Notebookcheck

Test Samsung Galaxy Tab Active Pro (LTE, SM-T545) Tablet: Outdoor-Profi mit Wechsel-Akku

Unkaputtbar. Der 10,1 Zoll große Outdoor-Profi Samsung Galaxy Tab Active Pro ist gegen Staub und Wasser weitestgehend unempfindlich und besitzt sogar eine auswechselbare Batterie, die ihm enorme Akkulaufzeiten beschert. Dazu kommt eine erstaunlich umfangreiche Ausstattung für ein Ruggedized-Tablet, etwa der Samsung S Pen, NFC, ein Fingerabdrucksensor und eine gute 13-MP-Kamera.
Manuel Masiero, 👁 Daniel Schmidt, Felicitas Krohn,

Samsung hat das Galaxy Tab Active Pro für den Einsatz unter rauen Bedingungen entwickelt. Dank der IP68-Zertifizierung sollen Staub und Wasser dem 10,1 Zoll großen Tablet nichts anhaben können. Noch robuster wird das Galaxy Tab Active Pro durch das sogenannte Protective Cover. Das schließt sich wie ein zusätzlicher Rahmen um das Chassis, besitzt eine Halterung für den ebenfalls mitgelieferten S Pen und soll das Tablet vor Stürzen aus bis zu 1,2 Metern Höhe bewahren.

Durch seine enormen Nehmer-Fähigkeiten empfiehlt sich das NFC-fähige Galaxy Tab Active Pro für alle Einsatzgebiete, die normale Tablets früher oder später überfordern. In der staubigen Fabrikhalle, auf dem Bau, aber auch bei der Trekking-Tour über Stock und Stein fühlt sich das Samsung-Tablet also pudelwohl. Weil die Lademöglichkeiten bei solchen Szenarien eher dünn gesät sind, hat Samsung dem Galaxy Tab Active Pro einen 7.600 mAh starken Akku spendiert, der sich sogar auswechseln lässt.

Samsung bietet das Galaxy Tab Active Pro in zwei Varianten an. In der WiFi-Version kostet es offiziell 599 Euro. Wir testen die LTE-Version, deren UVP bei 679 Euro liegt.

Samsung Galaxy Tab Active Pro T545 (Galaxy Tab Serie)
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 670 8 x 2 GHz, Kryo 360 Gold / Silver
Hauptspeicher
4096 MB 
Bildschirm
10.1 Zoll 16:10, 1920 x 1200 Pixel 224 PPI, kapazitiver Touchscreen, Native Unterstützung für die Stifteingabe, TFT, WUXGA, 16 Mio. Farben, S Pen-Unterstützung, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
64 GB eMMC Flash, 64 GB 
, 48.5 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, Card Reader: microSDXC (bis 512GB, FAT, FAT32, exFAT), 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigungssensor, Barometer, Fingerabdruckscanner, Lagesensor, Kompass, Hallsensor, Annäherungssensor, ANT+, WiFi Direct, Samsung Smart Switch, Samsung DeX, DRM Widevine Level 1, Camera2 API Level 3
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0, GSM (850, 900, 1.800, 1.900 MHz), UMTS (Band 1, 2, 4, 5, 8), LTE (Band 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 20, 28, 38, 40, 41, 66), Single-SIM, Körper-SAR 1,057 W/Kg, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 9.9 x 243.5 x 170.2
Akku
28.88 Wh, 7600 mAh Lithium-Ion, wechselbar, Samsung EB-BT545ABY
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 9.0 Pie
Kamera
Primary Camera: 13 MPix Blitz, Autofokus, Videoaufnahmen bis UHD 4K (3.840 x 2.160 Pixel)@30fps
Secondary Camera: 8 MPix Videoaufnahmen bis Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel)@30fps
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo-Lautsprecher, Tastatur: virtuell, modulares 15-Watt-Netzteil (USB-A, 9V/1,56A oder 5V/2A), USB-Kabel (Typ A auf Typ C), Samsung S Pen, Akku, Protective Cover, Kurzanleitung, Garantieinformationen, OneUI 1.5, 24 Monate Garantie, IP68, DRM Widevine L1, Lüfterlos, Ruggedized, Wasserdicht
Gewicht
653 g, Netzteil: 35 g
Preis
679 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
84 %
06.2020
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
SD 670, Adreno 616
653 g9.9 mm10.1"1920x1200
85 %
10.2019
Apple iPad 7 2019
A10 Fusion, A10 Fusion GPU
483 g7.5 mm10.2"2160x1620
79 %
01.2020
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
SD 439, Adreno 505
580 g23 mm10.1"1920x1200
81 %
12.2017
Samsung Galaxy Tab Active 2
7870 Octa, Mali-T830 MP2
512 g13 mm8"1280x800
83 %
06.2020
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
Exynos 9611, Mali-G72 MP3
467 g7 mm10.4"2000x1200

Gehäuse - S Pen und Protective Cover im Lieferumfang

Frisch der Verpackung entnommen gleicht das Samsung Galaxy Tab Active Pro einem Bausatz, denn es gilt mindestens 2 der 3 Komponenten zusammenzusetzen, damit es läuft. Nimmt man das Tablet aus dem Karton, ist es irritierend leicht, was daran liegt, dass der Akku erst noch eingesetzt werden muss. Der Akku-Einbau lässt sich jedoch schnell erledigen, weil das Backcover ohne Werkzeugeinsatz entfernt werden kann.

Setzt man den Akku ein, sollte man bei der LTE-Version neben der microSD-Karte auch gleich eine Nano-SIM-Karte zur Hand haben, denn beide Slots dafür sitzen nicht wie sonst üblich an einer der Tablet-Seiten, sondern ebenfalls unter der Abdeckung. Das abnehmbare Backcover schließt an 22 Kontaktpunkten mit dem Chassis ab und verhindert so, dass Wasser und Staub ins Gehäuse eindringen können. Um es dicht zu schließen, genügt es, rundherum die Abdeckung leicht anzudrücken, was die Kontaktpunkte dann jeweils mit einem deutlichen Klicken einrasten lässt.

Die dritte Tablet-Komponente ist das Protective Cover, eine Schutzhülle aus Hartplastik, in die sich das Galaxy Tab Active Pro leicht einsetzen und ebenso einfach auch wieder herausnehmen lässt. Das Cover ist nach dem US-amerikanischen Militärstandard MIL-STD-810G zertifiziert und schützt das Tablet damit vor Stürzen aus bis zu 1,2 Metern Höhe.

Sind alle drei Komponenten zusammengebaut, steigt das Gesamtgewicht des 10,1-Zoll-Tablets auf beachtliche 653 Gramm – leicht ist anders. Trotzdem liegt es relativ gut in der Hand. Für zusätzliche Griffsicherheit sorgt dabei ein Linienmuster auf der Hartplastik-Rückseite.

Wie man es von einem Ruggedized-Tablet erwarten kann, ist auch das Design des Galaxy Tab Active Pro zweckmäßig gehalten. Das Gehäuse ist insgesamt sehr robust gefertigt und der Displayrahmen etwa zwischen 1,2 Zentimetern (kurze Seiten) und 1,7 Zentimetern dick (lange Seiten), was es optisch nochmal um einiges stabiler wirken lässt. Dass er so breit geraten ist, liegt auch daran, dass die drei Android-Bedientasten auf einer der Längsseiten untergebracht sind. 

