Notebookcheck Logo

Test Samsung Galaxy A14 5G - Aufgepepptes Einsteiger-Smartphone für kleines Geld

Wohldosiertes Upgrade. Das Galaxy A14 5G zeichnet sich in diesem Jahr insbesondere durch sein höher auflösendes Display und den schnelleren Speicher aus. An anderen Stellen hat Samsung es versäumt, nachzubessern. Wo genau und warum sich das Smartphone dennoch lohnen kann, lesen Sie im Test.
(Foto: Daniel Schmidt)

Das Samsung Galaxy A14 5G ist ein Einsteiger-Smartphone und der direkte Nachfolger des Galaxy A13 5G. Es ist in zwei Speichervarianten erhältlich: 64 und 128 GB. Das größere Modell wird in Deutschland bislang nicht offiziell von Samsung offeriert, ist für 269 Euro jedoch als EU-Import erhältlich. Jenes mit 64 GB besitzt eine UVP von 229 Euro und ist damit 20 Euro teurer als sein Vorgänger.

Beim A13 5G haben wir vor allem den lahmen Speicher, die fehlende Ultraweitwinkeloptik und die niedrige Displayauflösung kritisiert. Auch bei den Ladezeiten, dem Lautsprecher und der Ortungsgenauigkeit haben wir Verbesserungsbedarf ausgemacht. Viele Baustellen, von denen Samsung einige beim Galaxy A14 5G ausgebessert hat. Immerhin gehört die Reihe zu den meistverkauften Smartphones der Koreaner und das LTE-Modell landete im letzten Jahr sogar auf Platz 4 bei den weltweiten Verkäufen (wir berichten).

Samsung Galaxy A14 5G (Galaxy A10 Serie)
Prozessor
MediaTek Dimensity 700 8 x 2 - 2.2 GHz, Cortex-A76 / A55
Grafikkarte
Hauptspeicher
4 GB 
, LPDDR4x
Bildschirm
6.60 Zoll 20:9, 2408 x 1080 Pixel 400 PPI, Capacitive, 10 multi touch points, 240 Hz touch sampling rate, PLS LCD, spiegelnd: ja, 90 Hz
Massenspeicher
64 GB UFS 2.2 Flash, 64 GB 
, 64GB / 128GB, 45.6 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: Audio Jack (3.5 mm), USB-C, Card Reader: microSD up to 1 TB (FAT, FAT32, exFAT), 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: accelerometer, gyro, proximity, compass, OTG
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/), Bluetooth 5.2, 2G (850, 900, 1800, 1900), 3G (Band 1, 2, 4, 5, 8), LTE (Band 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 20, 26, 28, 38, 40, 41, 66), 5G-Sub6 (Band 1, 3, 5, 7, 8, 20, 28, 38, 40, 41, 77, 78), Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 9.1 x 167.7 x 78
Akku
5000 mAh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Android 13
Kamera
Primary Camera: 50 MPix (f/1.8) + 2 MPix (Depth, f/2.4) + 2 MPix (Macro, f/2.4); Camera2-API-Level: Full
Secondary Camera: 13 MPix (f/2.0)
Sonstiges
Lautsprecher: Mono, Tastatur: OnScreen, SIM-Tool, USB-Cabel, One UI 5.0, 24 Monate Garantie, Dual-Nano-SIM, DRM Widevine L1; GNSS: GPS (L1), Glonass (L1), BeiDou (B1), Galileo (E1), SBAS, Lüfterlos
Gewicht
202 g
Preis
229 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
79.4 %
05.2023
Samsung Galaxy A14 5G
Dimensity 700, Mali-G57 MP2
202 g64 GB UFS 2.2 Flash6.60"2408x1080
78.3 %
04.2023
Telekom T Phone
Dimensity 700, Mali-G57 MP2
195 g64 GB UFS 2.0 Flash6.52"1600x720
81.4 %
05.2023
Xiaomi Poco X5
SD 695 5G, Adreno 619
190 g128 GB UFS 2.2 Flash6.67"2400x1080
78.5 %
07.2022
Honor X8
SD 680, Adreno 610
177 g128 GB UFS 2.1 Flash6.70"2388x1080
80.2 %
07.2021
Nokia X10
SD 480, Adreno 619
220 g64 GB UFS 2.1 Flash6.67"2400x1080

Gehäuse - Kunststoff mit Riffeloptik

Das Samsung Galaxy A14 5G wird in den Farben Schwarz, Silber und Grün angeboten, ersteres ist unser Testgerät. Die Optik erinnert vage an den Vorgänger, jedoch setzt Samsung nicht mehr auf einen Kunststoff-Unibody. Das Design ist jetzt näher an dem der größeren Geschwister Galaxy A34 beziehungsweise A54 angelehnt. Jedoch bestehen sowohl Rahmen als auch Rückcover weiterhin aus Kunststoff, zum verwendeten Frontglas macht Samsung keine genaueren Angaben.

Die strukturierte Rückseite besitzt eine ungewöhnliche Haptik und sorgt für einen besseren Grip. Wer seine Fingernägel darüber gleiten lässt, kann damit auch nervtötende Geräusche produzieren. Fingerabdrücke lassen sich trotzdem noch erkennen. Das Display-Oberflächen-Verhältnis geht in Ordnung, wirkt jedoch etwas altbacken, ebenso wie der Kunststoffrahmen um das Display herum. Die Verarbeitung ist jedoch gut: Spaltmaße sind enganliegend und gleichmäßig, lediglich der Kartenslot schließt nicht ganz bündig mit dem Rahmen ab. Verwindungsversuche lässt das Galaxy A14 5G lautlos über sich ergehen, und um eine zarte Wellenbildung auf dem LCD zu provozieren, muss schon ziemlich fest gedrückt werden. Mit 202 Gramm ist das Smartphone jedoch recht schwer.

Das A14 5G besitzt keinen besonderen Schutz gegen das Eindringen von Staub und Wasser und der Akku ist fest im Gehäuse verbaut. In puncto Nachhaltigkeit könnten kleine Verbesserungen viel bewirken, denn Samsung legt im Auslieferungszustand eine zusätzliche Plastikfolie um den Rahmen des Smartphones und wickelt es dann nochmals in transparenten Kunststoff ein.

