Notebookcheck Logo

Test Honor Pad 8 Tablet - 12-Zoll-Tablet zum Schnäppchenpreis

Groß aufgetischt. Mit dem Pad 8 stellt Honor sein erstes Tablet vor und setzt damit gleich ein Ausrufezeichen. Denn mit 350 Euro ist das Pad 8 eines der aktuell günstigsten 12-Zoll-Tablets auf dem Markt. Dazu kommen eine solide Mittelklasse-Leistung und -Ausstattung. Wie gut sich das XXL-Tablet in der Praxis schlägt und wo es hapert, zeigt unser Test.
Honor Pad 8

Eine Displaygröße von 12 Zoll, ein schickes Aluminium-Gehäuse und ein Surround-Sound-System mit 8 Lautsprechern: Wer beim Honor Tab 8 jetzt einen hohen Preis erwartet, dürfte überrascht sein. Das mit 6 GB RAM, 128 GB Speicher und dem Snapdragon 680 ausgestattete Tablet kostet nur 350 Euro, was es zu einem der derzeit preiswertesten Android-Tablets seiner Größe macht.

Trotz niedrig angesetztem Preis kommt die übrige Ausstattung nicht zu kurz. Zu der gehören unter anderem ein 7250 mAh großer Akku, der Schnellladen mit 22,5 Watt unterstützt sowie spezielle OS-Features für bildschirmübergreifendes Arbeiten.

Gut (82%) Honor Pad 8 Qualcomm Snapdragon 680 4GQualcomm Adreno 610 Tablet - 07/11/2022 - v7
Testgerät zur Verfügung gestellt von Honor Germany
Download der lizensierten Bewertungsgrafik als PNG / SVG
Honor Pad 8
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 680 4G 8 x 1.8 - 2.4 GHz, Kryo 265 Gold (Cortex-A73) / Silver (Cortex-A53)
Hauptspeicher
6 GB 
, LPDDR4
Bildschirm
12.00 Zoll 5:3, 2000 x 1200 Pixel 194 PPI, capacitive, Native Unterstützung für die Stifteingabe, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
128 GB UFS 2.2 Flash, 128 GB 
, 109 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: USB-C, Helligkeitssensor, Sensoren: Accelerometer, DRM WideVine L1, Camera2 API Level 3, USB OTG, DTS:X Ultra
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 6.9 x 278.54 x 174.06
Akku
7250 mAh Lithium-Polymer, 22,5 W charging speed (max. 10V 2.25A)
Betriebssystem
Android 12
Kamera
Primary Camera: 5 MPix f/2.2, 1/5", videos up to [email protected]
Secondary Camera: 5 MPix f/2.2, videos up to [email protected]
Sonstiges
Lautsprecher: 8 speakers, Tastatur: virtual, 22,5W charger, USB cable, Quick start guide, Warranty information, MagicUI 6.1, 24 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
520 g, Netzteil: 52 g
Preis
350 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
81.7 %
11.2022
Honor Pad 8
SD 680, Adreno 610
520 g6.9 mm12.00"2000x1200
88.5 %
10.2021
Apple iPad 2021
A13 Bionic, A13 Bionic GPU
487 g7.5 mm10.20"2160x1620
84.1 %
10.2021
Lenovo Tab P11 Plus
Helio G90T, Mali-G76 MP4
490 g7.5 mm11.00"2000x1200
85.8 %
07.2021
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
SD 750G 5G, Adreno 619
608 g6.3 mm12.40"2560x1600
87.6 %
12.2021
Xiaomi Pad 5
SD 860, Adreno 640
511 g6.85 mm11.00"2560x1600

Gehäuse - Flaches und hochwertiges Aluminiumchassis

Honor verpackt das Pad 8 in ein 7,9 Millimeter flaches, gut verarbeitetes Unibody-Gehäuse aus Aluminium. Das macht mit seinem matten Oberflächenfinish im einzig verfügbaren Farbton „Blue Hour“ einen edlen Eindruck. Durch sein Gewicht von 520 Gramm liegt das 12-Zoll-Tablet auch angenehm leicht in der Hand. Die Lautstärkewippe und die Powertaste sitzen fest im Metall-Chassis, lassen kaum seitliches Spiel zu und besitzen einen festen Druckpunkt.

Mit einem Display-Oberflächen-Verhältnis von 87 Prozent bietet das Pad 8 eine gute Mischung aus schlankem Design und Benutzerfreundlichkeit. Der Bildschirmrahmen ist mit allseits knapp über 7 Millimetern breit genug, um das Tablet noch komfortabel in einer Hand halten zu können, ohne dabei Fehleingaben auf dem Display zu machen. Auch die Selfiekamera kommt platzsparend im Rahmen unter und verschwindet damit praktischerweise wie von selbst aus dem Sichtfeld.

Wer es darauf anlegt, kann das Pad 8 in der Mitte etwas eindrücken und sein Metall-Chassis auch minimal verwinden, wenn man es an den beiden kurzen Seiten packt. Gemessen an der großen Displaydiagonale ist die Stabilität des Honor Pad 8 aber ziemlich hoch und für die alltägliche Nutzung mehr als ausreichend. Eine IP-Zertifizierung besitzt das Tablet jedoch nicht.

Die 5-MP-Kamera auf der Rückseite ragt ein paar Millimeter aus dem Chassis hervor, wodurch das das Tablet auf dem Tisch nicht ganz flach zum liegen kommt. Aufgrund seiner Größe wackelt es aber trotzdem kaum hin und her, selbst wenn man die zur Kamera benachbarten Ecken antippt.

Honor Pad 8
Honor Pad 8
Honor Pad 8
Honor Pad 8
Honor Pad 8
Honor Pad 8
Honor Pad 8

Größenvergleich

284.8 mm 185 mm 6.3 mm 608 g278.54 mm 174.06 mm 6.9 mm 520 g258.4 mm 163 mm 7.5 mm 490 g254.69 mm 166.25 mm 6.85 mm 511 g250.6 mm 174.1 mm 7.5 mm 487 g

Ausstattung - 8 Lautsprecher und Unterstützung für HD-Streams

Das Honor Pad 8 gibt es nur in einer Speichervariante. Mit 6 GB LPDDR4-RAM und 128 GB UFS-2.2-Speicher kostet es offiziell 350 Euro. Aus insgesamt 8 Lautsprechern mit DTS:X-Ultra-Support erzeugt das Honor-Tablet einen kräftigen Raumklang.

