Notebookcheck

Windows 10: Ab 30.Juli ist das Upgrade nicht mehr gratis

Ab 30.Juni soll das Windows 10-Home-Upgrade regulär 119 US-Dollar kosten
Ab 30.Juni soll das Windows 10 Home-Upgrade regulär 119 US-Dollar kosten
Microsoft meint, jetzt wäre der beste und letzte Zeitpunkt seine Rechner auf Windows 10 upzugraden denn das Gratis-Upgrade-Angebot läuft am 29. Juli aus. Danach soll es 119 US-Dollar kosten.

Microsoft hat endlich via Blogpost verraten, was nach dem 29.Juli konkret passieren wird. Wir erinnern uns: Vor dem Start von Windows 10 hat Microsoft versprochen, das Upgrade 1 Jahr lang kostenlos anzubieten. Dazu musste mit der ersten Windows 10-Build vom Juli 2015 direkt aus dem alten Betriebssystem (Windows 8.1 oder Windows 7) upgegradet werden, ab Build 1511 vom November letzten Jahres wurden auch bei einer Neuinstallation gültige Produkt-Schlüssel aus vorherigen Windows-Versionen akzeptiert. Die resultierende Windows 10-Version war somit für diesen PC aktiviert (eine sogenannte Aktivierung durch "digital entitlement"). Zukünftige Neuinstallation werden auf diesem PC ebenfalls automatisch aktiviert, allerdings nur, solange das Motherboard nicht getauscht wird.

Zukünftig 119 US-Dollar für Home

Unklar war bisher, was mit Windows 7- oder Windows 8.1-Installationen passiert, sobald das Gratis-Jahr vorbei ist. Nun hat Microsoft klar gestellt, dass, zumindest Stand heute, das Gratis-Upgrade-Angebot auslaufen wird und ab 30.Juli 2016 bei einem Upgrade der reguläre Preis von 119 US-Dollar für die Home-Version anfallen wird (bei uns wohl 135 Euro). Es könnte natürlich sein, dass Microsoft vor Ende der Frist die Zügel noch mal kräftig anziehen will, um die Zahl der Windows 10 Migrationen anzutreiben und letztlich doch das Gratis-Upgrade-Angebot verlängern wird. Wie kürzlich bekannt wurde, ist Windows 7 nach wie vor das am meisten verbreitete Betriebssystem, je nach Marktforschungsinstitut liegt es mit 40 bis 48 Prozent Marktanteil unangefochten an der Spitze. Windows 10 ist zwar bereits an zweiter Stelle, liegt aber mit 14 bis 20 Prozent weit hinter Windows 7. Microsoft selbst betont, dass bereits 300 Millionen aktiv genutzter Geräte mit Windows 10 laufen.

Neue Windows 10 Version im Juli

Ende Juli wird das zweite große Update von Windows 10 erscheinen. Zum ersten Geburtstag des Betriebssystems soll das Anniversary-Update weitere Verbesserungen und neue Features wie Microsoft Ink bringen. Derzeit testet Microsoft im Rahmen des Windows-Insider-Programms bereits Preview builds dieser zukünftigen Version. Auf das bevorstehende Anniversary-Update weist auch Bryan Roper vom Microsoft-Windows-Team hin und nennt in seinem kurzen Video 10 Gründe, warum man spätestens jetzt von alten Windows-Versionen upgraden sollte.

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > Windows 10: Ab 30.Juli ist das Upgrade nicht mehr gratis
Autor: Alexander Fagot,  5.05.2016 (Update:  5.05.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.