Notebookcheck Logo

Test Gigaset GX6 Smartphone – Stabil, schnell und mit tauschbarer Batterie

Das Deutsche für Draußen. Das Gigaset GX6 ist ein Outdoor-Handy made in Germany, das mit viel Power, Serviceversprechen und austauschbarem Akku vor allem dem Platzhirsch Samsung Galaxy XCover 6 Pro Konkurrenz machen will. Im Test schauen wir uns an, ob die ambitionierten Pläne aufgehen.
Gigaset GX6
Gigaset GX6 (GX Serie)
Prozessor
MediaTek Dimensity 900 8 x 2 - 2.4 GHz, Cortex-A78 / A55
Grafikkarte
Hauptspeicher
6 GB 
Bildschirm
6.60 Zoll 20:9, 2412 x 1080 Pixel 400 PPI, capacitive touchscreen, IPS, Gorilla Glass 5, spiegelnd: ja, 120 Hz
Massenspeicher
128 GB UFS 2.1 Flash, 128 GB 
, 108 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: 3.5mm audio jack, Card Reader: microSD (dedicated, up to 1TB) , 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: acceleration sensor, gyroscope, proximity sensor, compass, barometer
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6/), Bluetooth 5.2, 2G (850/​900/​1800/​1900), 3G (B1/​B8), 4G (B1/​B3/​B5/​B7/​B8/​B20/​B28/​B38/​B40), 5G (n1/​n3/​n5/​n7/​n8/​n20/​n28/​n38/​n40/​n41/​n77/​n78), Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 11.9 x 170.7 x 82.2
Akku
5000 mAh Lithium-Polymer, 30 Watt charging (USB-PD 3.0), 15W wireless charging (Qi)
Laden
Drahtloses Laden (Wireless Charging), Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 12
Kamera
Primary Camera: 50 MPix f/​1.88, phase comparison-AF, OIS, dual LED-flash, Videos @2160p/​30fps (Camera 1); 2.0MP, f/​2.4, macro lens (Camera 2)
Secondary Camera: 16 MPix f/​2.0
Sonstiges
Lautsprecher: mono speaker, USB-C cable, wrist strap, 24 Monate Garantie, SAR: 1.359W/​kg Head, 0.938W/​kg Body, FM radio, IP68-certified, MIL-STD-810H-certified, notification LED (front), programmable button, Lüfterlos, Ruggedized, Wasserdicht
Gewicht
278 g
Preis
580 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bewertung
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Groesse
Aufloesung
Preis ab
82.6 %
12.2022
Gigaset GX6
Dimensity 900, Mali-G68 MP4
278 g128 GB UFS 2.1 Flash6.60"2412x1080
81.9 %
08.2022
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
SD 778G 5G, Adreno 642L
235 g128 GB UFS 2.2 Flash6.60"2408x1080
81.1 %
08.2021
Nokia XR20
SD 480, Adreno 619
248 g128 GB UFS 2.1 Flash6.67"2400x1080
79.7 %
08.2022
AGM Glory G1S
SD 480, Adreno 619
315 g128 GB UFS 2.2 Flash6.53"2340x1080

Gehäuse und Ausstattung – Robust und viel drin

Stabile Handys sind bei Sportlern, aber auch bei Firmen sehr beliebt, die ihre Mitarbeiter damit in unwirtliche Umgebungen schicken können, ohne dass das Arbeitshandy gleich kaputt geht. Und so erweitert Gigaset sein Angebot an Ruggedized Phones: Das GX6 soll sowohl Frischluftfreunde als auch Unternehmensbosse überzeugen.

Vom Äußeren her setzt Gigaset daher auf Understatement: Die in Schwarz oder Grau erhältliche Rückseite aus strukturiertem Kunststoff und die in Gold oder Silber ausgeführte Kameraumrandung lassen das Outdoor-Handy elegant wirken. Dazu gibt es an der unteren Ecke eine Durchführung für ein Lanyard, das dem Gerät auch beiliegt. Praktischerweise kann man sogar den Akku austauschen, ein Ersatzakku kostet bei Gigaset 35 Euro.