Seine IP68-Zertifizierung bedeutet, dass das Galaxy Tab Active Pro bis zu 30 Minuten lang in einer Wassertiefe von 1,5 Metern untertauchen kann, ohne Schaden zu nehmen. Eine verregnete Fahrradtour macht ihm damit nichts aus.

Größenvergleich

242 mm 166 mm 23 mm 580 g250.6 mm 174.1 mm 7.5 mm 483 g243.5 mm 170.2 mm 9.9 mm 653 g244.5 mm 154.3 mm 7 mm 467 g238 mm 133 mm 13 mm 512 g

Ausstattung - NFC, USB-C 3.1 und Samsung DeX

Als Rechenzentrale dient dem Galaxy Tab Active Pro das Mittelklasse-SoC Qualcomm Snapdragon 670 mit 8 Kryo-360-Kernen. Dazu kommen die Qualcomm Adreno 616 als Grafikbeschleuniger, des Weiteren 4 GB RAM sowie 64 GB interner Speicher, der sich über eine microSD-Karte um bis zu 512 GB erweitern lässt. Auf die Speicherkarte, die mit dem exFAT-Filesystem formatiert sein darf, können neben Mediendateien auch App-Daten ausgelagert werden. Ohne microSD-Erweiterung sind im werksfrischen Zustand rund 48,5 GB frei.

Auch die übrige Ausstattung ist in der WiFi- und der LTE-Variante gleich: NFC, Fingerabdrucksensor, Gesichtserkennung, 3,5-mm-Audioklinke, Stereo-Lautsprecher und ein USB-C-Port. Dieser überträgt Daten nicht nur in USB 3.1 Gen.1-Tempo, sondern unterstützt auch Samsung DeX und kann damit über einen HDMI-Adapter Inhalte vom Tablet auf einen größeren Bildschirm übertragen.

Links: Lautsprecher
Links: Lautsprecher
Rechts: Headset-Buchse, USB-C-Port, Mikrofon, Lautsprecher
Rechts: Headset-Buchse, USB-C-Port, Mikrofon, Lautsprecher
Kopfseite: Mikrofon, Active-Taste, Lautstärkewippe, Funktionstaste
Kopfseite: Mikrofon, Active-Taste, Lautstärkewippe, Funktionstaste
Fußseite: Halterung für Tastatur-Dock
Fußseite: Halterung für Tastatur-Dock

Software - Aktuell nur Android 9 für das Galaxy Tab Active Pro

Auf dem Galaxy Tab Active Pro läuft Android 9, das Samsung mit seiner hauseigenen Benutzeroberfläche OneUI in der ebenfalls nicht mehr ganz aktuellen Version 1.5 kombiniert. Dennoch gehört auch der smarte Samsung-Assistent Bixby zum Funktionsrepertoire, lässt sich per Funktionstaste aktivieren und hilft dann zum Beispiel, Netflix nach Serien zu durchsuchen. Weil das Tablet DRM Widevine Level 1 unterstützt, kann es die Videos dann auch in HD-Auflösung streamen. Über die Funktionstaste kann man zum Beispiel auch das Tablet ausschalten oder Anwendungen starten.

Die Android-Sicherheitspatches waren zum Testzeitpunkt (Mitte Juni) auf dem Stand vom 1. April 2020 und damit noch recht aktuell.

Kommunikation und GPS - Schnelle und präzise Positionsbestimmung

Bluetooth 5.0, NFC und WiFi 5 (WLAN 802.11ac) sind die Kommunikationskanäle des Galaxy Tab Active Pro. Dazu kommt in der LTE-Version ein LTE-Modul, zu dessen Datendurchsatz Samsung jedoch keine Angaben macht. Der Snapdragon 670-SoC des Tablets unterstützt jedenfalls LTE Cat.12/13 mit einer Downloadrate von bis zu 600 MBit/s und bis zu 150 MBit/s im Upload.

Im WLAN ist das Galaxy Tab Active Pro nicht das schnellste, erzielt im Zusammenspiel mit unserem Referenzrouter Netgear Nighthawk AX12 aber sehr stabile Übertragungsraten. Dabei sind in Senderichtung durchschnittlich 329 MBit/s drin, beim Empfangen von Daten 348 MBit/s.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
Mali-G72 MP3, Exynos 9611, 64 GB UFS 2.0 Flash
613 (300min - 633max) MBit/s ∼100% +76%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
348 (334min - 353max) MBit/s ∼57%
Samsung Galaxy Tab Active 2
Mali-T830 MP2, 7870 Octa, 16 GB eMMC Flash
315 MBit/s ∼51% -9%
Apple iPad 7 2019
A10 Fusion GPU, A10 Fusion, 128 GB NVMe
225 (43min - 264max) MBit/s ∼37% -35%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
Adreno 505, SD 439, 64 GB eMMC Flash
164 (100min - 233max) MBit/s ∼27% -53%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
329 (319min - 335max) MBit/s ∼100%
Samsung Galaxy Tab Active 2
Mali-T830 MP2, 7870 Octa, 16 GB eMMC Flash
260 MBit/s ∼79% -21%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
Mali-G72 MP3, Exynos 9611, 64 GB UFS 2.0 Flash
231 (114min - 380max) MBit/s ∼70% -30%
Apple iPad 7 2019
A10 Fusion GPU, A10 Fusion, 128 GB NVMe
229 (160min - 286max) MBit/s ∼70% -30%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
Adreno 505, SD 439, 64 GB eMMC Flash
223 (143min - 310max) MBit/s ∼68% -32%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø347 (334-353)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø329 (319-335)
GPS-Empfang im Gebäude
GPS-Empfang im Gebäude
GPS-Empfang im Freien
GPS-Empfang im Freien

GPS, Glonass, Beidou, Galileo heißen die Satellitensysteme, mit deren Hilfe das Tablet seine aktuelle Position bestimmen kann. Innerhalb von Gebäuden gelingt ihm das im Test recht schnell und bis auf 4 Meter genau, im Freien sogar bis auf 3 Meter.

Im Praxistest lassen wir das outdoortaugliche Tablet auf einer rund 12 Kilometer langen Fahrradtour gegen das Profi-Navi Garmin Edge 500 antreten, das zum direkten Vergleich ebenfalls mitfährt. Insgesamt nehmen sich beide Geräte wenig und arbeiten bis auf kleine Abweichungen praktisch gleich präzise. Apps kann das Galaxy Tab Active Pro also mit ziemlich exakten Positionsdaten versorgen.

Samsung Galaxy Tab Active Pro: Gesamtstrecke
Samsung Galaxy Tab Active Pro: Gesamtstrecke
Samsung Galaxy Tab Active Pro: See
Samsung Galaxy Tab Active Pro: See
Samsung Galaxy Tab Active Pro: Wendepunkt
Samsung Galaxy Tab Active Pro: Wendepunkt
Garmin Edge 500: Gesamtstrecke
Garmin Edge 500: Gesamtstrecke
Garmin Edge 500: See
Garmin Edge 500: See
Garmin Edge 500: Wendepunkt
Garmin Edge 500: Wendepunkt

Kameras - Überraschend gute Bildqualität bei Tageslicht

Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera

An Tablet-Kameras stellen User normalerweise keine so hohen Anforderungen wie an eine Smartphone-Optik. Doch gerade hier überrascht das Galaxy Tab Active Pro, auch wenn seine Kamera-Eckdaten erst einmal wenig Anlass dazu geben, weil sich die Spezifikationen recht unspektakulär lesen. Als Hauptkamera dient dem Tablet ein 13-Megapixel-Objektiv mit Blitz und Autofokus. Für Selfies gibt es eine 8-Megapixel-Kamera.