Zur Ausstattung gehört auch ein OTG-fähiger USB-C-Port mit USB-2.0-Tempo, der mangels 3,5-mm-Klinkenbuchse zum kabelgebundenen Anschluss von Audiogeräten herhalten muss. Das Tablet unterstützt DRM Widevine L1 und kann damit auch Streams in HD-Qualität abspielen.

links: keine Anschlüsse
links: keine Anschlüsse
rechts: Mikrofon, Powertaste, Lautstärkewippe
rechts: Mikrofon, Powertaste, Lautstärkewippe
Kopfseite: Lautsprecher
Kopfseite: Lautsprecher
Fußseite: Lautsprecher, USB-C 2.0
Fußseite: Lautsprecher, USB-C 2.0

Software - Android 12 mit Produktivitäts-Features

Auf dem Pad 8 läuft Android 12 in Verbindung mit Honors Benutzeroberfläche Magic UI 6.1. Zum Testzeitpunkt (Mitte November, Build-Nummer 6.1.0.141) sind die Android-Sicherheitpatches noch auf dem Stand vom 1. August 2022 und damit bereits ziemlich veraltet. Angaben darüber, wie lange das Pad 8 mit Sicherheitpatches und System-Upgrades versorgt werden soll, macht Honor nicht.

Zwei Software-Features von Magic UI 6.1 machen sich die Bildschirmgröße des 12-Zoll-Tablets zunutze: der Multi-Windows-Modus und das bildschirmübergreifende Arbeiten.

Mit dem Multi-Windows-Modus lassen sich bis zu 4 Apps gleichzeitig auf dem Tablet anzeigen sowie beliebig neben- oder übereinander positionieren und in der Größe ändern. Zusätzlich kann man Bilder, Texte und Dokumente zwischen den geöffneten Apps austauschen und so zum Beispiel ein Foto von der Foto-App in die E-Mail-App ziehen, um es als Anhang zu verschicken.

Der Multi-Windows-Modus wird zwar nicht von jeder Anwendung unterstützt, funktioniert im Test aber mit vielen Apps reibungslos, darunter mit YouTube, Chrome, Google Fotos und Honors eigener Notiz-App Memo.

Für das bildschirmübergreifende Arbeiten können User das Pad 8 mit einem Honor-Smartphone koppeln. Dessen Bildschirm wird dann auf dem Tablet-Screen gespiegelt und ermöglicht es so, Fotos und Videos vom Smartphone auf das Tablet zu ziehen und dort abzulegen. Kompatibel sind aber nur Honor-Smartphones mit Magic UI 3.0 und höher.

Honor Pad 8
Honor Pad 8
Honor Pad 8
Honor Pad 8
Honor Pad 8
Honor Pad 8

Kommunikation und GNSS - Nur WiFi 5 und kein GPS

Beim Thema Kommunikation gibt sich das Honor Pad 8 zurückhaltend. Obwohl in den Android-Settings der Mobilfunknetz-Menüpunkt auftaucht, bietet Honor keine Mobilfunk-Option für sein Tablet an. Auf der Ausstattungsliste fehlen auch NFC und ein GPS-Modul. Damit bleiben als Kommunikationsmodule nur Bluetooth 5.1 und WiFi 5 übrig.

Verbunden mit unserem Referenzrouter Asus ROG Rapture GT-AXE11000 erzielt das Honor Pad 8 in Sende- und Empfangsrichtung jeweils gute und stabile WLAN-Übertragungsraten. Mit Werten um die 350 MBit/s liegen sie im Rahmen dessen, was WiFi-5-Funk zu leisten imstande ist.

Networking
iperf3 transmit AX12
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
635 (320min - 652max) MBit/s ∼100%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
630 (597min - 669max) MBit/s ∼99%
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
587 (290min - 624max) MBit/s ∼92%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
343 (327min - 349max) MBit/s ∼54%
iperf3 receive AX12
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
655 (601min - 674max) MBit/s ∼100%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
538 (317min - 618max) MBit/s ∼82%
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
485 (191min - 554max) MBit/s ∼74%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
352 (334min - 359max) MBit/s ∼54%
iperf3 receive AXE11000
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
345 (326min - 357max) MBit/s ∼100%
iperf3 transmit AXE11000
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
357 (323min - 366max) MBit/s ∼100%
020406080100120140160180200220240260280300320340360Tooltip
; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø344 (326-357)
; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø357 (323-366)

Kameras - 5-MP-Hauptkamera mit Schnappschuss-Qualität

Aufnahme mit der Selfiekamera
Aufnahme mit der Selfiekamera

Bei Tablets sollte man generell nicht allzu viel von den integrierten Kameras erwarten. Wenn man sich die Produkt-Webseite zum Honor Pad 8 anzuschaut, scheint das auch hier der Fall zu sein. Dort tauchen die Kameras erst gar nicht in der Beschreibung des Tablets auf und werden stattdessen in den technischen Daten versteckt.

Beim Durchlesen der Spezifikationen erfährt man lediglich, dass die Haupt- und Selfiekamera jeweils mit 5 MP auflösen. Im Kameramenü lässt sich dann immerhin noch herausfinden, dass beide Kameras Videos mit jeweils bis zu 1080p bei 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen können. Das Single-Mikrofon macht seine Sache dabei ganz ordentlich.

Die von der Haupt- und Selfiekamera aufgenommenen Fotos und Videos sind qualitativ mäßig. Im Ergebnis bekommt man nicht besonders scharfe und immer etwas verrauschte Fotos. Farben gibt das Kamera-Duo allerdings recht kräftig und realistisch wieder. Mit Lowlight-Aufnahmen kann sich die Hauptkamera wiederum nicht anfreunden und arbeitet kaum noch Details heraus.

Eine Besonderheit der Kamera-Software ist der Dokumenten-Modus, der allerdings nicht hält, was er verspricht. Der Dokumenten-Modus schneidet fotografierte Seiten automatisch zu, schafft es im Test allerdings nicht, Textseiten scharf darzustellen und verfügt auch weder über Texterkennung noch die Möglichkeit, PDF-Dateien zu erstellen.

Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Tageslicht-Aufnahme 1Tageslicht-Aufnahme 2Lowlight-Aufnahme
Zum Laden anklicken

Unter kontrollierten Lichtbedingungen nehmen wir die Hauptkamera des Honor Pad 8 nochmal genauer unter die Lupe.

Bei optimaler Ausleuchtung gibt sie die Farben des ColorChecker-Testcharts ziemlich akkurat wieder und zeigt lediglich bei dunkleren Grün- und Brauntönen größere Abweichungen von den Referenzfarben. Auch der Testchart wird dann relativ scharf abgelichtet, wobei die Übergänge zwischen den Chart-Elementen aber bereits in Bildmitte ausgefranst sind.

Bei 1 Lux Restlicht ist die Hauptkamera restlos überfordert und zeigt den Testchart nur sehr körnig und dunkel an. In Ansätzen lassen sich seine Elemente aber immerhin noch erkennen.

