Notebookcheck

Microsoft: Neue Paint-Version für Windows 10?

Arbeiten wir bald mit einer neuen Version von Microsofts Grafikeditor? (Screenshot: mspoweruser.com)
Arbeiten wir bald mit einer neuen Version von Microsofts Grafikeditor? (Screenshot: mspoweruser.com)
Im Windows Store ist ein Prototyp für eine neue Version des Windows-Grafik-Editors "Paint" aufgetaucht.

Das Grafik-Programm "Paint" dürfte für langjährige Windows-Nutzer mittlerweile wie ein alter Bekannter sein, schon der ersten Windows-Version lag ein einfacher Editor für Schwarz-Weiß-Grafiken bei. Seit Windows 7 hat sich kaum mehr etwas an Paint geändert, hier könnte Microsoft aber bald nachlegen:

"Newcastle" heißt eine App, die im Windows Store aufgetaucht ist und die eine neue Version von "Paint" darstellen könnte. In der deutschen Ausgabe des Windows Stores ist die App aktuell nicht zu finden.

Schaut man sich die Screenshots von mspoweruser.com an, so handelt es sich wohl um eine komplett neuentwickelte Software. Benutzerführung und Aussehen wurden komplett überarbeitet. Die Screenshots deuten darauf hin, dass "Paint" neuerdings auch 3D-Modelle bearbeiten kann.

Vermutlich wird die Software dann mit dem Windows Anniversary Update ausgeliefert, das im Sommer erscheinen soll.

Screenshot: mspoweruser.com
Screenshot: mspoweruser.com
Screenshot: mspoweruser.com
Screenshot: mspoweruser.com
Screenshot: mspoweruser.com
Screenshot: mspoweruser.com
Screenshot: mspoweruser.com
Screenshot: mspoweruser.com
Screenshot: mspoweruser.com
Screenshot: mspoweruser.com
Screenshot: mspoweruser.com
Screenshot: mspoweruser.com

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > Microsoft: Neue Paint-Version für Windows 10?
Autor: Florian Wimmer,  7.05.2016 (Update:  9.05.2016)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.