Aufnahme mit der Selfiekamera und AR-Stickern
Aufnahme mit der Selfiekamera und AR-Stickern

Bei guten Lichtverhältnissen gelingen dem Samsung-Tablet erstaunlich gute Aufnahmen, die durch hohe Farbtreue, einen hohen Detailgrad und viel Dynamik überzeugen (Szenen 1 bis 3). Für Schnappschüsse ist die Hauptkamera damit fast schon überqualifiziert. Die Kehrseite: Bei schwachem Licht kapituliert die Kamera, wie Szene 4 zeigt. Objekte wie das Notebookcheck-Maskottchen lassen sich darin nur noch erahnen und kaum vom Hintergrund unterscheiden.

Videos nimmt die Hauptkamera maximal in der UHD-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde auf und produziert dabei eine gute Bildqualität. Bei der Selfiekamera sind maximal Full-HD-Videoaufnahmen drin.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Notebookcheck-Maskottchen (Szene 1)Schloss (Szene 2)Schloss-Ansicht bei 5-fachem Zoom (Szene 3)Lowlight-Umgebung (Szene 4)

Unter Laborbedingungen zeigt sich, dass die Hauptkamera Farben bei Tageslicht-Verhältnissen ziemlich akkurat trifft (unterer Testchart). Bei dunkler Umgebung (oberer Testchart) ist es mit der Genauigkeit jedoch vorbei. Dafür hat die Kamera keine Probleme, den Testchart scharf abzubilden und arbeitet auch feine Details gut heraus.

ColorChecker
29.6 ∆E
54 ∆E
39.4 ∆E
35.3 ∆E
45.6 ∆E
61.5 ∆E
53.3 ∆E
36.1 ∆E
43.2 ∆E
28.7 ∆E
63.8 ∆E
63.2 ∆E
31.4 ∆E
47.7 ∆E
37.3 ∆E
75.3 ∆E
43.7 ∆E
42 ∆E
91.1 ∆E
70.6 ∆E
52.5 ∆E
37.5 ∆E
24.4 ∆E
13.9 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy Tab Active Pro T545: 46.72 ∆E min: 13.91 - max: 91.08 ∆E
ColorChecker
4 ∆E
4.8 ∆E
5 ∆E
6.5 ∆E
3.2 ∆E
3.1 ∆E
2.7 ∆E
3.4 ∆E
9 ∆E
5 ∆E
4.3 ∆E
6.7 ∆E
3.4 ∆E
8.2 ∆E
6.8 ∆E
1.8 ∆E
4.9 ∆E
8.3 ∆E
6.2 ∆E
5.3 ∆E
7.2 ∆E
9 ∆E
6.6 ∆E
4.5 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy Tab Active Pro T545: 5.42 ∆E min: 1.85 - max: 9.04 ∆E

Zubehör und Garantie - Auswechselbarer 7.600-mAh-Akku

Das mitgelieferte 15-Watt-Netzteil
Das mitgelieferte 15-Watt-Netzteil

Die Kernkomponenten des Galaxy Tab Active Pro sind der auswechselbare 7.600-mAh-Akku, das Protective Cover und der S Pen. Mitgeliefert werden außerdem ein modulares 15-Watt-Netzteil (USB-A, 9V/1,56A oder 5V/2A) und ein USB-Kabel (Typ A auf Typ C). Auch eine Kurzanleitung und ein Faltblättchen mit Garantieinformationen liegen in der Verpackung.

Spezielles Zubehör bietet Samsung für das Galaxy Tab Active Pro nicht an. Eine kompatible Tastatur lässt sich aber an das Keyboard-Dock des Tablets anschließen. Außerdem kann man es per HDMI-Adapter mit einem Fernseher oder Monitor verbinden, dort dann den DeX-Bildschirm anzeigen lassen und diesen über eine Funk-Tastatur- und -Maus steuern.

Auf das Galaxy Tab Active Pro gibt es 24 Monate Garantie.

Eingabegeräte & Bedienung - Physische statt virtuelle Android-Tasten

Das 10,1 Zoll große WUXGA-Display des Galaxy Tab Active Pro setzt Kommandos schnell und präzise um. Dabei erkennt es Eingaben auch dann zuverlässig, wenn der Benutzer Handschuhe trägt.

Mit dem S Pen kommt eine weitere Eingabemöglichkeit dazu. Der digitale Stift besitzt eine 0,7 Millimeter feine Spitze und arbeitet mit 4.096 Druckstufen, kann also nicht nur dafür verwendet werden, um Apps zu starten und Menüs aufzurufen. Auch für Unterschriften, das Bearbeiten von Bildern und das Anfertigen von Skizzen ist der S Pen eine gute Wahl. Verwendet man das Protective Cover, lässt sich der S Pen in eine dort integrierte Halterung stecken und kann dann auch nicht verloren gehen.

Neben der Lautstärkewippe, der Funktionstaste und der Active-Taste, die eine zuvor festgelegte App startet, gibt es drei weitere physische Tasten: drei Android-Tasten auf der gegenüberliegenden Längsseite. Sie geben die Bedienung damit auch ein gutes Stück weit vor, denn Android-Tasten auf dem Bildschirm gibt es keine. Wer das Tablet hochkant hält, muss dann auf die Seite greifen, um sich durch die Android-Menüs zu hangeln – das ist zwar nicht optimal, nach kurzer Eingewöhnungszeit aber kein Problem. Der Fingerabdrucksensor verbirgt sich in der mittleren Android-Taste.

Tastatur hochkant
Tastatur hochkant
Tastatur quer
Tastatur quer

Display - Solide Bildqualität, hohe Leuchtstärke

Subpixel
Subpixel

Das IPS-Display des Galaxy Tab Active Pro löst 1.920 x 1.200 Pixel auf (WUXGA), was einer Pixeldichte von 224 PPI entspricht. Mit durchschnittlich 554,2 cd/m² und maximal 601 cd/m² hat das Tablet genug Leuchtstärke für den Außeneinsatz. Bei gleichmäßiger Verteilung heller und dunkler Bildbereiche (APL50)  liegt seine maximale Luminanz immer noch bei guten 594 cd/m², ohne aktiven Helligkeitssensor bei 529 cd/m².