 (Foto: Daniel Schmidt)
 (Foto: Daniel Schmidt)
 (Foto: Daniel Schmidt)
 (Foto: Daniel Schmidt)
 (Foto: Daniel Schmidt)
 (Foto: Daniel Schmidt)

Größenvergleich

169 mm 79.7 mm 9.1 mm 220 g167.7 mm 78 mm 9.1 mm 202 g166.6 mm 76.4 mm 8.7 mm 195 g165.88 mm 76.21 mm 7.98 mm 190 g164.5 mm 76.5 mm 8.8 mm 195 g163.4 mm 74.7 mm 7.45 mm 177 g148 mm 105 mm 1 mm 1.5 g

Ausstattung - Galaxy A14 5G mit schnellem microSD-Slot

Samsung orientiert sich bei den Ausstattungsmerkmalen am Vorgänger. Der USB-2.0-Port war in dieser Preisklasse zu erwarten und unterstützt OTG, sodass Peripheriegeräte oder Speichermedien daran angeschlossen werden können. Er liefert in unserem Kopiertest mit 31,62 MB/s durchschnittliche Übertragungsraten.

Außerdem sind Bluetooth 5.2, NFC und eine Audioklinke an Bord. Positiv ist, dass Samsung weiterhin auf eine vollwertige Dual-SIM-Lösung mit einem zusätzlichen Platz für die microSD-Karte setzt.

Kopfseite: Mikrofon (Foto: Daniel Schmidt)
Kopfseite: Mikrofon
links: Kartenslot (Foto: Daniel Schmidt)
links: Kartenslot
rechts: Lautstärke, Funktionstaste mit integriertem Fingerabdrucksensor (Foto: Daniel Schmidt)
rechts: Lautstärke, Funktionstaste mit integriertem Fingerabdrucksensor
Kinnseite: Lautsprecher, USB, Mikrofon, Audio (Foto: Daniel Schmidt)
Kinnseite: Lautsprecher, USB, Mikrofon, Audio

microSD-Kartenleser

Der microSD-Slot war im Test des Galaxy A13 5G noch als eines der langsameren Modelle aufgefallen. Diesbezüglich hat Samsung Abhilfe geschaffen, denn jener des Galaxy A14 5G ist zweieinhalbmal so schnell und liefert gute Übertragungswerte.

SD Card Reader - average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash (Angelbird AV Pro V60)
50.48 MB/s
Xiaomi Poco X5
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash (Angelbird AV Pro V60)
27.13 MB/s -46%
Telekom T Phone
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.0 Flash (Angelbird AV Pro V60)
17.68 MB/s -65%
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash (Angelbird V60)
16.1 MB/s -68%
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash (Angelbird V60)
14.3 MB/s -72%

Cross Platform Disk Test (CPDT)

05101520253035404550556065707580Tooltip
Samsung Galaxy A14 5G Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø37.2 (22.3-48.4)
Telekom T Phone Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.0 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø17.9 (0.984-45.4)
Samsung Galaxy A14 5G Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø75.7 (20.1-83.4)
Telekom T Phone Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.0 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø76.3 (50.1-77.6)

Software - Samsung-Smartphone mit 2 + 4 Jahren Updates

Das Samsung Galaxy A14 5G wird mit Google Android 13 und der One UI 5.0 ausgeliefert, welche bereits im Verlauf des Tests ein Update auf die aktuelle Version 5.1 erhalten hat. Samsung verspricht zwei weitere große Systemupdates, also bis zu Android 15, sowie zwei weitere Jahre Sicherheitspatches (ab Release-Datum).

Anders als bei den leistungsstärkeren Smartphones ist der eigene Assistent Bixby nicht mit an Bord. Der Galaxy Store und zahlreiche Samsung-Apps hingegen schon. Außerdem finden sich Drittanbieter-Apps von Microsoft, Meta, Netflix und Spotify, welche sich, abgesehen von OneDrive, alle vollständig deinstallieren lassen, sollten sie nicht benötigt werden. Der genannte Clouddienst von Microsoft lässt sich nur deaktivieren.

Kommunikation und GNSS - 5G, Wi-Fi 5 und ordentliche Ortung

Das Samsung Galaxy A14 5G unterstützt, wie der Name es vermuten lässt, alle aktuellen Mobilfunkstandards inklusive 5G-Sub6. Die Frequenzabdeckung ist breit aufgestellt, sodass es auch im außereuropäischen Ausland in den meisten Ländern keine Probleme mit einer Internetverbindung geben sollte. Die Empfangseigenschaften waren während des Tests im großstädtischen Umfeld nicht zu beanstanden.

Das WLAN-Empfänger beherrscht Wi-Fi 5 und kann somit sowohl das 2,4- als auch das 5,0-GHz-Netz nutzen. Im Zusammenspiel mit unserem Referenzrouter Asus ROG Rapture GT-AXE11000 liegen die Datentransferraten auf dem erwarteten Niveau und bleiben stets stabil.

Networking
iperf3 receive AXE11000
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (34.8 - 1875, n=194, der letzten 2 Jahre)
668 MBit/s +81%
Telekom T Phone
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.0 Flash
371 (364min - 371max) MBit/s +1%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
369 (361min - 371max) MBit/s
Xiaomi Poco X5
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
344 (173min - 351max) MBit/s -7%
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
337 (289min - 349max) MBit/s -9%
Honor X8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.1 Flash
247 (47min - 312max) MBit/s -33%
iperf3 transmit AXE11000
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (40.5 - 1810, n=195, der letzten 2 Jahre)
697 MBit/s +89%
Telekom T Phone
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.0 Flash
374 (187min - 385max) MBit/s +1%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
369 (337min - 380max) MBit/s
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
368 (355min - 384max) MBit/s 0%
Xiaomi Poco X5
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
364 (183min - 386max) MBit/s -1%
Honor X8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.1 Flash
303 (108min - 372max) MBit/s -18%
iperf3 transmit AX12
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
323 (289min - 329max) MBit/s
iperf3 receive AX12
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (der letzten 2 Jahre)
376 MBit/s
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
332 (318min - 336max) MBit/s
020406080100120140160180200220240260280300320340360380Tooltip
Samsung Galaxy A14 5G MediaTek Dimensity 700, ARM Mali-G57 MP2; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø366 (361-371)
Xiaomi Poco X5 Qualcomm Snapdragon 695 5G, Qualcomm Adreno 619; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø338 (173-351)
Samsung Galaxy A14 5G MediaTek Dimensity 700, ARM Mali-G57 MP2; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø369 (337-380)
Xiaomi Poco X5 Qualcomm Snapdragon 695 5G, Qualcomm Adreno 619; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø358 (183-386)
GPS Test: im Gebäude
im Gebäude
GPS Test: im Freien
im Freien

Das Samsung Galaxy A14 5G nutzt für die Ortung zwar nur Single-Band-GNSS, kann aber seine Position auch in Gebäuden relativ schnell bestimmen.

