Notebookcheck

Twitter: Dieses Quartal zum ersten Mal profitabel

Nachdem die Anzahl der aktiven Twitter-Nutzer im letzten Quartal um 4 Millionen gestiegen ist, erwarten Analysten nun, dass Twitter zum ersten Mal Gewinne einfahren könnte. Der Konzern musste aber auch einen Fehler zugestehen.

Als soziales Netzwerk ist Twitter eine Erfolgsgeschichte. Dies ließ sich allerdings bisher nicht von dem Unternehmen selbst behaupten. So hat es Twitter seit seinem Börsenstart 2013 kein einziges Mal geschafft aus den roten Zahlen heraus zu kommen. Erst letztes Jahr gab es Spekulationen darüber, ob Twitter eventuell an einen anderen Konzern, wie z.B. Google, verkauft werden müsse.

Doch nun scheint es so, als könnte es Twitter endlich in die grünen Zahlen schaffen. So gelang es dem Konzern im letzten Quartal die Anzahl der aktiven Nutzer um 4 Millionen zu steigern. Allerdings musste Twitter auch eine Schlappe zugestehen. So wurden aufgrund eines Fehlers bei der Auswahl der Datenquellen die Nutzerzahlen in der Vergangenheit zu hoch berechnet. So gab es im zweiten Quartal 2017 316 Millionen aktive Nutzer auf Twitter. Das sind 2 Millionen weniger, als noch zuvor angegeben. Nun kommt der Kurznachrichtendienst im dritten Quartal auf 320 Millionen Nutzer und Analysten erwarten, dass der Konzern in diesem Quartal endlich profitabel sein wird.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > Twitter: Dieses Quartal zum ersten Mal profitabel
Autor: Cornelius Wolff, 27.10.2017 (Update: 27.10.2017)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.