Notebookcheck

Test Lenovo Legion Phone Duel Smartphone – Gaming-Handy mit 144-Hz-Screen

Konsequent quer. Dass das Lenovo Legion Phone Duel ein Gaming-Smartphone ist, sieht man auf den ersten Blick. Dank 144-Hz-Bildschirm und extremer Leistung fühlt es sich extrem flüssig an und auch der Preis überzeugt. Kleine Macken gibt es allerdings auch...
Lenovo Legion Phone Duel
Lenovo Legion Phone Duel
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) 8 x 2.4 - 3.1 GHz, Cortex-A77 / A55 (Kryo 585)
Hauptspeicher
16384 MB 
Bildschirm
6.65 Zoll 19.5:9, 2340 x 1080 Pixel 388 PPI, capacitive touchscreen, AMOLED, spiegelnd: ja, HDR, 144 Hz
Massenspeicher
512 GB UFS 3.1 Flash, 512 GB 
, 492 GB verfügbar
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, Audio Anschlüsse: audio via USB-C, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: acceleration sensor, gyroscope, proximity sensor, compass
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.0, 2G,3G,4G(B1/​B2/​B3/​B4/​B5/​B7/​B8/​B12/​B17/​B18/​B19/​B20/​B26/​B28/​B34/​B38/​B39/​B40/​B41/​B42),5G (n1/​n3/​n28/​n38/​n41/​n77/​n78/​n79), Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 9.9 x 169.2 x 78.5
Akku
5000 mAh Lithium-Polymer, two battery cells, 90 W charging
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 10
Kamera
Primary Camera: 64 MPix f/​1.89, phase comparison-AF, dual LED-flash, Videos @2160p/​30fps (Camera 1); 16.0MP, f/​2.2, wide angle lens (Camera 2)
Secondary Camera: 20 MPix f/​2.2, extendable
Sonstiges
Lautsprecher: stereo speakers, Tastatur: virtual keyboard, charger, two USB cables, hard case, audio adapter, SIM tool, 24 Monate Garantie, notification LED (rear/​multicoloured), SAR value: 0.884 W/kg (head), 1.132 W/kg (body); LTE Cat 15/​18 (800Mbps/​210Mbps), Lüfterlos
Gewicht
239 g, Netzteil: 208 g
Preis
999 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bewertung
Rating Version
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Groesse
Aufloesung
Preis ab
87 %7
02.2021
Lenovo Legion Phone Duel
SD 865+ (Plus), Adreno 650
239 g512 GB UFS 3.1 Flash6.65"2340x1080
89 %7
12.2020
Asus ROG Phone 3
SD 865+ (Plus), Adreno 650
240 g512 GB UFS 3.1 Flash6.59"2340x1080
90 %7
02.2021
Samsung Galaxy S21 Ultra
Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14
227 g128 GB UFS 3.1 Flash6.80"3200x1440
84 %7
10.2020
Nubia RedMagic 5S
SD 865, Adreno 650
218 g128 GB UFS 3.1 Flash6.65"2340x1080

Gehäuse, Ausstattung und Bedienung – Ungewöhnliches Handy

In Rot oder Blau, aber auf jeden Fall mit einem sehr ungewöhnlichen Chassis-Design kommt das Lenovo Legion Phone Duel zu Ihnen nach Hause. Sogar die Verpackung ist ungewöhnlich: Sie besteht aus mehreren Dreiecken, die man aufklappt und so das Phone enthüllt, begleitet von einem Maschinensound, der von einem kleinen Lautsprecher inklusive Batterie in der Packung kommt. Das ist schon ziemlich cool, in Sachen Umwelt aber natürlich fragwürdig.

Das Chassis aus Metall und Glas fühlt sich hochwertig an und bricht das Licht an der Rückseite, was gut aussieht. Der Legion-Schriftzug und das große Logo in der Mitte leuchten dabei in verschiedenen Farben. Ungewöhnlich ist die Positionierung der Hauptkamera und des Blitzes, beide sitzen in der Mitte des Smartphones. Das wiederum entspricht aber eigentlich der Positionierung bei einem herkömmlichen Fotoapparat. Es fällt insgesamt auf, dass Lenovo sein Smartphone eher auf die Quer-Ausrichtung des Bildschirms optimiert hat, so findet sich auch einer der beiden USB-C-Anschlüsse mittig an der Längsseite.