ColorChecker
16.3 ∆E
13 ∆E
15 ∆E
19.6 ∆E
13.7 ∆E
8.3 ∆E
12.8 ∆E
13.4 ∆E
13.3 ∆E
10 ∆E
11.9 ∆E
9.8 ∆E
9 ∆E
14.3 ∆E
12.7 ∆E
8.9 ∆E
10.3 ∆E
13.4 ∆E
3.9 ∆E
8.8 ∆E
11.9 ∆E
11.2 ∆E
8.3 ∆E
5.7 ∆E
ColorChecker Honor Pad 8: 11.48 ∆E min: 3.94 - max: 19.63 ∆E
ColorChecker
29.1 ∆E
54.1 ∆E
39.6 ∆E
38.7 ∆E
44.5 ∆E
65.9 ∆E
53.9 ∆E
35.2 ∆E
43.1 ∆E
26.9 ∆E
67.8 ∆E
65.6 ∆E
30.8 ∆E
51.1 ∆E
36.8 ∆E
78.2 ∆E
43.1 ∆E
46.9 ∆E
92.1 ∆E
71.1 ∆E
52.6 ∆E
37.3 ∆E
24.3 ∆E
14.4 ∆E
ColorChecker Honor Pad 8: 47.62 ∆E min: 14.45 - max: 92.1 ∆E

Zubehör und Garantie - 22,5-Watt-Netzteil im Lieferumfang

Honor legt dem Pad 8 ein USB-Kabel (Typ A auf C), ein 22,5-Watt-Netzteil, eine Schnellstartanleitung sowie eine Service-Garantiekarte bei. Speziell auf sein Tablet zugeschnittenes Zubehör bietet der Hersteller in seinem Webshop nicht an.

Auf das Honor Pad 8 gibt es im EU-Raum 24 Monate Garantie. Auf seiner Webseite schränkt der Hersteller die Garantie für das mitgelieferte Netzteil auf 6 Monate und die Garantie für das beiliegende USB-Kabel auf 3 Monate ein. Davon unberührt bleibt die Händler-Gewährleistung.

Eingabegeräte & Bedienung - Nur 60 Hz und keine aktive Stifteingabe

Der IPS-Screen des Honor Pad 8 reagiert schnell und präzise auf Eingaben. Für ein Tablet seiner Größe drängt sich eine aktive Stifteingabe geradezu auf. Allerdings ist auf dem Pad 8 nur eine kapazitive Stifteingabe möglich, die deutlich weniger exakt arbeitet. Hinzu kommt, dass Honor keinen passenden Stift für sein Tablet anbietet. Auch ein Tastatur-Cover gehört nicht zum Angebot.

Anwender, die bei Mobilgeräten eine höhere Bildwiederholrate als 60 Hz gewohnt sind, merken das beim Honor Pad 8 deutlich. Im Vergleich zu Konkurrenten wie dem Xiaomi Pad 5 mit seinem 120-Hz-Screen fühlt sich die Bedienung beim Testkandidaten deutlich weniger flüssig an und macht sich durch „Nachzieh“-Effekte bemerkbar, zum Beispiel beim Scrollen durch Menüs und Webseiten.

Einen Fingerabdrucksensor besitzt das Tablet nicht, sodass für die biometrische Authentifizierung nur die 2D-Gesichtserkennung der Selfiekamera zur Verfügung steht. Die funktioniert bei guten Lichtverhältnissen zuverlässig, ist allerdings keine besonders sichere Anmeldemethode.

Tastatur hoch
Tastatur hoch
Tastatur quer
Tastatur quer

Display - IPS-Panel ohne PWM

Subpixel
Subpixel

Der IPS-Bildschirm des Honor Pad 8 löst mit 2000 x 1200 Pixeln auf, was einem Seitenverhältnis von 5:3 und einer nicht allzu hohen Pixeldichte von 194 PPI entspricht. HDR10, HLG oder Dolby Vision unterstützt der Bildschirm nicht. Angesichts seiner niedrigen Luminanzwerte hätte das aber ohnehin nicht viel Sinn gemacht, weil der HDR-Effekt dann reichlich unspektakulär ausgefallen wäre.

Bei einem vollflächigen weißem Hintergrund bringt es das IPS-Panel auf eine Helligkeit von durchschnittlich 381,6 cd/m² und muss sich damit in der Riege der teils deutlich leuchtstärkeren Vergleichsgeräten ganz hinten anstellen. Beschränkt man die Helligkeitsmessung auf einen Bildausschnitt (APL18-Messung), sind maximal 386 cd/m² drin.

Während viele IPS-Panels auf die Pulsweitenmodulation (PWM) zur Steuerung der Bildschirmhelligkeit zurückgreifen, stellen wir beim Honor Pad 8 kein solches PWM-Flackern fest. Damit können auch empfindliche User beim Tablet zugreifen.

432
cd/m²
366
cd/m²
362
cd/m²
379
cd/m²
379
cd/m²
383
cd/m²
368
cd/m²
394
cd/m²
371
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 432 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 381.6 cd/m² Minimum: 2.1 cd/m²
Ausleuchtung: 84 %
Helligkeit Akku: 379 cd/m²
Kontrast: 1263:1 (Schwarzwert: 0.3 cd/m²)
ΔE Color 4.76 | 0.59-29.43 Ø5.2
ΔE Greyscale 6.7 | 0.57-98 Ø5.5
95.8% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.234
Honor Pad 8
IPS, 2000x1200, 12.00
Apple iPad 2021
IPS, 2160x1620, 10.20
Lenovo Tab P11 Plus
IPS, 2000x1200, 11.00
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
LCD IPS, 2560x1600, 12.40
Xiaomi Pad 5
IPS, 2560x1600, 11.00
Bildschirm
21%
8%
49%
-2%
Helligkeit Bildmitte
379
507
34%
410
8%
619
63%
491
30%
Brightness
382
491
29%
400
5%
593
55%
473
24%
Brightness Distribution
84
90
7%
83
-1%
91
8%
91
8%
Schwarzwert *
0.3
0.5
-67%
0.29
3%
0.22
27%
0.87
-190%
Kontrast
1263
1014
-20%
1414
12%
2814
123%
564
-55%
Delta E Colorchecker *
4.76
1.7
64%
4.47
6%
2.6
45%
1.9
60%
Colorchecker dE 2000 max. *
9.25
3.9
58%
8.84
4%
6.6
29%
4.1
56%
Delta E Graustufen *
6.7
2.4
64%
5.1
24%
4
40%
3
55%
Gamma
2.234 98%
2.25 98%
2.248 98%
2.17 101%
2.21 100%
CCT
8468 77%
6923 94%
7966 82%
6973 93%
7182 91%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 19625 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Messreihe mit fixer Zoomstufe und unterschiedlichen Helligkeitseinstellungen

In den Anzeige-Einstellungen kann man die Bildschirmfarben nur über die Auswahl der Farbtemperatur anpassen, da keine weiteren Anzeigemodi zur Verfügung stehen. Im voreingestellten „Standard“-Setting liefert das Display die ausgewogenste Farbdarstellung ab, schneidet bei der Bildqualität dennoch nur mäßig ab. Bei Farben und speziell den Graustufen weicht das IPS-Panel deutlich von den Idealfarben ab und ist mit einer Farbtemperatur von 8468 K zu kühl abgestimmt.

