Notebookcheck

Windows 10 S ist tot, lang lebe der S-Modus im Spring Creators Update

Windows 10 S ist tot, stattdessen kommt er S-Modus für reguläre Windows-Varianten. (Bild: Neowin)
Windows 10 S ist tot, stattdessen kommt er S-Modus für reguläre Windows-Varianten. (Bild: Neowin)
Das ging schnell. Nicht mal ein Jahr nach der Veröffentlichung von Windows 10 in der eingeschränkten S-Variante, die auf Apps aus dem Windows Store beschränkt ist, wird Microsoft die Version begraben. Als Ersatz kommt ein S-Modus für Windows 10 Home und Windows 10 Pro, vermutlich mit dem Redstone 4-Update, welches wohl Spring Creators Update genannt wird.

Die vor der offiziellen Ankündigung von Windows 10 S Anfang Mai 2017 auch als Windows 10 Cloud bekannt gewordene Windows-Version ist am Ende, berichteten der Microsoft-Kenner Paul Thurrott und Neowin unabhängig voneinander in den letzten Stunden. Offiziell bestätigt ist das Aus für die dedizierte SKU von Windows zwar noch nicht, das dürfte aber nur mehr eine Frage der Zeit sein. Als Ersatz für das auf Windows Store-Apps beschränkte Windows 10 S soll es künftig einen S-Modus geben, also praktisch eine künstliche Beschränkung direkt in den regulären Windows Versionen wie Home oder Pro, die durch ein Upgrade beseitigt werden kann.

Dieses Upgrade soll für die Home-Version gratis sein, bei der eingeschränkten Pro S-Version fallen wie bei Windows 10 S 49 US-Dollar an, berichtet Thurrott. Die Integration des "S-Mode" in die regulären Windows-Varianten wird wohl zusammen mit der nächsten Windows Version mit dem Codenamen Redstone 4 erfolgen, die für März beziehungsweise April erwartet wird und beispielsweise das bereits mehrfach erwähnte Timeline-Feature mitbringen wird. Neowin berichtet zudem, dass Microsoft diese kommende Windows-Version "Spring Creators Update" nennen wird, zumindest taucht diese Bezeichnung im Rahmen des aktuellen Bug-Bashings auf, siehe Screenshot unten.

Die nächste Windows-Version Redstone 4 soll wohl Spring Creators Update heißen.
Die nächste Windows-Version Redstone 4 soll wohl Spring Creators Update heißen.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-02 > Windows 10 S ist tot, lang lebe der S-Modus im Spring Creators Update
Autor: Alexander Fagot,  4.02.2018 (Update:  4.02.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.