Notebookcheck Logo

Test Honor 90 5G Smartphone - Display- und Speicherriese

Schick gemacht. Mit dem 90 will Honor neue Fans in der Mittelklasse gewinnen. Wobei 512 GB Speicher, 12 GB RAM, 200 MPix-Kamera und 120 Hz-OLED-Panel gar nicht nach Verzicht klingen. Zudem sticht das Design des Honor-Smartphones aus der Masse heraus. Ob das Honor 90 ein perfekter Allrounder ist, klärt unser Test.

Nachdem Honor mit dem Magic5 Pro und dem Vs tolle High-End-Geräte abliefert, will der Hersteller mit dem Honor 90 in der Mittelklasse überzeugen. Honor setzt dabei die Schwerpunkte auf das Display und die Kameras. Bei diesen Punkten konnte uns auch schon der Vorgänger, das Honor 70, überzeugen. Das zeigte allerdings Schwächen beim Lautsprecher, der WLAN-Verbindung und der Software.

Mit einer UVP von 600 Euro ist das Honor 90 in einem Preisbereich angesiedelt, in dem es auch schon Top-Geräte aus dem Vorjahr gibt - entsprechend hoch sind die Erwartungen. In Deutschland gibt es das Honor 90 ausschließlich in einer Ausstattungslinie mit 12 GB RAM und 512 GB Speicher. 

Honor 90 5G (90 Serie)
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1 8 x 1.8 - 2.4 GHz, Cortex-A710 / A510
Hauptspeicher
12 GB 
Bildschirm
6.70 Zoll 20:9, 2664 x 1200 Pixel 436 PPI, capacitive, AMOLED, spiegelnd: ja, HDR, 120 Hz
Massenspeicher
512 GB UFS 3.1 Flash, 512 GB 
, 489 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: USB-C, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: accelerometer, gyro, proximity, compass, OTG
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6/), Bluetooth 5.2, GSM: 850/900/1800/1900 MHz; 3G: bands 1,2,4,5,6,8,19; LTE: bands 1,2,3,4,5,7,8,12,13,17,18,19,20,25,26,28,32,66,34,38,39,40,41; 5G: bands 1,2,3,5,7,8,20,28,38,40,41,66,77,78, Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 7.8 x 161.9 x 74.1
Akku
5000 mAh Lithium-Ion
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 13
Kamera
Primary Camera: 200 MPix (f/1.9) 1/1.4-inch CMOS size, 12 Mpix Ultra-wide/ Makro (f/2.2), 2 Mpix Depth Camera (f/2.4)
Secondary Camera: 50 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Mono, Tastatur: Onscreen, 66W charging cradle, Case, SIM-eject-Tool, Magic OS 7.1, 24 Monate Garantie, DRM Widevine L1; Camera 2API Level 3; SAR-Head: 0.85, SAR-Body: 1.26; GNSS: GPS (L1), Glonass (L1), Galileo (E1), Beidou (B1), Lüfterlos
Gewicht
183 g
Preis
600 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
86 %
08.2023
Honor 90 5G
SD 7 Gen 1, Adreno 644
183 g512 GB UFS 3.1 Flash6.70"2664x1200
86 %
04.2023
Samsung Galaxy A54 5G
Exynos 1380, Mali-G68 MP5
202 g128 GB UFS 2.2 Flash6.40"2340x1080
86.4 %
04.2023
Xiaomi 13 Lite
SD 7 Gen 1, Adreno 644
171 g256 GB UFS 2.2 Flash6.55"2400x1080
86.8 %
07.2023
Motorola Edge 40
Dimensity 8020, Mali-G77 MP9
171 g256 GB UFS 3.1 Flash6.55"2400x1080
88.5 %
11.2022
Google Pixel 7
Tensor G2, Mali-G710 MP7
197 g128 GB UFS 3.1 Flash6.30"2400x1080

Gehäuse - Kunststoff und abgerundete Kanten am Honor 90

Honor setzt beim 90 auf viel Kunststoff. Sowohl der Rahmen als auch die Rückseite sind daraus gefertigt, da wird der Abstand zur Premiumklasse deutlich. Dafür überzeugt die Vorderseite mit dünnen Displayrändern, die auch durch das an den Seiten gebogene Display entstehen. Die Rückseite ist ebenfalls an den Seiten gebogen, Honor spricht von quad-curved.

Das Smartphone ist angenehm flach, das spürt man in der Hand und dieser Eindruck wird durch die abgerundeten Seiten weiter verstärkt. Bei der flachen Bauweise treten die Kamera-Buckel allerdings umso mehr aus dem Gehäuse heraus. Dadurch wackelt das Gerät, wenn es auf einer ebenen Fläche liegt, etwa auch einem Tisch. Dieses Wackeln bleibt sogar, wenn die Hülle aus dem Lieferumfang angelegt wird.

Der Powerbutton und die Lautstärkewippe sind auf der rechten Seite angebracht. Power und Leiser sind gut zu erreichen, für die Lauter-Taste muss der Daumen des Testers sich sehr strecken. Die Lautstärkewippe am Testgerät hat deutliches Spiel, der Powerknopf sitzt dagegen fest.

Honor bietet das Smartphone in drei Farben an: Emerald Green, Midnight Black und Diamond Silver. Das Testgerät ist silber, die Farbe changiert je nach Lichteinfall ins goldene, zeigt aber auch Reflexe in blau, grün und perlmutt. Das obere Drittel des Geräts ist glatt gehalten und glänzend, die unteren beiden Drittel sind strukturiert, die Struktur lässt sich auch ertasten.

Die Verarbeitungsqualität des Smartphones gefällt. Es lässt sich nicht verbiegen oder verwinden, die Spaltmaße sind gleichmäßig. Ohne Hülle ist die Rückseite allerdings sehr anfällig für Fingerabdrücke. Honor gibt keine IP-Zertifizierung für das 90 an. Eine Gummidichtung am SIM-Kartenschacht lässt aber darauf schließen, dass es zumindest gegen das Eindringen von Spritzwasser geschützt ist.

Größenvergleich

161.9 mm 74.1 mm 7.8 mm 183 g159.2 mm 72.7 mm 7.23 mm 171 g158.2 mm 76.7 mm 8.2 mm 202 g158.43 mm 71.99 mm 7.49 mm 171 g155.6 mm 73.2 mm 8.7 mm 197 g148 mm 105 mm 1 mm 1.5 g

Ausstattung - Honor bringt das 90 nur in einer Version

Honor bringt das 90 nur mit der größten Speicherausstattung auf den deutschen Markt, mit satten 12 GB RAM und 512 GB Speicher. Eine Speichererweiterung via microSD-Karte ist nicht möglich. Ebenso müssen Käufer auf einen Klinkenanschluss verzichten, das 90 hat nur einen Mono-Lautsprecher und der USB-C-Port beherrscht lediglich 2.0 als Übertragungsstandard.

Als SoC kommt der Snapdragon 7 Gen 1 zum Einsatz, Honor verbaut nach eigenen Angaben die "Accelerated Edition", die etwas höher getaktet ist. Honor verbaut NFC, daher ist Bezahlen mit dem Smartphone möglich. Das Honor 90 beherrscht Dual-SIM. Es können zwei physische SIM-Karten eingesetzte werden, das Smartphone kann aber auch eine eSIM installieren.

