Notebookcheck

Test XIDU PhilBook Max Convertible: Dunkler Touchscreen und wenig Leistung

Zu teuer. Das PhilBook Max ist ein 14,1 Zoll großes Convertible für etwas mehr als 400 Euro. Die Ausstattung ist in Ordnung, doch der Hersteller XIDU setzt leider auf ein dunkles Display sowie einen langsamen Celeron-Prozessor.

XIDU PhilBook Max
Prozessor
Intel Celeron J3355
Hauptspeicher
6144 MB 
, DDR3, Dual-Channel
Bildschirm
14.1 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 156 PPI, kapazitiv, CMN N140HCA-EAC, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
FORESEE 128GB O1229B, 128 GB 
, 97 GB verfügbar
Soundkarte
RealTek ALC269 @ Intel Apollo Lake SoC - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: 3.5 mm Stereo, Card Reader: microSD
Netzwerk
Intel Dual Band Wireless-AC 3165 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 17.8 x 325 x 221
Akku
36.1 Wh, 4750 mAh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HD
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 14.4 Watt Netzteil, 12 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
1.52 kg, Netzteil: 154 g
Preis
439 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse, Ausstattung und Eingabegeräte

Das dunkelgraue Kunststoffgehäuse des XIDU PhilBook Max entspricht den Erwartungen an die Preisklasse. Die Verarbeitung ist in Ordnung und auch um die Stabilität muss man sich im Alltag keine Sorgen machen. Lediglich die beiden Scharniere dürften gerne etwas straffer sein. Sehr gut: Auf der Unterseite gibt es eine Wartungsklappe für den Zugang zur M.2-2280-SSD.

Mit zwei USB-3.0-Anschlüssen, dem microSD-Leser und dem Mini-HDMI-Ausgang sollte man im Alltag gut klarkommen. Das WLAN-Modul von Intel (Wireless-AC 3165, 1x1) ist sehr zuverlässig und wir konnten keine Probleme feststellen. Die Tastatur gefällt uns ebenfalls gut. Der Tastenhub ist zwar nicht sehr lang, aber die Tasten klappern nicht rum und es gibt ein ordentliches Feedback. Dank der zweistufigen Hintergrundbeleuchtung erkennt man auch in dunklen Umgebungen noch etwas.

Größenvergleich

330 mm 219 mm 15 mm 1.4 kg325 mm 221 mm 17.8 mm 1.5 kg310 mm 209 mm 16 mm 1.2 kg
SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (7.5 - 197, n=131)
61.9 MB/s ∼100% +167%
XIDU PhilBook Max
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
23.2 MB/s ∼37%
Chuwi AeroBook 13 inch 2019
  (Toshiba Exceria Pro UHS-II SDXC)
10.16 MB/s ∼16% -56%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (19.2 - 246, n=128)
77.1 MB/s ∼100% +190%
Medion Akoya E4253-30025387
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
33.9 MB/s ∼44% +27%
XIDU PhilBook Max
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
26.6 MB/s ∼35%
Chuwi AeroBook 13 inch 2019
  (Toshiba Exceria Pro UHS-II SDXC)
22.68 MB/s ∼29% -15%
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Chuwi AeroBook 13 inch 2019
Intel Dual Band Wireless-AC 3165
353 MBit/s ∼100% +8%
Medion Akoya E4253-30025387
Intel Wireless AC 9462
348 (min: 332, max: 353) MBit/s ∼99% +6%
XIDU PhilBook Max
Intel Dual Band Wireless-AC 3165
328 MBit/s ∼93%
Chuwi LapBook Pro
Intel Dual Band Wireless-AC 3165
284 (min: 200, max: 301) MBit/s ∼80% -13%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Medion Akoya E4253-30025387
Intel Wireless AC 9462
326 (min: 274, max: 361) MBit/s ∼100% +6%
XIDU PhilBook Max
Intel Dual Band Wireless-AC 3165
308 MBit/s ∼94%
Chuwi LapBook Pro
Intel Dual Band Wireless-AC 3165
306 (min: 239, max: 358) MBit/s ∼94% -1%
Chuwi AeroBook 13 inch 2019
Intel Dual Band Wireless-AC 3165
279 MBit/s ∼86% -9%

