Notebookcheck

Wiko Freddy

Ausstattung / Datenblatt

Wiko Freddy
Wiko Freddy
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, 4x 1.10GHz Cortex-A7 (Qualcomm MSM8909 Snapdragon 210)
Hauptspeicher
1024 MB 
Bildschirm
5 Zoll 16:9, 854 x 480 Pixel 196 PPI, capacitive touchscreen, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
,  GB 
, 8GB, microSD slot (up to 64GB)
Anschlüsse
1 USB 2.0, 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor, Sensoren: acceleration sensor, proximity sensor, light sensor, compass
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.0, Dual SIM, LTE, GPS
Kamera
Primary Camera: 5 MPix 5.0MP, AF, LED-flash, Videos @720p/​30fps
Secondary Camera: 2 MPix
Gewicht
154 g

 

Preisvergleich

Preis: - %, Leistung: 70%, Ausstattung: - %, Bildschirm: 70% Mobilität: 70%, Gehäuse: 70%, Ergonomie: - %, Emissionen: - %

Testberichte für das Wiko Freddy

Smartphone Wiko Freddy - Recensione Caratteristiche Prezzo
Quelle: Smartphone e tablet android Italienisch IT→DE
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 23.03.2017
Bewertung: Leistung: 70% Bildschirm: 70% Mobilität: 70% Gehäuse: 70%
Test du Wiko Freddy : la 4G à tout petit prix
Quelle: Top for Phone Französisch FR→DE
Positive: Good price; complete LTE; good configuration. Negative: Small screen resolution; low quality photo; unwanted apps.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 20.10.2016

Kommentar

Qualcomm Adreno 304: Integrierte Grafikeinheit in den ARM-SoCs der Qualcomm Snapdragon 210 Serie. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
210 MSM8909: Einstiegs-SoC mit vier ARM Cortex-A7 Kernen und 1,1 Ghz maximaler Taktfrequenz. Integriert ein Cat 4 LTE Modem» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
5": Es handelt sich um eine typische Smartphone-Diagonale.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
0.154 kg: Dieses Gewicht ist typisch für Smartphones.
Wiko:
Das international tätige Unternehmen wurde 2011 in Marseille gegründet und ist mit seinen ca. 500 Mitarbeitern (2018) auf Mobil- und Elektronikindustrie spezialisiert (zB Android-Mobiltelefone und Zubehör). Die Produktion der Geräte erfolgt in China. Die Design- und Entwicklungsabteilung befindet sich in Marseille. Seit 2014 hält der chinesische Technologiekonzern Tinno Mobile die Mehrheit an Wiko.

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

Doro 8035
Adreno 304
LG K8 2018 (K9)
Adreno 304
Wileyfox Pro
Adreno 304
AGM X1 mini
Adreno 304
Alcatel A30
Adreno 304
LG Tribute HD
Adreno 304
LG K4 2017
Adreno 304
LG Phoenix 2
Adreno 304
Lenovo Vibe C
Adreno 304
Alcatel Pop 4
Adreno 304

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Nokia 2
Adreno 304, Snapdragon 212 APQ8009
Wiko Tommy 2
Adreno 304, Snapdragon 212 APQ8009
Wiko Tommy
Adreno 304, unknown

Geräte mit der selben Grafikkarte

CAT B35
Adreno 304, Snapdragon 205, 2.4", 0.13 kg
Nokia 8110 4G
Adreno 304, Snapdragon 205, 2.45", 0.117 kg
TP-Link Neffos Y50
Adreno 304, Snapdragon 210 MSM8909, 4.5", 0.128 kg
Alcatel Pixi 4, 6-inch
Adreno 304, Snapdragon 210 MSM8909, 6", 0.187 kg
Alcatel OneTouch Pixi 4
Adreno 304, Snapdragon 210 MSM8909, 6", 0 kg
LG K3 2017
Adreno 304, Snapdragon 210 MSM8909, 4.5", 0.132 kg
Doro 8030
Adreno 304, Snapdragon 210 MSM8909, 4.5", 0.142 kg
Alcatel One Touch Pop 4 Plus
Adreno 304, Snapdragon 210 MSM8909, 5.5", 0.152 kg
Alcatel Fierce 4
Adreno 304, Snapdragon 210 MSM8909, 5.5", 0.164 kg
Alcatel One Touch Pop 4+ 5056D
Adreno 304, Snapdragon 210 MSM8909, 5.5", 0.156 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Wiko Y80
GE8322 / IMG8322, SC9863A, 5.99", 0.185 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Wiko Freddy
Autor: Stefan Hinum (Update:  2.11.2016)