SIM-Schacht; Mikrofon; USB; Lautsprecher
SIM-Schacht; Mikrofon; USB; Lautsprecher
Powerknopf; Lautstärkewippe
Powerknopf; Lautstärkewippe
Mikrofon
Mikrofon
Keine Knöpfe oder Anschlüsse
Keine Knöpfe oder Anschlüsse

Software - Magic UI und zwei große Updates beim Honor 90

Das Honor 90 läuft ab dem Start auf Android 13. Außerdem gibt der Hersteller eine Update-Garantie. Das Smartphone soll zwei große Versionsupdates bekommen und über drei Jahre Sicherheitsupdates. Die Oberfläche des Honor 90 weicht jedoch von Stock-Android ab, Honor setzt auf die eigene Benutzeroberfläche Magic UI. Einen App-Drawer gibt es in dieser UI nicht, Honor setzt auf Ordner, Karten und Widgets.

Der eigene Assistent Yoyo soll auf Basis von Benutzerdaten jeweils passende App-Vorschläge auf der Startseite bieten. Außerdem kann der Assistent Text in Anwendungen erkennen und diesen kopieren. Wird das Honor 90 an einen Computer gesteckt, kann Honor Suite installiert werden. Mit diesem Programm lassen sich Daten zwischen Rechner und Smartphone synchronisieren und kopieren.

Über Honor Connect sollen weitere Honor-Geräte mit der gleichen Honor-ID in der Nähe problemlos verbunden werden. Im Test findet das Honor 90 Honor X5 Kopfhörer in der Nähe des Smartphones automatisch.

Kommunikation und GNSS - Honor 90 mit stabiler Verbindung

Das Honor 90 beherrscht aktuelle Mobilfunkstandards inklusive 5G-Sub6. Dabei überzeugt das Gerät mit einer breiten Bandabdeckung von 23 LTE- und 14 5G-Bändern. Damit sollte eine Netzabdeckung sowohl in Deutschland als auch in Europa kein Problem sein. Im Alltag ist der Empfang des Geräts unauffällig.

Beim Test der WiFi-Übertragungsraten mit unserem Referenzrouter Asus ROG Rapture GT-AXE11000 überzeugt das Honor 90 mit soliden Werten auf Augenhöhe mit den Vergleichsgeräten. Lediglich das Xiaomi 13 Lite spielt hier in einer eigenen Liga.

Besonders gut gefällt uns die Stabilität der Übertragung. Das Honor 90 zeigt sich hier beständiger als das Samsung Galaxy A54, vor allem aber deutlich besser als der Vorgänger Honor 70. Obwohl das Honor 90 WiFi6 unterstützt, reizt es die Möglichkeiten den Standards bei weitem nicht aus.

Networking
iperf3 receive AXE11000
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
1440 (1312min - 1540max) MBit/s +58%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
910 (839min - 954max) MBit/s
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
904 (816min - 917max) MBit/s -1%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
843 (813min - 856max) MBit/s -7%
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
839 (774min - 879max) MBit/s -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (34.8 - 1875, n=194, der letzten 2 Jahre)
668 MBit/s -27%
iperf3 transmit AXE11000
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
1757 (1611min - 1817max) MBit/s +87%
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
942 (912min - 964max) MBit/s 0%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
939 (470min - 967max) MBit/s
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
936 (863min - 963max) MBit/s 0%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
750 (546min - 831max) MBit/s -20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (40.5 - 1810, n=195, der letzten 2 Jahre)
697 MBit/s -26%
iperf3 transmit AXE11000 6GHz
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
1716 (845min - 1757max) MBit/s
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (229 - 1894, n=61, der letzten 2 Jahre)
1529 MBit/s
iperf3 receive AXE11000 6GHz
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
1757 (1694min - 1797max) MBit/s
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (598 - 1844, n=61, der letzten 2 Jahre)
1364 MBit/s
050100150200250300350400450500550600650700750800850900950Tooltip
Honor 90 5G Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Qualcomm Adreno 644; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø909 (839-954)
Samsung Galaxy A54 5G Samsung Exynos 1380, ARM Mali-G68 MP5; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø842 (813-856)
Honor 90 5G Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Qualcomm Adreno 644; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø923 (470-967)
Samsung Galaxy A54 5G Samsung Exynos 1380, ARM Mali-G68 MP5; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø750 (546-831)
GNSS-Messung: Outdoor
GNSS-Messung: Outdoor
GNSS-Messung: Indoor
GNSS-Messung: Indoor

Bei der Satellitenverbindung hinterlässt das Honor 90 einen guten Einblick. Obwohl das Gerät nur eine Single-GNSS-Verbindung aufbaut, überzeugt es mit einer stabilen und zuverlässigen Ortung. Es unterstützt alle gängigen Satellitensysteme.

Wir haben das Honor 90 zusammen mit der Garmin Venu 2 auf eine Radtour genommen. Die Route wird zuverlässig aufgezeichnet, auch Radien werden ansprechend wiedergegeben.

Telefonfunktionen und Sprachqualität - Honor 90 ohne Probleme

Honor setzt auf eine eigene Telefon-App. Die Software ist übersichtlich und gibt keine Rätsel auf. Einstellungen für Rufumleitung, Anrufer-ID und die Mailbox lassen sich für beide SIM-Karten einzeln einstellen. Auch Wi-Fi-Calling ist mit dem Honor 90 möglich.

Die Sprachqualität beim Telefonieren ist für beide Gesprächspartner gut. Es gibt keine Störgeräusche, allerdings werden Hintergrundgeräusche ständig übertragen und kaum gefiltert. Sowohl die Hörmuschel als auch der Lautsprecher beim Freisprechen werden ausreichend laut.

Kameras - Honor 90 überraschend stark bei wenig Licht

Selfie mit dem Honor 90
Selfie mit dem Honor 90

Auf die Kameras will Honor beim 90 besonders viel Wert gelegt haben. Optisch sind sie durch die beiden Kreise auf der Rückseite deutlich in Szene gesetzt. Der Star in der Besetzung ist eindeutig die Hauptkamera mit einer maximalen Auflösung von 200 Megapixeln. Ihr steht eine Ultraweitwinkel-Linse mit 12 MPix zur Seite, diese ist auch für Makroaufnahmen zuständig.

Komplettiert wird das Triple durch einen 2 Mpix-Sensor für Tiefeninformationen. Den verbliebenen Platz im zweiten Kreis nimmt ein Dual-LED-Blitz ein. Auf der Vorderseite setzt Honor auf eine 50 Mpix-Linse, die in einem Punchhole sitzt. Damit hat Honor das Kamera-Setup gegenüber dem Vorgänger komplett geändert. 

Gerade die Hauptkamera hinterlässt im Test einen guten Eindruck. Auch das Arbeitstempo gefällt, der Auslöser arbeitet prompt und Bilder werden zügig verarbeitet. Außerdem bietet die Software viele Zusatzfunktionen. So sind Aufnahmen mit der vollen Auflösung möglich, auch einen Pro-Modus mit manueller Anpassung von ISO, Belichtungszeit, Blende und Weißabgleich bietet die App.

HDR-Aufnahmen müssen eigens über ein Menü aktiviert werden. Zoomen ist mit dem 90 nur digital möglich und diese Disziplin gehört nicht zu den Stärken des Geräts. Die Aufnahmen mit fünffachem Zoom verlieren deutlich an Details, auch die Stabilisierung ist schwierig.

