Notebookcheck Logo

Test Samsung Galaxy A54 5G - Starkes Mittelklasse-Smartphone mit vielen Upgrades

Really awesome? Das Galaxy A54 5G ist das Aushängeschild für Samsungs Mittelklasse. Im Test zeigen sich gegenüber dem Vorjahr insbesondere Upgrades beim SoC, der Helligkeit des Displays, ein neuer Sensor für die Hauptkamera sowie eSIM-Unterstützung. Die Optik wurde ebenfalls überarbeitet und orientiert sich an der Galaxy-S-Serie.
(Foto: Daniel Schmidt)

Das Galaxy A54 5G bildet die Speerspitze von Samsungs Mittelklasse für 2023 und ist der direkte Nachfolger des Galaxy A53 5G. Im Gegensatz zur Highend-Reihe bleibt der Hersteller in dieser Serie seinen eigenen Prozessoren gewogen und setzt auf den neuen Exynos 1380, welcher nun auf mehr Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Auch bei der Kamera hat sich einiges getan: Die Tiefenoptik fällt weg und anstatt des 64-MPix-Sensors erhält das A54 nun eine 50 MPix-Optik, welche wesentlich bessere Aufnahmen bei wenig Licht ermöglichen soll.

Die Speicherausstattungen sind beinahe identisch, nur dass jetzt sowohl das 128-GB- als auch das 256-GB-Modell auf 8 GB RAM zurückgreifen können. Leider wird es auch teurer. Die kleine Variante kostet nun 489 Euro (UVP, + 40 Euro) und das größere 539 Euro (+ 30 Euro).

Samsung Galaxy A54 5G
Prozessor
Samsung Exynos 1380 8 x 2 - 2.4 GHz, ARM Cortex-A55 / A78
Grafikkarte
ARM Mali-G68 MP5, Kerntakt: 950 MHz
Hauptspeicher
8 GB 
, LPDDR4x
Bildschirm
6.40 Zoll 19.5:9, 2340 x 1080 Pixel 403 PPI, capacitive, 10 multi touch points, 240 Hz touch sampling rate, Super AMOLED, Corning Gorilla Glass 5, spiegelnd: ja, HDR, 120 Hz
Massenspeicher
128 GB UFS 2.2 Flash, 128 GB 
, 100 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: USB-C, Card Reader: microSD up to 1 TB (FAT, FAT32, exFAT), 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Accelerometer, Magnetometer, Gyroscope, Orientation
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6/), Bluetooth 5.3, 2G (850, 900, 1800, 1900 MHz), 3G (Band 1, 2, 4, 5, 8), LTE (Band 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 20, 26, 28, 32, 38, 40, 41, 66), 5G-Sub6 (Band 1, 3, 7, 8, 20, 28, 38, 40, 41, 77, 78), Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.2 x 158.2 x 76.7
Akku
5000 mAh Lithium-Ion
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 13
Kamera
Primary Camera: 50 MPix (f/1.8, OIS) + 12 MPix (Ultra wide, f/2.2) + 5 MPix (Macro, f/2.4); Camera2-API-Level: Limited
Secondary Camera: 32 MPix (f/2.2)
Sonstiges
Lautsprecher: Dual, Tastatur: Onscreen, One UI 5.1, 24 Monate Garantie, Hybrid-SIM, eSIM, IP67, DRM Widevine L1, GNSS: GPS (L1), Glonass (L1), BeiDou (B1, B1C), Galileo (E1), QZSS (L1), Lüfterlos, Wasserdicht
Gewicht
202 g
Preis
489 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
86 %
04.2023
Samsung Galaxy A54 5G
Exynos 1380, Mali-G68 MP5
202 g128 GB UFS 2.2 Flash6.40"2340x1080
86.4 %
04.2023
Xiaomi 13 Lite
SD 7 Gen 1, Adreno 644
171 g256 GB UFS 2.2 Flash6.55"2400x1080
86.1 %
04.2022
Apple iPhone SE 2022
A15, A15 GPU 5-Core
144 g64 GB SSD4.70"1334x750
85.8 %
09.2022
Google Pixel 6a
Tensor, Mali-G78 MP20
178 g128 GB UFS 3.1 Flash6.10"2400x1080
82.9 %
09.2022
Sony Xperia 10 IV
SD 695 5G, Adreno 619
161 g128 GB UFS 2.1 Flash6.00"2520x1080

Gehäuse - A54 greift die Designsprache des Galaxy S23 auf

Der Karten-Slot des Galaxy A54 schließt nicht bündig ab. (Foto: Daniel Schmidt)
Der Karten-Slot des Galaxy A54 schließt nicht bündig ab.

Das Samsung Galaxy A54 5G erinnert optisch stark an das Galaxy S23+, besitzt mit 83 Prozent jedoch ein schlechteres Display-Oberflächen-Verhältnis. Das Samsung-Smartphone ist in den Farben Awesome Lime, Black, Violet und White erhältlich, bei unserem Testgerät handelt es sich um das lilafarbene Modell.