553
cd/m²
585
cd/m²
535
cd/m²
546
cd/m²
601
cd/m²
554
cd/m²
525
cd/m²
552
cd/m²
537
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 601 cd/m² Durchschnitt: 554.2 cd/m² Minimum: 2.25 cd/m²
Ausleuchtung: 87 %
Helligkeit Akku: 601 cd/m²
Kontrast: 897:1 (Schwarzwert: 0.67 cd/m²)
ΔE Color 2.2 | 0.6-29.43 Ø5.8
ΔE Greyscale 3.2 | 0.64-98 Ø6
94.7% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.26
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
TFT, 1920x1200, 10.1
Apple iPad 7 2019
IPS, 2160x1620, 10.2
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
IPS, 1920x1200, 10.1
Samsung Galaxy Tab Active 2
TFT LCD, 1280x800, 8
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
TFT, 2000x1200, 10.4
Bildschirm
25%
-5%
-9%
-25%
Helligkeit Bildmitte
601
499
-17%
392
-35%
509
-15%
503
-16%
Brightness
554
470
-15%
359
-35%
477
-14%
477
-14%
Brightness Distribution
87
87
0%
88
1%
91
5%
91
5%
Schwarzwert *
0.67
0.49
27%
0.36
46%
0.48
28%
0.29
57%
Kontrast
897
1018
13%
1089
21%
1060
18%
1734
93%
DeltaE Colorchecker *
2.2
0.97
56%
2.7
-23%
3.45
-57%
4.4
-100%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
5.5
1.98
64%
5.4
2%
5.17
6%
10.4
-89%
DeltaE Graustufen *
3.2
0.9
72%
3.8
-19%
4.5
-41%
7.5
-134%
Gamma
2.26 97%
2.135 103%
2.24 98%
2.11 104%
2.19 100%
CCT
7129 91%
6571 99%
7276 89%
7171 91%
7700 84%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 61350 Hz ≤ 36 % Helligkeit

Das Display flackert mit 61350 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 36 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 61350 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17520 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Die Displayparameter lassen sich zwar nicht anpassen, was aber nicht weiter schlimm ist, denn sie sind durchweg solide. Mit Delta-E-Werten von 3,2 (Graustufen) und 2,5 (Farben) gelingt dem Samsung-Tablet eine weitestgehend farbtreue Wiedergabe, zu der auch gut getroffene Werte für Gamma und Farbtemperatur beitragen. Nur der Schwarzwert ist mit 0,67 cd/m² etwas hoch, wodurch sich ein Kontrastverhältnis von 897:1 ergibt – passabel für ein IPS-Display, doch übermäßig lebendig wirkt die Darstellung damit nicht.

Farbtreue (Zielfarbraum sRGB)
Farbtreue (Zielfarbraum sRGB)
Farbraum (Zielfarbraum sRGB)
Farbraum (Zielfarbraum sRGB)
Graustufen (Zielfarbraum sRGB)
Graustufen (Zielfarbraum sRGB)
Farbsättigung (Zielfarbraum sRGB)
Farbsättigung (Zielfarbraum sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
23.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 7.6 ms steigend
↘ 15.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 34 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (24.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
55.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 25.2 ms steigend
↘ 30 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 90 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.7 ms).

Im Außeneinsatz bereitet es dem Galaxy Tab Active Pro dank seiner Leuchtreserven keine große Mühe, Inhalte gut leserlich darzustellen. Auch die Blickwinkelstabilität ist IPS-typisch gut. Abgedunkelte Bereiche, blasse oder gar invertierte Farben, das alles gibt es beim Samsung-Tablet nicht.

Außeneinsatz bei bewölktem Himmel mit maximaler Displayhelligkeit
Außeneinsatz bei bewölktem Himmel mit maximaler Displayhelligkeit
Außeneinsatz bei bewölktem Himmel mit adaptiver Displayhelligkeit
Außeneinsatz bei bewölktem Himmel mit adaptiver Displayhelligkeit
Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung - Schnelles Mittelklasse-Tablet

Im Galaxy Tab Active Pro rechnet das Achtkern-SoC Qualcomm Snapdragon 670. Der Mittelklasse-Prozessor setzt auf 2 Performance-Kerne mit 2 GHz Taktfrequenz (Kryo 360 Gold) und 6 Stromsparkerne mit 1,7 GHz (Kryo 360 Silver). Als Grafikeinheit dient ihm die Qualcomm Adreno 616.

Bei den synthetischen Benchmarks erweist sich das Galaxy Tab Active Pro als ziemlich leistungsstark. Andere aktuelle Mittelklasse-Tablets wie das Samsung Galaxy Tab S6 Lite und das Lenovo Yoga Smart Tab schlägt es fast bei jedem Test, wenngleich der Vorsprung teilweise nur gering ausfällt. Bei der Grafikleistung kommt es jedoch lange nicht an das Apple iPad 7 2019 heran, das in seiner eigenen Liga spielt.