Die Frontkamera liefert gute Ergebnisse. Die Aufnahmen sind scharf und haben eine natürliche Farbwiedergabe. Auch der Portraitmodus arbeitet meist zuverlässig. Zudem bietet das Honor 90 zahlreiche Filter und einen Beauty-Modus.

Videoaufnahmen sind mit allen Kameras maximal in 4K mit 30 FPS möglich, bei einer Auflösung von 1080p nimmt das 90 auch mit 60 FPS auf. Die Honor-App bietet weitere Zusatzfunktionen wie Zeitlupe an. Außerdem kann die App während der Aufnahme eines Videos im Querformat ein zweites im Hochformat aufnehmen. Auch die Erstellung von Fotostorys als Video ist direkt über die Foto-Software möglich.

Die Qualität der Videoaufnahmen überzeugt. Obwohl Honor auf eine optische Bildstabilisierung verzichtet, gelingen ruhige Aufnahmen. Auch der Autofokus arbeitet zügig, lediglich die Anpassung der automatischen Helligkeit ist etwas sprunghaft. Die Qualität der Tonaufnahmen ist gut, Honor bietet ab Werk zudem einen Filter zur Reduzierung von Hintergrundgeräuschen.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

HaseSeeUltraweitwinkelZoom 5xLow Light
Zum Laden anklicken

Die Bilder der Hauptkamera überzeugen mit viel Schärfe auch in den Details. Lediglich ganz an den Rändern ist die Schärfe reduziert. Und auch Aufnahmen bei wenig Licht beherrscht die Kamera. Bei nur einem Lux ist das Testchart mit allen Details gut zu erkennen, es gibt lediglich leichtes Rauschen.

Bei der Analyse der Farbdarstellung fällt auf, dass das Honor 90 die Farbtöne zu warm darstellt. Besonders deutlich wird das bei Weiß und dunklem Grün. Die Farbwiedergabe bei Dunkelheit dagegen ist überraschend gut, allerdings haben die Aufnahmen einen sichtbaren Rotstich.

ColorChecker
11.1 ∆E
6.1 ∆E
8.4 ∆E
14.6 ∆E
7 ∆E
4.2 ∆E
8.8 ∆E
6.8 ∆E
11.3 ∆E
6.1 ∆E
7.3 ∆E
6.9 ∆E
6.2 ∆E
11.7 ∆E
13.2 ∆E
2.7 ∆E
7.2 ∆E
9 ∆E
9.8 ∆E
3.8 ∆E
4.6 ∆E
5.4 ∆E
2.2 ∆E
4.2 ∆E
ColorChecker Honor 90 5G: 7.43 ∆E min: 2.19 - max: 14.63 ∆E
ColorChecker
18.8 ∆E
24.4 ∆E
23.1 ∆E
27.1 ∆E
22.5 ∆E
26.3 ∆E
22.7 ∆E
18.8 ∆E
13.5 ∆E
16.8 ∆E
21.4 ∆E
25.9 ∆E
17.9 ∆E
23.5 ∆E
6.3 ∆E
21.3 ∆E
15.8 ∆E
29 ∆E
24 ∆E
24.1 ∆E
24.1 ∆E
26.5 ∆E
22.1 ∆E
12.5 ∆E
ColorChecker Honor 90 5G: 21.17 ∆E min: 6.31 - max: 29.02 ∆E

Zubehör und Garantie - Honor spendiert Case und Folie

Honor legt dem 90 ein klares Silikon-Case bei und bringt ab Werk eine Schutzfolie auf das Display auf. Außerdem befindet sich in der Box ein USB-Kabel (USB-A auf USB-C) und eine Nadel zum Öffnen des SIM-Karten-Schachts.

Unserem Testmuster liegt auch ein 66-Watt Netzteil mit Commonwealth-Stecker bei, bei deutschen Geräten ist das Netzteil aber nicht Teil des Lieferumfangs. Honor gibt in Deutschland 24 Monate Garantie auf das Smartphone.

Eingabegeräte & Bedienung - Schnelle Entsperrung am 90

Honor setzt ab Werk auf die SwiftKey-Tastatur von Microsoft. Das Display reagiert prompt auf Eingaben und auch längeres Tippen ist ohne Probleme möglich. Das Tastaturlayout in Verbindung mit den abgerundeten Seiten kann allerdings zu Beginn zu Fehleingaben führen. Auffällig ist, dass die Tastatur im Querformat enorm viel Platz benötigt. Vor allem mit den ab Werk aktivierten Zusatzleisten ist außer der Tastatur kaum etwas zu sehen.

Das Honor 90 kann mittels 2D-Gesichtserkennung und Fingerabdruckleser entsperrt werden. Der optische Fingerprint-Reader sitzt unter dem Display und überzeugt mit hoher Zuverlässigkeit. Das Arbeitstempo dürfte allerdings etwas schneller und die Position etwas höher sein. 

Wird die Entsperrung per Kamera genutzt, kommt der Finger-Scanner jedoch kaum zum Einsatz. Denn das Entsperren per Front-Kamera funktioniert zügig und reibungslos. Die Funktion kann durch Anheben des Smartphones aktiviert, der Sperrbildschirm auf Wunsch übersprungen werden. Damit reicht ein Anheben und Ansehen des 90, um direkt auf Apps zugreifen zu können.

Der Touchscreen erkennt alle Eingaben zuverlässig und die Gleiteigenschaften sind trotz der aufgebrachten Schutzfolie gut. Das Honor 90 verfügt über einen Einhandmodus, allerdings bleibt die Darstellung dennoch recht groß, die Bedienung mit einer Hand fällt schwer. Außerdem beherrscht das Smartphone Gesten, etwa das doppelte Klopfen mit einem Knöchel zur Aufnahme eines Screenshots.

Display - Das AMOLED-Panel des 90 wird hell

Subpixeldarstellung
Subpixeldarstellung

Das Display ist eines der Glanzpunkte des Honor 90. Das 6,7 Zoll große AMOLED-Panel ist zu den Seiten abgerundet und unterstützt eine maximale Bildwiederholrate von 120 Hz. Die Wiederholrate kann auf 60, 90 oder 120 Hz festgesetzt werden, alternativ sorgt die Software für eine dynamische Anpassung in den Stufen an die dargestellten Inhalte.

Bei der maximalen Helligkeit setzt sich das 90 mit gemessenen 1461 cd/m² klar an die Spitze der Vergleichsgeräte und wird nochmals heller als ein Samsung Galaxy A54 (940 Nits), ein Google Pixel 7 (979 Nits) oder ein Motorola Edge 40 (1106 Nits). Bei dieser Messung ist der Umgebungslichtsensor aktiviert und es werden HDR-Inhalte dargestellt. Die von Honor versprochenen 1600 Nits erreichen wir in unseren Tests allerdings nicht. Ohne Umgebungslichtsensor erreicht das Panel im Test eine maximale Helligkeit von lediglich 592 cd/m².

Abstriche muss das Honor-Display bei der Ausleuchtung machen, die mit 88 Prozent nicht besonders gleichmäßig ist. In dieser Disziplin sind alle Vergleichsgeräte besser, im Alltag fällt die Inhomogenität allerdings nicht auf. Eine Besonderheit des Honor 90 ist PWM-Dimming bei einer Frequenz von bis zu 3840 Hz. Durch die hohe Frequenz soll die Belastung durch Bildschirmflackern deutlich gesenkt werden. Wir messen im Normalmodus eine Frequenz von 728 Hz.