Das Galaxy A54 besitzt einen in der Akzentfarbe gehaltenen Aluminium-Rahmen und wird sowohl auf der Front als auch der Rückseite von Corning Gorilla Glas 5 geschützt. Die drei Optiken der Kamera ragen 2,1 Millimeter empor und sorgen auf flachem Untergrund dafür, dass das Smartphone ordentlich kippeln kann. Dies kann mit einer optionalen Hülle jedoch ausgeglichen werden.

Verwindungsversuche lässt das Galaxy A54 5G unbeugsam über sich ergehen, es ist lediglich ein zartes Knarzen zu vernehmen. Durch die AMOLED-Technik ist das Display nicht druckempfindlich und es kann zu keinerlei Wellenbildung auf dem Panel kommen. Die Verarbeitung gefällt uns sehr gut und zeichnet sich durch enganliegende und gleichmäßige Spaltmaße aus. Nur die Abdeckung des Karten-Slots schließt nicht ganz gleichmäßig ab, sondern steht bei unserem Testgerät auf der linken Seite etwas ab. Ansonsten hinterlässt das A54 einen sehr wertigen Eindruck.

Der Akku des Samsung-Smartphones ist fest im Gehäuse integriert und kann vom Nutzer nicht gewechselt werden. Das Eindringen von Staub und Wasser wird gemäß IP67-Zertifizierung verhindert. In puncto Nachhaltigkeit muss sich Samsung ankreiden lassen, dass sich im Auslieferungszustand des Galaxy A54 eine, aus unserer Sicht, unnötige Kunststofffolie auf den Rahmen befindet und das Smartphone zusätzlich nochmals in eine transparente Plastikfolie gewickelt ist. Das geht sicherlich auch mit geringerem Ressourceneinsatz.

 (Foto: Daniel Schmidt)
 (Foto: Daniel Schmidt)
 (Foto: Daniel Schmidt)
 (Foto: Daniel Schmidt)
 (Foto: Daniel Schmidt)

Größenvergleich

159.6 mm 74.8 mm 8.1 mm 189 g159.2 mm 72.7 mm 7.23 mm 171 g158.2 mm 76.7 mm 8.2 mm 202 g153 mm 67 mm 8.3 mm 161 g152.2 mm 71.8 mm 8.9 mm 178 g138.4 mm 67.3 mm 7.3 mm 144 g148 mm 105 mm 1 mm 1.5 g

Ausstattung - Galaxy A54 5G mit schnellem microSD-Slot

Das Samsung Galaxy A54 5G besitzt zwar wieder keinen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss, diese Aufgabe kann aber der USB-C-Port übernehmen, sofern ein passender Adapter vorhanden ist. USB-Kopfhörer benötigen diesen selbstverständlich nicht. Die Datenübertragung findet mittels USB 2.0 statt, eine kabelgebundene Videoausgabe ist über die Schnittstelle jedoch nicht möglich. OTG wird ebenfalls unterstützt, sodass sich daran Peripheriegeräte und externe Speichermedien anschließen lassen. Im Test haben wir dies auch mit einer externen SSD ausprobiert, leider monierte das A54, dass eine externe Stromversorgung notwendig sei. Das Smartphone selber kann also nicht genügend Strom bereitstellen. Ein USB-Stick war jedoch kein Problem.

Bluetooth hat mit Version 5.3 ein Upgrade auf den aktuellen Stand erfahren und auch ein NFC-Chip ist an Bord.

Kopfseite: Kartenslot, Mikrofon (Foto: Daniel Schmidt)
Kopfseite: Kartenslot, Mikrofon
linke Seite (Foto: Daniel Schmidt)
linke Seite
rechts: Lautstärke, Funktionstaste (Foto: Daniel Schmidt)
rechts: Lautstärke, Funktionstaste
Kinnseite: Lautsprecher, Mikrofon, USB, Mikrofon (Foto: Daniel Schmidt)
Kinnseite: Lautsprecher, Mikrofon, USB, Mikrofon

microSD-Kartenleser

In dieser Preisklasse ist ein microSD-Kartenslot eigentlich nicht mehr obligatorisch, um so schöner, dass er im Galaxy A54 noch vorhanden ist. Noch dazu handelt es sich dabei um ein vergleichsweise schnelles Exemplar, welches mit durchgehend hohen Datenraten überzeugen kann und das Dateisystem exFAT beherrscht.

Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass es sich um einen Hybrid-Slot handelt. Der Nutzer muss sich also zwischen der Speicherkarte und einer eventuellen zweiten physischen SIM-Karte entscheiden.