Geekbench 5.1 / 5.2
Vulkan Score 5.1
Durchschnitt der Klasse Tablet (623 - 4654, n=4)
2438 Points ∼2% +291%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
1081 Points ∼1% +74%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (623 - 640, n=3)
633 Points ∼0% +2%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
623 Points ∼0%
OpenCL Score 5.1
Durchschnitt der Klasse Tablet (138 - 5353, n=5)
2292 Points ∼2% +212%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
1477 Points ∼1% +101%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
735 Points ∼1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (639 - 735, n=2)
687 Points ∼0% -7%
64 Bit Multi-Core Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (498 - 4712, n=21)
1979 Points ∼16% +38%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
1429 Points ∼12%
Apple iPad 7 2019
1426 Points ∼12% 0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (1331 - 1429, n=3)
1368 Points ∼11% -4%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
1207 Points ∼10% -16%
64 Bit Single-Core Score
Apple iPad 7 2019
777 Points ∼48% +133%
Durchschnitt der Klasse Tablet (135 - 1127, n=21)
590 Points ∼36% +77%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
345 Points ∼21% +4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (333 - 350, n=3)
344 Points ∼21% +3%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
333 Points ∼21%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (6633 - 7387, n=4)
7024 Points ∼46% +6%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
6633 Points ∼43%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
5518 Points ∼36% -17%
Durchschnitt der Klasse Tablet (4267 - 12603, n=60)
4914 Points ∼32% -26%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
4412 Points ∼29% -33%
Samsung Galaxy Tab Active 2
3789 Points ∼25% -43%
Work performance score
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (7988 - 9458, n=4)
8742 Points ∼44% +9%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
7988 Points ∼40%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
6154 Points ∼31% -23%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
6144 Points ∼31% -23%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1873 - 14982, n=96)
5329 Points ∼27% -33%
Samsung Galaxy Tab Active 2
4945 Points ∼25% -38%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
2365 Points ∼58%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1152 - 3658, n=20)
2346 Points ∼58% -1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (2288 - 2365, n=3)
2322 Points ∼57% -2%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
2122 Points ∼52% -10%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
2076 Points ∼51% -12%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics
Durchschnitt der Klasse Tablet (400 - 8768, n=20)
2120 Points ∼23% +49%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
1437 Points ∼16% +1%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
1425 Points ∼16%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (1408 - 1425, n=3)
1416 Points ∼16% -1%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
404 Points ∼4% -72%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited
Durchschnitt der Klasse Tablet (469 - 6292, n=20)
1904 Points ∼27% +22%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
1563 Points ∼22%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (1540 - 1563, n=3)
1551 Points ∼22% -1%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
1543 Points ∼22% -1%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
493 Points ∼7% -68%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
2615 Points ∼33%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (2424 - 2763, n=4)
2584 Points ∼32% -1%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
2280 Points ∼29% -13%
Durchschnitt der Klasse Tablet (650 - 4756, n=61)
1950 Points ∼24% -25%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
1621 Points ∼20% -38%
Apple iPad 7 2019
1524 Points ∼19% -42%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Apple iPad 7 2019
3800 Points ∼38% +136%
Durchschnitt der Klasse Tablet (99 - 9893, n=61)
2021 Points ∼20% +25%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
1612 Points ∼16%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (1611 - 1612, n=4)
1612 Points ∼16% 0%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
1528 Points ∼15% -5%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
418 Points ∼4% -74%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Apple iPad 7 2019
2854 Points ∼34% +62%
Durchschnitt der Klasse Tablet (129 - 7701, n=61)
1787 Points ∼21% +1%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
1762 Points ∼21%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (1742 - 1772, n=4)
1758 Points ∼21% 0%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
1649 Points ∼20% -6%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
501 Points ∼6% -72%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
2570 Points ∼45%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (2413 - 2771, n=4)
2562 Points ∼44% 0%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
2283 Points ∼40% -11%
Durchschnitt der Klasse Tablet (739 - 4702, n=67)
1823 Points ∼32% -29%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
1608 Points ∼28% -37%
Apple iPad 7 2019
1480 Points ∼26% -42%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics
Apple iPad 7 2019
6712 Points ∼23% +164%
Durchschnitt der Klasse Tablet (165 - 28751, n=67)
3186 Points ∼11% +25%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
2541 Points ∼9%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (2533 - 2541, n=4)
2536 Points ∼9% 0%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
2021 Points ∼7% -20%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
726 Points ∼3% -71%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited
Apple iPad 7 2019
3759 Points ∼28% +48%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
2547 Points ∼19%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (2506 - 2582, n=4)
2541 Points ∼19% 0%
Durchschnitt der Klasse Tablet (207 - 13454, n=67)
2237 Points ∼17% -12%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
2074 Points ∼15% -19%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
827 Points ∼6% -68%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
2582 Points ∼50%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (2436 - 2728, n=4)
2553 Points ∼49% -1%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
2178 Points ∼42% -16%
Durchschnitt der Klasse Tablet (729 - 4201, n=77)
1832 Points ∼35% -29%
Samsung Galaxy Tab Active 2
1721 Points ∼33% -33%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
1586 Points ∼30% -39%
Apple iPad 7 2019
1509 Points ∼29% -42%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics
Apple iPad 7 2019
3318 Points ∼36% +124%
Durchschnitt der Klasse Tablet (55 - 8894, n=77)
1603 Points ∼17% +8%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
1484 Points ∼16%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (1451 - 1487, n=4)
1476 Points ∼16% -1%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
1472 Points ∼16% -1%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
364 Points ∼4% -75%
Samsung Galaxy Tab Active 2
239 Points ∼3% -84%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1)
Apple iPad 7 2019
2621 Points ∼13% +60%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
1639 Points ∼8%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (1594 - 1651, n=4)
1629 Points ∼8% -1%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
1586 Points ∼8% -3%
Durchschnitt der Klasse Tablet (70 - 7098, n=79)
1481 Points ∼7% -10%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
439 Points ∼2% -73%
Samsung Galaxy Tab Active 2
296 Points ∼1% -82%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
2572 Points ∼49%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (2456 - 2708, n=4)
2556 Points ∼48% -1%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
2199 Points ∼42% -15%
Durchschnitt der Klasse Tablet (56 - 4482, n=80)
1716 Points ∼33% -33%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
1561 Points ∼30% -39%
Samsung Galaxy Tab Active 2
1522 Points ∼29% -41%
Apple iPad 7 2019
1490 Points ∼28% -42%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics
Apple iPad 7 2019
5537 Points ∼39% +128%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
2424 Points ∼17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (2357 - 2428, n=4)
2407 Points ∼17% -1%
Durchschnitt der Klasse Tablet (42 - 14283, n=80)
2291 Points ∼16% -5%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
2048 Points ∼14% -16%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
715 Points ∼5% -71%
Samsung Galaxy Tab Active 2
399 Points ∼3% -84%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0
Apple iPad 7 2019
3453 Points ∼36% +41%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
2455 Points ∼26%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (2378 - 2477, n=4)
2438 Points ∼25% -1%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
2088 Points ∼22% -15%
Durchschnitt der Klasse Tablet (53 - 9238, n=81)
1838 Points ∼19% -25%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
813 Points ∼8% -67%
Samsung Galaxy Tab Active 2
477 Points ∼5% -81%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
19797 Points ∼23% +19%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
16631 Points ∼19%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (13055 - 18523, n=4)
15710 Points ∼18% -6%
Apple iPad 7 2019
15479 Points ∼18% -7%
Durchschnitt der Klasse Tablet (3675 - 51436, n=174)
14462 Points ∼17% -13%
Samsung Galaxy Tab Active 2
12947 Points ∼15% -22%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
12391 Points ∼14% -25%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score
Apple iPad 7 2019
65558 Points ∼12% +84%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
35619 Points ∼7%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (22381 - 35619, n=4)
32249 Points ∼6% -9%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
25625 Points ∼5% -28%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2109 - 221941, n=174)
25191 Points ∼5% -29%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
13385 Points ∼2% -62%
Samsung Galaxy Tab Active 2
7720 Points ∼1% -78%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score
Apple iPad 7 2019
38138 Points ∼16% +34%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
28411 Points ∼12%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (19315 - 29229, n=4)
25989 Points ∼11% -9%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
24052 Points ∼10% -15%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2411 - 110846, n=175)
18873 Points ∼8% -34%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
13151 Points ∼5% -54%
Samsung Galaxy Tab Active 2
8481 Points ∼3% -70%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16
Apple iPad 7 2019
123.7 fps ∼1% +113%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
58 fps ∼0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (46 - 58, n=4)
55 fps ∼0% -5%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
48 fps ∼0% -17%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1 - 451, n=196)
37.1 fps ∼0% -36%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
23 fps ∼0% -60%
Samsung Galaxy Tab Active 2
12 fps ∼0% -79%
T-Rex HD Onscreen C24Z16
Apple iPad 7 2019
59.5 fps ∼2% +12%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
53 fps ∼2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (32 - 53, n=4)
47.5 fps ∼1% -10%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
44 fps ∼1% -17%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.1 - 120, n=200)
23.9 fps ∼1% -55%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
21 fps ∼1% -60%
Samsung Galaxy Tab Active 2
19 fps ∼1% -64%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL
Apple iPad 7 2019
60.4 fps ∼10% +108%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
29 fps ∼5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (29 - 29, n=4)
29 fps ∼5% 0%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
26 fps ∼4% -10%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.6 - 220, n=130)
25.3 fps ∼4% -13%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
9.8 fps ∼2% -66%
Samsung Galaxy Tab Active 2
5.1 fps ∼1% -82%
on screen Manhattan Onscreen OGL
Apple iPad 7 2019
41.1 fps ∼11% +52%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
27 fps ∼7%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (17 - 28, n=4)
24.8 fps ∼7% -8%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
24 fps ∼7% -11%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.9 - 110, n=136)
17.5 fps ∼5% -35%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
9.3 fps ∼3% -66%
Samsung Galaxy Tab Active 2
9.2 fps ∼3% -66%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen
Apple iPad 7 2019
39.3 fps ∼1% +97%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.7 - 173, n=82)
22.7 fps ∼0% +14%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
20 fps ∼0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (19 - 20, n=4)
19.8 fps ∼0% -1%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
16 fps ∼0% -20%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
6.4 fps ∼0% -68%
Samsung Galaxy Tab Active 2
3.2 fps ∼0% -84%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen
Apple iPad 7 2019
25 fps ∼1% +39%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
18 fps ∼1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (6.9 - 19, n=4)
15.7 fps ∼0% -13%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2.7 - 95, n=82)
15.1 fps ∼0% -16%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
14 fps ∼0% -22%
Samsung Galaxy Tab Active 2
6.7 fps ∼0% -63%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
6 fps ∼0% -67%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen
Apple iPad 7 2019
12.3 fps ∼8% +76%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.7 - 49, n=32)
10.3 fps ∼7% +47%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
7 fps ∼4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (4.3 - 7.2, n=4)
6.38 fps ∼4% -9%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
5.8 fps ∼4% -17%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
2 fps ∼1% -71%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen
Apple iPad 7 2019
10.8 fps ∼4% +140%
Durchschnitt der Klasse Tablet (0.8 - 51.1, n=32)
9.95 fps ∼4% +121%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
4.5 fps ∼2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (4.4 - 4.5, n=4)
4.45 fps ∼2% -1%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
3.6 fps ∼1% -20%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
1.2 fps ∼0% -73%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Apple iPad 7 2019
20 fps ∼10% +100%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2.7 - 58, n=32)
15.5 fps ∼8% +55%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
10 fps ∼5%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
9.7 fps ∼5% -3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (6.8 - 11, n=4)
9.7 fps ∼5% -3%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
3.5 fps ∼2% -65%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Apple iPad 7 2019
29.1 fps ∼5% +143%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.7 - 134, n=32)
26.6 fps ∼5% +122%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
12 fps ∼2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (12 - 12, n=4)
12 fps ∼2% 0%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
10 fps ∼2% -17%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
3.6 fps ∼1% -70%
off screen Car Chase Offscreen
Apple iPad 7 2019
25.1 fps ∼6% +128%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.8 - 107, n=58)
16.3 fps ∼4% +48%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
11 fps ∼3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (8.5 - 11, n=4)
10.4 fps ∼2% -5%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
10 fps ∼2% -9%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
3.5 fps ∼1% -68%
Samsung Galaxy Tab Active 2
2 fps ∼0% -82%
on screen Car Chase Onscreen
Apple iPad 7 2019
17.7 fps ∼7% +61%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
11 fps ∼4%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.7 - 47, n=58)
10.2 fps ∼4% -7%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
9.6 fps ∼4% -13%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (6.4 - 11, n=4)
9.6 fps ∼4% -13%
Samsung Galaxy Tab Active 2
3.7 fps ∼1% -66%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
3.4 fps ∼1% -69%
AnTuTu v8 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (78450 - 751846, n=16)
324526 Points ∼43% +71%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (189340 - 190804, n=2)
190072 Points ∼25% 0%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
189340 Points ∼25%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
177197 Points ∼24% -6%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
99193 Points ∼13% -48%
BaseMark OS II
Web
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (1144 - 1229, n=4)
1182 Points ∼58% +1%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
1170 Points ∼58%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
816 Points ∼40% -30%
Durchschnitt der Klasse Tablet (9 - 2034, n=123)
772 Points ∼38% -34%
Samsung Galaxy Tab Active 2
699 Points ∼34% -40%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
10 Points ∼0% -99%
Graphics
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (2790 - 2818, n=4)
2810 Points ∼10% +1%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
2790 Points ∼10%
Durchschnitt der Klasse Tablet (98 - 28853, n=124)
2440 Points ∼8% -13%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
2154 Points ∼7% -23%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
995 Points ∼3% -64%
Samsung Galaxy Tab Active 2
530 Points ∼2% -81%
Memory
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (2877 - 3316, n=4)
3094 Points ∼35% +8%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
2877 Points ∼32%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
1670 Points ∼19% -42%
Durchschnitt der Klasse Tablet (56 - 6751, n=124)
1304 Points ∼15% -55%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
1261 Points ∼14% -56%
Samsung Galaxy Tab Active 2
1176 Points ∼13% -59%
System
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (5024 - 5507, n=4)
5332 Points ∼32% +6%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
5024 Points ∼31%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
4657 Points ∼28% -7%
Durchschnitt der Klasse Tablet (482 - 16467, n=124)
2712 Points ∼16% -46%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
2658 Points ∼16% -47%
Samsung Galaxy Tab Active 2
2337 Points ∼14% -53%
Overall
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (2621 - 2811, n=4)
2720 Points ∼32% +4%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
2621 Points ∼31%
Durchschnitt der Klasse Tablet (150 - 8450, n=123)
1426 Points ∼17% -46%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
1284 Points ∼15% -51%
Samsung Galaxy Tab Active 2
1005 Points ∼12% -62%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
637 Points ∼8% -76%