Der Metallrahmen steht leicht über das Display, sodass es bei einem Sturz geschützt ist. Zusätzlich wird es durch Gorilla Glass 5 abgeschirmt, ein recht widerstandsfähiges Displayglas. Das Handy ist sehr stabil verarbeitet, lässt sich nicht verwinden oder eindrücken. Das Gehäuse ist nach IP68 staub- und wassergeschützt und auch nach MIL-STD-810H zertifiziert. Mit 278 Gramm ist das Phone etwas schwerer als die Konkurrenten von Nokia oder Samsung.

Das Smartphones wird tatsächlich in Deutschland zusammengebaut, wobei die Bauteile natürlich aus der ganzen Welt stammen. Die Verpackung hält der Hersteller plastikfrei.

Gigaset spendiert dem Phone eine programmierbare Seitentaste, die für das Ausführen von Kurzbefehlen oder das Öffnen von Apps genutzt werden kann. Zudem ist der USB-C-Port nach dem USB-Standard 3.0 ausgeführt, sodass Daten mit bis zu 5 GBit/s übertragen werden können.

Eine Benachrichtigungs-LED an der Vorderseite und ein FM-Radio bei Nutzung von Kabel-Kopfhörern sind ebenfalls an Bord. Auch NFC ist geboten, sodass man mobile Bezahldienste nutzen kann.

Der microSD-Leser macht seine Sache in den Tests mit der Referenz-Karte Angelbird V60 recht flott. Er ist separat zu den beiden SIM-Slots ausgeführt.

Gigaset GX6
Gigaset GX6
Gigaset GX6
Gigaset GX6

Größenvergleich

172.8 mm 82.8 mm 18.4 mm 315 g170.7 mm 82.2 mm 11.9 mm 278 g171.6 mm 81.5 mm 10.6 mm 248 g168.8 mm 79.9 mm 9.9 mm 235 g148 mm 105 mm 1 mm 1.5 g
SD Card Reader - average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Gigaset GX6
  (Angelbird V60)
30.6 MB/s
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (7.7 - 77, n=88, der letzten 2 Jahre)
28.7 MB/s -6%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
  (Angelbird V60)
27.9 MB/s -9%
AGM Glory G1S
  (Angelbird V60)
23.5 MB/s -23%
Nokia XR20
  (Angelbird V60)
22 MB/s -28%

Cross Platform Disk Test (CPDT)

051015202530354045505560657075808590Tooltip
Gigaset GX6 Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 128 GB UFS 2.1 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB: Ø41.8 (28.1-52.6)
Samsung Galaxy XCover 6 Pro Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB: Ø39.3 (27.6-48.9)
Nokia XR20 Adreno 619, SD 480, 128 GB UFS 2.1 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB: Ø23 (17.4-38)
AGM Glory G1S Adreno 619, SD 480, 128 GB UFS 2.2 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB: Ø35.2 (26.1-46.6)
Gigaset GX6 Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 128 GB UFS 2.1 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB: Ø73.5 (53.1-77.5)
Samsung Galaxy XCover 6 Pro Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB: Ø68.9 (47.7-76.5)
Nokia XR20 Adreno 619, SD 480, 128 GB UFS 2.1 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB: Ø74.4 (32.7-83.3)
AGM Glory G1S Adreno 619, SD 480, 128 GB UFS 2.2 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB: Ø79.9 (33.7-94.5)

Kommunikation, Software und Bedienung – WiFi 6 und alte Patches

Das Gigaset GX6 kommt mit Unterstützung für WiFi 6 zu den Nutzern und erreicht damit gute Übertragungsraten zwischen 712 und 918 MBit/s. Wie man sieht, gibt es allerdings relativ große Schwankungen.

5G ist an Bord, auch Voice-over-5G ist möglich. Die Vielfalt an Bändern ist vor allem im 4G-Bereich aber recht gering, sodass das Phone bei weiteren Auslandsreisen eventuell nicht für mobiles Internet genutzt werden kann. Die Signalstärke ist in unserem Stichprobentest recht zuverlässig und auf hohem Niveau.