Auf einer Fahrradtour muss es sich dem Vergleich mit der Garmin Venu 2 stellen. Die Abweichungen fallen auf der knapp zehn Kilometer langen Strecke mit 40 Metern recht gering aus. Auch die Umrundung des Sees wird ziemlich genau nachgezeichnet, lediglich zwischen Häusern liegt das Smartphone gerne mal etwas neben der Strecke, was für Navigationsaufgaben dennoch vollkommen ausreicht.

GNSS-Testfahrt: Seeumrundung
GNSS-Testfahrt: Seeumrundung
GNSS-Testfahrt: Wendepunkt
GNSS-Testfahrt: Wendepunkt
GNSS-Testfahrt: Zusammenfassung
GNSS-Testfahrt: Zusammenfassung

Telefonfunktionen und Sprachqualität

Grundlegende Funktionen wie VoLTE und WLAN-Anrufe werden vom Galaxy A14 5G unterstützt, eine ins System integrierte SIP-Konten-Verwaltung ist jedoch nicht vorhanden.

Die Gesprächsqualität des Smartphones ist ans Ohr gehalten ansprechend, gelegentlich war jedoch ein leichtes Rauschen in der Ohrmuschel zu vernehmen. Die Geräuschunterdrückung verringert lediglich kleinere Störgeräusche und stößt in lauten Umgebungen schnell an ihre Grenzen. Im Lautsprechermodus hallt die Stimme des A14-Nutzers etwas nach und klingt leicht hohl.

Kameras - 50 MPix für das Galaxy A14 5G

Selfie mit dem Galaxy A14 5G (Porträt-Modus)
Selfie mit dem Galaxy A14 5G (Porträt-Modus)

Die Frontkamera des Galaxy A14 5G hat ein Upgrade spendiert bekommen und löst nun mit 13 MPix auf, beim A13 5G waren es noch 5 MPix. Die Aufnahmen wirken sehr hell und gut ausgeleuchtet, lassen trotz der höheren Auflösung jedoch Details vermissen. Dem Porträt-Modus gelingt zwar ein ansprechendes Bokeh, jedoch fällt die Abgrenzung zwischen Vorder- und Hintergrund etwas hart aus.

Die Hauptkamera auf der Rückseite besitzt wieder drei Optiken und zeigt sich in allen Bereichen auf dem Datenblatt mit jener des Vorgängers identisch. Sie beherrscht die Bildformate 4:3, 16:9, 1:1 sowie Full (20.1:9). Auf einen Ultraweitwinkel muss weiterhin verzichtet werden und die beiden Zusatzlinsen bieten keinen echten praktischen Mehrwert. Der 50-MPix-Sensor hingegen liefert ordentliche Aufnahmen mit einer ausgewogenen Bildkomposition. Stellenweise gelingt es der Pixel-Binning-Technologie jedoch nicht, alle Details im Bild zu erhalten und auch bei wenig Licht fällt die Qualität eher schwach aus. Eine optische Bildstabilisierung ist nicht vorhanden und Vergrößerungen beschränken sich auf einen 10-fachen Digitalzoom, welcher eher mäßige Ergebnisse liefert.

Videos werden auf beiden Seiten bestenfalls in Full HD mit 30 FPS aufgezeichnet. Eine digitale Videostabilisierung ist leider nicht vorhanden.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

HauptkameraHauptkamera5-fach ZoomLow-Light

Unterkontrollierten Lichtbedingungen lichtet das Galaxy A14 5G unseren Testchart in der Bildmitte sehr detailgetreu ab, in den Randbereichen gesellen sich bei voller Auflösung jedoch ein paar feine Aberrationen dazu.

Die Farbabbildung liegt auf einem ordentlichen Niveau, lediglich dunkles Grün wird zu stark aufgehellt und Orange sowie Cyan etwas zu dunkel dargestellt.

ColorChecker
4.8 ∆E
9.6 ∆E
8.8 ∆E
12.4 ∆E
7.4 ∆E
6.8 ∆E
10.8 ∆E
8.2 ∆E
8.6 ∆E
3.4 ∆E
4.2 ∆E
4.8 ∆E
5.6 ∆E
7.5 ∆E
6.8 ∆E
8.3 ∆E
6.9 ∆E
11.3 ∆E
12.6 ∆E
12 ∆E
6.2 ∆E
1 ∆E
3.9 ∆E
4 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy A14 5G: 7.32 ∆E min: 1 - max: 12.63 ∆E
ColorChecker
29.6 ∆E
53.4 ∆E
39.4 ∆E
34.8 ∆E
45.2 ∆E
61.1 ∆E
52.5 ∆E
35.5 ∆E
43.2 ∆E
29.7 ∆E
64 ∆E
62.6 ∆E
31.5 ∆E
48.3 ∆E
36.7 ∆E
75.3 ∆E
44.6 ∆E
42 ∆E
85.5 ∆E
69.8 ∆E
51.5 ∆E
36.9 ∆E
23.8 ∆E
13.3 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy A14 5G: 46.27 ∆E min: 13.35 - max: 85.46 ∆E

Zubehör und Garantie - Kleiner Lieferumfang

Nur das Nötigste ist beim Galaxy A14 5G direkt dabei. (Foto: Daniel Schmidt)
Nur das Nötigste ist beim Galaxy A14 5G direkt dabei.

Der Lieferumfang des Samsung Galaxy A14 5G beschränkt sich auf ein USB-C-Kabel sowie ein kleines Werkzeug zum Öffnen des Kartenslots. Ein Netzteil muss gegebenenfalls zusätzlich erworben werden.

Samsung gewährt auf sein Smartphone in Deutschland eine Garantie von 24 Monate, welche sich mit Samsung Care+ erweitern lässt. Dabei handelt es sich um eine Versicherungspaket für wahlweise ein oder zwei Jahre, welches optional auch einen Diebstahlschutz enthalten kann. Die Kosten bewegen sich je nach Umfang und Dauer zwischen einmalig 24 und 59 Euro und ist begrenzt auf zwei Schadensfälle pro Jahr, wobei im Fall der Fälle jeweils ein Selbstbehalt von 25 Euro (50 Euro bei Diebstahl) zu zahlen ist. 

Eingabegeräte & Bedienung - A14 5G mit Fingerprint in der Powertaste

Der kapazitive Touchscreen des Samsung Galaxy A14 5G erkennt bis zu zehn Eingaben gleichzeitig und bietet gute Gleiteigenschaften. Berührungen werden darüber präzise umgesetzt.

Für die biometrische Sicherheit ist in der Funktionstaste ein Fingerabdrucksensor integriert. Dieser liefert gute Erkennungsraten, gehört jedoch nicht zu den schnellsten. Alternativ oder zusätzlich kann eine Gesichtserkennung über die Frontkamera konfiguriert werden, welche jedoch weniger sicher ist und bei schwachem Umgebungslicht selten seinen Nutzer erkennt.