Zudem bietet das Honor 90 verschiedene Filterstufen für Blaulicht. Die Filter können entweder ganztägig eingesetzt, oder aber zeitlich geplant werden. Damit soll die Menge des blauen Lichts dem Tagesrhythmus angepasst und Schlafschwierigkeiten vermindert werden, Honor nennt das zirkadiane Nachtanzeige.

1160
cd/m²
1192
cd/m²
1297
cd/m²
1153
cd/m²
1180
cd/m²
1293
cd/m²
1137
cd/m²
1150
cd/m²
1253
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
getestet mit X-Rite i1Pro 3
Maximal: 1297 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 1201.7 cd/m² Minimum: 2.68 cd/m²
Ausleuchtung: 88 %
Helligkeit Akku: 1180 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 1.5 | 0.5-29.43 Ø4.99
ΔE Greyscale 2.8 | 0.57-98 Ø5.2
99.7% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.25
Honor 90 5G
AMOLED, 2664x1200, 6.70
Samsung Galaxy A54 5G
Super AMOLED, 2340x1080, 6.40
Xiaomi 13 Lite
AMOLED, 2400x1080, 6.55
Motorola Edge 40
OLED, 2400x1080, 6.55
Google Pixel 7
OLED, 2400x1080, 6.30
Bildschirm
-6%
9%
-4%
12%
Helligkeit Bildmitte
1180
940
-20%
905
-23%
1023
-13%
936
-21%
Brightness
1202
935
-22%
904
-25%
1042
-13%
947
-21%
Brightness Distribution
88
99
13%
99
13%
90
2%
95
8%
Schwarzwert *
Delta E Colorchecker *
1.5
2.4
-60%
1
33%
1.6
-7%
1.3
13%
Colorchecker dE 2000 max. *
4.8
3.2
33%
3
37%
4.3
10%
2.7
44%
Delta E Graustufen *
2.8
2.2
21%
2.2
21%
2.8
-0%
1.4
50%
Gamma
2.25 98%
2.05 107%
2.23 99%
2.27 97%
2.25 98%
CCT
6489 100%
6422 101%
6382 102%
6457 101%
6664 98%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 728 Hz

Das Display flackert mit 728 Hz (im schlimmsten Fall, eventuell durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 728 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17673 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

minimale Displayhelligkeit
min.
25 % Displayhelligkeit
25 %
50 % Displayhelligkeit
50 %
75 % Displayhelligkeit
75 %
maximale manuelle Displayhelligkeit
100 %

Messreihe mit fixer Zoomstufe und unterschiedlichen Helligkeitseinstellungen

Während die maximale Helligkeit des Panels überzeugt, bleibt bei der Farbabstimmung noch Luft nach oben. Vor allem im Bereich der Graustufen weicht das Display des Honor 90 vom Zielwert ab. Die durchschnittliche Farbabweichung geht allerdings in Ordnung.

Ohne Messung oder ein Vergleichsgerät fällt die Abweichung des Panels im Alltag nicht auf. Positiv ist die Abdeckung des sRGB-Farbraums mit 99,7 Prozent in der Calman-2D-Messung.

Farbraum (Modus: Natur, Farbtemperatur: angepasst; Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Modus: Natur, Farbtemperatur: angepasst; Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (Modus: Natur, Farbtemperatur: angepasst; Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (Modus: Natur, Farbtemperatur: angepasst; Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Modus: Natur, Farbtemperatur: angepasst; Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Modus: Natur, Farbtemperatur: angepasst; Zielfarbraum: sRGB)
Farben (Modus: Natur, Farbtemperatur: angepasst; Zielfarbraum: sRGB)
Farben (Modus: Natur, Farbtemperatur: angepasst; Zielfarbraum: sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
1.45 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.7455 ms steigend
↘ 0.707 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.1 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 4 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (21.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
1.7 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.7715 ms steigend
↘ 0.927 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.2 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 5 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (33.5 ms).

Im Außeneinsatz überzeugt das Honor 90 mit seinen großen Reserven bei der maximalen Helligkeit. Auch im prallen Sonnenschein wird das Display des Smartphones schön hell und Inhalte können gut abgelesen werden.

Auch die Blickwinkel können überzeugen. Zwar werden die Inhalte bei spitzen Winkeln etwas dunkler dargestellt, Inhalte bleiben aber gut erkennbar und weisen keine Farbveränderungen auf.

Leistung - Snapdragon 7 Gen 1 Accelerated Edition im Honor 90

Honor verbaut im 90 den Snapdragon 7 Gen 1 in der "Accelerated Edition". Laut Aussage des Herstellers besteht der Unterschied im Vergleich zu einem normalen 7 Gen 1 darin, dass die maximale Taktrate von 2,4 GHz auf 2,5 GHz erhöht wurde. 

In den Benchmarks sind die Unterschiede zwischen den beiden Versionen jedoch gering. Das Honor 90 schneidet ähnlich gut ab wie der Durchschnitt aller von uns getesteten Smartphones mit diesem SoC. Auch das Xiaomi 13 Lite mit dem gleichen Chipsatz performed ähnlich gut. Überhaupt ist die Leistung des Honor 90 im Klassenschnitt. Die Vergleichsgeräte sind alle ähnlich performant, lediglich das Google Pixel 7 mit dem Tensor G2 kann sich in manchen Tests deutlich absetzen.

Einzig im UL Procyon AI Inteference Benchmark fällt das Honor 90 deutlich hinter die anderen Geräte zurück. Im Alltag überzeugt das Smartphone jedoch mit einer stets flüssigen Performance. Auch große Apps werden zügig geöffnet und Dank des üppigen 12 GB Arbeitsspeichers können auch viele Apps im Hintergrund geöffnet bleiben.