Display – PhilBook mit dunklem IPS-Panel

Der 14,1 Zoll große IPS-Bildschirm ist aufgrund des Touchscreens stark spiegelnd. Das ist nicht weiter ungewöhnlich, doch in Verbindung mit der sehr geringen Helligkeit von durchschnittliche gerade einmal 175 cd/m² wirkt das Bild selbst in hellen Innenräumen oftmals zu dunkel. Im Freien kann man den Einsatz eigentlich komplett vergessen. Der subjektive Bildeindruck ist aber dennoch in Ordnung, was an dem sehr guten Kontrastverhältnis liegt. Screen-Bleeding ist kein Problem für das Panel. Insgesamt bietet die Konkurrenz im Preisbereich von 400 Euro aber deutlich hellere Bildschirme.

Subpixel-Anordnung
Subpixel-Anordnung
Im Freien
Im Freien
186
cd/m²
198
cd/m²
193
cd/m²
169
cd/m²
179
cd/m²
175
cd/m²
155
cd/m²
162
cd/m²
156
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
CMN N140HCA-EAC
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 198 cd/m² Durchschnitt: 174.8 cd/m² Minimum: 1.3 cd/m²
Ausleuchtung: 78 %
Helligkeit Akku: 178 cd/m²
Kontrast: 1193:1 (Schwarzwert: 0.15 cd/m²)
ΔE Color 6 | 0.6-29.43 Ø6, calibrated: 4.3
ΔE Greyscale 5 | 0.64-98 Ø6.2
61.6% sRGB (Argyll 3D) 39.4% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2
XIDU PhilBook Max
CMN N140HCA-EAC, , 1920x1080, 14.1
Chuwi LapBook Pro
BOE CQ HV140FHNM-N61, , 1920x1080, 14
Chuwi AeroBook 13 inch 2019
BOE BOE0719, , 1920x1080, 13.3
Medion Akoya E4253-30025387
Chi Mei N140HCA-EAB, , 1920x1080, 14
Response Times
-36%
-26%
-3%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
38.4 (20.4, 18)
42 (21, 21)
-9%
34 (15.2, 18.8)
11%
42 (23, 19)
-9%
Response Time Black / White *
28.8 (16.4, 12.4)
29 (15, 14)
-1%
28 (14.8, 13.2)
3%
28 (16, 12)
3%
PWM Frequency
25000 (20)
200 (90)
-99%
2000 (99)
-92%
24500 (20)
-2%
Bildschirm
-11%
7%
-14%
Helligkeit Bildmitte
179
297
66%
307.6
72%
262
46%
Brightness
175
268
53%
295
69%
242
38%
Brightness Distribution
78
77
-1%
90
15%
87
12%
Schwarzwert *
0.15
0.625
-317%
0.34
-127%
0.505
-237%
Kontrast
1193
475
-60%
905
-24%
519
-56%
DeltaE Colorchecker *
6
5.23
13%
7.31
-22%
5.49
8%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
20.2
9.53
53%
11.92
41%
10.63
47%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
4.3
3.94
8%
DeltaE Graustufen *
5
6.72
-34%
6.8
-36%
4.84
3%
Gamma
2 110%
2.38 92%
1.909 115%
2.3 96%
CCT
6197 105%
7015 93%
7695 84%
6347 102%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
39.4
63
60%
57
45%
39
-1%
Color Space (Percent of sRGB)
61.6
96
56%
87
41%
61
-1%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-24% / -17%
-10% / 0%
-9% / -11%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
28.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 16.4 ms steigend
↘ 12.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 66 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
38.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 20.4 ms steigend
↘ 18 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 40 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (39.7 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 25000 Hz ≤ 20 % Helligkeit

Das Display flackert mit 25000 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 20 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 25000 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9375 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung
CalMAN ColorChecker
CalMAN ColorChecker
CalMAN Graustufen kalibriert
CalMAN Graustufen kalibriert
CalMAN Sättigung kalibriert
CalMAN Sättigung kalibriert
CalMAN ColorChecker kalibriert
CalMAN ColorChecker kalibriert

Leistung, Emissionen und Akkulaufzeit

Die Leistung ist sicherlich eines der größten Probleme des PhilBook Max. Der Intel Celeron-Prozessor bietet mit seinen beiden Kernen (2 Threads) nur sehr wenig Leistung. Im Optimalfall reicht das für anspruchsvolle Tätigkeiten (E-Mails schreiben, Surfen), doch wenn im Hintergrund Anwendungen laufen wird es problematisch und das System reagiert deutlich langsamer. Auch Multitasking sollte man eher vermeiden.