Anders als bei teureren Samsung-Smartphones ist die Funktionstaste nicht mit dem Bixby-Assistenten vorbelegt, sondern mit dem klassischen Ausschaltmenü. In den Einstellungen kann aber dennoch eine Funktion für das doppelte Drücken hinterlegt werden. Der Vibrationsmotor ist kräftig, jedoch etwas schwammig. 

Display - Helleres PLS-Panel mit 90 Hz

Subpixelstruktur
Subpixelstruktur

Das Display des Galaxy A14 5G wächst gegenüber dem Vorgänger leicht an und kommt nun auf eine Diagonale von 6,6 Zoll (16,76 cm) und erhöht die Auflösung auf zeitgemäße 2.408 x 1.080 Bildpunkte mit einer Bildwiederholrate von wahlweise 60 oder 90 Hz. HDR wird nicht unterstützt.

Angesichts der Displayhelligkeit ist dies jedoch auch nicht verwunderlich, denn diese beläuft sich mit aktiviertem Umgebungslichtsensor auf maximal 573 cd/m² und liegt auch der APL18-Messung (568 cd/m²) beziehungsweise bei manueller Steuerung (579 cd/m²) auf einem ähnlichen Niveau.

Der Schwarzwert präsentiert sich zwar leicht erhöht, jedoch wird das von der ordentlichen Leuchtkraft des PLS-Panels wieder ausgeglichen, sodass die Kontraste dennoch knackig sind.

501
cd/m²
565
cd/m²
563
cd/m²
504
cd/m²
579
cd/m²
577
cd/m²
504
cd/m²
543
cd/m²
551
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
getestet mit X-Rite i1Pro 3
Maximal: 579 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 543 cd/m² Minimum: 7.78 cd/m²
Ausleuchtung: 87 %
Helligkeit Akku: 579 cd/m²
Kontrast: 1016:1 (Schwarzwert: 0.57 cd/m²)
ΔE Color 7.6 | 0.5-29.43 Ø4.99
ΔE Greyscale 8.7 | 0.57-98 Ø5.2
98.6% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.23
Samsung Galaxy A14 5G
PLS LCD, 2408x1080, 6.60
Telekom T Phone
IPS, 1600x720, 6.52
Xiaomi Poco X5
AMOLED, 2400x1080, 6.67
Honor X8
TFT-LCD, 2388x1080, 6.70
Nokia X10
IPS, 2400x1080, 6.67
Samsung Galaxy A13 5G
PLS, 1600x720, 6.50
Bildschirm
9%
44%
7%
16%
18%
Helligkeit Bildmitte
579
419
-28%
674
16%
510
-12%
674
16%
471
-19%
Brightness
543
391
-28%
683
26%
469
-14%
630
16%
437
-20%
Brightness Distribution
87
89
2%
98
13%
78
-10%
83
-5%
86
-1%
Schwarzwert *
0.57
0.29
49%
0.82
-44%
0.78
-37%
0.31
46%
Kontrast
1016
1445
42%
622
-39%
864
-15%
1519
50%
Delta E Colorchecker *
7.6
6.1
20%
1.6
79%
2.5
67%
3.39
55%
5.43
29%
Colorchecker dE 2000 max. *
12.7
11.9
6%
5.3
58%
5.8
54%
6.95
45%
10.55
17%
Delta E Graustufen *
8.7
7.8
10%
2.5
71%
4.1
53%
4.4
49%
5.1
41%
Gamma
2.23 99%
2.21 100%
2.21 100%
2.45 90%
2.175 101%
2.12 104%
CCT
9344 70%
8208 79%
6346 102%
6307 103%
8301 78%
7465 87%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17673 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Bezüglich der Farbdarstellung des LCDs bietet Samsung dem Nutzer keine Einstellungsmöglichkeiten an. Das Display des Galaxy A14 5G ist sehr kühl kalibriert und stellt Farben kräftig gesättigt dar. Das ist zwar im Alltag nicht störend, aber eine natürliche Darstellung ist so nicht möglich. 

Graustufen (Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Zielfarbraum: sRGB)
Farben (Zielfarbraum: sRGB)
Farben (Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (Zielfarbraum: sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
20.21 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 5.638 ms steigend
↘ 14.57 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.1 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 40 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (21.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
46.48 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 20.16 ms steigend
↘ 26.32 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.2 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 78 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (33.5 ms).

Im Freien überzeugt das Galaxy A14 5G mit einer guten Ablesbarkeit, lediglich an sehr sonnigen Tagen wird dies nur noch im Schatten möglich sein. Der Umgebungslichtsensor benötigt zudem gerne mal eine Gedenksekunde, um die Leuchtkraft anzupassen. 

Die Blickwinkelstabilität des PLS-Displays ist gut und kommt selbst bei flachen Betrachtungswinkeln ohne Farbinvertierungen aus, die Helligkeit fällt dann aber sichtbar ab. Lichthöfe lassen sich bei unserem Testgerät keine ausmachen, im Dunkeln ist jedoch ein leichter Gloweffekt zu erkennen.

Blickwinkelstabilität des Samsung Galaxy A14 5G
Blickwinkelstabilität des Samsung Galaxy A14 5G

Leistung - MediaTek Dimensity 700 mit 4 GB RAM

Bereits im Vorjahr hatte Samsung auf den MediaTek Dimensity 700 (MT6833V) gesetzt und spendiert auch dem Galaxy A14 5G lediglich 4 GB Arbeitsspeicher. Die Leistung ist klar im Einsteigersegment positioniert und bietet nicht viel Luft. In den Systembenchmarks macht das Samsung-Smartphone dennoch einen kräftigen Satz nach oben, was an dem moderneren Speicher liegt.

Im Alltag kommt es aber trotz allem immer wieder mal wieder zu Rucklern, sodass die erhöhte Bildwiederholrate von 90 Hz nicht immer ganz zur Geltung kommt.