Farbtreue (Farbtemperatur Standard)
Farbtreue (Farbtemperatur Standard)
Graustufen (Farbtemperatur Standard)
Graustufen (Farbtemperatur Standard)
Farbsättigung (Farbtemperatur Standard)
Farbsättigung (Farbtemperatur Standard)
Farbraum sRGB (Farbtemperatur Standard)
Farbraum sRGB (Farbtemperatur Standard)
Farbraum AdobeRGB (Farbtemperatur Standard)
Farbraum AdobeRGB (Farbtemperatur Standard)
Farbraum DCI P3 (Farbtemperatur Standard)
Farbraum DCI P3 (Farbtemperatur Standard)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
20 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 10 ms steigend
↘ 10 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.4 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 32 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (22.8 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
54 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 27 ms steigend
↘ 27 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.25 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 88 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (36 ms).

Für den Einsatz im Freien bringt das blickwinkelstabile IPS-Display keine allzu hohe Helligkeit mit. Bei direkter Sonneneinstrahlung wird es aufgrund der starken Panel-Reflexionen schwierig mit der Lesbarkeit. An einem schattigen Plätzchen lässt sich das Honor Pad 8 jedoch gut verwenden.

Außeneinsatz bei bewölktem Himmel mit Auto-Helligkeit
Außeneinsatz bei bewölktem Himmel mit Auto-Helligkeit
Außeneinsatz im Schatten bei voller Displayhelligkeit
Außeneinsatz im Schatten bei voller Displayhelligkeit
Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung - Honor Pad 8 mit Snapdragon 680

Im Honor Pad 8 sitzt der Snapdragon 680, der auf 6 GB LPDDR4X-RAM zurückgreifen kann. Um die Grafikberechnungen kümmert sich der im SoC integrierte Adreno 610.

Der Achtkern-Prozessor verhilft dem Honor Pad 8 zu einem soliden Systemtempo, macht aus dem Tablet jedoch kein Rennpferd. Im Alltag ist die Bedienung meist reibungslos, aber kleine Ruckler kommen immer wieder mal vor. Mehrere geöffnete Apps können das Honor je nach Anwendung ziemlich ins Schwitzen bringen. Sollen Spiele flüssig laufen, geht das meist nur mit Kompromissen bei den Grafikdetails.

Bei den synthetischen Benchmarks verdrängen ähnlich ausgestattete Tablets das Honor Pad 8 auf einen hinteren Platz. Das Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G und das Lenovo Tab P11 Plus sind dem Testkandidaten leistungsmäßig noch am nächsten, insgesamt aber schon ein gutes Stück schneller unterwegs. Das Apple iPad 2021 spielt dagegen genauso wie das Xiaomi Pad 5 in einer deutlich höheren Performance-Liga. Durch die schon etwas betagte Adreno 610-GPU ist der Abstand zur Konkurrenz bei den Grafik-Benchmarks sogar noch etwas größer.

Gefühlt surft es sich mit dem Honor Pad flott durchs Web, denn Seiten laden schnell und werden flink aufgebaut. Die Browser-Benchmarks attestieren dem Tablet dann auch eine solide Performance, mit der es sich zwischen dem Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G und dem Lenovo Tab P11 Plus einreiht. Durch die hohe sequenzielle Leseleistung des UFS-2.2-Speichers werden Apps recht zügig geladen.

Geekbench 5.4
Single-Core
Apple iPad 2021
1328 Points ∼57% +252%
Xiaomi Pad 5
784 Points ∼34% +108%
Durchschnitt der Klasse Tablet (133 - 1892, n=41, der letzten 2 Jahre)
760 Points ∼33% +102%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
656 Points ∼28% +74%
Lenovo Tab P11 Plus
503 Points ∼22% +33%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 680 4G (374 - 384, n=9)
379 Points ∼16% +1%
Honor Pad 8
377 Points ∼16%
Multi-Core
Apple iPad 2021
3235 Points ∼11% +113%
Xiaomi Pad 5
2768 Points ∼10% +82%
Durchschnitt der Klasse Tablet (455 - 8524, n=41, der letzten 2 Jahre)
2709 Points ∼9% +78%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
1885 Points ∼7% +24%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 680 4G (1522 - 1738, n=9)
1614 Points ∼6% +6%
Lenovo Tab P11 Plus
1557 Points ∼5% +2%
Honor Pad 8
1522 Points ∼5%
Antutu v9 - Total Score
Apple iPad 2021
622382 Points ∼44% +127%
Xiaomi Pad 5
575553 Points ∼41% +110%
Durchschnitt der Klasse Tablet (117837 - 1416727, n=30, der letzten 2 Jahre)
568616 Points ∼40% +108%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
356422 Points ∼25% +30%
Lenovo Tab P11 Plus
322048 Points ∼23% +18%
Honor Pad 8
274001 Points ∼19%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 680 4G (207780 - 274001, n=4)
243049 Points ∼17% -11%
PCMark for Android - Work 3.0
Xiaomi Pad 5
11318 Points ∼59% +70%
Durchschnitt der Klasse Tablet (4564 - 13996, n=27, der letzten 2 Jahre)
8930 Points ∼47% +34%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
8897 Points ∼46% +34%
Lenovo Tab P11 Plus
8346 Points ∼43% +25%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 680 4G (5884 - 8730, n=9)
6986 Points ∼36% +5%
Honor Pad 8
6655 Points ∼35%
CrossMark - Overall
Durchschnitt der Klasse Tablet (361 - 1585, n=19, der letzten 2 Jahre)
855 Points ∼33% +110%
Apple iPad 2021
842 Points ∼33% +107%
Xiaomi Pad 5
635 Points ∼25% +56%
Honor Pad 8
407 Points ∼16%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 680 4G (325 - 413, n=5)
372 Points ∼14% -9%
BaseMark OS II
Overall
Xiaomi Pad 5
5154 Points ∼59% +97%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
3608 Points ∼41% +38%
Durchschnitt der Klasse Tablet (806 - 6908, n=27, der letzten 2 Jahre)
3516 Points ∼40% +34%
Lenovo Tab P11 Plus
2948 Points ∼34% +12%
Honor Pad 8
2621 Points ∼30%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 680 4G (2564 - 2738, n=5)
2614 Points ∼30% 0%
Apple iPad 2021
Points ∼0% -100%
System
Xiaomi Pad 5
8805 Points ∼45% +51%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
7162 Points ∼36% +23%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1492 - 10926, n=27, der letzten 2 Jahre)
6264 Points ∼32% +8%
Honor Pad 8
5817 Points ∼30%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 680 4G (5667 - 5852, n=5)
5774 Points ∼29% -1%
Lenovo Tab P11 Plus
4273 Points ∼22% -27%
Memory
Xiaomi Pad 5
5788 Points ∼50% +72%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
4637 Points ∼40% +38%
Durchschnitt der Klasse Tablet (675 - 8167, n=27, der letzten 2 Jahre)
3888 Points ∼33% +16%
Lenovo Tab P11 Plus
3632 Points ∼31% +8%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 680 4G (3361 - 3824, n=5)
3552 Points ∼31% +6%
Honor Pad 8
3361 Points ∼29%
Graphics
Xiaomi Pad 5
10293 Points ∼36% +391%
Durchschnitt der Klasse Tablet (542 - 22308, n=27, der letzten 2 Jahre)
6438 Points ∼22% +207%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
4022 Points ∼14% +92%
Lenovo Tab P11 Plus
3647 Points ∼13% +74%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 680 4G (2098 - 2183, n=5)
2153 Points ∼7% +3%
Honor Pad 8
2098 Points ∼7%
Web
Xiaomi Pad 5
1346 Points ∼56% +17%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
1283 Points ∼54% +11%
Lenovo Tab P11 Plus
1273 Points ∼53% +11%
Durchschnitt der Klasse Tablet (772 - 1598, n=27, der letzten 2 Jahre)
1247 Points ∼52% +8%
Honor Pad 8
1151 Points ∼48%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 680 4G (917 - 1199, n=5)
1051 Points ∼44% -9%
AImark - Score v2.x
Xiaomi Pad 5
46413 Points ∼16% +885%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
45392 Points ∼16% +864%
Durchschnitt der Klasse Tablet (4281 - 119686, n=25, der letzten 2 Jahre)
28295 Points ∼10% +501%
Lenovo Tab P11 Plus
13053 Points ∼5% +177%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 680 4G (4320 - 4995, n=5)
4747 Points ∼2% +1%
Honor Pad 8
4710 Points ∼2%
Apple iPad 2021
Points ∼0% -100%
UL Procyon AI Inference - Overall Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (1535 - 73266, n=13, der letzten 2 Jahre)
11019 Points ∼13% +138%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
8436 Points ∼10% +82%
Lenovo Tab P11 Plus
5938 Points ∼7% +28%
Honor Pad 8
4627 Points ∼5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 680 4G (4370 - 4853, n=3)
4617 Points ∼5% 0%