SD Card Reader - average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash (Angelbird AV Pro V60)
57.33 MB/s
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash (Angelbird AV Pro V60)
21.49 MB/s -63%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash (Angelbird V60)
10.9 MB/s -81%

Cross Platform Disk Test (CPDT)

05101520253035404550556065707580859095Tooltip
Samsung Galaxy A54 5G Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø41.4 (32.1-55.6)
Sony Xperia 10 IV Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø34.4 (25.8-42.5)
Samsung Galaxy A54 5G Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø78.6 (43.7-98)
Sony Xperia 10 IV Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø74.1 (41.6-84)

Software - Sogar Android 17 wird es für das Galaxy A54 5G geben

Das Samsung Galaxy A54 5G wird mit Google Android 13 und der hauseigenen Benutzeroberfläche One UI 5.1 ausgeliefert. Wie die teuren Highend-Smartphones erhält es ebenfalls vier große Android-Updates sowie fünf Jahre Sicherheitspatches (ab Erscheinungsdatum). Zum Zeitpunkt des Tests sind diese auf dem Stand vom 1. April 2023 und damit topaktuell. Es ist in den ersten vier Jahren eine monatliche und für das letzte Jahr eine quartalsweise Verteilung der Patches vorgesehen.

Neben den Google-Apps sind auch zahlreiche von Samsung vorinstalliert, inklusive dem Galaxy Store. Von Drittanbietern wie Spotify, Netflix, Meta und Microsoft sind ebenfalls Apps vorhanden, welche sich jedoch nicht alle restlos deinstallieren, sondern teilweise nur deaktivieren lassen.

Kommunikation und GNSS - Jetzt mit Wi-Fi 6

Bei der Mobilfunkanbindung zeigt sich das Galaxy A54 nahezu unverändert gegenüber seinem Vorgänger. Lediglich ein 5G-Frequenzband ist hinzugekommen, die Abdeckung ist jedoch so gut, dass es auch in vielen außereuropäischen Ländern keine Probleme geben sollte, eine Verbindung zum Datennetz herzustellen.

Im WLAN gibt es ein größeres Upgrade, denn das Samsung-Smartphone unterstützt endlich auch Wi-Fi 6 mit VHT80. Das sorgt für hohe Datenübertragungsraten, beim Senden konnten wir jedoch, im Zusammenspiel mit unserem Referenzrouter Asus ROG Rapture GT-AXE11000, ein zwischenzeitliches Absacken der Datenrate messen, in der Praxis wird das aber kaum bemerkbar sein. Noch schneller ist das Xiaomi 13 Lite, welches durch VHT160 nahezu doppelt so schnell ist, aber ebenso wenig das 6-GHz-Netz nutzen kann.

Networking
iperf3 receive AXE11000
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
1440 (1312min - 1540max) MBit/s +71%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
897 (449min - 907max) MBit/s +6%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
843 (813min - 856max) MBit/s
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
746 (599min - 768max) MBit/s -12%
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash
690 (674min - 705max) MBit/s -18%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (34.8 - 1875, n=208, der letzten 2 Jahre)
657 MBit/s -22%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
345 (328min - 351max) MBit/s -59%
iperf3 transmit AXE11000
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
1757 (1611min - 1817max) MBit/s +134%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
946 (459min - 973max) MBit/s +26%
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
888 (869min - 906max) MBit/s +18%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
750 (546min - 831max) MBit/s
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash
715 (357min - 729max) MBit/s -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (40.5 - 1810, n=209, der letzten 2 Jahre)
694 MBit/s -7%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
269 (255min - 281max) MBit/s -64%
04590135180225270315360405450495540585630675720765810855Tooltip
Samsung Galaxy A54 5G Samsung Exynos 1380, ARM Mali-G68 MP5; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø842 (813-856)
Sony Xperia 10 IV Qualcomm Snapdragon 695 5G, Qualcomm Adreno 619; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø689 (674-705)
Samsung Galaxy A54 5G Samsung Exynos 1380, ARM Mali-G68 MP5; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø750 (546-831)
Sony Xperia 10 IV Qualcomm Snapdragon 695 5G, Qualcomm Adreno 619; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø703 (357-729)
GPS Test: im Gebäude
im Gebäude
GPS Test: im Freien
im Freien
GPSTest: unterstützte GNSS
GNSS

Dem Samsung Galaxy A54 5G gelingt selbst in Gebäuden ein schneller Satfix und dieser ist dann auch recht genau. Im Freien geschieht dies tadellos mit einer vorbildlichen Präzision. Das Samsung-Smartphone unterstützt dabei die gängigsten Satellitensysteme, jedoch größtenteils nur ein Band.

Auf einer kleinen Fahrradtour muss sich das A54 dem Vergleich mit der Garmin Venu 2 stellen. Auf der Gesamtstrecke von fast zehn Kilometern beläuft sich die Differenz der zurückgelegten Distanz auf gerade mal zehn Meter. Auch der Blick in den detaillierten Streckenverlauf bescheinigt dem A54 5G eine ähnlich gute Genauigkeit wie der Fitness-Smartwatch und ist somit bestens für alle Ortungsaufgaben geeignet.

GNSS-Testfahrt: Seeumrundung
GNSS-Testfahrt: Seeumrundung
GNSS-Testfahrt: Wendepunkt
GNSS-Testfahrt: Wendepunkt
GNSS-Testfahrt: Zusammenfassung
GNSS-Testfahrt: Zusammenfassung

Telefonfunktionen und Sprachqualität

Telefon App
Bixby Text Call

Das Galaxy A54 5G ist das erste Smartphone in Samsungs Mittelklasse, das eine eSIM besitzt. Dadurch kann die Dual-SIM-Funktion genutzt werden, selbst wenn eine microSD-Karte genutzt wird, welche den zweiten physischen Nano-SIM-Slot belegt. Funktionen wie WLAN-Anrufe und VoLTE werden unterstützt, eine ins System integrierte SIP-Konten-Verwaltung ist jedoch nicht vorhanden.