Das Smartphone kommt entweder mit 12 oder 16 GB RAM und 256 oder 512 GB UFS-3.1-Massenspeicher. Damit ist es auf ähnlichem Niveau wie das Asus ROG Phone 3, das Samsung Galaxy S21 Ultra kann hier nicht mithalten. 5G ist an Bord, das Audiosignal wird über USB-C ausgegeben, ein Adapter auf 3,5mm-Klinke liegt dem Smartphone bei.

WiFi 6 gibt es ebenfalls, das Legion Phone Duel reiht sich aber im Vergleich eher hinten ein. Das WLAN ist in unserem Test mit dem Referenzrouter Netgear Nighthawk AX12 zwar nicht lahm, aber doch ein wenig langsamer als bei anderen Smartphones der Preisklasse.

Die Software basiert auf Android 10, ist aber speziell angepasst. Sie bietet eine sehr gute Bedienungsanleitung inklusive Videos, allerdings ist sie nicht immer perfekt übersetzt und die Sicherheitspatches sind zum Testzeitpunkt völlig veraltet.

Für echte Gamer gibt es zwei berührungsempfindliche Bereiche, die als Schultertasten genutzt werden können, die man individuell für verschiedene Games anpassen kann. Physische Tasten wären hier besser geeignet gewesen, aber sie erfüllen ihren Zweck.

Einen Fingerabdrucksensor gibt es hinter dem Bildschirm. Er sitzt für unseren Geschmack etwas weit unten, ist aber zuverlässig. Bei ausgeschaltetem Bildschirm ist er nicht aktiv, man muss zumindest das Always-On-Display aktivieren. Durch den 144-Hz-Screen und den schnellen Prozessor lässt sich das Smartphone zügig bedienen und fühlt sich sehr reaktiv an.

Lenovo Legion Phone Duel
Lenovo Legion Phone Duel
Lenovo Legion Phone Duel
Lenovo Legion Phone Duel
Lenovo Legion Phone Duel
Lenovo Legion Phone Duel
Lenovo Legion Phone Duel
Lenovo Legion Phone Duel
Lenovo Legion Phone Duel
Lenovo Legion Phone Duel
Lenovo Legion Phone Duel
Lenovo Legion Phone Duel
Lenovo Legion Phone Duel
Lenovo Legion Phone Duel
Lenovo Legion Phone Duel
Lenovo Legion Phone Duel

Größenvergleich

171 mm 78 mm 9.9 mm 240 g169.2 mm 78.5 mm 9.9 mm 239 g168.56 mm 78 mm 9.75 mm 218 g165.1 mm 75.6 mm 8.9 mm 227 g
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Samsung Galaxy S21 Ultra
Wi-Fi 6E
922 (904min - 928max) MBit/s ∼100% +23%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Wi-Fi 6E
169 (156min - 180max) MBit/s ∼18% -77%
Asus ROG Phone 3
802.11 a/b/g/n/ac/ax
893 (825min - 923max) MBit/s ∼97% +19%
Nubia RedMagic 5S
802.11 a/b/g/n/ac/ax
870 (371min - 959max) MBit/s ∼94% +16%
Lenovo Legion Phone Duel
802.11 a/b/g/n/ac/ax
751 (686min - 802max) MBit/s ∼81%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Samsung Galaxy S21 Ultra
Wi-Fi 6E
803 (437min - 889max) MBit/s ∼100% +19%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Wi-Fi 6E
633 (523min - 703max) MBit/s ∼79% -6%
Nubia RedMagic 5S
802.11 a/b/g/n/ac/ax
681 (343min - 699max) MBit/s ∼85% +1%
Asus ROG Phone 3
802.11 a/b/g/n/ac/ax
676 (337min - 699max) MBit/s ∼84% 0%
Lenovo Legion Phone Duel
802.11 a/b/g/n/ac/ax
673 (618min - 693max) MBit/s ∼84%
04590135180225270315360405450495540585630675720765711759708760770767760787744762723692761775775713739748790712778711772799760802732770741686711759708760770767760787744762723692761775775713739748790712778711772799760802732770741686618693655690652653679661685658685672681672669675687673688680693678680681670685664663679673Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø750 (686-802)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø673 (618-693)