Legende

 
Honor Pad 8 Qualcomm Snapdragon 680 4G, Qualcomm Adreno 610, 128 GB UFS 2.2 Flash
 
Apple iPad 2021 Apple A13 Bionic, Apple A13 Bionic GPU, 64 GB SSD
 
Lenovo Tab P11 Plus Mediatek Helio G90T, ARM Mali-G76 MP4, 128 GB UFS 2.1 Flash
 
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G Qualcomm Snapdragon 750G 5G, Qualcomm Adreno 619, 64 GB UFS 2.1 Flash
 
Xiaomi Pad 5 Qualcomm Snapdragon 860, Qualcomm Adreno 640, 128 GB UFS 3.1 Flash
3DMark / Wild Life Extreme Unlimited
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
1872 Points ∼100% +1434%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
970 Points ∼52% +695%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
381 Points ∼20% +212%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
334 Points ∼18% +174%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
122 Points ∼7%
3DMark / Wild Life Extreme
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
1992 Points ∼100% +1520%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
985 Points ∼49% +701%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
380 Points ∼19% +209%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
330 Points ∼17% +168%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
123 Points ∼6%
3DMark / Wild Life Unlimited Score
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
7858 Points ∼100% +1666%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
3436 Points ∼44% +672%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
1387 Points ∼18% +212%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
1099 Points ∼14% +147%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
445 Points ∼6%
3DMark / Wild Life Score
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
7457 Points ∼100% +1568%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
3428 Points ∼46% +667%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
1344 Points ∼18% +201%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
1101 Points ∼15% +146%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
447 Points ∼6%
3DMark / Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
8661 Points ∼100% +302%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
4058 Points ∼47% +89%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
3128 Points ∼36% +45%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
2152 Points ∼25%
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
Points ∼0% -100%
3DMark / Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
12007 Points ∼100% +493%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
4283 Points ∼36% +111%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
3057 Points ∼25% +51%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
2026 Points ∼17%
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
Points ∼0% -100%
3DMark / Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
4385 Points ∼100% +59%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
3578 Points ∼82% +30%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
3438 Points ∼78% +25%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
2750 Points ∼63%
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
Points ∼0% -100%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
6981 Points ∼100% +415%
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
5362 Points ∼77% +295%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
2938 Points ∼42% +117%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
2694 Points ∼39% +99%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
1356 Points ∼19%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
9773 Points ∼100% +725%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
8202 Points ∼84% +593%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
2738 Points ∼28% +131%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
2473 Points ∼25% +109%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
1184 Points ∼12%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
4590 Points ∼100% +67%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
3523 Points ∼77% +28%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
3375 Points ∼74% +23%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
2751 Points ∼60%
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
2078 Points ∼45% -24%
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
5000 Points ∼100% +295%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
2684 Points ∼54% +112%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
2573 Points ∼51% +103%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
1265 Points ∼25%
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
6876 Points ∼100% +517%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
2603 Points ∼38% +133%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
2431 Points ∼35% +118%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
1115 Points ∼16%
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
2811 Points ∼100% +18%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
2774 Points ∼99% +16%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
2558 Points ∼91% +7%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
2389 Points ∼85%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1)
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
2703 Points ∼100% +102%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
2483 Points ∼92% +85%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
1341 Points ∼50%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
Points ∼0% -100%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
2537 Points ∼100% +116%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
2374 Points ∼94% +102%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
1174 Points ∼46%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
Points ∼0% -100%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
3462 Points ∼100% +29%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
3183 Points ∼92% +19%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
2679 Points ∼77%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
Points ∼0% -100%
3DMark / Sling Shot OpenGL ES 3.0
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
3844 Points ∼100% +85%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
3374 Points ∼88% +62%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
2081 Points ∼54%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
Points ∼0% -100%
3DMark / Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
3945 Points ∼100% +102%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
3472 Points ∼88% +77%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
1957 Points ∼50%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
Points ∼0% -100%
3DMark / Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
3425 Points ∼100% +28%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
3283 Points ∼96% +23%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
2675 Points ∼78%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
Points ∼0% -100%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Onscreen
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
112 fps ∼100% +220%
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
60 fps ∼54% +71%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
58 fps ∼52% +66%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
44 fps ∼39% +26%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
35 fps ∼31%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Offscreen
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
307 fps ∼100% +649%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
184 fps ∼60% +349%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
78 fps ∼25% +90%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
55 fps ∼18% +34%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
41 fps ∼13%
GFXBench 3.0 / Manhattan Onscreen OGL
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
65 fps ∼100% +242%