Geekbench 5.5
Single-Core
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (119 - 2138, n=198, der letzten 2 Jahre)
925 Points +76%
Xiaomi Poco X5
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
674 Points +28%
Telekom T Phone
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
541 Points +3%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 700
  (445 - 574, n=9)
531 Points +1%
Samsung Galaxy A14 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
525 Points
Nokia X10
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 4096
508 Points -3%
Samsung Galaxy A13 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
445 Points -15%
Honor X8
Qualcomm Snapdragon 680 4G, Adreno 610, 6144
379 Points -28%
Multi-Core
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (473 - 6681, n=198, der letzten 2 Jahre)
3071 Points +81%
Xiaomi Poco X5
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
1963 Points +15%
Samsung Galaxy A14 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
1700 Points
Nokia X10
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 4096
1687 Points -1%
Telekom T Phone
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
1638 Points -4%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 700
  (1071 - 1775, n=9)
1601 Points -6%
Honor X8
Qualcomm Snapdragon 680 4G, Adreno 610, 6144
1571 Points -8%
Samsung Galaxy A13 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
1071 Points -37%
Geekbench 6.0
Single-Core
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (188 - 2531, n=44, der letzten 2 Jahre)
1279 Points +87%
Xiaomi Poco X5
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
888 Points +30%
Telekom T Phone
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
692 Points +1%
Samsung Galaxy A14 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
683 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 700
  (664 - 692, n=3)
680 Points 0%
Multi-Core
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (512 - 6460, n=44, der letzten 2 Jahre)
3412 Points +87%
Xiaomi Poco X5
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
1918 Points +5%
Telekom T Phone
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
1826 Points 0%
Samsung Galaxy A14 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
1825 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 700
  (1756 - 1826, n=3)
1802 Points -1%
Antutu v9 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (99654 - 1650926, n=137, der letzten 2 Jahre)
767134 Points +149%
Xiaomi Poco X5
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
398336 Points +29%
Nokia X10
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 4096
324606 Points +5%
Samsung Galaxy A14 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
308581 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 700
  (243323 - 356312, n=5)
305947 Points -1%
Samsung Galaxy A13 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
243323 Points -21%
PCMark for Android - Work 3.0
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4609 - 21385, n=197, der letzten 2 Jahre)
11996 Points +49%
Xiaomi Poco X5
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
10634 Points +32%
Telekom T Phone
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
8139 Points +1%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 700
  (6492 - 10433, n=11)
8048 Points 0%
Samsung Galaxy A14 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
8038 Points
Honor X8
Qualcomm Snapdragon 680 4G, Adreno 610, 6144
7645 Points -5%
Samsung Galaxy A13 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
6962 Points -13%
Nokia X10
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 4096
6928 Points -14%
CrossMark - Overall
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (187 - 1474, n=157, der letzten 2 Jahre)
855 Points +60%
Xiaomi Poco X5
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
591 Points +11%
Samsung Galaxy A14 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
534 Points
Telekom T Phone
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
519 Points -3%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 700
  (371 - 534, n=5)
496 Points -7%
Honor X8
Qualcomm Snapdragon 680 4G, Adreno 610, 6144
413 Points -23%
Samsung Galaxy A13 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
371 Points -31%
BaseMark OS II
Overall
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (411 - 11438, n=155, der letzten 2 Jahre)
5970 Points +111%
Xiaomi Poco X5
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
3333 Points +18%
Nokia X10
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 4096
3228 Points +14%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 700
  (2779 - 3107, n=8)
2926 Points +4%
Samsung Galaxy A14 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
2825 Points
Samsung Galaxy A13 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
2794 Points -1%
System
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2368 - 16475, n=155, der letzten 2 Jahre)
9853 Points +79%
Xiaomi Poco X5
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
6958 Points +26%
Nokia X10
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 4096
6298 Points +14%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 700
  (4888 - 6712, n=8)
5669 Points +3%
Samsung Galaxy A14 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
5508 Points
Samsung Galaxy A13 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
4917 Points -11%
Memory
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (670 - 12716, n=155, der letzten 2 Jahre)
6488 Points +63%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 700
  (3685 - 4473, n=8)
4100 Points +3%
Samsung Galaxy A14 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
3991 Points
Samsung Galaxy A13 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
3824 Points -4%
Xiaomi Poco X5
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
3623 Points -9%
Nokia X10
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 4096
3575 Points -10%
Graphics
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (697 - 58651, n=155, der letzten 2 Jahre)
15177 Points +467%
Xiaomi Poco X5
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
3975 Points +49%
Nokia X10
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 4096
3843 Points +44%
Samsung Galaxy A14 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
2676 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 700
  (2398 - 2676, n=8)
2572 Points -4%
Samsung Galaxy A13 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
2535 Points -5%
Web
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10 - 2145, n=155, der letzten 2 Jahre)
1529 Points +41%
Samsung Galaxy A13 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
1279 Points +18%
Nokia X10
Qualcomm Snapdragon 480 5G, Adreno 619, 4096
1254 Points +16%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 700
  (1083 - 1353, n=8)
1237 Points +14%
Xiaomi Poco X5
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
1232 Points +14%
Samsung Galaxy A14 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
1083 Points
UL Procyon AI Inference for Android - Overall Score NNAPI
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (207 - 84787, n=143, der letzten 2 Jahre)
20989 Points +233%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 700
  (4863 - 9243, n=5)
6899 Points +9%
Samsung Galaxy A14 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
6303 Points
Xiaomi Poco X5
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
5785 Points -8%
AImark - Score v3.x
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (82 - 245629, n=112, der letzten 2 Jahre)
16432 Points +1632%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 700
  (949 - 979, n=2)
964 Points +2%
Samsung Galaxy A14 5G
MediaTek Dimensity 700, Mali-G57 MP2, 4096
949 Points

Die Grafikbeschleunigung übernimmt die auf dem SoC integriert ARM Mali-G57 MP2. Große Leistungssprünge sind mit ihr nicht zu erwarten und in den Benchmarks positioniert sich die GPU im erwarteten unteren Einsteigerbereich.