Kameras – Hohe Bildqualität

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

Die rückwärtige Kamera bietet zwei Objektive: Die Hauptkamera mit 64 Megapixel, die mittels Pixel Binning die Lichtausbeute erhöht, aber dann auch nur Aufnahmen mit 16 Megapixel aufnimmt und eine Weitwinkel-Linse.

Die Fotos der Hauptkamera sind detailreich und farbstark. Bei wenig Licht und hohen Kontrasten allerdings könnte in dunklen Bereichen mehr Detailzeichnung vorhanden sein. Zu den Rändern hin nimmt die Schärfe zudem leicht ab.

Videos lassen sich maximalin 4K-Auflösung aufnehmen. Die Bildqualität überzeugt auch hier, der Autofokus reagiert schnell und präzise, lediglich die Helligkeitsanpassung könnte etwas eleganter geschehen.

Die Frontkamera fährt mittig an der Längsseite aus dem Gehäuse, auch das ist auf den ersten Blick ungewöhnlich, aber im Alltag gar nicht so schlecht. Die Kamera macht ebenfalls detailreiche Fotos und hat auch mit feinen Strukturen wie Haaren keine Probleme.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Hauptobjektiv BlumeHauptobjektiv UmgebungHauptobjektiv Low Light
ColorChecker
28.6 ∆E
50 ∆E
37.5 ∆E
35 ∆E
43.1 ∆E
61.5 ∆E
51.1 ∆E
33.5 ∆E
38.8 ∆E
27.8 ∆E
63.2 ∆E
63.7 ∆E
30.9 ∆E
46.8 ∆E
35.1 ∆E
72 ∆E
42.6 ∆E
41.1 ∆E
70.2 ∆E
65.8 ∆E
50.1 ∆E
35.9 ∆E
23.3 ∆E
12.2 ∆E
ColorChecker Lenovo Legion Phone Duel: 44.15 ∆E min: 12.19 - max: 72 ∆E
ColorChecker
18.9 ∆E
10 ∆E
14 ∆E
18.8 ∆E
12.9 ∆E
7.4 ∆E
12 ∆E
10.1 ∆E
13.8 ∆E
12.3 ∆E
7.2 ∆E
8.3 ∆E
8.6 ∆E
10.5 ∆E
13.3 ∆E
3.5 ∆E
11.2 ∆E
11.2 ∆E
7.9 ∆E
4.7 ∆E
6.2 ∆E
9.1 ∆E
13.2 ∆E
9.1 ∆E
ColorChecker Lenovo Legion Phone Duel: 10.6 ∆E min: 3.47 - max: 18.85 ∆E

Display – Flott und farbgenau

Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme

Mit 2.340 x 1.080 Pixel löst der Screen in üblicher Höhe auf, 4K-Gaming gibt es damit aber nicht. Die Helligkeit ist solide, aber doch niedriger als bei allen Vergleichsgeräten. Die Farbdarstellung ist recht exakt, wir messen im Farbmodus "natürlich".

Mit seiner 144-Hz-Bildrate fühlt sich der Screen in der Bedienung sehr flüssig an und kann Bildläufe gut wiedergeben. Zwar unterstützen noch nicht viele Games so hohe Bildraten, aber das sollte sich in naher Zukunft und dann kann man durch den schnellen Bildschirm kleine Vorteile in schnellen Shootern herausholen.

Der AMOLED-Screen flackert wie üblich bei Helligkeiten unter 100 %, allerdings ist die Frequenz recht hoch.