Auch im Konkurrenzvergleich hat der Prozessor das ganz klare Nachsehen, selbst das deutlich günstigere Medion Akoya bietet mehr Leistung. Zumindest wird das PhilBook Max passiv gekühlt, es handelt sich also stets um ein lautloses Gerät.

Dank dem integrierten Videodecoder ist die Wiedergabe von hochauflösenden Videos aber kein Problem. Auf der 128-GB-SSD (M.2-2280, SATA-3) stehen dem Nutzer rund 97 GB zur freien Verfügung. Die Transferraten sind nicht besonders hoch, aber zumindest besser als bei herkömmlichen HDDs.

Die WLAN-Laufzeit mit einer Helligkeit von 150 Nits liegt bei knapp 6 Stunden, bei der vollen Helligkeit sind es nur noch 5 Stunden.

Cinebench R15 Loop

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260Tooltip
XIDU PhilBook Max Intel Celeron J3355, Intel Celeron J3355: Ø89.8 (89.56-90.33)
Chuwi LapBook Pro Intel Celeron N4100, Intel Celeron N4100: Ø251 (249.39-252.12)
Chuwi AeroBook 13 inch 2019 Intel Core m3-6Y30, Intel Core m3-6Y30: Ø198 (196.89-200.66)
Medion Akoya E4253-30025387 Intel Pentium Silver N5000, Intel Pentium Silver N5000: Ø227 (224.67-233.04)
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (19 - 179, n=302)
105 Points ∼48% +121%
Medion Akoya E4253-30025387
Intel Pentium Silver N5000
76 Points ∼35% +60%
Chuwi LapBook Pro
Intel Celeron N4100
69 Points ∼32% +45%
Chuwi AeroBook 13 inch 2019
Intel Core m3-6Y30
66 Points ∼30% +39%
XIDU PhilBook Max
Intel Celeron J3355
47.6 Points ∼22%
Durchschnittliche Intel Celeron J3355
 
47.6 Points ∼22% 0%
CPU Multi 64Bit
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (33 - 830, n=310)
300 Points ∼7% +233%
Chuwi LapBook Pro
Intel Celeron N4100
251 Points ∼6% +179%
Medion Akoya E4253-30025387
Intel Pentium Silver N5000
233 Points ∼5% +159%
Chuwi AeroBook 13 inch 2019
Intel Core m3-6Y30
198 Points ∼5% +120%
XIDU PhilBook Max
Intel Celeron J3355
90 (min: 89.56, max: 90.33) Points ∼2%
Durchschnittliche Intel Celeron J3355
 
90 Points ∼2% 0%
PCMark 10 - Score
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (872 - 4677, n=103)
3180 Points ∼41% +176%
Chuwi AeroBook 13 inch 2019
HD Graphics 515, 6Y30, Netac SSD 256GB
2138 Points ∼28% +85%
Medion Akoya E4253-30025387
UHD Graphics 605, N5000, 64 GB eMMC Flash
1902 Points ∼24% +65%
XIDU PhilBook Max
HD Graphics 500, J3355, FORESEE 128GB O1229B
1154 Points ∼15%
Durchschnittliche Intel Celeron J3355, Intel HD Graphics 500
 
1154 Points ∼15% 0%
XIDU PhilBook Max
FORESEE 128GB O1229B
Chuwi LapBook Pro
64 GB eMMC Flash
Chuwi AeroBook 13 inch 2019
Netac SSD 256GB
Medion Akoya E4253-30025387
64 GB eMMC Flash
Durchschnittliche FORESEE 128GB O1229B
 