3DMark / Wild Life Extreme Unlimited
Telekom T Phone
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.0 Flash
315 Points +2%
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
312 Points +1%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
310 Points
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
284 Points -8%
Honor X8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.1 Flash
124 Points -60%
3DMark / Wild Life Extreme
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
326 Points +1%
Telekom T Phone
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.0 Flash
326 Points +1%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
324 Points
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
292 Points -10%
Honor X8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.1 Flash
127 Points -61%
3DMark / Wild Life Unlimited Score
Telekom T Phone
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.0 Flash
1166 Points +2%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
1139 Points
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
1116 Points -2%
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
978 Points -14%
Honor X8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.1 Flash
442 Points -61%
3DMark / Wild Life Score
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
1203 Points +1%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
1191 Points
Telekom T Phone
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.0 Flash
1191 Points 0%
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
980 Points -18%
Honor X8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.1 Flash
456 Points -62%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
3618 Points
Telekom T Phone
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.0 Flash
3561 Points -2%
Xiaomi Poco X5
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
3392 Points -6%
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
3179 Points -12%
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
3098 Points -14%
Honor X8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.1 Flash
2571 Points -29%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Xiaomi Poco X5
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
2988 Points +27%
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
2441 Points +4%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
2347 Points
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
2331 Points -1%
Telekom T Phone
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.0 Flash
2324 Points -1%
Honor X8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.1 Flash
1186 Points -49%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Xiaomi Poco X5
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
3069 Points +21%
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
2562 Points +1%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
2546 Points
Telekom T Phone
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.0 Flash
2518 Points -1%
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
2478 Points -3%
Honor X8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.1 Flash
1347 Points -47%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Onscreen
Xiaomi Poco X5
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
79 fps +41%
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
65 fps +16%
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
59 fps +5%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
56 fps
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Offscreen
Xiaomi Poco X5
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
94 fps +47%
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
81 fps +27%
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
65 fps +2%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
64 fps
GFXBench 3.0 / Manhattan Onscreen OGL
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
58 fps +115%
Xiaomi Poco X5
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
42 fps +56%
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
35 fps +30%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
27 fps
GFXBench 3.0 / 1080p Manhattan Offscreen
Xiaomi Poco X5
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
47 fps +31%
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
41 fps +14%
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
39 fps +8%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
36 fps
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Onscreen
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
48 fps +129%
Xiaomi Poco X5
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
30 fps +43%
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
26 fps +24%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
21 fps
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Offscreen
Xiaomi Poco X5
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
34 fps +42%
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
29 fps +21%
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
25 fps +4%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
24 fps
GFXBench / Car Chase Onscreen
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
25 fps +108%
Xiaomi Poco X5
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
17 fps +42%
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
14 fps +17%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
12 fps
GFXBench / Car Chase Offscreen
Xiaomi Poco X5
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
20 fps +33%
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
16 fps +7%
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
15 fps 0%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
15 fps
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Onscreen
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
17 fps +115%
Telekom T Phone
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.0 Flash
16 fps +103%
Xiaomi Poco X5
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
12 fps +52%
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
9.9 fps +25%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
7.9 fps
Honor X8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.1 Flash
4.6 fps -42%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Offscreen
Xiaomi Poco X5
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
8 fps +51%
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
6.5 fps +23%
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
5.6 fps +6%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
5.3 fps
Telekom T Phone
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.0 Flash
5.2 fps -2%
Honor X8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.1 Flash
3.2 fps -40%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
28 fps +133%
Telekom T Phone
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.0 Flash
24 fps +100%
Xiaomi Poco X5
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
19 fps +58%
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
16 fps +33%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
12 fps
Honor X8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.1 Flash
7.8 fps -35%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Xiaomi Poco X5
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
22 fps +57%
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
18 fps +29%
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
16 fps +14%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
14 fps
Telekom T Phone
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.0 Flash
13 fps -7%
Honor X8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.1 Flash
9.5 fps -32%
GFXBench / 4K Aztec Ruins High Tier Offscreen
Xiaomi Poco X5
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
4 fps +74%
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
2.4 fps +4%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
2.3 fps
Telekom T Phone
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.0 Flash
2.2 fps -4%
Honor X8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.1 Flash
1.4 fps -39%

Das Surfen im Internet gelingt mit dem Samsung Galaxy A14 5G ohne Probleme, kann aber vor allem beim Scrollen von umfangreicheren Webseiten auch mal etwas ruckeln.

Jetstream 2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (13.8 - 351, n=162, der letzten 2 Jahre)
111.1 Points +127%
Xiaomi Poco X5 (Chrome 113)
68.36 Points +40%
Samsung Galaxy A13 5G (Chrome 106)
53.56 Points +9%
Samsung Galaxy A14 5G (Chrome 112)
48.955 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 700 (36 - 58.2, n=8)
45.6 Points -7%
Nokia X10 (Chrome 91)
44.05 Points -10%
Speedometer 2.0 - Result
Durchschnitt der Klasse Smartphone (14.9 - 445, n=146, der letzten 2 Jahre)
116.4 runs/min +238%
Xiaomi Poco X5 (chrome 113)
44.3 runs/min +29%
Samsung Galaxy A13 5G (Chome 106)
41.7 runs/min +21%
Nokia X10 (Chome 91)
38.06 runs/min +11%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 700 (34.4 - 41.7, n=6)
37.4 runs/min +9%
Samsung Galaxy A14 5G (Chrome 112)
34.4 runs/min
WebXPRT 4 - Overall
Durchschnitt der Klasse Smartphone (22 - 212, n=155, der letzten 2 Jahre)
102.8 Points +106%
Xiaomi Poco X5 (Chrome 113)
73 Points +46%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 700 (50 - 59, n=4)
54.3 Points +9%
Samsung Galaxy A13 5G (Chrome 106)
52 Points +4%
Samsung Galaxy A14 5G (2111)
50 Points
Octane V2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2228 - 89112, n=205, der letzten 2 Jahre)
34084 Points +122%
Xiaomi Poco X5 (Chrome 113)
22881 Points +49%
Telekom T Phone (Chrome 111)
17157 Points +12%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 700 (15352 - 21843, n=9)
17130 Points +12%
Samsung Galaxy A13 5G (Chrome 106)
16871 Points +10%
Nokia X10 (Chrome 91)
15636 Points +2%
Samsung Galaxy A14 5G (Chrome 112)
15352 Points
Honor X8 (Chrome 103)
13141 Points -14%
Mozilla Kraken 1.1 - Total
Nokia X10 (Chrome 91)
2699 ms * -15%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 700 (2195 - 3387, n=8)
2693 ms * -15%
Samsung Galaxy A14 5G (Chrome 112)
2337.2 ms *
Samsung Galaxy A13 5G (Chrome 106)
2259.8 ms * +3%
Xiaomi Poco X5 (Chrome 113)
1860 ms * +20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (388 - 10968, n=162, der letzten 2 Jahre)
1569 ms * +33%

* ... kleinere Werte sind besser

Mit dem Galaxy A14 5G setzt Samsung erstmals auf schnellen UFS-2.2-Speicher in dieser Serie, was der Performance spürbar zugutekommt. Sowohl Schreib- als auch Leseraten liegen auf einem durchgehend hohen Niveau. Da kann sich selbst das über doppelt so teure Galaxy A54 5G noch eine Scheibe abschneiden.

Samsung Galaxy A14 5GTelekom T PhoneHonor X8Nokia X10Samsung Galaxy A13 5GDurchschnittliche 64 GB UFS 2.2 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
-58%
3%
-21%
-60%
-14%
75%
Sequential Read 256KB
849.3
685.21
-19%
926.58
9%
498.6
-41%
289.7
-66%
Sequential Write 256KB
469.83
94.15
-80%
510.25
9%
455
-3%
176.7
-62%
Random Read 4KB
193.63
80.62
-58%
189.38
-2%
170.6
-12%
86.2
-55%
156.6 ?(88.5 - 220, n=18)
-19%
Random Write 4KB
204
55.82
-73%
195.75
-4%
145.4
-29%
90.9
-55%
177.7 ?(95.4 - 216, n=18)
-13%

Spiele - Casual-Gaming mit bis zu 90 FPS

Mit der ARM Mali-G57 MP2 besitzt das Galaxy A14 5G sicherlich kein GPU-Biest. Deswegen überrascht es auch nicht, dass die ermittelten Frameraten mit Gamebench nicht unbedingt hoch ausfallen.

