Notebookcheck

Windows 10: HEIF-Support kommt mit dem Spring Creators Update

Microsoft integriert HEIF-Support für das Anfang April geplante Spring Creators Update.
Microsoft integriert HEIF-Support für das Anfang April geplante Spring Creators Update.
Die nächste große Windows-Version kommt wohl Anfang April und wird Spring Creators Update heißen, als Versionsnummer ist die 1803 vorgesehen. Kurz vor der Fertigstellung der RTM-Version schiebt Microsoft noch schnell Support für das HEIF-Bildformat ein, welches ja bald auch von Android unterstützt wird.

Microsoft hat sich in Bezug auf das nächste Windows-Update festgelegt und wird die Version 1803 nennen, folglich also eine Build, die noch im März des Jahres 2018 fertiggestellt wird, aber wohl erst Anfang April an alle Windows-Nutzer ausgerollt wird. Diese Version war als Redstone 4 seit Herbst vergangenen Jahres in Entwicklung und wird als eine der wichtigsten Neuigkeiten die verschobene Timeline-Funktion mitbringen.

In letzter Minute kommt aber noch ein weiteres Feature hinzu und zwar die Unterstützung für das bereits von Apple seit vergangenem Herbst unterstützte High Efficiency Image File Format (HEIF), welches als Bildcontainer deutlich platzsparender arbeitet als die üblichen Bildformate JPEG, GIF oder PNG. Für das ansehen von HEIF-Bildern, die beispielsweise mit aktuellen iOS-Versionen erstellt wurden, ist allerdings ebenso die neueste Photos-App erforderlich, schreibt Microsoft in seinem Blog.

Wer als Windows Insider die jeweils neueste Version von Windows 10 ausprobieren kann, hat das Feature in der Build 17123 bereits integriert. Auch Android-Phones künftig HEIF-Bilder öffnen, hierzu wird allerdings Android P benötigt, welches derzeit erst als Entwicklerversion für die Pixel Phones verfügbar ist. Bis Normalsterbliche Zugriff auf die finale Android P-Version erhalten, wird es wohl noch mindestens ein halbes Jahr dauern.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-03 > Windows 10: HEIF-Support kommt mit dem Spring Creators Update
Autor: Alexander Fagot, 18.03.2018 (Update: 18.03.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.