Gigaset installiert recht pures Android 12 ohne Apps von Drittanbietern. Die Sicherheitspatches sind vom September 2022 und damit zum Testzeitpunkt nicht mehr aktuell. Für viele Reparaturen außerhalb der 2-jährigen Garantie gibt es Pauschalen, die man auf Gigasets Website vorab prüfen kann.

Das 120-Hz-Touch-Display lässt sich sehr unmittelbar bedienen und stellt auch Bildläufe sehr flüssig dar. Viele Gesten werden vom Handy unterstützt.

Das Gigaset-Smartphone lässt sich per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung biometrisch vor Zugriffen schützen. In der Standby-Taste an der rechten Seite ist der Fingerabdruckleser integriert, der sehr zuverlässig auf einmal angelernte Fingerabdrücke reagiert, aber eine Sekunde braucht, bis das Phone tatsächlich entsperrt wird. Die Gesichtserkennung funktioniert ebenfalls zuverlässig, läuft aber über die Frontkamera und eine Softwarelösung, sodass sie nicht so sicher ist.

Networking
iperf3 transmit AX12
Nokia XR20
802.11 a/b/g/n/ac
630 (561min - 645max) MBit/s
iperf3 receive AX12
Nokia XR20
802.11 a/b/g/n/ac
649 (589min - 673max) MBit/s
AGM Glory G1S
802.11 a/b/g/n/ac
376 (339min - 402max) MBit/s
iperf3 transmit AXE11000
AGM Glory G1S
802.11 a/b/g/n/ac
673 (561min - 695max) MBit/s
iperf3 transmit AXE11000 6GHz
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Wi-Fi 6E
944 (866min - 952max) MBit/s +6%
Gigaset GX6
802.11 a/b/g/n/ac/ax
892 MBit/s
iperf3 receive AXE11000 6GHz
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Wi-Fi 6E
910 (677min - 949max) MBit/s +22%
Gigaset GX6
802.11 a/b/g/n/ac/ax
743 MBit/s
050100150200250300350400450500550600650700750800850900Tooltip
Gigaset GX6; iperf3 transmit AXE11000 6GHz: Ø893 (800-918)
Gigaset GX6; iperf3 receive AXE11000 6GHz: Ø741 (661-800)

Kameras – Sogar mit optischer Bildstabilisierung

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

Mit seiner 50-Megapixel-Kamera von OmniVision und sogar einem optischem Bildstabilisator kann das Gigaset GX6 auftrumpfen. Allerdings muss man dafür auf eine Weitwinkellinse verzichten, es gibt lediglich eine recht niedrig auflösende Makrokamera.

Bilder aus der Hauptkamera wirken recht plastisch, zeigen bei genauerem Hinsehen allerdings unsaubere Konturen. Zudem könnten die Bilder heller sein und besitzen auch einen recht kalten Weißabgleich. Beim Umgebungsbild wirken Details etwas überschärft und größere Flächen zeigen eine deutliche Körnung.

Bei wenig Licht fehlt es an Zeichnung in dunklen Bereichen, die beleuchteten Bereiche werden aber recht scharf dargestellt. Für seine Preisklasse macht das Gigaset GX6 insgesamt gute Fotos.

Videos lassen sich in 4K mit 30 fps aufzeichnen. Belichtungskorrektur und Autofokus arbeiten hier sehr zuverlässig, die entstehenden Videos sind durchaus zu gebrauchen, auch bei etwas weniger Licht.