Die Sprachqualität gefällt uns ans Ohr gehalten sehr gut. Die Verständigung gelingt auf beiden Seiten sehr natürlich und die Geräuschunterdrückung filtert kleinere Störquellen vollständig heraus, im Lautsprechermodus hallt es zudem kaum und die Mikrofone nehmen Stimmen auch jenseits von zwei Metern Abstand noch gut verständlich auf.

Kameras - Galaxy A54 mit guter Triple-Cam

Selfie mit dem Galaxy A54
Selfie mit dem Galaxy A54

In puncto Frontkamera hat sich auf dem Datenblatt nichts geändert. Samsung setzt hier wieder auf eine 32-MPix-Optik, welche mit Pixel-Binning arbeitet und so 8 MPix große Bilder erzeugt. Die Qualität ist bei guten Lichtverhältnissen richtig gut und überzeugt durch eine ausgewogene Farbbalance und einen ansehnlichen Detailgrad. Videos lassen sich in Ultra HD mit 30 FPS aufzeichnen.

Auf der Rückseite ist die Tiefenoptik ersatzlos gestrichen worden und der 64-MPix-Sensor aus dem Galaxy A53 muss dem neuen mit 50 MPix weichen. Dieser soll insbesondere bei wenig Licht bessere Ergebnisse liefern und kann auch auf eine optische Bildstabilisierung (OIS) zurückgreifen. Erwartungsgemäß nutzt Samsung auch bei diesem Sensor Pixel-Binning, sodass die fertigen Fotos 12,5 MPix groß sind, es kann jedoch auch die volle Auflösung genutzt werden. Als Seitenverhältnisse stehen 4:3, 16:9, 1:1 und Full zur Verfügung.

Aufnahme mit der Makrolinse
Aufnahme mit der Makrolinse

Die Qualität der Hauptkamera des A54 kann im Test überzeugen und liefert bei Tageslicht gefällige Aufnahmen. Nur bei voller Vergrößerung und im direkten Vergleich fällt ein leichter Rotstich auf, außerdem ist die Tiefenschärfe ist etwas schwammig. Das bekommt im Vergleichsfeld vor allem das Pixel 6a besser hin. Die Ergebnisse bei wenig Licht sind noch kontrastreicher als beim Vorgänger, wirken aber auch stark nachbearbeitet, die ausgewogene Lichtverteilung im Motiv weiß aber zu gefallen. 

Dem Ultraweitwinkel gelingt zwar eine ordentliche Gesamtkomposition, aber bereits bei leichter Vergrößerungen, macht sich die geringe Auflösung negativ bemerkbar. Insbesondere in der Tiefe fehlen einfach Details und klare Konturen. Ähnliches gilt für das Makroobjektiv. Vergrößerungen werden nur digital vorgenommen. Immerhin ist so ein 10-facher Zoom möglich, dessen Qualität aber zu wünschen übrig lässt. Selbst bei einem fünffachen Zoom zeigen sich viele chromatische Aberrationen.

Videos können mit der Hauptkamera bestenfalls in Ultra HD mit 30 FPS aufgezeichnet werden. Alternativ ist auch Full HD mit bis zu 60 FPS verfügbar. Wer die Super Stabilisierung nutzen möchte, wird sogar auf 1.080p mit 30 FPS beschränkt. Diese digitale Videostabilisierung (VDIS) arbeitet mit 833 Hz und ist damit leistungsstärker als jene im Galaxy A34 5G (500 Hz). Sie soll durch Bewegung entstehender Unschärfe und Verzerrungen entgegenwirken, was primär durch eine Verlängerung der Verschlusszeit ermöglicht wird. Schade ist, dass gängige Frameraten wie 24 FPS nicht direkt in der App auswählbar sind. Ebenso wenig steht ein 21:9-Format bereit.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

HauptkameraHauptkameraUltraweitwinkel5-facher ZoomLow-Light

Unter kontrollierten Lichtbedingungen zeigt die Hauptkamera des Galaxy A54 5G größtenteils eine überzeugende Abbildungsleistung. Der Rotstich lässt sich hier gar nicht ausmachen und die Farben des ColorChecker Passport werden recht gut abgebildet, lediglich Dunkelgrün wird viel zu stark aufgehellt und erreicht einen DeltaE von 20.

Das Testchart wird von der Optik in der Bildmitte detailreich abgelichtet, jedoch ist relativ früh in den Außenbereichen eine Unschärfe erkennbar.

