Notebookcheck

Vivo NEX 3: Das erste Smartphone mit über 100% Screen-to-Body-Ratio?

Das Vivo NEX 3 soll mehr als 100 Prozent Screen-to-Body-Ratio bieten.
Das Vivo NEX 3 soll mehr als 100 Prozent Screen-to-Body-Ratio bieten.
Zugegeben, das ist ein provokantes Gerücht, die These stammt aber nicht von uns. Ein bekannter Leaker liefert Bilder, die ein tatsächlich völlig randloses und an den Seiten zu 90 Grad gekrümmtes Frontdesign im nächsten Vivo NEX-Smartphone suggerieren - das perfekte Handy-Design also?

Der Trend ist nicht mehr aufzuhalten: Die schwarzen Ränder rund ums Display müssen weg, die vorübergehenden Störungen durch Notches und Displaylöcher werden unweigerlich verschwinden - die Industrie tüftelt am perfekten Smartphone-Design, welches aus heutiger Sicht nur mehr aus Display besteht, zumindest an der Vorderseite. 100 Prozent Screen-to-Body-Ratio wäre also schon ein Idealbild, das heutzutage noch nicht ganz erreicht wurde, Vivo will aber offenbar Fleißaufgaben machen, zumindest laut Leaker Ice Universe, der in einer Serie von Tweets erste Infos zum offenbar geplanten NEX 3-Smartphone veröffentlicht hat.

Die NEX-Reihe von Vivo startete 2018 mit der ersten motorisierten Selfie-Cam, ein Trend, der sich mittlerweile durchaus etabliert hat, um ein möglichst randloses Frontdesign zu ermöglichen. Den Aussagen des Leakers zufolge arbeitet Vivo offenbar an einem Smartphone, möglicherweise NEX 3 benannt, das sogar mehr als 100 Prozent Screen-to-Body-Ratio aufweisen könnte - offenbar durch eine Erweiterung des Displays über die Seitenränder hinaus, ähnlich wie bei den Edge-Displays von Samsung, allerdings hier mit einem 90 Grad-Winkel für eine besonders starke Krümmung. (Auch das Huawei Mate 30 Pro soll bereits derart stark gekrümmt sein) Falls Vivo es wirklich schafft, jeden Millimeter Rand an der Ober- und Unterseite zu eliminieren, wären damit wohl tatsächlich mehr als 100 Prozent möglich - das ist aber noch längst nicht bewiesen.

Das vermeintliche Design, welches wir oben und unten sehen können, wirft allerdings auch die Frage auf, wo hier noch Platz für physische Buttons an der Seite sein soll - möglicherweise wurden die aber ebenfalls gleich abgeschafft so wie beim Vivo Apex 2019 Konzept oder dem erfolglosen Meizu Zero. Ob so ein Volldisplay-Design in Sachen Usability und Widerstandsfähigkeit im Alltag tatsächlich empfehlenswert ist, steht zudem auf einem ganz anderen Blatt - mal sehen ob Vivo es tatsächlich schafft und dann in der Praxis nicht doch wieder ein kleines Kinn übrig bleibt.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-07 > Vivo NEX 3: Das erste Smartphone mit über 100% Screen-to-Body-Ratio?
Autor: Alexander Fagot, 25.07.2019 (Update: 25.07.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.