535
cd/m²
547
cd/m²
564
cd/m²
532
cd/m²
546
cd/m²
571
cd/m²
541
cd/m²
543
cd/m²
568
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 571 cd/m² Durchschnitt: 549.7 cd/m² Minimum: 5.59 cd/m²
Ausleuchtung: 93 %
Helligkeit Akku: 546 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 1.24 | 0.6-29.43 Ø5.7
ΔE Greyscale 1.9 | 0.64-98 Ø5.9
95.7% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.303
Lenovo Legion Phone Duel
AMOLED, 2340x1080, 6.65
Asus ROG Phone 3
AMOLED, 2340x1080, 6.59
Samsung Galaxy S21 Ultra
Dynamic AMOLED 2X, 3200x1440, 6.80
Nubia RedMagic 5S
AMOLED, 2340x1080, 6.65
Response Times
15%
14%
32%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
8 (5, 3)
3.6 (2, 1.6)
55%
3.2 (1.6, 1.6)
60%
2.8 (1.2, 1.6)
65%
Response Time Black / White *
6 (3, 3)
2.4 (1.2, 1.2)
60%
2.8 (1.2, 1.6)
53%
2.4 (1.2, 1.2)
60%
PWM Frequency
833.3
255.1 (99)
-69%
250 (99)
-70%
581.4 (99)
-30%
Bildschirm
-40%
1%
-98%
Helligkeit Bildmitte
546
625
14%
910
67%
589
8%
Brightness
550
630
15%
913
66%
592
8%
Brightness Distribution
93
88
-5%
98
5%
90
-3%
Schwarzwert *
DeltaE Colorchecker *
1.24
2.6
-110%
2
-61%
3.1
-150%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
2.01
4.5
-124%
3.1
-54%
7.2
-258%
DeltaE Graustufen *
1.9
2.5
-32%
2.2
-16%
5.6
-195%
Gamma
2.303 96%
2.22 99%
2.06 107%
2.31 95%
CCT
6200 105%
6750 96%
6512 100%
6633 98%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-13% / -22%
8% / 6%
-33% / -55%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 3 ms steigend
↘ 3 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 5 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 5 ms steigend
↘ 3 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind kurz wodurch sich der Bildschirm auch für Spiele gut eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 7 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.5 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 833.3 Hz

Das Display flackert mit 833.3 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 833.3 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9700 (Minimum 5, Maximum 142900) Hz.


CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Leistung, Emissionen und Akkulaufzeit – Schnell im Alltag und beim Laden

Von einem Gaming-Smartphone erwartet man natürlich in erster Linie viel Leistung und dank Snapdragon 865+ ist diese beim Lenovo Legion Phone Duel auch gegeben. Die Leistung bleibt auch bei längerer Belastung konstant, wie uns der 3D Mark Wild Life Stabilitätsscore von 99,2% zeigt.

Das Smartphone wird im Betrieb allerdings recht warm, wir messen 45,7 °C. Allerdings tritt diese Erwärmung clevererweise in der Mitte des Smartphones auf, wo sich die Hände im Quermodus nicht befinden.

Die Stereolautsprecher des Legion Phone Duel sind nach vorne gerichtet und werden durchschnittlich laut. Auf maximaler Power wirken sie etwas überfordert und betonen Höhen sehr stark. Bei 3/4 der maximale Lautstärke wirkt der Klang insgesamt runder. Insgesamt sind die Speaker OK, es gibt aber durchaus bessere Systeme im High-End-Bereich.

Den Akku hat Lenovo zweigeteilt, insgesamt fasst er gute 5.000 mAh. Das hat den Vorteil, dass über die zwei USB-C-Anschlüsse und das Ladegerät mit zwei Kabeln auch beide Akkus gleichzeitig geladen werden können. So erreicht das Legion Phone Duel geniale Ladezeiten: Circa 40 Minuten von 0 auf 100%. Hat man das Ladegerät gerade nicht zur Hand, kann man natürlich auch nur einen der beiden USB-C-Ports nutzen, es werden dennoch beide Akkus geladen. Das Smartphone hält dann in unserem WLAN-Test 14:11 Stunden durch. Das ist kein Rekordwert aber ganz gut und wesentlich länger als das Samsung Galaxy S21 Ultra.