Legende

 
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545 Qualcomm Snapdragon 670, Qualcomm Adreno 616, 64 GB eMMC Flash
 
Apple iPad 7 2019 Apple A10 Fusion, Apple A10 Fusion GPU / PowerVR, 128 GB NVMe
 
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F Qualcomm Snapdragon 439, Qualcomm Adreno 505, 64 GB eMMC Flash
 
Samsung Galaxy Tab Active 2 Samsung Exynos 7870 Octa, ARM Mali-T830 MP2, 16 GB eMMC Flash
 
Samsung Galaxy Tab S6 Lite Samsung Exynos 9611, ARM Mali-G72 MP3, 64 GB UFS 2.0 Flash

Bei den Browser-Tests ergibt sich der gleiche Zieleinlauf. Das Galaxy Tab Active Pro ist unter den Android-Tablets das schnellste. Nimmt man aber wieder das Apple iPad 7 2019 mit in Rechnung auf, reicht es insgesamt erneut nicht ganz für den Spitzenplatz. Beim Surfen merkt man davon jedenfalls nichts, denn gefühlt laden Webseiten sehr schnell und werden auch dann nicht langsam, wenn sie aufwändig gestaltet sind.

Jetstream 2 - Total Score
Apple iPad 7 2019 (Safari 13)
76.172 Points ∼100% +133%
Durchschnitt der Klasse Tablet (14 - 126, n=19)
61.7 Points ∼81% +89%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (32.1 - 33.6, n=4)
33 Points ∼43% +1%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545 (Chrome 83.0.4103.96)
32.69 Points ∼43%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite (Chrome 80.0.3987.99)
27.459 Points ∼36% -16%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F (Chrome 79)
16.3 Points ∼21% -50%
JetStream 1.1 - Total Score
Apple iPad 7 2019 (Safari 13)
172.61 Points ∼100% +217%
Durchschnitt der Klasse Tablet (10.9 - 279, n=108)
61 Points ∼35% +12%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545 (Chrome 83.0.4103.96)
54.398 Points ∼32%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (49.1 - 57.6, n=3)
53.7 Points ∼31% -1%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite (Chrome 80.0.3987.99)
50.255 Points ∼29% -8%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F (Chrome 79)
26.439 Points ∼15% -51%
Samsung Galaxy Tab Active 2
26.099 Points ∼15% -52%
WebXPRT 3 - ---
Apple iPad 7 2019 (Safari 13)
111 Points ∼100% +109%
Durchschnitt der Klasse Tablet (13 - 182, n=43)
74.8 Points ∼67% +41%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (53 - 66, n=3)
60.3 Points ∼54% +14%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite (Chrome 80.0.3987.99)
54 Points ∼49% +2%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545 (Chrome 83.0.4103.96)
53 Points ∼48%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F (Chrome 79)
37 Points ∼33% -30%
Speedometer 2.0 - Result
Apple iPad 7 2019 (Safari 13)
66.4 runs/min ∼100% +124%
Durchschnitt der Klasse Tablet (5.68 - 139, n=28)
55 runs/min ∼83% +86%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (29.6 - 33.7, n=3)
31.9 runs/min ∼48% +8%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545 (Chrome 83.0.4103.96)
29.6 runs/min ∼45%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite (Chrome 80.0.3987.99)
29.2 runs/min ∼44% -1%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F (Chrome 79)
18.4 runs/min ∼28% -38%
Octane V2 - Total Score
Apple iPad 7 2019 (Safari 13)
27900 Points ∼100% +172%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (10245 - 11312, n=4)
10864 Points ∼39% +6%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545 (Chrome 83.0.4103.96)
10245 Points ∼37%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite (Chrome 80.0.3987.99)
9415 Points ∼34% -8%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1238 - 45734, n=193)
7803 Points ∼28% -24%
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F (Chrome 79)
4817 Points ∼17% -53%
Samsung Galaxy Tab Active 2
4768 Points ∼17% -53%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F (Chrome 79)
9928.9 ms * ∼100% -172%
Durchschnitt der Klasse Tablet (603 - 43092, n=205)
8823 ms * ∼89% -141%
Samsung Galaxy Tab Active 2
6785.6 ms * ∼68% -86%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite (Chrome 80.0.3987.99)
4871.7 ms * ∼49% -33%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545 (Chrome 83.0.4103.96)
3654.8 ms * ∼37%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 670 (3361 - 3655, n=4)
3525 ms * ∼36% +4%
Apple iPad 7 2019 (Safari 13)
1115.9 ms * ∼11% +69%