ColorChecker
8.1 ∆E
5.8 ∆E
8.2 ∆E
20 ∆E
8.8 ∆E
9 ∆E
6.5 ∆E
5.3 ∆E
9.6 ∆E
3.8 ∆E
9 ∆E
10.4 ∆E
3.1 ∆E
11.3 ∆E
11.4 ∆E
5.6 ∆E
5.9 ∆E
11.6 ∆E
3.7 ∆E
2 ∆E
6.3 ∆E
9.4 ∆E
7.7 ∆E
4.5 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy A54 5G: 7.78 ∆E min: 2.02 - max: 20.02 ∆E
ColorChecker
22.2 ∆E
38.8 ∆E
30.3 ∆E
27.1 ∆E
34.3 ∆E
45.4 ∆E
34.7 ∆E
24.8 ∆E
26.5 ∆E
21.9 ∆E
44 ∆E
47 ∆E
20.5 ∆E
30.7 ∆E
19.7 ∆E
43.3 ∆E
30.4 ∆E
34.4 ∆E
40.9 ∆E
43.2 ∆E
40 ∆E
31.5 ∆E
22.9 ∆E
13.5 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy A54 5G: 32 ∆E min: 13.46 - max: 47.02 ∆E

Zubehör und Garantie - Vieles ist optional

Galaxy A54 mit schlankem Lieferumfang (Foto: Daniel Schmidt)
Galaxy A54 mit schlankem Lieferumfang

Das Samsung Galaxy A54 5G besitzt eine 24-monatige Herstellergarantie, welche um das Versicherungspaket Care+ erweitert werden kann. Dies ist für ein oder zwei Jahre buchbar und kann auch eine zusätzliche Diebstahlversicherung enthalten. Der Preis liegt je nach Umfang zwischen 49 und 139 Euro. In jedem Jahr können bis zu zwei Schadensfälle gemeldet werden, für die jeweils eine zusätzliche Servicepauschale in Höhe von 45 Euro, beziehungsweise 99 Euro bei Diebstahl, fällig wird. Wer sich außerdem für die Enterprise Edition des A54 entscheidet, erhält unter anderem ein weiteres Jahr Garantie.

Der Lieferumfang umfasst nur ein USB-Kabel sowie ein kleines Werkzeug zum Öffnen des Kartenslots. Optionales Zubehör ist sowohl von Samsung als auch diversen Drittanbietern erhältlich. 

Eingabegeräte & Bedienung - Mit optischem Fingerprint im Display

Samsung trägt auf das Displayglas von Werk aus keine Schutzfolie auf. Das Corning Gorilla Glas 5 bietet sehr gute Gleiteigenschaften und Eingaben werden auf dem kapazitiven Touchscreen des Galaxy A54 präzise umgesetzt.

Für die biometrische Sicherheit ist ein ins Display integrierter optischer Fingerabdrucksensor zuständig, welcher die gespeicherte Gliedmaße zuverlässig erkennt, aber gerne etwas schneller sein dürfte. Optional oder zusätzlich kann eine Gesichtserkennung über die Frontkamera genutzt werden, welche zwar schneller ist, aber auch weniger sicher.

Die Funktions- beziehungsweise Powertaste ist wieder mit dem Bixby-Assistenten vorbelegt. Wer das nicht möchte, kann in den Einstellungen auch wieder zum klassischen Ausschaltmenü wechseln. Außerdem lässt sich ein doppeltes Drucken der Taste entweder mit dem Start der Kamera oder einer beliebigen App belegen.

Der Vibrationsmotor im Galaxy A54 5G arbeitet sehr leise mit einem sanften haptischen Feedback, welches uns sehr gut gefällt. Die Vibrationsstärke kann in den Einstellungen jedoch auch angepasst werden.

 

Display - Extrem helles Super AMOLED mit 120 Hz

Subpixelstruktur
Subpixelstruktur
Im Dunkeln mit minimaler Displayhelligkeit: Honor Magic5 Pro (2.160 Hz PWM-Dimming) vs Galaxy A54 (rechts)
PWM-Vergleich mit dem Magic5 Pro

Das Samsung Galaxy A54 5G besitzt ein 6,4 Zoll großes Super-AMOLED-Panel, welches mit Full HD+ auflöst und mit bis zu 120 Hz arbeitet. Das dynamische Anpassen der Bildwiederholrate ist dabei auf den automatischen Wechsel zwischen 60 und 120 Hz beschränkt, alternativ lassen sich auch fixe 60 Hz einstellen. Das Smartphone unterstützt die HDR-Standards HLG, HDR10+ sowie HDR10. Ein Always-on-Display lässt sich ebenfalls konfigurieren.

Die Helligkeit wurde gegenüber dem Vorjahresmodell Galaxy A53 deutlich gesteigert. Bei einer reinweißen Darstellung mit aktiviertem Umgebungslichtsensor erreicht das Panel des A54 nun durchschnittlich 935 cd/m² und ist sehr einheitlich ausgeleuchtet. Bei einer gleichmäßigen Verteilung von hellen und dunklen Flächen (APL18) können wir eine Spitzenhelligkeit von 1.390 cd/m² messen, bei einer manuellen Reglung sind bis zu 433 cd/m² möglich.

