoch max.
Tomb Raider (2013) 251.8132.371.934.5fps
Tomb Raider
1366x768 High Preset AA:FX AF:8x (nach Ergebnis sortieren)
Gigabyte P15F v2
GeForce GTX 850M, 4710MQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
71.9 fps ∼14%
HP Envy 15-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
65 fps ∼13% -10%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H
GeForce GTX 850M, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
67.5 fps ∼13% -6%
Lenovo IdeaPad Y50
GeForce GTX 860M, 4700HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
97 fps ∼19% +35%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Lite-On IT L8T-256L9G
104.6 fps ∼21% +45%
Acer Aspire V 15 Nitro VN7-591G-77A9
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
95.7 fps ∼19% +33%
Toshiba Satellite L50-B-1TD
Radeon R7 M260, 4510U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
21.3 fps ∼4% -70%
1366x768 Normal Preset AA:FX AF:4x (nach Ergebnis sortieren)
Gigabyte P15F v2
GeForce GTX 850M, 4710MQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
132.3 fps ∼23%
HP Envy 15-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
112.1 fps ∼20% -15%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H
GeForce GTX 850M, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
116.1 fps ∼20% -12%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Lite-On IT L8T-256L9G
163.7 fps ∼29% +24%
Acer Aspire V 15 Nitro VN7-591G-77A9
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
156.6 fps ∼27% +18%
Toshiba Satellite L50-B-1TD
Radeon R7 M260, 4510U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
36.2 fps ∼6% -73%

Emissionen & Energie

Geräuschemissionen

Im Idle-Modus arbeitet der Lüfter mit niedriger Geschwindigkeit und ist kaum zu hören. Er wird vom Rauschen der Festplatte übertönt. Dass der Lüfter unter Last sehr stark aufdreht, überrascht nicht. Während des Stresstests (Prime95 und Furmark laufen für mindestens eine Stunde) messen wir einen Schalldruckpegel von 53,9 dB. Schließlich müssen ein bärenstarker Prozessor und eine kräftige GPU gekühlt werden, die beide mit vollen Geschwindigkeiten arbeiten.

Lautstärkediagramm

Idle
34 / 34.2 / 34.2 dB(A)
HDD
34.5 dB(A)
Last
48.3 / 53.9 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Voltcraft sl-320 (aus 15 cm gemessen)

Temperatur

das P15F v2 im Stresstest
das P15F v2 im Stresstest

Den Stresstest (Prime95 und Furmark laufen für mindestens eine Stunde) bearbeitet das P15F v2 im Netz- und im Akkubetrieb auf unterschiedliche Weisen. Im Netzbetrieb arbeiten der Prozessor mit 3,1 GHz und der Grafikkern mit 1.084 MHz. Im späteren Verlauf des Tests werden sie gelegentlich auf 2,7 GHz bzw. 1.071 MHz abgebremst. Wird der Stresstest im Akkubetrieb durchgeführt, geht es gemächlich zu: Der Prozessor werkelt konstant mit 1,5 GHz. Der Grafikkern durchläuft den Test mit 405 MHz. Gemessen an der Hardware-Ausstattung des Notebooks fällt die Erwärmung relativ moderat aus. Während des Stresstests (Netzbetrieb) werden nur an den Messpunkten im Bereich des Lüfters Temperaturen um 50 Grad Celsius erreicht.

Max. Last
 40.7 °C41.1 °C27.4 °C 
 48.1 °C40.3 °C27.8 °C 
 38.3 °C42 °C30.1 °C 
Maximal: 48.1 °C
Durchschnitt: 37.3 °C
27 °C34 °C45.1 °C
28.1 °C35.1 °C50.6 °C
31.6 °C38.8 °C42 °C
Maximal: 50.6 °C
Durchschnitt: 36.9 °C
Netzteil (max.)  52.8 °C | Raumtemperatur 22.7 °C | Voltcraft IR-360
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 37.3 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Gaming v7 auf 33.1 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 48.1 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 39.5 °C (von 21.6 bis 68.8 °C für die Klasse Gaming v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 50.6 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 42.2 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 28.7 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33.1 °C.
(-) Die Handballen und der Touchpad-Bereich können sehr heiß werden mit maximal 42 °C.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.8 °C (-13.2 °C).

Lautsprecher

Die Stereo-Lautsprecher des P15F v2 befinden sich am vorderen Rand der Geräte-Unterseite. Der Klang der Lautsprecher geht grundsätzlich in Ordnung, zeigt sich aber etwas blechern. Wird die Sound Blaster Cinema 2 Software installiert, kann der Klang verbessert werden.