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
60 fps ∼92% +216%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
43 fps ∼66% +126%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
25 fps ∼38% +32%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
19 fps ∼29%
GFXBench 3.0 / 1080p Manhattan Offscreen
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
167 fps ∼100% +659%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
109 fps ∼65% +395%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
48 fps ∼29% +118%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
43 fps ∼26% +95%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
22 fps ∼13%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Onscreen
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
57 fps ∼100% +338%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
40 fps ∼70% +208%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
26 fps ∼46% +100%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
16 fps ∼28% +23%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
13 fps ∼23%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Offscreen
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
110 fps ∼100% +633%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
78 fps ∼71% +420%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
32 fps ∼29% +113%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
29 fps ∼26% +93%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
15 fps ∼14%
GFXBench / Car Chase Onscreen
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
43 fps ∼100% +497%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
25 fps ∼58% +247%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
16 fps ∼37% +122%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
9.8 fps ∼23% +36%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
7.2 fps ∼17%
GFXBench / Car Chase Offscreen
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
69 fps ∼100% +731%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
47 fps ∼68% +466%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
18 fps ∼26% +117%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
18 fps ∼26% +117%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
8.3 fps ∼12%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Onscreen
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
35 fps ∼100% +614%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
17 fps ∼49% +247%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
10 fps ∼29% +104%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
6.7 fps ∼19% +37%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
4.9 fps ∼14%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Offscreen
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
31 fps ∼100% +869%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
18 fps ∼58% +463%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
7.3 fps ∼24% +128%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
6.7 fps ∼22% +109%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
3.2 fps ∼10%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
50 fps ∼100% +495%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
26 fps ∼52% +210%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
17 fps ∼34% +102%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
10 fps ∼20% +19%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
8.4 fps ∼17%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
82 fps ∼100% +754%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
47 fps ∼57% +390%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
Adreno 619, SD 750G 5G, 64 GB UFS 2.1 Flash
19 fps ∼23% +98%
Lenovo Tab P11 Plus
Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash
19 fps ∼23% +98%
Honor Pad 8
Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash
9.6 fps ∼12%
Jetstream 2 - Total Score
Apple iPad 2021 (Safari 15)
142.2 Points ∼100% +204%
Durchschnitt der Klasse Tablet (15 - 225, n=36, der letzten 2 Jahre)
85.5 Points ∼60% +83%
Xiaomi Pad 5 (Chrome 96.0.4664.45)
73 Points ∼51% +56%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G (Chrome91)
55.3 Points ∼39% +18%
Honor Pad 8 (Chrome 106.0.5249.126)
46.797 Points ∼33%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 680 4G (40.7 - 46.8, n=5)
43 Points ∼30% -8%
Lenovo Tab P11 Plus (Chrome 94)
35.48 Points ∼25% -24%
JetStream 1.1 - Total Score
Apple iPad 2021 (Safari 15)
291.1 Points ∼100% +269%
Durchschnitt der Klasse Tablet (22.1 - 436, n=32, der letzten 2 Jahre)
148.3 Points ∼51% +88%
Xiaomi Pad 5 (Chrome 96.0.4664.45)
128.1 Points ∼44% +62%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G (Chrome91)
93.4 Points ∼32% +18%
Honor Pad 8 (Chrome 106.0.5249.126)
78.919 Points ∼27%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 680 4G (69 - 78.9, n=3)
73 Points ∼25% -8%
Lenovo Tab P11 Plus (Chrome 94)
70.6 Points ∼24% -11%
WebXPRT 3 - ---
Apple iPad 2021 (Safari 15)
202 Points ∼100% +189%
Durchschnitt der Klasse Tablet (24 - 342, n=37, der letzten 2 Jahre)
119 Points ∼59% +70%
Xiaomi Pad 5 (Chrome 96.0.4664.45)
96 Points ∼48% +37%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G (Chrome91)
83 Points ∼41% +19%
Honor Pad 8 (Chrome 106.0.5249.126)
70 Points ∼35%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 680 4G (59 - 70, n=4)
64 Points ∼32% -9%
Lenovo Tab P11 Plus (Chrome 94)
55 Points ∼27% -21%
Speedometer 2.0 - Result
Apple iPad 2021 (Safari 15)
171 runs/min ∼100% +322%
Durchschnitt der Klasse Tablet (12.6 - 376, n=34, der letzten 2 Jahre)
98.9 runs/min ∼58% +144%
Xiaomi Pad 5 (Chrome 96.0.4664.45)
61.3 runs/min ∼36% +51%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G (Chrome91)
43.09 runs/min ∼25% +6%
Honor Pad 8 (Chrome 106.0.5249.126)
40.54 runs/min ∼24%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 680 4G (37.5 - 40.5, n=5)
39.1 runs/min ∼23% -4%
Lenovo Tab P11 Plus (Chrome 94)
31.4 runs/min ∼18% -23%
Octane V2 - Total Score
Apple iPad 2021 (Safari 15)
47288 Points ∼100% +242%
Durchschnitt der Klasse Tablet (3920 - 74614, n=37, der letzten 2 Jahre)
29348 Points ∼62% +112%
Xiaomi Pad 5 (Chrome 96.0.4664.45)
28456 Points ∼60% +106%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G (Chrome91)
17823 Points ∼38% +29%
Lenovo Tab P11 Plus (Chrome 94)
16947 Points ∼36% +23%
Honor Pad 8 (Chrome 106.0.5249.126)
13831 Points ∼29%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 680 4G (10729 - 13831, n=6)
12585 Points ∼27% -9%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 680 4G (2874 - 3341, n=4)
3158 ms * ∼100% -10%
Durchschnitt der Klasse Tablet (451 - 12972, n=38, der letzten 2 Jahre)
3049 ms * ∼97% -6%
Honor Pad 8 (Chrome 106.0.5249.126)
2873.8 ms * ∼91%
Lenovo Tab P11 Plus (Chrome 94)
2793 ms * ∼88% +3%
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G (Chrome91)
2403 ms * ∼76% +16%
Xiaomi Pad 5 (Chrome 96.0.4664.45)
1603 ms * ∼51% +44%
Apple iPad 2021 (Safari 15)
545 ms * ∼17% +81%

* ... kleinere Werte sind besser

Honor Pad 8Lenovo Tab P11 PlusSamsung Galaxy Tab S7 FE 5GXiaomi Pad 5Durchschnittliche 128 GB UFS 2.2 FlashDurchschnitt der Klasse Tablet
AndroBench 3-5
-46%
-9%
11%
-16%
-25%
Sequential Read 256KB
833.56
503
-40%
861
3%
1459
75%
701 ?(303 - 999, n=35)
-16%
785 ?(151.1 - 2031, n=34, der letzten 2 Jahre)
-6%
Sequential Write 256KB
708.51
205.5
-71%
512
-28%
534
-25%
492 ?(105.3 - 884, n=35)
-31%
446 ?(87.2 - 1559, n=34, der letzten 2 Jahre)
-37%
Random Read 4KB
189.57
112.6
-41%
192
1%
208.7
10%
173.4 ?(89.3 - 253, n=35)
-9%
137.9 ?(10.1 - 310, n=34, der letzten 2 Jahre)
-27%
Random Write 4KB
186.95
126.1
-33%
167.5
-10%
158.9
-15%
171.6 ?(113.8 - 258, n=35)
-8%
132.3 ?(5.3 - 370, n=34, der letzten 2 Jahre)
-29%

Spiele - Schwache GPU als Spaßbremse

Spiele untermalt das Honor Pad 8 mit einem starken Surround-Sound aus insgesamt 8 Lautsprechern. Im Gegensatz dazu ist die Grafikperformance nicht berauschend. Weil der Grafikchip Adreno 610 nicht allzu leistungstark ist, muss man bei vielen Spielen die Details herunterregeln.