An der Front gibt es eine Selfie-Kamera mit 13 Megapixel. Sie macht etwas kontrastarme Selfies, die aber für Social Media und nicht allzu starke Vergrößerungen brauchbar sind.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Hauptkamera BlumeHauptkamera UmgebungHauptkamera Low Light
Zum Laden anklicken
ColorChecker
13.5 ∆E
9.2 ∆E
13.9 ∆E
15.1 ∆E
12.6 ∆E
8.6 ∆E
12.1 ∆E
9.9 ∆E
8.7 ∆E
4.4 ∆E
9.7 ∆E
8.4 ∆E
4.9 ∆E
14.2 ∆E
10.9 ∆E
1.4 ∆E
7 ∆E
10.5 ∆E
14.3 ∆E
11.5 ∆E
11.3 ∆E
10.4 ∆E
8.5 ∆E
6.9 ∆E
ColorChecker Gigaset GX6: 9.91 ∆E min: 1.43 - max: 15.11 ∆E
ColorChecker
25.9 ∆E
39.4 ∆E
30.2 ∆E
28.9 ∆E
33.5 ∆E
41.5 ∆E
38.4 ∆E
25 ∆E
28.2 ∆E
25.7 ∆E
44.7 ∆E
44.5 ∆E
22.8 ∆E
34.4 ∆E
24.7 ∆E
43.9 ∆E
30.1 ∆E
33.1 ∆E
39.5 ∆E
41.7 ∆E
40.5 ∆E
32 ∆E
22.2 ∆E
13.4 ∆E
ColorChecker Gigaset GX6: 32.67 ∆E min: 13.38 - max: 44.65 ∆E

Display – Mit 120 Hz und guter Helligkeit

Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme

Das Gigaset GX6 bringt ein IPS-Display mit, das mit einer erweiterten Full-HD-Auflösung und 120 Hz Bildrate dem Display des Samsung Galaxy XCover 6 Pro entspricht. Beim Nokia XR20 bekommt man hingegen nur ein 60-Hz-Display.

Auch in Sachen Helligkeit kann das Gigaset GX6 mit der Konkurrenz mithalten, nur das Nokia-Phone bietet hier noch etwas mehr Leuchtkraft.

Kontrast und Farbdarstellung gefallen uns recht gut, sind aber nicht perfekt. Wer also professionell Farben auf dem Display beurteilen will, für den empfehlen wir das Phone eher nicht.

PWM stellen wir nicht fest, die Reaktionszeiten sind aber recht langsam.

495
cd/m²
492
cd/m²
469
cd/m²
497
cd/m²
505
cd/m²
474
cd/m²
507
cd/m²
497
cd/m²
479
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
getestet mit X-Rite i1Pro 2
Maximal: 507 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 490.6 cd/m² Minimum: 6.5 cd/m²
Ausleuchtung: 93 %
Helligkeit Akku: 505 cd/m²
Kontrast: 1683:1 (Schwarzwert: 0.3 cd/m²)
ΔE Color 4.32 | 0.5-29.43 Ø4.99
ΔE Greyscale 3 | 0.57-98 Ø5.2
99.9% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.268
Gigaset GX6
IPS, 2412x1080, 6.60
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
PLS, 2408x1080, 6.60
Nokia XR20
IPS, 2400x1080, 6.67
AGM Glory G1S
IPS, 2340x1080, 6.53
Response Times
8%
-7%
-6%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
29 ?(15, 14)
31 ?(16, 15)
-7%
36 ?(19, 17)
-24%
29 ?(15, 14)
-0%
Response Time Black / White *
18 ?(10, 8)
14 ?(9, 5)
22%
16 ?(5, 11)
11%
20 ?(11, 9)
-11%
PWM Frequency
1163000 ?(15)
Bildschirm
-62%
-1%
-32%
Helligkeit Bildmitte
505
510
1%
599
19%
390
-23%
Brightness
491
495
1%
598
22%
377
-23%
Brightness Distribution
93
92
-1%
99
6%
91
-2%
Schwarzwert *
0.3
0.46
-53%
0.33
-10%
0.43
-43%
Kontrast
1683
1109
-34%
1815
8%
907
-46%
Delta E Colorchecker *
4.32
7.41
-72%
4.52
-5%
5.13
-19%
Colorchecker dE 2000 max. *
7.22
13.26
-84%
7.6
-5%
7.96
-10%
Delta E Graustufen *
3
10.6
-253%
4.2
-40%
5.7
-90%
Gamma
2.268 97%
2.518 87%
2.279 97%
2.423 91%
CCT
7098 92%
10050 65%
7309 89%
7974 82%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-27% / -48%
-4% / -2%
-19% / -27%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
18 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 10 ms steigend
↘ 8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.1 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 35 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (21.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
29 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 15 ms steigend
↘ 14 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.2 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 33 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (33.5 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17673 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum AdobeRGB
CalMAN Farbraum AdobeRGB
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Leistung, Emissionen und Akkulaufzeit – Viel Power, lange Laufzeiten

