Notebookcheck

Windows 10 April 2018-Update könnte nun am letzten April-Tag kommen

Das kommende Windows 10 April 2018-Update könnte am 30. April erstmals verteilt werden.
Das kommende Windows 10 April 2018-Update könnte am 30. April erstmals verteilt werden.
Eigentlich sollte Version 1803 von Windows 10 schon ausgerollt sein, doch Last-Minute-Bugs verzögerten die Auslieferung. Die neue RTM-Build 17134 wird nun von Windows Insidern getestet und könnte am 30. April erstmals an alle verteilt werden, als Windows 10 April 2018-Update.

Aufregung im Windows-Land dank Microsofts Schweigen zu den Details rund um das nächste Windows 10-Feature-Update, welches auch unter dem Namen "Spring Creators Update" in den Tech-News war und eigentlich bereits an Windows 10-Nutzer verteilt werden sollte. Die durchaus kritischen Fehler, die darin in letzter Minute entdeckt wurden, haben vereinzelt auch zu Bluescreens führen können, wie Microsoft nun eingestand, weswegen der Software-Konzern entschieden hat, die RTM Build 17133 zu kübeln und stattdessen die neue Build 17134 zu veröffentlichen, die derzeit im Windows-Insider Fast-Ring getestet wird.

Überträgt man die Erfahrungen mit der Vorgänger-Build auf das neue Update, dürfte diese Build morgen im Slow-Ring landen, kommende Woche dann im Release-Preview-Ring auftauchen und schließlich am 30. April erstmals an alle Windows 10-User verteilt werden, möglicherweise wartet Microsoft aber auch auf den 1. Mai, wie Windows-Kenner Tom Warren via Twitter bekannt gab. Das wäre also der ungefähre Zeitplan für die letzten Schritte des bis dato immer noch nicht offiziell benannten Frühlingsupdates, welches als Redstone 4 entwickelt wurde.

Wie Microsoft das Update offiziell nennen wird, ist nach wie vor nicht ganz klar. Spring Creators Update war offensichtlich nur ein Platzhalter, der möglicherweise der etwas sperrigen Bezeichnung "Windows 10 April 2018" weichen wird, wie ein kurzes WinHEC Teaser-Video des Microsoft Partner-Group-Managers Mark Kuenster zeigt. (siehe unten). Wer übrigens bereits Build 17133 als Windows-Insider testet, kann nach dem Update auf Build 17134 das "Magic Windows" nutzen, um das Insider-Programm wieder zu verlassen, wie Paul Thurrott im Detail ausführt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-04 > Windows 10 April 2018-Update könnte nun am letzten April-Tag kommen
Autor: Alexander Fagot, 18.04.2018 (Update: 18.04.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.