Notebookcheck

Toshiba: Weitere Notebook-Modelle der Serien Satellite C50, C70, C75 und L70

Toshiba sorgt zum Weihnachtsgeschäft auch für Nachschub bei den 15,6-Zoll-Allroundern, Desktop-Ersatz-Geräten mit 17,3-Zoll-Display und gut ausgestatteten Multimedia-Notebooks der Serien Satellite C50(D), C70(D), C75 und Satellite L70.

Toshiba kündigte heute bei den Allround-, Multimedia- und DTR-Notebooks der Reihen Satellite C50(D), Satellite C70(D), Satellite C75 und Satellite L70 weitere Laptops an, die mit dem aktuellen Betriebssystem Windows 8.1 von Microsoft ausgestattet sind. Während sich die 15,6-Zoll-Modelle der Serie Satellite C50 und die 17,3-Zoll-Laptops der Reihe C70 und C75 an preisbewusste Anwender richten, bieten die teureren Satellite L70 Notebooks eine bessere Multimedia-Ausstattung.

Je nach Anforderung und Geldbeutel kann sich der Anwender bei Toshiba zwischen Modellen mit Intel oder AMD (C50D, C70D) Prozessortechnologie sowie mit integrierter oder dedizierter Grafik entscheiden. Zudem überlässt Toshiba dem Kunden die Wahl zwischen einem glänzenden (glossy) oder matten Display und verschiedenen Speicher- sowie Festplattengrößen.

Mit dem Satellite C50 bietet Toshiba ein Allround-Notebook, das sich mit einem 15,6 Zoll großen und entspiegelten Display für alltägliche Anwendungen empfiehlt. Die Modelle Satellite C50-A-1DL, Satellite C50-A-1DW und Satellite C50-A-1FT rechnen mit Intels Core i3-3110M Prozessor. Der Satellite C50-A-1FT bietet außerdem eine dedizierte GeForce GT 740M Grafik von Nvidia. Ergänzt wird die Riege durch das Modell C50D-A-130 mit TruBrite-Display (glänzend) und AMD Quad-Core A6-5200 APU inklusive AMD Radeon HD 8400 Grafik.

Die Desktop-Ersatz-Rechner Satellite C70/C70D/C75 verfügen über ein 17,3 Zoll großes HD+-Display (glossy). Drei der neuen Modellvarianten, Satellite C70-A-15G, C70-A-15K, C75-A-14F haben einen Intel Core i3-3110M Prozessor an Bord, im Satellite C70-A-157 eine Intel Pentium 2020M CPU. Im Satellite C70D-A-11D steckt ein AMD Quad-Core A6-5200. Die Notebooks unterstützen auch eine auf Gesten basierte Steuerung des Systems. Die üblichen Windows-8-Gesten werden von der Webcam erkannt, so dass das System ohne Berührung gesteuert werden kann.

Bei der 17,3"-Serie Satellite L70 mit üppiger Multimedia-Ausstattung bringt Toshiba das Satellite L70-A-12W mit HD+-Auflösung und das Satellite L70-A-146 mit Full-HD-Display in den Handel. Beide L70-Notebooks rechnen jeweils mit einem starken Intel Core i7-4700MQ Quad-Core-Prozessor der Haswell-Generation. Als Grafiklösung ist die Mittelklasse-GPU GeForce GT 740M von Nvidia dabei.

Alle neuen Satellites der Baureihen C50(D), C70(D), C75 und L70 sind ab sofort in Deutschland zu folgenden Preisen verfügbar:

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-11 > Toshiba: Weitere Notebook-Modelle der Serien Satellite C50, C70, C75 und L70
Autor: Ronald Tiefenthäler, 19.11.2013 (Update: 19.11.2013)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.