Dank des MediaTek Dimensity 900 als SoC ist das Gigaset GX6 mit guter Leistungsfähigkeit für ein Outdoor-Handy dieser Preisklasse ausgestattet. Das Galaxy XCover 6 Pro zeigt sich in manchen Benchmarks zwar noch etwas flotter, das Gigaset-Handy ist aber für den Alltag gut gerüstet: In den Menüs navigiert man flüssig, auch etwas aufwändigere Apps und Games laufen auf dem Phone und Multitasking ist möglich. Allerdings sollte man es auch nicht übertreiben, mit einem High-End-Phone hat man es nicht zu tun.

Das Gigaset GX6 wird nicht übermäßig warm, maximal 37,1 °C messen wir an der Vorderseite. Das ist zwar leicht spürbar, aber keineswegs problematisch.

Der Lautsprecher an der Unterseite wird durchschnittlich laut und bietet ein recht höhenlastiges Klangbild. So richtig Spaß macht Musik eher per Kopfhörer oder über externe Lautsprecher. Die kann man per 3,5mm-Anschluss oder Bluetooth verbinden. Abgesehen von aptX HD werden bei der drahtlosen Audioübertragung allerdings keine HD-Codecs unterstützt.

Das Gigaset GX6 lässt sich mit 30 Watt kabelgebunden laden, ein entsprechendes Ladegerät liegt allerdings nicht bei. 1:45 Stunden dauert eine volle Ladung so maximal. Kabellos nach Qi-Standard kann man den Akku mit bis zu 15 Watt betanken.

Der 5.000-mAh-Akku lässt sich austauschen und ist deutlich kapazitätsstärker als beim XCover 6 Pro. So verwundert es auch nicht, dass as Gigaset GX6 deutlich länger durchhält: In unserem WLAN-Test sind bis zu 16:42 Stunden drin. Das sollte auch für zwei Arbeitstage ohne Ladevorgang reichen.