Für den Shooter PUGB Mobile kann höchsten das HD-Setting ausgewählt werden und dann sind dort auch maximal 30 FPS möglich, viel mehr wird es aber auch nicht, wenn die Grafikdetails verringert werden. Einfache Spiele wie Subway Surfers hingegen laufen sehr flüssig und auch mit mehr als 60 FPS.

PUBG Mobile
PUBG Mobile
Subway Surfers
Subway Surfers
051015202530354045505560657075808590Tooltip
Samsung Galaxy A14 5G; PUBG Mobile; Smooth; 2.5.0: Ø39.7 (32-41)
Samsung Galaxy A14 5G; PUBG Mobile; Balanced; 2.5.0: Ø39.9 (38-41)
Samsung Galaxy A14 5G; PUBG Mobile; HD; 2.5.0: Ø29.9 (28-31)
Samsung Galaxy A14 5G; Subway Surfers; 3.11.0: Ø88.4 (58-91)

Emissionen - Galaxy A14 mit dünnem Mono-Lautsprecher

Temperatur

Die Oberflächentemperaturen des Samsung Galaxy A14 5G bleiben zu jedem Zeitpunkt unbedenklich, dies spiegelt sich auch im inneren wider, denn das SoC bleibt in allen Stresstests stets stabil. 

Max. Last
 32.9 °C30.7 °C34.9 °C 
 32 °C31.7 °C29.3 °C 
 31.3 °C31.5 °C30.2 °C 
Maximal: 34.9 °C
Durchschnitt: 31.6 °C
28.5 °C30.1 °C34.8 °C
28.8 °C29.2 °C34.4 °C
28.9 °C31.6 °C33.8 °C
Maximal: 34.8 °C
Durchschnitt: 31.1 °C
Raumtemperatur 20.5 °C | Fluke t3000FC (calibrated) & Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 31.6 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone auf 32.7 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 34.9 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35 °C (von 21.9 bis 56 °C für die Klasse Smartphone).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 34.8 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 27.7 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.7 °C.

3DMark Wild Life Stress Test

3DMark
Wild Life Stress Test Stability
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
99.7 % 0%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
99.5 %
Telekom T Phone
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.0 Flash
99.5 % 0%
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
99.2 % 0%
Honor X8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.1 Flash
99.1 % 0%
Wild Life Extreme Stress Test
Nokia X10
Adreno 619, SD 480, 64 GB UFS 2.1 Flash
99.5 % +1%
Telekom T Phone
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.0 Flash
99.1 % +1%
Samsung Galaxy A14 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash
98.4 %
Honor X8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.1 Flash
97.9 % -1%
Samsung Galaxy A13 5G
Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB eMMC Flash
97.7 % -1%
01234567Tooltip
Samsung Galaxy A14 5G Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø1.978 (1.957-1.988)
Telekom T Phone Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.0 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø1.956 (1.949-1.967)
Samsung Galaxy A14 5G Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø7.2 (7.18-7.21)
Telekom T Phone Mali-G57 MP2, Dimensity 700, 64 GB UFS 2.0 Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø7.14 (7.12-7.16)

Lautsprecher

Der Monolautsprecher an der Kinnseite liefert wie schon beim Galaxy A13 eine klägliche Vorstellung ab. Tiefe Töne finden nicht statt und die Mitten sind zu flach, um sich gegen die unpräzisen Hochtöne durchzusetzen. Gut, dass Samsung noch einen Klinkenstecker integriert, wenn auch dessen Signal-Rausch-Abstand mit 68,18 dBFS eher mittelprächtig ausfällt.

Kabellos hingegen steht Bluetooth 5.2 bereit, welches die Audio-Codecs SBC, AAC, aptX, LDAC und SSC unterstützt. Da fehlen zwar ein paar moderne Codecs, angesichts der Preisklasse lässt sich dies aber verschmerzen.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2029.635.6253031.23124.530.64025.833.25037.536.86325.232.88020.236.610020.436.312517.537.516014.439.920014.341.925015.247.431511.951.140013.55750012.165.563012.466.580011.770.1100011.874.5125011.477.2160012.376.1200012.276.7250012.178.1315012.280400012.979.3500013.478.5630013.281.6800012.9821000013.682.51250013.479.31600013.265SPL24.890.4N0.681.3median 12.9median 76.1Delta0.911.329.642.93043.824.537.725.840.837.543.325.240.320.247.520.445.917.547.814.450.814.351.215.251.811.956.913.561.612.166.112.466.311.77111.876.611.478.112.377.112.279.312.180.612.283.912.985.713.48413.282.512.979.613.678.913.476.913.265.324.8930.691.7median 12.9median 76.90.99.6hearing rangehide median Pink NoiseSamsung Galaxy A14 5GXiaomi Poco X5
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Samsung Galaxy A14 5G Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (90.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 33.8% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 6.1% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.1% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (19.9% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 25% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 67% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 38%, das schlechteste Gerät hat 134%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 46% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 47% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Xiaomi Poco X5 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (93 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 26.2% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (3.3% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 5.8% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.7% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (2.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (17.7% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 9% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 84% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 38%, das schlechteste Gerät hat 134%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 30% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 62% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Akkulaufzeit - Trotz Full HD mit langen Laufzeiten

Energieaufnahme

Bei den Messungen zur Leistungsaufnahme zeigt sich insbesondere bei voller Displayhelligkeit im Leerlauf ein höherer Energieverbrauch als noch beim Vorgänger, was auf die höhere Pixelanzahl zurückzuführen ist.

