Notebookcheck Logo

WhatsApp mit zwei Neuerungen bei der Verwaltung der Kontakte

WhatsApp wird bequemer zum Bedienen werden
WhatsApp wird bequemer zum Bedienen werden
WhatsApp plant zwei Neuerungen, die sich derzeit noch in der Beta-Testphase befinden. Das Austauschen von Kontakten wird durch die Einführung von QR-Codes erleichtert, und auch das Abspeichern direkt im Messenger wird vereinfacht.

Während im Facebook Messenger und in Snapchat der QR-Code bereits längst zur Weitergabe von Kontakten in Verwendung ist, implementiert WhatsApp diesen erst jetzt in der derzeitigen Betaversion. Der QR-Code erleichtert und ersetzt das mühsame Abtippen und Eingeben der Handynummer. Der Code wird einfach mit der Smartphone-Kamera gescannt und WhatsApp speichert den neuen Kontakt inklusive Nummer. Aber auch außerhalb des Messengers kann der QR-Code verwendet werden.

Die zweite geplante Änderung betrifft das Erstellen von neuen Kontakten direkt in WhatsApp. Dies ist zwar bereits möglich, allerdings wechselt das User-Interface beim Anlegen des neuen Kontakts inklusive Handynummer zum Telefonbuch. Dies soll nun vereinfacht werden, indem sich der gesamte Vorgang im WhatsApp-Programm abspielt, wo nur Ländervorwahl plus Telefonnummer eingegeben werden müssen. WhatsApp überprüft on the fly, ob diese Nummer wirklich ein registrierter User ist und teilt dies gleich im selben Eingabefenster mit. Danach wird der neue Kontakt der Kontaktliste hinzugefügt.

Quelle: Wabetainfo.com
Quelle: Wabetainfo.com

Der beliebte Messenger-Dienst scheint den Fokus der Neuerungen derzeit auf das Thema "Kontakte" zu legen. Erst vorige Woche wurde bekannt, dass WhatsApp an einem Algorithmus arbeitet, der die Kontakte automatisch nach der Beliebtheit und Häufigkeit der Kommunikation reiht.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-11 > WhatsApp mit zwei Neuerungen bei der Verwaltung der Kontakte
Autor: Daniel Puschina, 16.11.2018 (Update: 16.11.2018)