Geekbench 5.5
Single-Core
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (119 - 2138, n=198, der letzten 2 Jahre)
925 Points +33%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
773 Points +12%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 900
  (693 - 747, n=5)
725 Points +5%
Gigaset GX6
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 6144
693 Points
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
504 Points -27%
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
503 Points -27%
Multi-Core
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (473 - 6681, n=198, der letzten 2 Jahre)
3071 Points +47%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
2802 Points +34%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 900
  (2062 - 2266, n=5)
2153 Points +3%
Gigaset GX6
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 6144
2095 Points
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
1696 Points -19%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
1662 Points -21%
PCMark for Android - Work 3.0
Gigaset GX6
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 6144
12444 Points
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
12113 Points -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4609 - 21385, n=197, der letzten 2 Jahre)
11996 Points -4%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 900
  (8055 - 12444, n=5)
9763 Points -22%
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
9058 Points -27%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
7090 Points -43%
3DMark
Wild Life Extreme
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (110 - 5226, n=190, der letzten 2 Jahre)
1801 Points +197%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
686 Points +13%
Gigaset GX6
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 6144
607 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 900
  (593 - 607, n=5)
601 Points -1%
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
295 Points -51%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
294 Points -52%
Wild Life Extreme Unlimited
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (110 - 5248, n=186, der letzten 2 Jahre)
1807 Points +204%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
684 Points +15%
Gigaset GX6
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 6144
594 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 900
  (578 - 621, n=5)
593 Points 0%
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
291 Points -51%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
287 Points -52%
Wild Life Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (395 - 13896, n=121, der letzten 2 Jahre)
2725 Points +25%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
2464 Points +13%
Gigaset GX6
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 6144
2179 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 900
  (2031 - 2195, n=5)
2097 Points -4%
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
981 Points -55%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
980 Points -55%
Wild Life Unlimited Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (394 - 20068, n=187, der letzten 2 Jahre)
6720 Points +210%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
2472 Points +14%
Gigaset GX6
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 6144
2167 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 900
  (2001 - 2167, n=5)
2068 Points -5%
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
979 Points -55%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
977 Points -55%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited
Gigaset GX6
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 6144
3781 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 900
  (3627 - 3851, n=5)
3719 Points -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (365 - 6439, n=87, der letzten 2 Jahre)
2622 Points -31%
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
2382 Points -37%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
2322 Points -39%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 900
  (3977 - 4193, n=5)
4052 Points 0%
Gigaset GX6
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 6144
4050 Points
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (298 - 8601, n=87, der letzten 2 Jahre)
2798 Points -31%
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
2298 Points -43%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
2250 Points -44%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics
Gigaset GX6
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 6144
3068 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 900
  (2776 - 3068, n=5)
2939 Points -4%
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
2732 Points -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1667 - 3525, n=87, der letzten 2 Jahre)
2663 Points -13%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
2613 Points -15%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (317 - 20131, n=171, der letzten 2 Jahre)
7112 Points +70%
Gigaset GX6
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 6144
4173 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 900
  (3843 - 4173, n=5)
3961 Points -5%
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
2596 Points -38%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
2566 Points -39%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (267 - 33376, n=170, der letzten 2 Jahre)
10324 Points +145%
Gigaset GX6
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 6144
4217 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 900
  (4028 - 4217, n=5)
4114 Points -2%
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
2458 Points -42%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
2448 Points -42%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (877 - 8480, n=170, der letzten 2 Jahre)
4371 Points +9%
Gigaset GX6
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 6144
4025 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 900
  (3121 - 4025, n=5)
3454 Points -14%
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
3230 Points -20%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
3090 Points -23%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1)
Gigaset GX6
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 6144
4036 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 900
  (3647 - 4036, n=5)
3788 Points -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (286 - 17553, n=94, der letzten 2 Jahre)
2863 Points -29%
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
2452 Points -39%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
2438 Points -40%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics
Gigaset GX6
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 6144
4165 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 900
  (3996 - 4165, n=5)
4078 Points -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (240 - 29890, n=94, der letzten 2 Jahre)
2984 Points -28%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
2302 Points -45%
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
2301 Points -45%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics
Gigaset GX6
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 6144
3643 Points
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (858 - 7180, n=94, der letzten 2 Jahre)
3188 Points -12%
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
3180 Points -13%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 900
  (2893 - 3643, n=5)
3079 Points -15%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
3076 Points -16%
GFXBench
on screen Aztec Ruins High Tier Onscreen
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.85 - 119, n=210, der letzten 2 Jahre)
33.8 fps +111%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
19 fps +19%
Gigaset GX6
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 6144
16 fps
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 900
  (15 - 16, n=5)
15.4 fps -4%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
10 fps -37%
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
10 fps -37%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.85 - 94, n=210, der letzten 2 Jahre)
27.1 fps +146%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
13 fps +18%
Gigaset GX6
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 6144
11 fps
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 900
  (10 - 11, n=5)
10.4 fps -5%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
6.5 fps -41%
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
6.5 fps -41%
on screen Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3.6 - 123, n=210, der letzten 2 Jahre)
45.6 fps +90%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
30 fps +25%
Gigaset GX6
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 6144
24 fps
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 900
  (23 - 25, n=5)
23.8 fps -1%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
16 fps -33%
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
16 fps -33%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2.3 - 229, n=210, der letzten 2 Jahre)
67.4 fps +141%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
34 fps +21%
Gigaset GX6
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 6144
28 fps
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 900
  (26 - 28, n=5)
27.2 fps -3%
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
18 fps -36%
AGM Glory G1S
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 8192
18 fps -36%
Octane V2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2228 - 89112, n=205, der letzten 2 Jahre)
34084 Points +57%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 900
  (21753 - 30485, n=5)
25622 Points +18%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
25445 Points +17%
Gigaset GX6
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 6144
21753 Points
Nokia XR20
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 6144
17816 Points -18%
Gigaset GX6Samsung Galaxy XCover 6 ProNokia XR20AGM Glory G1SDurchschnittliche 128 GB UFS 2.1 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
99%
52%
49%
38%
212%
Sequential Read 256KB
953.5
841.6
-12%
485
-49%
497.9
-48%
Sequential Write 256KB
454.7
484.7
7%
452
-1%
484.1
6%
Random Read 4KB
194.9
170.6
-12%
174.8
-10%
168
-14%
152.9 ?(92.6 - 239, n=113)
-22%
Random Write 4KB
39.9
204.2
412%
146.2
266%
141
253%
131.6 ?(18.2 - 290, n=113)
230%