Geladen wird nur kabelgebunden und das mit maximal 15 Watt. Entsprechend lange dauert es, den 5.000 mAh starken Akku wieder vollzutanken. Für eine volle Ladung haben wir im Test über zweieinhalb Stunden benötigt. Dabei wurde die 50-Prozent-Marke erst nach 57 Minuten knackt, die 80er nach 97 Minuten und die 90 Prozent nach 113 Minuten. Das ist weit weg von Schnellladen.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.03 / 0.1 Watt
Idledarkmidlight 0.64 / 2.1 / 2.17 Watt
Last midlight 3.73 / 5.44 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Samsung Galaxy A14 5G
5000 mAh
Xiaomi Poco X5
5000 mAh
Nokia X10
4470 mAh
Samsung Galaxy A13 5G
5000 mAh
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 700
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
7%
-5%
9%
-13%
-19%
Idle min *
0.64
0.96
-50%
0.8
-25%
1
-56%
0.841 ?(0.61 - 1.28, n=8)
-31%
Idle avg *
2.1
1.49
29%
1.7
19%
1.1
48%
Idle max *
2.17
1.53
29%
1.9
12%
1.2
45%
2.26 ?(1.2 - 4.58, n=8)
-4%
Last avg *
3.73
3.52
6%
4.5
-21%
3.4
9%
4.39 ?(3.27 - 10.5, n=8)
-18%
Last max *
5.44
4.32
21%
5.9
-8%
5.6
-3%
6.21 ?(5.3 - 11.2, n=8)
-14%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

012345Tooltip
Samsung Galaxy A14 5G MediaTek Dimensity 700; Geekbench 5.5 Power Consumption 150cd: Ø2.66 (0.961-4.95)
Xiaomi Poco X5 Qualcomm Snapdragon 695 5G; Geekbench 5.5 Power Consumption 150cd: Ø3.03 (1.085-5.3)
Samsung Galaxy A14 5G MediaTek Dimensity 700; Idle 150cd/m2: Ø1.044 (0.961-1.409)
Xiaomi Poco X5 Qualcomm Snapdragon 695 5G; Idle 150cd/m2: Ø1.183 (1.111-1.285)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

00.20.40.60.811.21.41.51.71.92.12.32.52.72.93.13.33.53.7Tooltip
Samsung Galaxy A14 5G MediaTek Dimensity 700; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø2.41 (2.26-2.81)
Xiaomi Poco X5 Qualcomm Snapdragon 695 5G; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø3.13 (2.92-3.86)
Samsung Galaxy A14 5G MediaTek Dimensity 700; Idle 150cd/m2: Ø1.044 (0.961-1.409)
Xiaomi Poco X5 Qualcomm Snapdragon 695 5G; Idle 150cd/m2: Ø1.183 (1.111-1.285)

Akkulaufzeit

Der erhöhte Verbrauch durch die höhere Bildschirmauflösung macht sich auch bei den Laufzeiten bemerkbar, aber weniger gravierend als wir es erwartet haben. Das Galaxy A14 5G erreicht immer noch sehr gute Laufzeiten und muss sich im Vergleichsfeld nur dem eigenen Vorgänger geschlagen geben.

Im Alltag sollten bei moderater Nutzung mühelos zwei bis drei Tage Akkulaufzeit möglich sein, ohne an die Steckdose zu müssen. Im Standby zeigt sich das A14 ebenfalls sehr sparsam und verliert nur wenig Energie, wenn es gar nicht genutzt wird.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
42h 38min
WiFi Websurfing (Chrome 112)
17h 9min
Big Buck Bunny H.264 1080p
18h 31min
Last (volle Helligkeit)
5h 40min
Samsung Galaxy A14 5G
5000 mAh
Telekom T Phone
4500 mAh
Honor X8
4000 mAh
Nokia X10
4470 mAh
Samsung Galaxy A13 5G
5000 mAh
Akkulaufzeit
-13%
-17%
-11%
6%
Idle
2558
2435
-5%
2799
9%
H.264
1111
977
-12%
1229
11%
WLAN
1029
894
-13%
858
-17%
896
-13%
1102
7%
Last
340
297
-13%
334
-2%

Pro

+ flackerfreies PLS-Panel mit 90 Hz
+ Dual-SIM und microSD
+ lange Akkulaufzeiten
+ stabiles Wi-Fi 5 und 5G
+ lange Update-Versorgung

Contra

- mäßiger Lautsprecher
- lahmes Laden
- schwache Zusatzlinsen der Triple-Kamera

Fazit - Das günstige Samsung-Smartphone macht vieles besser

Im Test: Samsung Galaxy A14 5G. Testgerät zur Verfügung gestellt von notebooksbilliger.de. (Foto: Daniel Schmidt)
Im Test: Samsung Galaxy A14 5G. Testgerät zur Verfügung gestellt von:

Das Samsung Galaxy A14 5G macht vieles besser als sein Vorgänger. Dies fängt bereits beim frischeren Design an und setzt sich optisch endlich mit einem Full-HD-Display fort, welches zudem etwas heller leuchtet und weiterhin flackerfrei bleibt. Auch die Frontkamera wurde verbessert. Der Wechsel auf schnellen UFS-Speicher wird sich insbesondere bei den kommenden Systemupdates positiv bemerkbar machen, denn er bedeutet ein deutliches Leistungsplus. 

Die Akkulaufzeiten leiden ein wenig unter der höheren Displayauflösung, aber das ist ein Kompromiss, der nicht sonderlich groß ausfällt und von uns gerne in Kauf genommen wird, zumal die Laufzeiten immer noch sehr gut sind. Dies trifft jedoch leider nicht auf den Monolautsprecher zu, welcher keine echte Freude aufkommen lässt. Auch von Schnellladetechnologie kann hier nicht die Rede sein.

Das Samsung Galaxy A14 5G ist ein starkes Einsteiger-Smartphone mit 5G für eine UVP von unter 230 Euro - viel Konkurrenz gibt es in diesem Preisbereich nicht.

Für mittlerweile nur noch knapp über 200 Euro offeriert das Galaxy A14 5G ein starkes Gesamtpaket, sofern der modernste Mobilfunkstandard benötigt wird, welches zusätzlich eine lange Updateversorgung bietet. Insbesondere letzteres bieten in dieser Preisklasse nur wenige, unter anderem das T Phone. Aber auch das Poco X5 kann eine spannende Alternative sein.

Preis und Verfügbarkeit

Das Galaxy A14 5G kann in allen Farbvarianten direkt im Samsung-Shop erworben werden, ist jedoch unter anderem bei unserem Leihsteller notebooksbilliger.de günstiger zu haben.

Samsung Galaxy A14 5G - 08.05.2023 v7 (old)
Daniel Schmidt

Gehäuse
83%
Tastatur
67 / 75 → 89%
Pointing Device
88%
Konnektivität
49 / 70 → 69%
Gewicht
88%
Akkulaufzeit
91%
Display
81%
Leistung Spiele
27 / 64 → 41%
Leistung Anwendungen
70 / 86 → 81%
Temperatur
93%
Lautstärke
100%
Audio
78 / 90 → 87%
Kamera
57%
Durchschnitt
75%
79%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Transparenz

Das vorliegende Testmuster wurde dem Autor vom Hersteller oder einem Shop zu Testzwecken leihweise zur Verfügung gestellt. Eine Einflussnahme des Leihstellers auf den Testbericht gab es nicht, der Hersteller hat keine Version des Reviews vor der Veröffentlichung erhalten. Es bestand keine Verpflichtung zur Veröffentlichung.

Preisvergleich

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel, um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!