Durchschnitt der Klasse Convertible
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
-66%
80%
-73%
13%
273%
Write 4K
43.94
13.46
-69%
81.78
86%
6.435
-85%
48 (43.9 - 52.1, n=2)
9%
95.4 (1.168 - 194, n=96)
117%
Read 4K
20.35
7.071
-65%
33.97
67%
5.91
-71%
15.4 (10.4 - 20.4, n=2)
-24%
34.7 (0.536 - 114, n=95)
71%
Write Seq
105.3
422.4
66.69
347
772 (27.9 - 2372, n=92)
Read Seq
235.5
502.1
268.9
422
1089 (74.7 - 2677, n=91)
Write 4K Q32T1
82.18
14.68
-82%
152.9
86%
7.795
-91%
101 (82.2 - 119, n=2)
23%
273 (1.212 - 747, n=96)
232%
Read 4K Q32T1
102.48
24.31
-76%
175.4
71%
22.76
-78%
98.2 (93.9 - 102, n=2)
-4%
282 (1.189 - 570, n=96)
175%
Write Seq Q32T1
256.1
114.2
-55%
464.9
82%
82.99
-68%
346 (256 - 436, n=2)
35%
923 (18.4 - 2985, n=96)
260%
Read Seq Q32T1
281.1
140.7
-50%
529.6
88%
150
-47%
409 (281 - 537, n=2)
45%
1748 (68.9 - 3522, n=96)
522%
Write 4K Q8T8
121.89
162 (122 - 203, n=2)
33%
598 (122 - 1435, n=17)
391%
Read 4K Q8T8
133.83
114 (94.1 - 134, n=2)
-15%
692 (134 - 1315, n=17)
417%
3DMark - 1920x1080 Fire Strike Graphics
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (132 - 5965, n=238)
1016 Points ∼100% +227%
Chuwi AeroBook 13 inch 2019
Intel HD Graphics 515, Intel Core m3-6Y30
670 Points ∼66% +115%
Medion Akoya E4253-30025387
Intel UHD Graphics 605, Intel Pentium Silver N5000
576 Points ∼57% +85%
Chuwi LapBook Pro
Intel UHD Graphics 600, Intel Celeron N4100
430 Points ∼42% +38%
Durchschnittliche Intel HD Graphics 500
  (293 - 444, n=7)
355 Points ∼35% +14%
XIDU PhilBook Max
Intel HD Graphics 500, Intel Celeron J3355
311 Points ∼31%
min. mittel hoch max.
Dota 2 Reborn (2015) 27.615.35.65.1fps
X-Plane 11.11 (2018) 7.64.74.3fps

Temperatur

Max. Last
 44.3 °C41.1 °C27.3 °C 
 39.8 °C38.1 °C26.9 °C 
 28.7 °C28.4 °C26.3 °C 
Maximal: 44.3 °C
Durchschnitt: 33.4 °C
31.4 °C40.9 °C42.8 °C
30.8 °C38.9 °C40.3 °C
29.3 °C34.5 °C35.2 °C
Maximal: 42.8 °C
Durchschnitt: 36 °C
Netzteil (max.)  39.9 °C | Raumtemperatur 20.8 °C | Voltcraft IR-900
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 33.4 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Convertible v7 auf 30.3 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 44.3 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.4 °C (von 21.8 bis 55.7 °C für die Klasse Convertible v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 42.8 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 23.9 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.3 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 28.7 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(±) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.9 °C (+0.2 °C).
Stresstest Oberseite
Stresstest Oberseite
Stresstest Unterseite
Stresstest Unterseite

Lautsprecher

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2030.230.62527.726.53130.527.34031.126.25028.926.46324.823.88024.322.61002424.212521.421.816021.724.820021.730.225020.732.131520.636.140019.943.250019.550.463018.853.280018.363100017.964.6125017.261160016.558.2200016.358.9250015.855.4315015.556.7400015.659.2500015.456.7630015.659.5800015.561.81000015.456.81250015.353.21600016.253.2SPL2971.3N1.226.9median 17.2median 55.4Delta2.410.2414340.940.339.3393938.238.938.138.236.235.835.73535.935.935.433.837.4343933.34232.245.231.548.630.455.929.962.129.766.628.870.428.673.628.575.828.472.428.172.327.968.927.772.427.676.727.674.927.567.127.361.627.256.227.250.240.884.34.155.8median 28.6median 62.12.313.4hearing rangehide median Pink NoiseXIDU PhilBook MaxChuwi AeroBook 13 inch 2019
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
XIDU PhilBook Max Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (71.3 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 27.2% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 6% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (11.6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.6% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (7.4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (26.6% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 78% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 3% vergleichbar, 19% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 11%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 53%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 79% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 16% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Chuwi AeroBook 13 inch 2019 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (76.68 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 23% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (5.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 8.5% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (12.7% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 8.6% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (11.2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(-) | hörbarer Bereich ist nur wenig linear (36.8% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 96% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 3% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 97% aller getesteten Geräte waren besser, 1% vergleichbar, 2% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Energieaufnahme