PUBG Mobile übernimmt das kurzerhand selbst, denn beim Taktik-Shooter lässt sich maximal das „Ausgeglichen/Mittel“-Grafiksetting wählen. Selbst dann läuft PUBG Mobile mit durchschnittlich 25 Bildern pro Sekunde aber nicht allzu rund. Besser sieht es beim grafisch deutlich simpleren Armajet aus, bei dem das Tablet seine maximale Framerate von 60 Bildern pro Sekunde voll ausreizen kann.

Die Spiele-Frameraten ermitteln wir mit unserem Test-Tool Gamebench.

Armajet
Armajet
PUBG Mobile
PUBG Mobile
051015202530354045505560Tooltip
; Armajet; 1.61.6: Ø59.6 (54-60)
; PUBG Mobile; 2.2.0: Ø24.8 (20-26)

Emissionen - Starker Surround-Sound

Temperatur

Das Honor Pad 8 bleibt im Test zu jedem Zeitpunkt kühl. Selbst nach einem einstündigen Stresstest erwärmt es sich an der Oberfläche nur auf maximal 33,3 °C, wird also nicht einmal handwarm.

Auch intern bleiben die SoC-Temperaturen im grünen Bereich. Wie die Stresstests von 3DMark Wild Life zeigen, kann das Tablet auch nach vielen Durchläufen immer noch nahezu 100 Prozent seiner Leistung abrufen.

3DMark Wild Life Stress Test

0510152025303540Tooltip
Honor Pad 8 Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø2.68 (2.67-2.68)
Apple iPad 2021 A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD; Wild Life Stress Test Stability: Ø39.5 (38.7-44.5)
Lenovo Tab P11 Plus Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø8.09 (8.08-8.11)
Xiaomi Pad 5 Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø20.5 (20.3-20.6)
Honor Pad 8 Adreno 610, SD 680, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø0.737 (0.728-0.748)
Apple iPad 2021 A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD; Wild Life Extreme Stress Test: Ø10.7 (10.6-12.2)
Lenovo Tab P11 Plus Mali-G76 MP4, Helio G90T, 128 GB UFS 2.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.5.1: Ø2.31 (2.28-2.31)
Xiaomi Pad 5 Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.5.1: Ø5.86 (5.85-5.89)
Max. Last
 30.9 °C33.3 °C28.1 °C 
 30.1 °C29.4 °C27.5 °C 
 28.9 °C27.9 °C27.1 °C 
Maximal: 33.3 °C
Durchschnitt: 29.2 °C
28.7 °C33.1 °C31.2 °C
28.5 °C30.4 °C30.8 °C
27.9 °C29 °C29.5 °C
Maximal: 33.1 °C
Durchschnitt: 29.9 °C
Netzteil (max.)  39.8 °C | Raumtemperatur 21.9 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 29.2 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Tablet v7 auf 30.4 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 33.3 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34.3 °C (von 22 bis 53.2 °C für die Klasse Tablet v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 33.1 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.7 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 25.6 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.4 °C.
Honor Pad 8
Honor Pad 8

Lautsprecher

Das DTS:X-Ultra-kompatible Lautsprechersystem ist eines der Highlights des Honor Pad 8. Die insgesamt 8 Klangmembranen verteilen sich zu gleichen Teilen auf die beiden kurzen Seiten des Tablets. Hinter jeder der 4 Lautsprecher-Öffnungen stecken ein Hoch- und ein Tieftöner-Paar.

Der vom Lautsprechersystem produzierte Klang ist ausgewogen und kräftig. Selbst Basstöne sind im Gegensatz zu vielen anderen Smartphone- und Tablet-Speakern im Klangmix präsent. Das in den Ton-Einstellungen werksseitig aktivierte DTS:X Ultra verstärkt den Surround-Sound und kann sich über Profile wie Musik, Film oder Spiel automatisch der gerade abgespielten Tonquelle anpassen.

Um kabelgebundene Audiogeräte am Honor Pad 8 anzuschließen, braucht es gegebenenfalls einen USB-C-Adapter. Kabellos geht es über Bluetooth 5.1. Gängige Bluetooth-Codecs wie aptX und aptX HD werden unterstützt.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2039.244.32540.339.93131.530.64030.333.35033.735.86323.728.98022.427.910022.743.812515.550.81601954.920015.354.125014.358.931513.964.740015.267.650015.769.963015.371.580018.374.4100017.176.112501876160014.870.8200014.371.1250014.269.5315014.969.2400015.371.850001672.4630016.971.8800016.269.51000017.1661250016.261.31600016.656.7SPL28.184N162.1median 15.7median 69.5Delta1.15.831.837.62422.816.123.727.625.232.337.623.430.22236.62239.52146.317.954.813.355.915.259.813.260.911.563.212.269.912.372.113.372.114.571.212.274.711.27211.770.212.168.512.767.213.672.313.17613.677.313.170.713.661.213.655.113.560.72584.40.663.1median 13.3median 68.51.27hearing rangehide median Pink NoiseHonor Pad 8Xiaomi Pad 5
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Honor Pad 8 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (84 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 15% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.9% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.1% abweichend
(+) | lineare Mitten (4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 1.6% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (11.9% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 15% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 3% vergleichbar, 82% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 8% aller getesteten Geräte waren besser, 2% vergleichbar, 90% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Xiaomi Pad 5 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (84.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 15.7% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (7.3% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.5% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.4% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (7.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (13.7% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 22% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 74% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 14% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 82% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung - Sparsames Honor-Tablet

Energieaufnahme

Honor stattet das Honor Pad 8 mit einem 7250 mAh großen Akku aus, der sich mit bis zu 22,5 Watt aufladen lässt. Genau die gleiche Leistung stellt auch das mitgelieferte Netzteil bereit. Im Test lässt sich das ausgeschaltete Tablet damit in 1:59 Stunden wieder von 0 auf 100 Prozent Füllstand bringen. Wireless Charging unterstützt das Tablet nicht.

Die Leistungsaufnahme des Honor Pad 8 ist durchwegs niedrig. Besonders im Leerlauf und unter moderater Last verlangt es nach deutlich weniger Strom als die Vergleichsgeräte.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.1 / 0.2 Watt
Idledarkmidlight 1.1 / 1.5 / 2.1 Watt
Last midlight 4.4 / 7.2 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Honor Pad 8
7250 mAh
Apple iPad 2021
8686 mAh
Lenovo Tab P11 Plus
7700 mAh
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
10090 mAh
Xiaomi Pad 5
8720 mAh
Stromverbrauch
-172%
-13%
-129%
-80%
Idle min *
1.1
1.3
-18%
1.4
-27%
1.06
4%
0.99
10%
Idle avg *
1.5
7.5
-400%
1.6
-7%
6.25
-317%
4.2
-180%
Idle max *
2.1
7.58
-261%
1.9
10%
6.3
-200%
4.22
-101%
Last avg *
4.4
10.03
-128%
5.3
-20%
8.76
-99%
7.88
-79%
Last max *
7.2
10.91
-52%
8.7
-21%
9.54
-33%
10.63
-48%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