Geekbench 5.5
Single-Core
Google Pixel 7
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 8192
1050 Points +27%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (119 - 2138, n=198, der letzten 2 Jahre)
925 Points +12%
Motorola Edge 40
MediaTek Dimensity 8020, Mali-G77 MP9, 8192
835 Points +1%
Honor 90 5G
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 12288
826 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1
  (775 - 826, n=4)
793 Points -4%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
791 Points -4%
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
783 Points -5%
Multi-Core
Motorola Edge 40
MediaTek Dimensity 8020, Mali-G77 MP9, 8192
3310 Points +7%
Google Pixel 7
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 8192
3265 Points +6%
Honor 90 5G
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 12288
3094 Points
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (473 - 6681, n=198, der letzten 2 Jahre)
3071 Points -1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1
  (2854 - 3094, n=4)
2943 Points -5%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
2894 Points -6%
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
2817 Points -9%
Geekbench 6.2
Single-Core
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (193 - 2930, n=120, der letzten 2 Jahre)
1374 Points +23%
Motorola Edge 40
MediaTek Dimensity 8020, Mali-G77 MP9, 8192
1120 Points 0%
Honor 90 5G
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 12288
1119 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1
  (1016 - 1119, n=5)
1058 Points -5%
Multi-Core
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (845 - 7408, n=120, der letzten 2 Jahre)
3814 Points +17%
Motorola Edge 40
MediaTek Dimensity 8020, Mali-G77 MP9, 8192
3617 Points +11%
Honor 90 5G
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 12288
3261 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1
  (2601 - 3261, n=5)
2956 Points -9%
Antutu v9 - Total Score
Google Pixel 7
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 8192
773655 Points +30%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (99654 - 1650926, n=137, der letzten 2 Jahre)
767134 Points +29%
Motorola Edge 40
MediaTek Dimensity 8020, Mali-G77 MP9, 8192
687619 Points +16%
Honor 90 5G
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 12288
593635 Points
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
581838 Points -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1
  (544011 - 593635, n=5)
568349 Points -4%
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
507481 Points -15%
PCMark for Android - Work 3.0
Motorola Edge 40
MediaTek Dimensity 8020, Mali-G77 MP9, 8192
16611 Points +35%
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
13024 Points +6%
Honor 90 5G
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 12288
12265 Points
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4609 - 21385, n=197, der letzten 2 Jahre)
11996 Points -2%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
11890 Points -3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1
  (10389 - 12632, n=6)
11853 Points -3%
Google Pixel 7
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 8192
10530 Points -14%
CrossMark - Overall
Google Pixel 7
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 8192
898 Points +28%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (187 - 1474, n=157, der letzten 2 Jahre)
855 Points +21%
Honor 90 5G
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 12288
704 Points
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
703 Points 0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1
  (662 - 704, n=5)
683 Points -3%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
662 Points -6%
Motorola Edge 40
MediaTek Dimensity 8020, Mali-G77 MP9, 8192
620 Points -12%
BaseMark OS II
Overall
Google Pixel 7
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 8192
6247 Points +45%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (411 - 11438, n=155, der letzten 2 Jahre)
5970 Points +39%
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
4666 Points +9%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1
  (4296 - 4805, n=6)
4653 Points +8%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
4539 Points +6%
Honor 90 5G
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 12288
4296 Points
Motorola Edge 40
MediaTek Dimensity 8020, Mali-G77 MP9, 8192
4153 Points -3%
System
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2368 - 16475, n=155, der letzten 2 Jahre)
9853 Points +14%
Google Pixel 7
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 8192
9601 Points +11%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1
  (8634 - 10293, n=6)
9495 Points +10%
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
8961 Points +4%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
8797 Points +2%
Honor 90 5G
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 12288
8634 Points
Motorola Edge 40
MediaTek Dimensity 8020, Mali-G77 MP9, 8192
6136 Points -29%
Memory
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (670 - 12716, n=155, der letzten 2 Jahre)
6488 Points +78%
Google Pixel 7
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 8192
5392 Points +48%
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
4857 Points +33%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1
  (3640 - 4970, n=6)
4533 Points +25%
Motorola Edge 40
MediaTek Dimensity 8020, Mali-G77 MP9, 8192
4404 Points +21%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
4385 Points +20%
Honor 90 5G
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 12288
3640 Points
Graphics
Google Pixel 7
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 8192
16001 Points +96%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (697 - 58651, n=155, der letzten 2 Jahre)
15177 Points +86%
Motorola Edge 40
MediaTek Dimensity 8020, Mali-G77 MP9, 8192
8229 Points +1%
Honor 90 5G
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 12288
8150 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1
  (7612 - 8150, n=6)
7747 Points -5%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
7612 Points -7%
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
7108 Points -13%
Web
Google Pixel 7
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 8192
1838 Points +38%
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
1533 Points +15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10 - 2145, n=155, der letzten 2 Jahre)
1529 Points +15%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
1445 Points +9%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1
  (1330 - 1525, n=6)
1413 Points +6%
Motorola Edge 40
MediaTek Dimensity 8020, Mali-G77 MP9, 8192
1337 Points +1%
Honor 90 5G
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 12288
1330 Points
UL Procyon AI Inference for Android - Overall Score NNAPI
Google Pixel 7
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 8192
42556 Points +477%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
29413 Points +299%
Motorola Edge 40
MediaTek Dimensity 8020, Mali-G77 MP9, 8192
21840 Points +196%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (207 - 84787, n=143, der letzten 2 Jahre)
20989 Points +185%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1
  (7374 - 29413, n=5)
12886 Points +75%
Honor 90 5G
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 12288
7374 Points
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
5835 Points -21%
AImark - Score v3.x
Honor 90 5G
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 12288
46207 Points
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
44527 Points -4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1
  (668 - 47384, n=4)
34697 Points -25%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (82 - 245629, n=112, der letzten 2 Jahre)
16432 Points -64%
Motorola Edge 40
MediaTek Dimensity 8020, Mali-G77 MP9, 8192
11860 Points -74%
Google Pixel 7
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 8192
1002 Points -98%
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
622 Points -99%

Ähnlich ausgeglichen ist das Ergebnis der GPU-Benchmarks. Das Honor 90 hat eine Adreno-644 Grafikeinheit und liefert damit weder Bestwerte noch muss es die rote Laterne hochhalten. Durch die Bank liegt es im Mittelfeld der Vergleichsgeräte.

3DMark / Wild Life Extreme Unlimited
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
1800 Points +111%
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
1228 Points +44%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
854 Points
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
829 Points -3%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
799 Points -6%
3DMark / Wild Life Extreme
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
1841 Points +116%
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
1262 Points +48%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
854 Points
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
838 Points -2%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
813 Points -5%
3DMark / Wild Life Unlimited Score
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
6660 Points +112%
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
4405 Points +40%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
3137 Points
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
3035 Points -3%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
2853 Points -9%
3DMark / Wild Life Score
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
6513 Points +107%
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
4490 Points +43%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
3146 Points
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
3095 Points -2%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
2826 Points -10%
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
3335 Points +14%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
2933 Points
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
2771 Points -6%
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
Points -100%
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
6897 Points
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
6053 Points -12%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
4915 Points -29%
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
Points -100%
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
5304 Points
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
5125 Points -3%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
4194 Points -21%
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
Points -100%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
5415 Points +20%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
4501 Points
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
4227 Points -6%
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
4086 Points -9%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
3325 Points -26%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
11491 Points +56%
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
8601 Points +16%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
7388 Points
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
6767 Points -8%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
5129 Points -31%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
8192 Points +27%
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
7606 Points +18%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
6466 Points
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
5501 Points -15%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
4897 Points -24%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Onscreen
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
139 fps +132%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
113 fps +88%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
94 fps +57%
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
90 fps +50%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
60 fps
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Offscreen
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
249 fps +58%
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
202 fps +28%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
158 fps
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
147 fps -7%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
119 fps -25%
GFXBench 3.0 / Manhattan Onscreen OGL
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
90 fps +50%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
76 fps +27%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
69 fps +15%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
60 fps
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
44 fps -27%
GFXBench 3.0 / 1080p Manhattan Offscreen
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
132 fps +40%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
94 fps
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
88 fps -6%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
80 fps -15%
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
49 fps -48%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Onscreen
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
88 fps +60%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
59 fps +7%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
55 fps
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
47 fps -15%
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
41 fps -25%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Offscreen
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
89 fps +33%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
67 fps
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
63 fps -6%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
52 fps -22%
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
45 fps -33%
GFXBench / Car Chase Onscreen
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
62 fps +94%
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
40 fps +25%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
34 fps +6%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
32 fps
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
26 fps -19%
GFXBench / Car Chase Offscreen
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
68 fps +70%
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
43 fps +8%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
40 fps
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
37 fps -7%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
31 fps -22%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Onscreen
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
48 fps +109%
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
33 fps +43%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
24 fps +4%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
23 fps
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
20 fps -13%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Offscreen
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
33 fps +83%
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
21 fps +17%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
18 fps
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
16 fps -11%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
13 fps -28%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
65 fps +76%
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
46 fps +24%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
39 fps +5%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
37 fps
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
30 fps -19%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
71 fps +45%
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
50 fps +2%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
49 fps
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
46 fps -6%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
34 fps -31%
GFXBench / 4K Aztec Ruins High Tier Offscreen
Google Pixel 7
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
14 fps +77%
Motorola Edge 40
Mali-G77 MP9, Dimensity 8020, 256 GB UFS 3.1 Flash
9.2 fps +16%
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
7.9 fps
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
7.3 fps -8%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
5.9 fps -25%