* ... kleinere Werte sind besser

Der 64 GB große eMMC-Flashspeicher des Galaxy Tab Active Pro schafft beim sequenziellen Lesen und Schreiben jeweils einen guten Datendurchsatz. Zufällige Lese- und besonders Schreiboperationen gehören aber nicht zu seinen Stärken. Angesichts des stolzen Tablet-Preises ist die Speicher-Performance aber eher mager.

Mit unserer Referenzspeicherkarte Toshiba Exceria Pro M501 erreicht das Tablet gute Lese- und Schreibraten.

Samsung Galaxy Tab Active Pro T545Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705FSamsung Galaxy Tab Active 2Samsung Galaxy Tab S6 LiteDurchschnittliche 64 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Tablet
AndroBench 3-5
3%
-33%
182%
-0%
-42%
Sequential Write 256KB SDCard
60.64 (Toshiba Exceria Pro M501)
65.44 (Toshiba Exceria Pro M501)
8%
64.3
6%
65.31 (Toshiba Exceria Pro M501)
8%
57.9 (11.2 - 74.7, n=129)
-5%
50.2 (14 - 73.8, n=72)
-17%
Sequential Read 256KB SDCard
75.94 (Toshiba Exceria Pro M501)
86.54 (Toshiba Exceria Pro M501)
14%
78.6
4%
78.33 (Toshiba Exceria Pro M501)
3%
77 (21.1 - 87.2, n=129)
1%
68.1 (17.6 - 87.7, n=72)
-10%
Random Write 4KB
18.75
16.76
-11%
10.98
-41%
195.78
944%
27.8 (3.4 - 147, n=147)
48%
11.5 (0.13 - 262, n=224)
-39%
Random Read 4KB
71.18
64.84
-9%
25.96
-64%
119.84
68%
56.3 (11.4 - 149, n=147)
-21%
25.9 (1.04 - 230, n=224)
-64%
Sequential Write 256KB
207.53
238.93
15%
53.99
-74%
219.34
6%
175 (40 - 254, n=147)
-16%
57 (2.04 - 732, n=224)
-73%
Sequential Read 256KB
294.52
295.63
0%
218.05
-26%
483.72
64%
272 (95.6 - 704, n=147)
-8%
149 (6.75 - 1789, n=224)
-49%

Spiele - Laufen auch mit hohen Details ziemlich flüssig

Aktuelle Spiele bringt das Galaxy Tab Active Pro relativ flüssig zum Laufen und unterlegt sie mit Stereosound. Auch hohe Grafik-Detaileinstellungen, die wir für unsere Test-Games wie Asphalt 9: Legends und PUBG Mobile verwenden, bringen das Tablet nicht in echte Verlegenheit. Wie unser Test-Tool Gamebench zeigt, kann die Framerate dann zwar immer mal wieder kurz unter die 30-FPS-Marke fallen, doch insgesamt läuft das Geschehen weitestgehend ohne Ruckler ab. Bei längeren Spiele-Sitzungen stört eigentlich nur das hohe Gewicht des Tablets.

Asphalt 9: Legends
Asphalt 9: Legends
PUBG Mobile
PUBG Mobile
Asphalt 9: Legends & PUBG Mobile
010203040Tooltip
; PUBG Mobile; 0.18.0: Ø29.7 (11-32)
; Asphalt 9: Legends; 2.2.2a: Ø28.8 (22-31)

Emissionen - Kein Throttling, mäßiger Stereosound

Temperatur

GFXBench Akkutest T-Rex
GFXBench Akkutest T-Rex
GFXBench Akkutest Manhattan
GFXBench Akkutest Manhattan

Im Betrieb bleibt das Galaxy Tab Active Pro stets kühl. Maximal messen wir eine Temperatur von 30,6 °C, so dass man nicht wirklich von so etwas wie Wärmeentwicklung sprechen kann.

Wie die Tests mit dem Akkutest von GFXBench zeigen, läuft auch intern alles rund. Sowohl beim T-Rex- als auch beim anspruchsvolleren Manhattan-Szenario rendert das Tablet die Testszene 30-mal hintereinander mit der gleichen Geschwindigkeit. Auch unter Last kann das Galaxy Tab Active Pro seine maximale Performance also immer abrufen.

Max. Last
 30.3 °C29.1 °C27.5 °C 
 30.6 °C27.2 °C25.9 °C 
 27.8 °C26.9 °C25.6 °C 
Maximal: 30.6 °C
Durchschnitt: 27.9 °C
27.8 °C27.2 °C28.2 °C
25.2 °C26.2 °C28 °C
24.1 °C25.7 °C26.9 °C
Maximal: 28.2 °C
Durchschnitt: 26.6 °C
Netzteil (max.)  26.6 °C | Raumtemperatur 22 °C | Fluke t3000FC (calibrated) & Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 27.9 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Tablet v7 auf 30.6 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 30.6 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34.6 °C (von 22.2 bis 53.2 °C für die Klasse Tablet v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 28.2 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 27.4 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.6 °C.

Lautsprecher

Die jeweils auf den kurzen Seiten des Tablet von Samsung verbauten Lautsprecher liefern eine passable Klangqualität ab. Basstöne lassen sich allerdings nur erahnen, während Hochtöne eindeutig überrepräsentiert sind. Daraus ergibt sich ein etwas dünner Sound, der für die gelegentliche Musikuntermalung aber in Ordnung ist.

Für den Anschluss externer Soundgeräte stehen Bluetooth 5.0 und ein 3,5-mm-Klinkenanschluss zur Verfügung.