Temperatur

Max. Last
 37.1 °C31.4 °C31.5 °C 
 36.5 °C31 °C31.8 °C 
 34.8 °C31.3 °C31.8 °C 
Maximal: 37.1 °C
Durchschnitt: 33 °C
31.3 °C31 °C34.5 °C
30.7 °C31.3 °C34.8 °C
31.4 °C31.8 °C34.6 °C
Maximal: 34.8 °C
Durchschnitt: 32.4 °C
Netzteil (max.)  41.2 °C | Raumtemperatur 19.9 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 33 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone auf 32.7 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 37.1 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35 °C (von 21.9 bis 56 °C für die Klasse Smartphone).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 34.8 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 29 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.7 °C.


Heatmap Front
Heatmap Front
Heatmap Rückseite
Heatmap Rückseite
01234567891011121314Tooltip
Gigaset GX6 Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 128 GB UFS 2.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø3.65 (3.63-3.65)
Samsung Galaxy XCover 6 Pro Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.9.1: Ø4.1 (4.1-4.11)
Nokia XR20 Adreno 619, SD 480, 128 GB UFS 2.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.4.2: Ø1.752 (1.747-1.763)
Gigaset GX6 Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 128 GB UFS 2.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø13.1 (13.1-13.1)
Samsung Galaxy XCover 6 Pro Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø14.6 (14.6-14.7)
Nokia XR20 Adreno 619, SD 480, 128 GB UFS 2.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø5.87 (5.86-5.89)

Lautsprecher

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2039.441.12539.143.53131.537.64029.832.45033.438.16326.630.98022.320.710020.52412515.627.516014.733.720011.437.22501043.23158.848.6400953.650010.558.363012.262.580014.366.4100011.670.112501271.4160010.271.2200010.465.1250011.165.8315012.769.6400014.466.2500014.268.2630014.769.5800015.668.81000016.567.81250016.558.41600017.348.3SPL25.480.2N0.646.6median 12.7median 65.1Delta2.610.840.442.540.540.727.332.831.832.340.635.125.228.521.329.718.933.616.836.320.2401642.718.248.814531358.917.263.917.970.519.575.219.574.522.278.721.175.325.97219.969.215.170.914.770.71575.914.875.713.870.914.964.514.75915.466.931.731.785.61.31.363.4median 16.8median 66.9median 74.52.31311.1hearing rangehide median Pink NoiseGigaset GX6AGM Glory G1S
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Gigaset GX6 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (80.2 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 29.4% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8.9% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 5% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.9% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (22.4% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 41% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 52% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 38%, das schlechteste Gerät hat 134%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 61% aller getesteten Geräte waren besser, 6% vergleichbar, 33% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