Anders ist das Bild bei den Browser-Benchmarks. Das Honor 90 landet bei allen Benchmarks auf dem letzten Platz, der Abstand zum nächstgelegenen Vergleichsgerät ist jedoch jeweils nur sehr klein. Weitere Durchläufe mit einem anderen Browser bestätigen die Ergebnisse. Im Alltag gibt es keine Probleme beim Browsen von Websites.

Jetstream 2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (13.8 - 351, n=162, der letzten 2 Jahre)
111.1 Points +73%
Google Pixel 7 (Chrome 106)
96.314 Points +50%
Samsung Galaxy A54 5G (Chrome 112)
94.611 Points +47%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1 (64.3 - 115.8, n=5)
90.3 Points +40%
Xiaomi 13 Lite (Chrome 111.0.5563.115)
74.161 Points +15%
Motorola Edge 40 (Chrome 114.0.5735.57)
67.258 Points +5%
Honor 90 5G (chrome 115)
64.3 Points
Speedometer 2.0 - Result
Durchschnitt der Klasse Smartphone (14.9 - 445, n=146, der letzten 2 Jahre)
116.4 runs/min +88%
Google Pixel 7 (Chrome 106)
100 runs/min +62%
Samsung Galaxy A54 5G (Chrome 112)
70.5 runs/min +14%
Motorola Edge 40 (Chrome 114.0.5735.57)
69.9 runs/min +13%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1 (61.5 - 87.4, n=5)
69.5 runs/min +12%
Xiaomi 13 Lite (Chrome 111.0.5563.115)
67.2 runs/min +9%
Honor 90 5G (chrome 115)
61.8 runs/min
WebXPRT 4 - Overall
Durchschnitt der Klasse Smartphone (22 - 212, n=155, der letzten 2 Jahre)
102.8 Points +77%
Samsung Galaxy A54 5G (Chrome 112)
97 Points +67%
Google Pixel 7 (Chrome 106)
93 Points +60%
Xiaomi 13 Lite (Chrome 111.0.5563.115)
79 Points +36%
Motorola Edge 40 (Chrome 114.0.5735.57)
78 Points +34%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1 (58 - 92, n=5)
77.8 Points +34%
Honor 90 5G (Chrome 115)
58 Points
Octane V2 - Total Score
Google Pixel 7
45158 Points +114%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2228 - 89112, n=205, der letzten 2 Jahre)
34084 Points +61%
Samsung Galaxy A54 5G (Chrome 112)
33801 Points +60%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1 (21143 - 34866, n=6)
28364 Points +34%
Motorola Edge 40 (Chrome 114.0.5735.57)
28282 Points +34%
Xiaomi 13 Lite (Chrome 111.0.5563.115)
27804 Points +32%
Honor 90 5G (chrome 115)
21143 Points
Mozilla Kraken 1.1 - Total
Honor 90 5G (chrome 115)
2686.1 ms *
Motorola Edge 40 (Chrome 114.0.5735.57)
1738.9 ms * +35%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1 (1208 - 2686, n=5)
1574 ms * +41%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (388 - 10968, n=162, der letzten 2 Jahre)
1569 ms * +42%
Xiaomi 13 Lite (Chrome 111.0.5563.115)
1384.1 ms * +48%
Samsung Galaxy A54 5G (Chrome 112)
1208.8 ms * +55%
Google Pixel 7 (Chrome 106)
1021.8 ms * +62%

* ... kleinere Werte sind besser

Bei der Analyse der Speichergeschwindigkeit fällt auf, dass Honor dem 90 mit 512 GB nicht nur viel Speicherplatz verpasst, sondern der Speicher auch mit guten Lese- und Schreib-Geschwindigkeiten überzeugen kann. Beim sequenziellen Schreiben und Lesen kann lediglich das Motorola Edge 40 mithalten. Alle anderen Vergleichsgeräte werden regelrecht deklassiert.

Bei den Werten für zufälliges Lesen und Schreiben liegen die Werte des UFS 3.1-Speichers in etwa im Klassenschnitt. Ab Werk sind knapp 489 GB Speicher verfügbar.

Honor 90 5GSamsung Galaxy A54 5GXiaomi 13 LiteMotorola Edge 40Google Pixel 7Durchschnittliche 512 GB UFS 3.1 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
-54%
-12%
1%
-20%
9%
-4%
Sequential Read 256KB
1831.4
528.32
-71%
1001.82
-45%
1876.88
2%
1280.81
-30%
Sequential Write 256KB
1444.1
335.39
-77%
871.96
-40%
1587.93
10%
879.39
-39%
1156 ?(575 - 1876, n=23)
-20%
Random Read 4KB
226.5
236.23
4%
277.33
22%
235.66
4%
210.47
-7%
Random Write 4KB
260
70.52
-73%
301.41
16%
229.44
-12%
253.92
-2%

Spiele - Das Honor 90 liefert stabile Framerates

Die Leistung des Honor 90 reicht auch für aktuelle Spieletitel wie PUBG-Mobile. Maximal kann das Spiel in den Einstellungen HDR gespielt werden. Die Leistung des Smartphones bleibt beim Spielen stabil, wie Messungen mit unserem Partner GameBench zeigen. Egal welche Einstellungen gewählt werden, es kommt nicht zu Framedrops. Die Framerates des Honor 90 sind nicht nur stabiler als etwa beim Samsung Galaxy A54, sie sind auch höher.

Bei einfacheren Spielen wie Dead Trigger 2 sind die Framerates nochmals höher, mehr als 60 FPS schafft das Honor 90 aber unabhängig von den gewählten Einstellungen nicht. Beim Spielen bietet das Smartphone ein rundes audio-visuelles Erlebnis. Obwohl das 90 lediglich einen Mono-Lautsprecher bietet, ist das Sound-Ergebnis ansprechend.

Der Lautsprecher wird beim Spielen auch nicht von Fingern verdeckt. Honor spendiert dem Smartphone einen Spielemodus. Damit können Benachrichtigungen blockiert und verschiedene Leistungsmodi abgerufen werden.