Lautsprechercharakteristik
Lautsprechercharakteristik
Messung der Audioklinke
Messung der Audioklinke
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2032.536.12529.430.73122.827.64025.323.95030.234.66323.324.38021.926.81001932.912519.638.71601949.920016.149.425018.953.631516.658.640014.359.95001559.263015.261.680014.364.6100014.365.9125014.264.2160014.863.1200014.864.7250014.470.3315014.376.3400014.674.9500014.763.7630014.958.2800014.960.51000014.659.91250014.852.51600015.448.1SPL26.881.5N0.945.4median 14.8median 59.9Delta1.45.636.944.735.838.933.536.134.936.636.137.23131.922.526.223.93421.543.419.650.21852.31752.8165614.658.91562.117.965.116.464.316.27013.4701572.814.569.514.167.113.862.314.164.814.36613.975.214.573.814.26714.25514.460.263.127.181.617.30.951median 14.6median 64.31.86.1hearing rangehide median Pink NoiseSamsung Galaxy Tab Active Pro T545Apple iPad 7 2019
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (81.5 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 12.7% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12.1% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.2% abweichend
(+) | lineare Mitten (3.6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 6.8% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (10.3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (16.3% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 29% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 5% vergleichbar, 66% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 21% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 74% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple iPad 7 2019 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (81.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 16.2% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.2% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.3% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (8.2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (15.3% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 21% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 71% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 16% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 80% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung - Sehr lange Akkulaufzeiten

Energieaufnahme

Im Mittel gönnt sich das Galaxy Tab Active Pro nur 5,91 Watt unter Last und gehört damit zu den stromsparenden Tablets. Zwar wird es hier noch deutlich vom Samsung Galaxy Tab Active 2 abgehängt, doch dem fehlt wiederum der XXL-Akku des Testkandidaten. Mit seiner 7.900 mAh starken Batterie ist das Galaxy Tab Active Pro sogar noch ein wenig besser aufgestellt als das praktisch genauso genügsame Lenovo Yoga Smart Tab.

Das mitgelieferte Netzteil liefert eine Leistung von 15 Watt und lädt das Tablet im Test in etwas mehr als 3 Stunden (genau sind es 3:12 Stunden) wieder komplett auf.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.02 / 0.31 Watt
Idledarkmidlight 1.34 / 4.43 / 4.52 Watt
Last midlight 5.91 / 7.91 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
7600 mAh
Apple iPad 7 2019
 mAh
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
7000 mAh
Samsung Galaxy Tab Active 2
4450 mAh
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
7040 mAh
Stromverbrauch
-69%
3%
31%
-2%
Idle min *
1.34
2.2
-64%
1.28
4%
0.89
34%
1.21
10%
Idle avg *
4.43
6.7
-51%
4.5
-2%
3.13
29%
4.24
4%
Idle max *
4.52
8.2
-81%
4.59
-2%
3.36
26%
4.34
4%
Last avg *
5.91
11.3
-91%
5.71
3%
3.93
34%
6.99
-18%
Last max *
7.91
12.5
-58%
6.99
12%
5.45
31%
8.79
-11%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Bei den Akkulaufzeiten setzt das Galaxy Tab Active Pro Bestmarken. Im WLAN-Test hält es imposante 16:30 Stunden durch, während es beim Abspielen eines Videos sogar die Werksangabe deutlich übertrifft. 15 Stunden sollen es laut Samsung sein – wir messen sogar 20:30 Stunden. Selbst unter Volllast lässt sich das Tablet kaum in die Knie zwingen und schaltet sich erst nach fast sechseinhalb Stunden aus.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
44h 53min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
16h 30min
Big Buck Bunny H.264 1080p
20h 30min
Last (volle Helligkeit)
6h 28min
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
7600 mAh
Apple iPad 7 2019
 mAh
Lenovo Yoga Smart Tab YT-X705F
7000 mAh
Samsung Galaxy Tab Active 2
4450 mAh
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
7040 mAh
Akkulaufzeit
-40%
-24%
-30%
-21%
Idle
2693
1486
-45%
2083
-23%
1357
-50%
2120
-21%
H.264
1230
802
-35%
919
-25%
493
-60%
950
-23%
WLAN
990
707
-29%
795
-20%
895
-10%
792
-20%
Last
388
196
-49%
288
-26%
396
2%
309
-20%

Pro

+ sehr stabiles Gehäuse
+ IP68-Zertifizierung
+ S Pen im Lieferumfang
+ Samsung DeX
+ NFC, WiFi 5, Bluetooth 5.0
+ präzises GPS
+ gute Aufnahmen bei Tageslicht
+ sehr lange Akkulaufzeiten
+ auswechselbarer Akku

Contra

- hohes Gewicht
- derzeit nur mit Android 9
- etwas dünner Sound
- hoher Preis

Fazit - Gutes, aber teures Spezial-Tablet

Im Test: Samsung Galaxy Tab Active Pro. Testgerät zur Verfügung gestellt von
Im Test: Samsung Galaxy Tab Active Pro. Testgerät zur Verfügung gestellt von

Mit seinem dicken und robusten Gehäuse gewinnt das Samsung Galaxy Tab Active Pro keinen Designpreis. Das ist allerdings auch gar nicht die Absicht des Ruggedized-Androiden, denn er blüht genau dort erst richtig auf, wo andere Tablets streiken, nämlich unter widrigen Einsatzbedingungen.

Wer ein Outdoor-Tablet sucht, findet mit dem Galaxy Tab Active Pro einen zuverlässigen und vor allem auch sehr ausdauernden Begleiter. Mit dem auswechselbaren Akku kommt noch ein sehr seltenes Ausstattungsmerkmal dazu.  Auch den digitalen Eingabestift S Pen packt Samsung in den Lieferumfang, was angesichts des stolzen Preises für die LTE-Version (679 Euro) aber auch nicht zu viel verlangt ist. Leider ist die WiFi-Version mit 599 Euro kaum preiswerter.

Das Galaxy Tab Active Pro ist hart im Nehmen und punktet mit guter Ausstattung. Leider verlangt Samsung auch ziemlich viel Geld für sein Ruggedized-Tablet.

Derzeit läuft auf dem Samsung-Tablet nur Android 9. Allerdings soll es voraussichtlich im September 2020 Android 10 erhalten. Zum anderen verspricht Samsung, dass es für die WiFi- und die LTE-Version des Galaxy Tab Active Pro jeweils vier Jahre lang Software-Updates geben soll. Dabei rechnet der Hersteller ab dem Zeitpunkt des Produktstarts (Oktober 2019).

Samsung Galaxy Tab Active Pro T545 - 12.06.2020 v7
Manuel Masiero

Gehäuse
85 / 98 → 87%
Tastatur
72 / 80 → 90%
Pointing Device
92%
Konnektivität
66 / 70 → 95%
Gewicht
81 / 40-88 → 85%
Akkulaufzeit
91%
Display
86%
Leistung Spiele
19 / 78 → 24%
Leistung Anwendungen
58 / 92 → 63%
Temperatur
95%
Lautstärke
100%
Audio
80 / 91 → 88%
Kamera
61 / 85 → 72%
Durchschnitt
76%
84%
Tablet - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Samsung Galaxy Tab Active Pro (LTE, SM-T545) Tablet: Outdoor-Profi mit Wechsel-Akku
Autor: Manuel Masiero, 15.06.2020 (Update: 15.06.2020)
Manuel Masiero
Manuel Masiero - Review Editor
Als ich 1986 meine Eltern lang genug genervt hatte, kauften sie mir endlich einen C64, den ich bei einem Freund gesehen hatte – und sofort wusste, so was will ich auch. Seitdem hat mich die Faszination für Computer nie mehr verlassen und herumgebastelt wird grundsätzlich an allem, was mir an Computer-Equipment unter die Finger kommt. Vom C64 über den Amiga 500 und einen in den frühen 90ern gewaltig uncoolen IBM-Computer mit 8088-CPU (und grünem IBM Monochrom-Monitor!) wurde die Liste schließlich lang und länger. Die aktuellen Projekte heißen PC, Tablet und Smartphone.