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.38 / 0.46 Watt
Idledarkmidlight 4.6 / 6.4 / 8.7 Watt
Last midlight 16.2 / 22 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy

Akkulaufzeit


Battery Runtime - WiFi Websurfing 1.3
Medion Akoya E4253-30025387
N5000, UHD Graphics 605, 41 Wh
555 min ∼21% +62%
Chuwi LapBook Pro
N4100, UHD Graphics 600, 38 Wh
491 min ∼19% +44%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (153 - 1010, n=253)
455 min ∼17% +33%
Chuwi AeroBook 13 inch 2019
6Y30, HD Graphics 515, 38 Wh
372 min ∼14% +9%
XIDU PhilBook Max
J3355, HD Graphics 500, 36.1 Wh
342 min ∼13%
Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
5h 42min

Pro

+ IPS-Display mit hohem Kontrast
+ ordentliches Gehäuse
+ praxistaugliche Eingabegeräte
+ beleuchtete Tastatur
+ lautlos

Contra

- sehr geringe Prozessor- und Systemleistung
- stark spiegelndes Display
- geringe Bildschirmhelligkeit

Fazit

Im Test: XIDU PhilBook Max. Testgerät zur Verfügung gestellt von XIDU.
Im Test: XIDU PhilBook Max. Testgerät zur Verfügung gestellt von XIDU.

Das XIDU PhilBook Max wird aktuell für rund 400 Euro angeboten. Dafür gibt es ein 14,1 Zoll großes Convertible mit einem ordentlichen Gehäuse, praxistauglichen Eingabegeräten und den wichtigsten Schnittstellen. Die beiden großen Schwachstellen sind aber das Display und die Leistung. Zwar handelt es sich um einen IPS-Bildschirm mit einem eigentlich ordentlichen Bildeindruck, doch die Helligkeit ist sehr gering. Zusammen mit der spiegelnden Bildschirmoberfläche ist die Nutzung in hellen Räumen oder gar im Freien damit kaum möglich.

Auch bei der Leistung muss man sich im Klaren sein, dass die geplanten Aufgaben nicht zu anspruchsvoll sein dürfen. Bei Updates oder Installationen ist das Gerät vollständig ausgelastet, Multitasking kann man also vergessen. 

Wenig Leistung und dunkles Display: Das PhilBook Max bietet zwar einige positive Eigenschaften, doch die Leistung ist oftmals der begrenzende Faktor. Hier bietet die Konkurrenz einfach mehr.

Bleibt noch der Preis, der mit etwas mehr als 400 Euro unserer Meinung zu hoch ist. Gerade von Chuwi gibt es in diesem Segment bzw. sogar für weniger Geld bessere Angebote.

XIDU PhilBook Max - 25.09.2019 v7
Andreas Osthoff

Gehäuse
61 / 98 → 63%
Tastatur
77%
Pointing Device
83%
Konnektivität
36 / 75 → 47%
Gewicht
69 / 20-75 → 89%
Akkulaufzeit
67%
Display
74%
Leistung Spiele
15 / 78 → 19%
Leistung Anwendungen
48 / 85 → 56%
Temperatur
91%
Lautstärke
100%
Audio
55 / 91 → 60%
Kamera
35 / 85 → 41%
Durchschnitt
62%
74%
Convertible - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test XIDU PhilBook Max Convertible: Dunkler Touchscreen und wenig Leistung
Autor: Andreas Osthoff, 26.09.2019 (Update: 26.09.2019)
Andreas Osthoff
Andreas Osthoff - Senior Editor Business
Ich bin mit Computern und moderner Unterhaltungselektronik aufgewachsen. Seit meinem ersten Computer, einem Commodore C64, habe ich mich für die Technik interessiert und angefangen, meine eigenen Computer zu bauen. Bei Notebookcheck kümmere ich mich schwerpunktmäßig um die Business-Geräte sowie die mobilen Workstations, doch ich mache auch gerne Abstecher in den mobilen Bereich. Es ist immer wieder eine tolle Erfahrung, neueste Geräte zu testen und miteinander zu vergleichen. Den passenden Ausgleich schafft der Sport, im Sommer vor allem mit dem Rad.