PUBG Mobile
PUBG Mobile
Dead Trigger 2
Dead Trigger 2
051015202530354045505560Tooltip
Honor 90 5G Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash; Dead Trigger 2; 1.9.1: Ø60.4 (59-61)
Samsung Galaxy A54 5G Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash; Genshin Impact; lowest 120 fps; 3.6.0_13833164_13951843: Ø56.7 (31-61)
Samsung Galaxy A54 5G Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash; Genshin Impact; medium 120 fps; 3.6.0_13833164_13951843: Ø43.1 (26-58)
Samsung Galaxy A54 5G Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash; Genshin Impact; highest 120 fps; 3.6.0_13833164_13951843: Ø36.5 (23-53)
Samsung Galaxy A54 5G Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash; PUBG Mobile; Smooth; 2.5.0: Ø30 (29-31)
Honor 90 5G Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash; PUBG Mobile; Balanced; 2.7.0: Ø39.6 (37-41)
Samsung Galaxy A54 5G Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash; PUBG Mobile; Balanced; 2.5.0: Ø30 (29-31)
Honor 90 5G Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash; PUBG Mobile; HD; 2.7.0: Ø39.7 (37-41)
Samsung Galaxy A54 5G Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash; PUBG Mobile; HD; 2.5.0: Ø30 (29-31)
Samsung Galaxy A54 5G Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash; Diablo Immortal; 1.8.0: Ø55.5 (39-61)

Emissionen - Hohe Temperaturen am Honor 90

Temperatur - Unter Last wird das 90 heiß

Während das Honor 90 im Alltag schön kühl bleibt, wird es unter Last heiß. Wir messen eine maximale Temperatur von 44,4 Grad auf der Rückseite und sogar 47,4 Grad auf der Vorderseite. Damit wird die Bedienung des Smartphones schon unangenehm, aber unbedenklich. Für die Messung setzen wir neuerdings auf den Burnout Benchmark, daher sind die Werte nicht direkt vergleichbar mit denen aus ältzeren Tests.

Diese hohen Werte werden allerdings nur bei extremer Belastung wie Benchmarks oder aufwendigen Anwendungen und Spiele erreicht. Im Alltag bleibt das Gerät kühl. Auch an heißen Sommertagen bleibt es problemlos bedienbar. Trotz der großen Hitzeentwicklung zeigt sich das Honor 90 sehr stabil in Stresstests.

Max. Last
 46.2 °C46.6 °C42.2 °C 
 46.5 °C47.7 °C46 °C 
 46.2 °C46.1 °C45.7 °C 
Maximal: 47.7 °C
Durchschnitt: 45.9 °C
40.8 °C43 °C43.5 °C
41.1 °C42.8 °C44.4 °C
39.4 °C40.2 °C43.5 °C
Maximal: 44.4 °C
Durchschnitt: 42.1 °C
Netzteil (max.)  29 °C | Raumtemperatur 22 °C | Fluke t3000FC (calibrated) & Voltcraft IR-260
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 45.9 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone auf 32.7 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 47.7 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35 °C (von 21.9 bis 56 °C für die Klasse Smartphone).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 44.4 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(±) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 34.3 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.7 °C.

3DMark Wild Life Stress Test

3DMark
Wild Life Stress Test Stability
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
99.6 %
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
98.8 % -1%
Wild Life Extreme Stress Test
Honor 90 5G
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash
99.7 %
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
99.5 % 0%
0123456789101112131415161718Tooltip
Samsung Galaxy A54 5G Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø4.85 (4.84-4.87)
Honor 90 5G Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø18.8 (18.8-18.9)
Samsung Galaxy A54 5G Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø16.9 (16.8-17)
Honor 90 5G Adreno 644, SD 7 Gen 1, 512 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Unlimited Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø18.9 (18.7-18.9)
Samsung Galaxy A54 5G Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Unlimited Stress Test Stability: Ø17 (17-17.1)

Lautsprecher - Nur Mono-Lautsprecher in Honors Mittelklasse

Honor verbaut am 90 lediglich einen Mono-Lautsprecher an der Unterseite des Geräts. Der Lautsprecher wird aber erstaunlich laut und auch bei voller Lautstärke gibt es keine Vibrationen im Smartphone. Zudem überzeugt das Gerät mit einer recht linearen Abstimmung der Mitten und Höhen.

Niedrigere Frequenzen oder sogar Bässe bietet das 90 zwar kaum, dafür sind diese Frequenzen aber auch linear.  Insgesamt überzeugt das Smartphone mit einem guten Klang, trotz des einzelnen Lautsprechers. Störgeräusche gibt es dagegen gar nicht.

Auf einen Klinkenanschluss müssen Käufer des Honor 90 verzichten. Bluetoothkopfhörer werden aber im Test problemlos erkannt. Das 90 unterstützt dabei die gängigen Codecs: SBC, AAC, LDAC, aptX, aptX HD.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2030.937.12522.3333123.235.44025.433.35031.141.8632034.48017.836.810017.536.512517.343.41601552.420015.153.625016.356.131513.556.440013.957.650013.463.163013.36680011.768.710001474.312501474.9160013.378.120001378.1250013.580315014.381.5400013.483500014.781.4630013.680.4800014.181100001477.31250014.273.51600013.857.9SPL25.891.1N0.783.6median 14median 74.3Delta0.711.429.638.63029.724.525.225.826.737.537.925.228.120.222.920.43017.543.114.453.914.351.415.256.311.957.913.560.612.163.512.459.711.765.311.87211.475.912.376.312.276.312.178.312.27712.98013.479.813.277.712.977.913.675.213.466.113.264.924.888.70.673.3median 12.9median 720.99.3hearing rangehide median Pink NoiseHonor 90 5GSamsung Galaxy A54 5G
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Honor 90 5G Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (91.1 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 24.6% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (5.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 6.2% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 6.4% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (2.8% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (18.9% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 17% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 9% vergleichbar, 74% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 38%, das schlechteste Gerät hat 134%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 39% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 53% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Samsung Galaxy A54 5G Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (88.7 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 23.2% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.3% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 6.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 6% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (2.8% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (17.8% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 10% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 83% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 38%, das schlechteste Gerät hat 134%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 31% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 61% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Akkulaufzeit - Großer Akku, hoher Verbrauch beim Honor 90

Energieaufnahme - Das Honor 90 ist energiehungrig

Im Vergleich mit den Vergleichsgeräten fällt auf, dass das Honor 90 in allen Bereichen eine überdurchschnittlich hohe Energieaufnahme aufweist. Besonders im Vergleich mit dem Xiaomi 13 Lite mit dem gleichen SoC fällt die deutlich höhere Energieaufnahme vor allem unter Last auf.