012345678910111213Tooltip
Honor Pad 8 Qualcomm Snapdragon 680 4G: Ø4.56 (2.69-7.24)
Apple iPad 2021 Apple A13 Bionic: Ø7.02 (2.66-13.2)
Lenovo Tab P11 Plus Mediatek Helio G90T: Ø3.96 (2.19-8.76)
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G Qualcomm Snapdragon 750G 5G: Ø5.04 (2.24-8.47)
Xiaomi Pad 5 Qualcomm Snapdragon 860: Ø5.81 (2.06-10.2)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

0123456789101112Tooltip
Honor Pad 8 Qualcomm Snapdragon 680 4G; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø4.44 (3.56-4.75)
Apple iPad 2021 Apple A13 Bionic; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø10.9 (6.88-12.6)
Lenovo Tab P11 Plus Mediatek Helio G90T; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø4.95 (4.61-5.32)
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G Qualcomm Snapdragon 750G 5G; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø4.12 (1.975-5.8)
Xiaomi Pad 5 Qualcomm Snapdragon 860; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø7.83 (4-8.78)
Honor Pad 8 Qualcomm Snapdragon 680 4G; Idle 150cd/m2: Ø1.232 (1.132-1.477)
Apple iPad 2021 Apple A13 Bionic; Idle 150cd/m2: Ø2.87 (2.83-2.97)
Lenovo Tab P11 Plus Mediatek Helio G90T; Idle 150cd/m2: Ø1.477 (1.407-1.59)
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G Qualcomm Snapdragon 750G 5G; Idle 150cd/m2: Ø2.38 (2.32-2.86)
Xiaomi Pad 5 Qualcomm Snapdragon 860; Idle 150cd/m2: Ø1.88 (1.838-2.2)

Akkulaufzeit

Obwohl das Honor Pad 8 mit seinem 7250 mAh großen Akku eine kleinere Batterie besitzt als viele seiner Konkurrenten, kann es bei der Akkulaufzeit sehr gut mithalten. Beim simulierten Websurfen sind etwas über 12 Stunden drin, bei der Videowiedergabe sogar rund 14 Stunden. Damit spielt das Honor in etwa der gleichen Laufzeit-Liga wie das Apple iPad 2021 und das Lenovo Tab P11 Plus.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
40h 48min
WiFi Websurfing
12h 13min
Big Buck Bunny H.264 1080p
13h 58min
Last (volle Helligkeit)
3h 45min
Honor Pad 8
7250 mAh
Apple iPad 2021
8686 mAh
Lenovo Tab P11 Plus
7700 mAh
Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G
10090 mAh
Xiaomi Pad 5
8720 mAh
Akkulaufzeit
6%
-3%
36%
10%
Idle
2448
2292
-6%
1798
-27%
2485
2%
2641
8%
H.264
838
898
7%
993
18%
1249
49%
1000
19%
WLAN
733
805
10%
814
11%
1020
39%
733
0%
Last
225
253
12%
194
-14%
342
52%
257
14%

Pro

+ 12 Zoll großes IPS-Display
+ Leichtes Aluminiumgehäuse
+ Android 12 & Produktivitäts-Features
+ Starker Sound aus 8 Lautsprechern
+ Gute Akkulaufzeiten

Contra

- Nur 60 Hz
- Kaum Leistungsreserven
- Keine aktive Stifteingabe
- Mäßige Systemleistung
- Kein GPS, keine Mobilfunk-Option
- Keine Speichererweiterung möglich
- Keine IP-Zertifizierung

Fazit zum Honor Pad 8

Im Test: Honor Pad 8. Testgerät zur Verfügung gestellt von Honor Deutschland.
Im Test: Honor Pad 8. Testgerät zur Verfügung gestellt von Honor Deutschland.

Mit dem Pad 8 ist Honor ein guter Tablet-Erstling gelungen. Wer einen möglichst großen und gleichzeitig möglichst günstigen Mittelklasse-Androiden sucht, findet mit Honors 12-Zöller den passenden Kandidaten, denn preiswerter geht es bei diesem Formfaktor derzeit kaum.

Das Pad 8 punktet auch mit seinem leichten und hochwertig verarbeiteten Gehäuse und Ausstattungsmerkmalen wie guten Akkulaufzeiten, Surround-Sound aus 8 Lautsprechern sowie DRM Widevine L1 zum Streamen von HD-Inhalten von Netflix & Co.

Das Honor Pad 8 ist ein sehr günstiges 12-Zoll-Tablet, das teilweise aber etwas zu sehr bei der Ausstattung spart.

Die in Magic UI 6.1 integrierten Produktivitäts-Features wie die gleichzeitige Darstellung mehrerer Apps lassen sich auf dem großen IPS-Screen gut verwenden. Den vollen Funktionsumfang kann allerdings nur nutzen, wer auch ein entsprechend kompatibles Honor-Smartphone besitzt. Auch an anderer Stelle verfolgt Honor den Produktivitäts-Ansatz nicht konsequent zu Ende. Aktive Eingabestifte werden nicht unterstützt und eine Docking-Tastatur bietet der Hersteller nicht an.

Angesichts des niedrigen Preises ist klar, dass Honor an der einen oder andere Stelle sparen musste, etwa beim WLAN-Modul, das sich auf WiFi 5 beschränkt, und dem nicht vorhandenen microSD-Slot. Teilweise ist die Ausstattung aber etwas zu karg, was sich vor allem beim nicht allzu hellen IPS-Display und beim SoC zeigt.

Der im Honor Pad 8 eingesetzte Snapdragon 680 bietet kaum Leistungsreserven und stößt bei anspruchsvollen Apps schnell an seine Grenzen. Auch der Verzicht auf eine höhere Bildwiederholrate als 60 Hz dürfte manchen Käufer abschrecken, zumal ähnlich günstige Tablets wie das 11 Zoll große und deutlich schnellere Xiaomi Pad 5 bereits ein 120-Hz-Display bieten.

Alternativen zum Honor Pad 8 sind neben dem Xiaomi Pad 5 unter anderem auch das Apple iPad 2021 und das Lenovo Tab P11 Plus.

Preis und Verfügbarkeit

Im Webshop von Honor gibt es das Pad 8 für 350 Euro. Zum Testzeitpunkt wird in anderen Online-Shops wie zum Beispiel bei Amazon in etwa der gleiche Preis aufgerufen.

Honor Pad 8 - 07.11.2022 v7
Manuel Masiero

Gehäuse
79 / 98 → 81%
Tastatur
71 / 80 → 89%
Pointing Device
88%
Konnektivität
36 / 70 → 51%
Gewicht
83 / 40-88 → 89%
Akkulaufzeit
89%
Display
80%
Leistung Spiele
14 / 78 → 18%
Leistung Anwendungen
66 / 92 → 72%
Temperatur
95%
Lautstärke
100%
Audio
84 / 91 → 92%
Kamera
55 / 85 → 65%
Durchschnitt
72%
82%
Tablet - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Preisvergleich

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Honor Pad 8 Tablet - 12-Zoll-Tablet zum Schnäppchenpreis
Autor: Manuel Masiero, 17.11.2022 (Update: 17.11.2022)