Energieaufnahme

Alles in allem bewegt sich der Energiebedarf des Rechners über den gesamten Lastbereich hinweg in einem normalen Bereich für die verbaute Hardware-Plattform. Das P15F v2 genehmigt sich dabei deutlich mehr Energie als Konkurrenten wie das HP Envy 15 und das Acer Aspire VN7-571G. Das stellt keine Überraschung dar, denn während das Gigabyte Notebook mit einem Standard-Mobilprozessor (ein Modell mit vier Kernen) ausgestattet ist, arbeiten in den beiden Konkurrenten verbrauchsarme ULV-Prozessoren (Modelle mit zwei Kernen).

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.3 / 0.5 Watt
Idledarkmidlight 13.7 / 16.8 / 17.3 Watt
Last midlight 79.5 / 124.3 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Voltcraft VC 940

Akkulaufzeit

Im praxisnahen WLAN-Test werden Webseiten automatisch im 40-Sekunden-Intervall aufgerufen. Das Profil "Ausbalanciert" ist aktiv, und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² geregelt. Das P15F v2 erreicht eine Laufzeit von 4:35 h. Dieser Wert geht völlig in Ordnung. Schließlich steckt ein sehr leistungsstarker Prozessor in dem Gerät.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (IE 11)
4h 35min
Akkulaufzeit
WLAN (nach Ergebnis sortieren)
Gigabyte P15F v2
GeForce GTX 850M, 4710MQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
275 min ∼61%
HP Envy 15-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
289 min ∼65%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H
GeForce GTX 850M, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
448 min ∼100%
WLAN (alt) (nach Ergebnis sortieren)
Asus N551JK-CN166H
GeForce GTX 850M, 4200H, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A9E680
271 min ∼83%
Lenovo IdeaPad Y50
GeForce GTX 860M, 4700HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
261 min ∼80%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Lite-On IT L8T-256L9G
181 min ∼55%
Acer Aspire V 15 Nitro VN7-591G-77A9
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
277 min ∼84%
Toshiba Satellite L50-B-1TD
Radeon R7 M260, 4510U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
328 min ∼100%

Pro

+ Viel Rechenleistung
+ Spielefähig
+ Viel Speicherplatz
+ Freier mSATA-Steckplatz
+ Ordentliche Akkulaufzeiten
+ Wartungsfreundlich
+ Zwei Jahre Garantie

Contra

- Dunkler, kontrastarmer Bildschirm

Fazit

Das Gigabyte P15F v2, zur Verfügung gestellt von:
Das Gigabyte P15F v2, zur Verfügung gestellt von:

Das Gigabyte P15F v2 stellt ein Gaming Notebook im 15,6-Zoll-Format dar. Der leistungsstarke Prozessor sorgt für genügend Rechenleistung in allen denkbaren Anwendungsszenarien. Dank dem GeForce Grafikkern kann der Rechner praktisch alle aktuellen 3D-Spiele auf den Bildschirm bringen. Der Rechner bietet viel Speicherplatz und kann noch um eine Solid State Disk im mSATA-Format erweitert werden. Die Akkulaufzeiten und auch die Erwärmung des Gehäuses gehen - gemessen an der Hardware-Ausstattung - in Ordnung. Dank einer großen Klappe auf der Unterseite stellen Wartung/Aufrüstung des Rechners keine Probleme dar. Das Display hingegen enttäuscht: Gigabyte verbaut hier nur ein dunkles, kontrastarmes, blickwinkelinstabiles Modell. Bei einem Kaufpreis von 900 Euro muss mehr geboten werden.

Nutzer, denen nicht nur die Spieleleistung eines Notebooks wichtig ist, empfehlen wir ein anderes Notebook: Das Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G-574H. Es benötigt weniger Energie als das P15F v2 und kann mit viel längeren Akkulaufzeiten aufwarten. Zudem bringt es einen deutlich besseren IPS-Bildschirm mit. Und: Es ist gut 170 Euro preiswerter als das P15F v2.

Gigabyte P15F v2 - 19.03.2015 v4(old)
Sascha Mölck

Gehäuse
77 / 98 → 79%
Tastatur
76%
Pointing Device
81%
Konnektivität
68 / 81 → 84%
Gewicht
60 / 10-66 → 89%
Akkulaufzeit
88%
Display
75%
Leistung Spiele
90%
Leistung Anwendungen
91%
Temperatur
82 / 95 → 86%
Lautstärke
64 / 90 → 71%
Audio
50%
Kamera
40 / 85 → 47%
Durchschnitt
72%
79%
Gaming - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 8 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Gigabyte P15F v2 Notebook
Autor: Sascha Mölck (Update: 15.05.2018)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.