Bei minimaler Displayhelligkeit zeigt sich ein unruhiges Bildschirmflackern zwischen 120 und 253 Hz, was für die Augen durchaus belastend sein kann. Wird die Leuchtkraft nur minimal angehoben, wechselt das Panel jedoch in einen sehr konstanten Periodenverlauf mit 240 Hz, was wesentlich augenschonender sein sollte. Der PWM-Vergleich (siehe Foto) mit dem Magic5 Pro zeigt, dass das Galaxy A54 bei geringster Helligkeitsstufe keinerlei nennenswerte DC-Dimming-Technik einsetzt, um die Augen des Nutzers in der Dunkelheit zu schonen.

932
cd/m²
940
cd/m²
931
cd/m²
932
cd/m²
940
cd/m²
932
cd/m²
939
cd/m²
936
cd/m²
931
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
getestet mit X-Rite i1Pro 3
Maximal: 940 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 934.8 cd/m² Minimum: 1.99 cd/m²
Ausleuchtung: 99 %
Helligkeit Akku: 940 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 2.4 | 0.5-29.43 Ø5
ΔE Greyscale 2.2 | 0.57-98 Ø5.3
99.6% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.05
Samsung Galaxy A54 5G
Super AMOLED, 2340x1080, 6.40
Xiaomi 13 Lite
AMOLED, 2400x1080, 6.55
Apple iPhone SE 2022
IPS, 1334x750, 4.70
Google Pixel 6a
AMOLED, 2400x1080, 6.10
Sony Xperia 10 IV
OLED, 2520x1080, 6.00
Samsung Galaxy A53
AMOLED, 2400x1080, 6.50
Bildschirm
10%
-9%
11%
13%
-7%
Helligkeit Bildmitte
940
905
-4%
662
-30%
758
-19%
572
-39%
718
-24%
Brightness
935
904
-3%
647
-31%
767
-18%
580
-38%
730
-22%
Brightness Distribution
99
99
0%
92
-7%
93
-6%
96
-3%
92
-7%
Schwarzwert *
0.4
Delta E Colorchecker *
2.4
1
58%
1.44
40%
0.9
62%
0.9
62%
1.62
32%
Colorchecker dE 2000 max. *
3.2
3
6%
4.74
-48%
2.5
22%
1.2
62%
4.21
-32%
Delta E Graustufen *
2.2
2.2
-0%
1.7
23%
1.6
27%
1.4
36%
2
9%
Gamma
2.05 107%
2.23 99%
2.179 101%
2.2 100%
2.29 96%
2.156 102%
CCT
6422 101%
6382 102%
6746 96%
6599 98%
6614 98%
6545 99%
Kontrast
1655

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 253 Hz

Das Display flackert mit 253 Hz (im schlimmsten Fall, eventuell durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 253 Hz ist relativ hoch und sollte daher auch bei den meisten Personen zu keinen Problemen führen. Empfindliche User sollen laut Berichten aber sogar noch bei 500 Hz und darüber ein Flackern wahrnehmen.

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17933 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

minimale Displayhelligkeit
min.
25 % Displayhelligkeit
25 %
50 % Displayhelligkeit
50 %
75 % Displayhelligkeit
75 %
maximale manuelle Displayhelligkeit
100 %

Messreihe mit fixer Zoomstufe und unterschiedlichen Helligkeitseinstellungen

Die natürlichste Farbdarstellung erreicht das Display des Galaxy A54, wenn der Bildschirmmodus Natürlich gewählt wird. Dann steuert das Panel jedoch den kleineren sRGB-Farbraum an, im voreingestellten Lebendig-Modus fällt die Darstellung kühler aus und Farben werden stärker gesättigt, aber der größere DCI-P3-Farbraum genutzt.

Noch genauer werden die Graustufen und Farben beim Pixel 6a und dem Xperia 10 IV abgebildet, ob dies jedoch mit dem bloßen Auge erkennbar ist, bezweifeln wir.

Graustufen (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Farben (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Farben (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
1.67 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.874 ms steigend
↘ 0.791 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.1 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 5 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (21.5 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
1.55 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.775 ms steigend
↘ 0.7755 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.2 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 4 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (33.8 ms).

Im Freien hinterlässt das Samsung Galaxy A54 5G einen sehr guten Eindruck und bleibt aufgrund seiner hohen Leuchtkraft auch an sonnigen Tagen gut ablesbar. Allenfalls die Spiegelungen können ein wenig stören.

Ähnlich hell werden in dieser Klasse nur das Xiaomi 13 Lite und das Motorola Edge 30 Fusion.

(Foto: Daniel Schmidt)
(Foto: Daniel Schmidt)

Die Blickwinkelstabilität des Galaxy A54 ist sehr gut, selbst bei sehr flachen Betrachtungswinkeln hält sich die Helligkeitsreduzierung in Grenzen und es kommt zu keinerlei Farbinvertierungen. Lediglich das bei vielen OLEDs sichtbare grünliche Schillern ist dann erkennbar.