Auch im Vergleich mit dem Durchschnitt aller Geräte mit Snapdragon 7 Gen 1 fällt die hohe Energieaufnahme vor allem unter Last auf. Allerdings setzen wir neuerdings den Burnout Benchmark ein, um die Leistungsaufnahme unter Last zu ermitteln. Das muss beim Vergleich mit älteren Messwerten bedacht werden.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.18 / 0.39 Watt
Idledarkmidlight 1.19 / 1.71 / 1.82 Watt
Last midlight 6.8 / 10.93 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Honor 90 5G
5000 mAh
Samsung Galaxy A54 5G
5000 mAh
Xiaomi 13 Lite
4500 mAh
Motorola Edge 40
4400 mAh
Google Pixel 7
4355 mAh
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
21%
28%
25%
40%
-2%
17%
Idle min *
1.19
0.75
37%
0.74
38%
0.62
48%
0.89
25%
1.012 ?(0.74 - 1.23, n=5)
15%
Idle avg *
1.71
1.51
12%
1.56
9%
1.78
-4%
1.07
37%
2.19 ?(1.2 - 4.44, n=5)
-28%
Idle max *
1.82
1.62
11%
1.59
13%
1.85
-2%
1.2
34%
2.3 ?(1.4 - 4.49, n=5)
-26%
Last avg *
6.8
4.91
28%
3.33
51%
3.02
56%
3.27
52%
Last max *
10.93
8.93
18%
7.59
31%
8.23
25%
5.5
50%
9.26 ?(5.5 - 11.3, n=5)
15%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

0123456789101112Tooltip
Honor 90 5G Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1; Geekbench 5.5 Power Consumption 150cd: Ø5.76 (1.974-11)
Samsung Galaxy A54 5G Samsung Exynos 1380; Geekbench 5.5 Power Consumption 150cd: Ø5.7 (1.081-12.5)
Honor 90 5G Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1; Idle 150cd/m2: Ø1.609 (1.472-2.15)
Samsung Galaxy A54 5G Samsung Exynos 1380; Idle 150cd/m2: Ø1.084 (1.034-1.265)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

012345Tooltip
Honor 90 5G Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø4.82 (4.53-5.76)
Samsung Galaxy A54 5G Samsung Exynos 1380; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø4.32 (4.08-4.55)
Honor 90 5G Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1; Idle 150cd/m2: Ø1.609 (1.472-2.15)
Samsung Galaxy A54 5G Samsung Exynos 1380; Idle 150cd/m2: Ø1.084 (1.034-1.265)

Akkulaufzeit -Im Vergleich kurze Laufzeiten beim 90

Die hohen Werte bei der Energieaufnahme lassen bereits erahnen, dass die Akkulaufzeiten des Honor 90 nicht herausragend sind. Dennoch schlägt sich das Smartphone vor allem in unserem realitätsnahen WiFi-Test gut. Unter Last oder auch bei der Wiedergabe von Videos in Dauerschleife sind die Werte in Ordnung, die Vergleichsgeräte sind dennoch besser. 

Zum Glück verbaut Honor im 90 aber einen großen 5000 mAh großen Akku. Damit erreicht das Smartphone im Alltag eine Laufzeit von etwa 1,5 Tagen, wenn keine rechenintensiven Apps genutzt oder Spiele gespielt werden. Ein Samsung Galaxy A54 mit gleich großem Akku schafft bei niedriger Last allerdings eine doppelt so lange Laufzeit. Mit einem passenden 66 Watt-Netzteil ist das 90 immerhin in unter einer Stunde von 0 auf 100 Prozent geladen. Drahtloses Laden unterstützt das Smartphone nicht.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
20h 39min
WiFi Websurfing (chrome 115)
15h 01min
Big Buck Bunny H.264 1080p
16h 30min
Last (volle Helligkeit)
4h 07min
Honor 90 5G
5000 mAh
Samsung Galaxy A54 5G
5000 mAh
Xiaomi 13 Lite
4500 mAh
Motorola Edge 40
4400 mAh
Google Pixel 7
4355 mAh
Akkulaufzeit
45%
31%
34%
3%
Idle
1239
2591
109%
2240
81%
2272
83%
1063
-14%
H.264
990
1508
52%
1185
20%
1235
25%
1230
24%
WLAN
901
941
4%
822
-9%
924
3%
731
-19%
Last
247
284
15%
321
30%
304
23%
302
22%

Pro

+ großes, helles AMOLED-Display
+ schlankes Design
+ starke Hauptkamera
+ low-light Performance

Contra

- mono Lautsprecher
- hoher Energiebedarf
- Updatesupport
- kein drahtloses Laden

Fazit - Honor 90 mit vielen Stärken und wenig Schwächen

Im Test: Honor 90 5G. Testgerät zur Verfügung gestellt von Honor Deutschland
Im Test: Honor 90 5G. Testgerät zur Verfügung gestellt von Honor Deutschland

Honor hat in der Mittelklasse nachgelegt. Das Honor 70 hatte uns bereits überzeugt, zeigte aber auch einige Schwächen. Einige davon ist der Hersteller angegangen. Die WLAN-Verbindung ist beim 90 stabil und auch der langsame Speicher ist passé.

Die maximale Helligkeit des Panels und die gute Qualität der Kamera - gerade bei wenig Licht - haben wir auch beim Vorgänger bereits gelobt. Überhaupt sind das Display und die Kamera-Systeme zwei Schwerpunkte des Herstellers bei diesem Smartphone. Das Panel überzeugt vor allem bei der maximalen Helligkeit und mit Funktionen, die die Augen schonen sollen, wie PWM-Dimming und einem zertifizierten Blaulichtfilter.

Beim Kamerasetup weiß vor allem die Hauptkamera zu überzeugen. Vor allem die Schärfe und die Performance bei schwierigen Lichtbedingungen gefallen. Auch die Selfie-Kamera kann mit diesen Eigenschaften überzeugen. Zoom- und Ultraweitwinkel-Aufnahmen fallen dagegen etwas schwächer aus.

Der Snapdragon 7 Gen 1 trägt im Honor 90 den Zusatz Accelerated Edition, kann bei der Performance Geräte mit dem normalen 7 Gen 1 aber nicht deklassieren. Die Leistung des 90 ist solide und sorgt im Alltag und auch bei aktuellen Spielen für flüssigen Betrieb. Mit Blick auf die UVP hätte dem 90 aber auch ein schnellerer SoC gut zu Gesicht gestanden.

Großer Akku, großer Speicher, großer Kamera-Sensor - Honor geht in vielen Disziplinen in die Vollen.

Unter Last bleibt die Performance des Smartphones zwar stabil, das Gerät wird aber sehr heiß. Und der Stromverbrauch des Honor 90 ist unter Last deutlich größer als bei Vergleichsgeräten. Dank eines großen 5000 mAh großen Akkus gehen die Laufzeiten dennoch in Ordnung.

Der hohe Energiebedarf des Smartphones ist ein Kritikpunkt. Außerdem würden wir uns für den Preis Stereo-Lautsprecher und kabelloses Laden wünschen. Schade ist zudem, dass Honor beim 90 den Update-Support gegenüber den Flaggschiffen wie dem Magic5 Pro verkürzt.

Das Gesamtpaket des Herstellers überzeugt jedoch. Das 90 ist ein sehr gut ausgestattetes Smartphone mit einem ambitionierten Preis. Mehr Leistung aber auch viel weniger Speicher bietet das Google Pixel 7. Längeren Update-Support und längere Laufzeiten offeriert Samsung mit dem Galaxy A54.

Preis und Verfügbarkeit

Honor verkauft das 90 im eigenen Onlineshop. Aber auch andere Händler wie Saturn oder Otto haben das Gerät gelistet. Die UVP liegt bei 600 Euro, bei Honor kostet das Smartphone aber meist etwa 500 Euro. Auf anderen Plattformen wie etwa Amazon werden auch kleinere Speicherversionen angeboten, die es laut Honor in Deutschland nicht geben soll.

Honor 90 5G - 22.08.2023 v7 (old)
Benedikt Winkel

Gehäuse
86%
Tastatur
67 / 75 → 89%
Pointing Device
89%
Konnektivität
51 / 70 → 73%
Gewicht
90%
Akkulaufzeit
90%
Display
91%
Leistung Spiele
58 / 64 → 91%