Geekbench 5.3
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo Legion Phone Duel
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 16384
3424 Points ∼96%
Asus ROG Phone 3
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 12288
3458 Points ∼97% +1%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
3583 Points ∼100% +5%
Nubia RedMagic 5S
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 8192
3264 Points ∼91% -5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus)
  (3012 - 3458, n=6)
3243 Points ∼91% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (248 - 4201, n=183)
1936 Points ∼54% -43%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo Legion Phone Duel
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 16384
977 Points ∼88%
Asus ROG Phone 3
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 12288
995 Points ∼90% +2%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
1106 Points ∼100% +13%
Nubia RedMagic 5S
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 8192
904 Points ∼82% -7%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus)
  (950 - 1006, n=6)
979 Points ∼89% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (63 - 1604, n=183)
559 Points ∼51% -43%
PCMark for Android - Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo Legion Phone Duel
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 16384
12355 Points ∼82%
Asus ROG Phone 3
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 12288
14979 Points ∼100% +21%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
14362 Points ∼96% +16%
Nubia RedMagic 5S
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 8192
11075 Points ∼74% -10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus)
  (12355 - 14979, n=6)
13143 Points ∼88% +6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (82 - 15299, n=581)
6148 Points ∼41% -50%
3DMark
Wild Life Stress Test Stability (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo Legion Phone Duel
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 16384
99.2 % ∼100%
Asus ROG Phone 3
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 12288
99.4 (4129min - 4155max) % ∼100% 0%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
64.4 (3633min - 5645max) % ∼65% -35%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus)
  (99.2 - 99.4, n=2)
99.3 % ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (26.6 - 99.8, n=33)
85.3 % ∼86% -14%
Wild Life Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo Legion Phone Duel
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 16384
4167 Points ∼71%
Asus ROG Phone 3
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 12288
4132 Points ∼70% -1%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
5873 Points ∼100% +41%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus)
  (4132 - 4167, n=2)
4150 Points ∼71% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (205 - 8672, n=42)
3320 Points ∼57% -20%
Wild Life Score (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo Legion Phone Duel
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 16384
4244 Points ∼74%
Asus ROG Phone 3
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 12288
4143 Points ∼72% -2%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
5756 Points ∼100% +36%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus)
  (4143 - 4244, n=2)
4194 Points ∼73% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (153 - 7275, n=42)
3036 Points ∼53% -28%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo Legion Phone Duel
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 16384
5639 Points ∼98%
Asus ROG Phone 3
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 12288
5751 Points ∼100% +2%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
4651 Points ∼81% -18%
Nubia RedMagic 5S
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 8192
5307 Points ∼92% -6%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus)
  (4159 - 5751, n=6)
4965 Points ∼86% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (573 - 5780, n=588)
2308 Points ∼40% -59%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo Legion Phone Duel
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 16384
10442 Points ∼97%
Asus ROG Phone 3
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 12288
10330 Points ∼96% -1%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
10794 Points ∼100% +3%
Nubia RedMagic 5S
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 8192
9395 Points ∼87% -10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus)
  (9453 - 10442, n=6)
10019 Points ∼93% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (75 - 12146, n=588)
2342 Points ∼22% -78%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo Legion Phone Duel
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 16384
8780 Points ∼100%
Asus ROG Phone 3
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 12288
8777 Points ∼100% 0%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
8345 Points ∼95% -5%
Nubia RedMagic 5S
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 8192
8022 Points ∼91% -9%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus)
  (7369 - 8780, n=6)
8154 Points ∼93% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (93 - 9643, n=589)
2153 Points ∼25% -75%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo Legion Phone Duel
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 16384
33 fps ∼100%
Asus ROG Phone 3
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 12288
33 fps ∼100% 0%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
26 fps ∼79% -21%
Nubia RedMagic 5S
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 8192
32 fps ∼97% -3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus)
  (18 - 35, n=6)
27.2 fps ∼82% -18%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.61 - 60, n=380)
12 fps ∼36% -64%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo Legion Phone Duel
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 16384
22 fps ∼79%
Asus ROG Phone 3
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 12288
22 fps ∼79% 0%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
28 fps ∼100% +27%
Nubia RedMagic 5S
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 8192
21 fps ∼75% -5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus)
  (22 - 22, n=6)
22 fps ∼79% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.21 - 101, n=378)
8.34 fps ∼30% -62%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo Legion Phone Duel
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 16384
51 fps ∼100%
Asus ROG Phone 3
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 12288
50 fps ∼98% -2%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
37 fps ∼73% -27%
Nubia RedMagic 5S
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 8192
50 fps ∼98% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus)
  (27 - 54, n=6)
41.5 fps ∼81% -19%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.4 - 64, n=384)
17.9 fps ∼35% -65%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo Legion Phone Duel
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 16384
58 fps ∼84%
Asus ROG Phone 3
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Adreno 650, 12288
59 fps ∼86% +2%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
69 fps ∼100% +19%
Nubia RedMagic 5S
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 8192
53 fps ∼77% -9%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus)
  (46 - 59, n=6)
56 fps ∼81% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.6 - 257, n=384)
20.4 fps ∼30% -65%
Lenovo Legion Phone DuelAsus ROG Phone 3Samsung Galaxy S21 UltraNubia RedMagic 5SDurchschnittliche 512 GB UFS 3.1 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
15%
30%
-5%
8%
-77%
Random Write 4KB
220.6
280.64
27%
279.54
27%
243.54
10%
251 (221 - 281, n=2)
14%
41.8 (0.14 - 319, n=952)
-81%
Random Read 4KB
207.7
274.33
32%
316.7
52%
213.27
3%
241 (208 - 274, n=2)
16%
64.6 (1.59 - 325, n=952)
-69%
Sequential Write 256KB
765
771.91
1%
1077.13
41%
674.27
-12%
768 (765 - 772, n=2)
0%
144 (2.99 - 1321, n=952)
-81%
Sequential Read 256KB
1710.7
1710.23
0%
1710.18
0%
1348.19
-21%
1710 (1710 - 1711, n=2)
0%
370 (12.1 - 2037, n=952)
-78%