AGM Glory G1S Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (85.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 74.5% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (0% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(-) | kaum Mitten, vom Median 74.5% abweichend
(+) | lineare Mitten (0% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(-) | kaum Hochtöne, 74.5% geringer als der Median
(+) | sehr lineare Hochtöne (0% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(-) | hörbarer Bereich ist nur wenig linear (120.4% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 87% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 10% vergleichbar, 3% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 38%, das schlechteste Gerät hat 134%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 96% aller getesteten Geräte waren besser, 3% vergleichbar, 1% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Akkulaufzeit

Battery Runtime - WiFi Websurfing
Gigaset GX6
5000 mAh
1002 min
AGM Glory G1S
5500 mAh
952 min -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (476 - 2844, n=210, der letzten 2 Jahre)
929 min -7%
Nokia XR20
4630 mAh
927 min -7%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
4050 mAh
768 min -23%
Akkulaufzeit
WiFi Websurfing
16h 42min

Pro

+ viel Leistung
+ flotter Speicher
+ Kamera mit OIS
+ USB-3.0-Port
+ flüssiger 120-Hz-Screen
+ lange Laufzeiten
+ stabiles Gehäuse
+ austauschbarer Akku

Contra

- beim Test veraltete Sicherheitspatches
- höhenlastiger Lautsprecher
- recht schwer

Fazit – Gute Alternative aus Deutschland

Im Test: Gigaset GX6. Testgerät zur Verfügung gestellt von:
Im Test: Gigaset GX6. Testgerät zur Verfügung gestellt von:
notebooksbilliger.de

Gigaset schafft es, mit dem GX6 eine durchaus überzeugende Alternative zum Galaxy XCover 6 Pro bereitzustellen: Da gibt es ähnlich viel Leistung, eine gute Kamera mit Bildstabilisierung, eine kapazitätsstarken und austauschbaren Akku und ein stabiles, wenn auch etwas schweres Gehäuse.

Das Display ist ausreichend hell und stellt Farben einigermaßen exakt dar. Zudem kommt es ohne PWM aus. Eine spürbare Erwärmung unter Last oder ein Drosseln messen wir nicht und das Gigaset-Handy lässt sich mit bis zu 30 Watt laden.

Zusätzlich bekommt man hier ein Phone, das in Deutschland zusammengebaut wird und auch ein umfassendes Service-Versprechen mitbringt. Vor allem in den ersten Monaten ist man damit gut abgesichert und als deutscher Kunde kann man eine Vor-Ort-Reparatur in vielen Städten in Anspruch nehmen.

Das Gigaset GX6 leistet sich kaum Schwächen und zeigt sich als flottes und stabiles Outdoor-Handy mit purem Android und austauschbarem Akku.

Abgesehen von den veralteten Sicherheitspatches, dem quäkigen Lautsprecher und dem etwas schweren Gehäuse konnten wir im Test keine wirklichen Schwachstellen finden.

Dennoch bleibt das Samsung Galaxy XCover 6 Pro ein starker Konkurrent. Das Phone bekommt man mittlerweile auch schon recht günstig, beispielsweise bei amazon.de. Beim Nokia XR20 muss man auf Leistung und Kameraqualität verzichten, auch hier ist der Preis aber schon deutlich gefallen.

Preis und Verfügbarkeit

Das Gigaset GX6 bekommt man für 579 Euro direkt beim Hersteller.

Zum selben Preis ist das Handy zum Testzeitpunkt auch bei unserem Leihsteller notebooksbilliger.de oder bei amazon.de erhätlich.

Gigaset GX6 - 08.12.2022 v7 (old)
Florian Schmitt

Gehäuse
88%
Tastatur
69 / 75 → 92%
Pointing Device
93%
Konnektivität
52 / 70 → 75%
Gewicht
87%
Akkulaufzeit
91%
Display
86%
Leistung Spiele
44 / 64 → 68%
Leistung Anwendungen
79 / 86 → 92%
Temperatur
92%
Lautstärke
100%
Audio
52 / 90 → 58%
Kamera
64%
Durchschnitt
77%
83%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Preisvergleich

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel, um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Gigaset GX6 Smartphone – Stabil, schnell und mit tauschbarer Batterie
Autor: Florian Schmitt,  8.12.2022 (Update:  8.12.2022)