Blickwinkelstabilität des Samsung Galaxy A54 5G
Blickwinkelstabilität des Samsung Galaxy A54 5G

Leistung - Nur leichte Vorteile durch den neuen Exynos 1380

Das Galaxy A54 5G setzt auf den hauseigenen Chipsatz Samsung Exynos 1380 mit 8 GB LPDDR4x-Arbeitsspeicher. Das SoC ist seinem Vorgänger Exynos 1280, welches unter anderem im Galaxy A53 zum Einsatz kommt, sehr ähnlich. Samsung hat jedoch die beiden Cluster neu aufgeteilt: Es wurden zwei Energiesparkerne gestrichen und stattdessen zwei weitere Cortex-A78-Kerne platziert, was ein Leistungsplus verspricht.

Die Single-Core-Performance der CPU liegt im Geekbench 5.4 aufgrund der identischen Taktfrequenz auf einem ähnlichen Niveau, bei der Multi-Core-Leistung gibt es jedoch ein sattes Leistungsplus von 50 Prozent. Bemerkenswert ist, dass der Exynos 1380 auch den Snapdragon 7 Gen 1 aus dem Xiaomi 13 Lite hinter sich lassen kann. Gegen den Tensor aus dem Pixel 6a hat das A54 aber keine Chance.

Das ist auch in den Systembenchmarks ähnlich, lediglich im PCMark setzt sich das Samsung-Handy an die Spitze des Vergleichsfeldes. Im Alltag überzeugt das Galaxy A54 meistens mit einer flüssigen Performance, dennoch lassen sich gelegentlich kleine Ruckler ausmachen.

Geekbench 5.5
Single-Core
Apple iPhone SE 2022
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 4096
1741 Points +122%
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
1025 Points +31%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (119 - 2138, n=216, der letzten 2 Jahre)
914 Points +17%
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (771 - 891, n=6)
799 Points +2%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
791 Points +1%
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
783 Points
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
740 Points -5%
Sony Xperia 10 IV
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
670 Points -14%
Multi-Core
Apple iPhone SE 2022
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 4096
4788 Points +70%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (473 - 6681, n=216, der letzten 2 Jahre)
2997 Points +6%
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
2940 Points +4%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
2894 Points +3%
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (2719 - 3349, n=6)
2859 Points +1%
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
2817 Points
Sony Xperia 10 IV
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
1909 Points -32%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
1878 Points -33%
Geekbench 6.0
Single-Core
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (188 - 2531, n=44, der letzten 2 Jahre)
1279 Points +27%
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
1006 Points
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  ()
1006 Points 0%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
934 Points -7%
Multi-Core
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (512 - 6460, n=44, der letzten 2 Jahre)
3412 Points +21%
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
2828 Points
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  ()
2828 Points 0%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
2571 Points -9%
Antutu v9 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (102602 - 1650926, n=153, der letzten 2 Jahre)
738503 Points +46%
Apple iPhone SE 2022
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 4096
733484 Points +45%
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
715338 Points +41%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
581838 Points +15%
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (505141 - 636128, n=5)
535532 Points +6%
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
507481 Points
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
409976 Points -19%
Sony Xperia 10 IV
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
386185 Points -24%
PCMark for Android - Work 3.0
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
13024 Points
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (11259 - 13488, n=6)
12705 Points -2%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
11890 Points -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4761 - 21385, n=211, der letzten 2 Jahre)
11762 Points -10%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
11470 Points -12%
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
9717 Points -25%
Sony Xperia 10 IV
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
6897 Points -47%
CrossMark - Overall
Apple iPhone SE 2022
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 4096
1132 Points +61%
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
865 Points +23%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (200 - 1474, n=164, der letzten 2 Jahre)
835 Points +19%
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
703 Points
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (637 - 784, n=6)
685 Points -3%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
662 Points -6%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
579 Points -18%
Sony Xperia 10 IV
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
574 Points -18%
BaseMark OS II
Overall
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
5950 Points +28%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (411 - 11438, n=165, der letzten 2 Jahre)
5745 Points +23%
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
4666 Points
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (4416 - 4964, n=6)
4578 Points -2%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
4539 Points -3%
Sony Xperia 10 IV
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
3721 Points -20%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
3626 Points -22%
System
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2376 - 16475, n=165, der letzten 2 Jahre)
9678 Points +8%
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (8843 - 11778, n=6)
9407 Points +5%
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
9109 Points +2%
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
8961 Points
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
8797 Points -2%
Sony Xperia 10 IV
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
8043 Points -10%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
7157 Points -20%
Memory
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
6592 Points +36%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (670 - 12716, n=165, der letzten 2 Jahre)
6250 Points +29%
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
4857 Points
Sony Xperia 10 IV
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
4580 Points -6%
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (4109 - 4857, n=6)
4524 Points -7%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
4385 Points -10%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
3855 Points -21%
Graphics
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
14148 Points +99%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (697 - 58651, n=165, der letzten 2 Jahre)
14101 Points +98%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
7612 Points +7%
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (7031 - 8511, n=6)
7312 Points +3%
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
7108 Points
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
5178 Points -27%
Sony Xperia 10 IV
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
4421 Points -38%
Web
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
1533 Points
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10 - 2145, n=165, der letzten 2 Jahre)
1494 Points -3%
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
1476 Points -4%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
1445 Points -6%
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (1334 - 1533, n=6)
1420 Points -7%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
1210 Points -21%
Sony Xperia 10 IV
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
1178 Points -23%
UL Procyon AI Inference for Android - Overall Score NNAPI
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
29413 Points +404%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (207 - 84787, n=149, der letzten 2 Jahre)
21860 Points +275%
Google Pixel 6a
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 6144
21639 Points +271%
Sony Xperia 10 IV
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
9348 Points +60%
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (5205 - 6152, n=6)
5877 Points +1%
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
5835 Points
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
4239 Points -27%
AImark - Score v3.x
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
44527 Points +7059%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (298 - 245629, n=105, der letzten 2 Jahre)
17833 Points +2767%
Samsung Galaxy A54 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 8192
622 Points
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (545 - 647, n=6)
602 Points -3%