Temperatur

Max. Last
 39.9 °C42.7 °C39.7 °C 
 40.9 °C44.6 °C40.4 °C 
 40.7 °C45.7 °C39.9 °C 
Maximal: 45.7 °C
Durchschnitt: 41.6 °C
34.8 °C38.3 °C36.1 °C
36.1 °C40 °C37 °C
35.2 °C42.1 °C36.8 °C
Maximal: 42.1 °C
Durchschnitt: 37.4 °C
Netzteil (max.)  37.6 °C | Raumtemperatur 21.2 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 41.6 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.9 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 45.7 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.2 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 42.1 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(±) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 33.8 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.9 °C.


Heatmap Front
Heatmap Front
Heatmap Rückseite
Heatmap Rückseite

Lautsprecher

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2035.541.82532.635.23127.529.14030.231.65032.330.96325.527.68017.819.910022.623.612514.632.116013.3432001148.32509.749.8315858.94008.66450011.269.863013.771.580015.368100017.466.2125010.370.2160010.569.8200010.671.8250011.272.7315012.573.5400014.372.2500015.27063001564.7800016.1601000017.361.21250016.258.51600016.956.2SPL6568.126.182.2N18.221.50.752.3median 13.7median 64.7Delta2.8936.935.6292821.924.52223.629.936.12229.519.340.816.345.61448.316.958.114.956.214.160.21062.71167.111.771.310.970.811.971.51174.310.276.511.479.312.882.112.981.812.578.91376.613.177.413.476.415.772.113.574.21473.913.766.724.889.90.680.3median 13median 72.11.16.6hearing rangehide median Pink NoiseLenovo Legion Phone DuelAsus ROG Phone 3
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Lenovo Legion Phone Duel Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (82.2 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 22.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.4% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (18.7% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 10% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 82% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 36% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 56% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Asus ROG Phone 3 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (89.9 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 17% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (7.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.9% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.3% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.6% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (12.7% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 0% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 0% vergleichbar, 100% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 8% aller getesteten Geräte waren besser, 2% vergleichbar, 90% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit

Lenovo Legion Phone Duel
5000 mAh
Asus ROG Phone 3
6000 mAh
Samsung Galaxy S21 Ultra
5000 mAh
Nubia RedMagic 5S
4500 mAh
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Battery Runtime
WiFi Websurfing 1.3
851
912
7%
702
-18%
730
-14%
720 (223 - 2636, n=824)
-15%
Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
14h 11min

Pro

+ viel Leistung
+ sehr schneller Bildschirm
+ extrem flottes Laden
+ gute Laufzeiten
+ hohe Kameraqualtität

Contra

- veraltete Sicherheitspatches
- hohe Erwärmung unter Last
- WLAN vergleichsweise langsam

Fazit – Dieses Gaming-Handy macht viel richtig

Im Test: Lenovo Legion Phone Duel. Testgerät zur Verfügung gestellt von Lenovo Deutschland.
Im Test: Lenovo Legion Phone Duel. Testgerät zur Verfügung gestellt von Lenovo Deutschland.

Lenovo bringt mit dem Legion Phone Duel ein gutes Gaming-Smartphone, das sich dank seined 144-Hz-Displays tatsächlich sehr flüssig bedienen lässt und für Games zukunftssicher ist. Dabei geht der Hersteller oft ungewöhnliche Wege, wie die Platzierung der Kamera in der Mitte des Gehäuses oder die mittig ausfahrende Frontkamera. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase finden wir diese aber tatsächlich ziemlich gut.

Ob einem das Gehäuse gefällt ist Geschmackssache, zurückhaltend ist es jedenfalls nicht. Dafür stabil und ergonomisch. Auch die Kameras gefallen uns gut, die Bildqualität überzeugt und die Frontkamera macht gute Selfies. Die Akkulaufzeit passt und dank Dual-Akku und doppelter Ladebuchse ist das Smartphone extrem schnell geladen. Dafür muss man allerdings auch das schwere Ladegerät in Kauf nehmen.

Das Lenovo Legion Phone Duel ist ein Gaming-Phone mit schnellem Bildschirm, vielen cleveren Details und einige kleinen Macken.

Der Bildschirm könnte heller sein, die Darstellung überzeugt allerdings und die Leistungsfähigkeit des Systems ist ebenfalls mehr als ausreichend für aktuelle Mobile Games.

Insgesamt hat sich Lenovo einige clevere Details einfallen lassen, was das Legion Phone Duel nicht nur für Gamer sympathisch macht. An anderen Stellen, vor allem bei der Lokalisierung der Software, fehlt der letzte Feinschliff und Lenovo sollte dringend ein Software-Update für die Sicherheitspatches herausbringen.

Preis und Verfügbarkeit

Das Lenovo Legion Phone Duel bekommt man aktuell nur über Lenovos Website. Es kostet 899,99 Euro mit 12 GB RAM und 256 GB Speicherplatz und 999,99 Euro mit 16 GB RAM und 512 GB Speicherplatz.

Lenovo Legion Phone Duel - 19.02.2021 v7
Florian Schmitt

Gehäuse
86%
Tastatur
69 / 75 → 92%
Pointing Device
96%
Konnektivität
55 / 70 → 79%
Gewicht
87%
Akkulaufzeit
90%
Display
89%
Leistung Spiele
69 / 64 → 100%
Leistung Anwendungen
89 / 86 → 100%
Temperatur
85%
Lautstärke
100%
Audio
70 / 90 → 78%
Kamera
75%
Durchschnitt
82%
87%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Lenovo Legion Phone Duel Smartphone – Gaming-Handy mit 144-Hz-Screen
Autor: Florian Schmitt, 19.02.2021 (Update: 19.02.2021)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.