Auch bei der Grafikeinheit betreibt Samsung eher Feinschliff und spendiert der Mali-G68 MP4 des Exynos 1280 einen zusätzlichen Kern. Gemäß den Regeln der Mathematik, welche die Benchmarks bestätigen, fällt das Leistungsplus der ARM Mali-G68 MP5 zwischen 25 und 30 Prozent höher aus als bei ihrer Vorgängerin, das reicht aber nicht, um die Adreno 644 aus dem Xiaomi 13 Lite zu schlagen, welche nochmals vier bis 23 Prozent schneller ist.

3DMark / Wild Life Extreme Unlimited
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
1877 Points +135%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
1626 Points +104%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
829 Points +4%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
799 Points
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
621 Points -22%
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash
355 Points -56%
3DMark / Wild Life Extreme
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
2399 Points +195%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
2040 Points +151%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
838 Points +3%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
813 Points
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
636 Points -22%
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash
361 Points -56%
3DMark / Wild Life Unlimited Score
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
8909 Points +212%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
7261 Points +155%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
3035 Points +6%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
2853 Points
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
2275 Points -20%
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash
1208 Points -58%
3DMark / Wild Life Score
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
8357 Points +196%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
6695 Points +137%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
3095 Points +10%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
2826 Points
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
2293 Points -19%
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash
1212 Points -57%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
4277 Points +1%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
4227 Points
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash
3510 Points -17%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
3325 Points -21%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
3097 Points -27%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
8957 Points +75%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
6767 Points +32%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
5129 Points
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
3982 Points -22%
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash
2990 Points -42%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
7205 Points +47%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
5501 Points +12%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
4897 Points
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
3746 Points -24%
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash
3092 Points -37%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Onscreen
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
113 fps +20%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
94 fps
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
81 fps -14%
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
60 fps -36%
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash
60 fps -36%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
60 fps -36%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Offscreen
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
358 fps +201%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
252 fps +112%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
147 fps +24%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
119 fps
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash
95 fps -20%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
92 fps -23%
GFXBench 3.0 / Manhattan Onscreen OGL
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
76 fps +10%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
69 fps
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
60 fps -13%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
60 fps -13%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
56 fps -19%
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash
39 fps -43%
GFXBench 3.0 / 1080p Manhattan Offscreen
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
187 fps +134%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
151 fps +89%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
88 fps +10%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
80 fps
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
61 fps -24%
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash
48 fps -40%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Onscreen
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
60 fps +28%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
60 fps +28%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
59 fps +26%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
47 fps
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
35 fps -26%
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash
26 fps -45%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Offscreen
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
100 fps +92%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
63 fps +21%
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
60 fps +15%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
52 fps
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
38 fps -27%
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash
35 fps -33%
GFXBench / Car Chase Onscreen
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
60 fps +131%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
54 fps +108%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
34 fps +31%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
26 fps
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
20 fps -23%
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash
16 fps -38%
GFXBench / Car Chase Offscreen
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
82 fps +165%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
52 fps +68%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
37 fps +19%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
31 fps
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
23 fps -26%
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash
20 fps -35%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Onscreen
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
60 fps +200%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
39 fps +95%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
24 fps +20%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
20 fps
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
15 fps -25%
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash
11 fps -45%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Offscreen
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
39 fps +200%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
28 fps +115%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
16 fps +23%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
13 fps
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
10 fps -23%
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash
8.2 fps -37%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
60 fps +100%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
43 fps +43%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
39 fps +30%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
30 fps
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
23 fps -23%
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash
18 fps -40%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Apple iPhone SE 2022
A15 GPU 5-Core, A15, 64 GB SSD
95.9 fps +182%
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
58 fps +71%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
46 fps +35%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
34 fps
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
26 fps -24%
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash
23 fps -32%
GFXBench / 4K Aztec Ruins High Tier Offscreen
Google Pixel 6a
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
14 fps +137%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
7.3 fps +24%
Samsung Galaxy A54 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
5.9 fps
Sony Xperia 10 IV
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.1 Flash
3.6 fps -39%

Basemark GPUScore