Notebookcheck

Windows 10: Microsoft legt neue Anforderungen für Hardware fest

Windows 10: Microsoft legt neue Anforderungen für Hardware fest
Windows 10: Microsoft legt neue Anforderungen für Hardware fest
Microsoft rollt im Sommer 2016 das Anniversary Update (Redstone 1) von Windows 10 und Windows 10 Mobile aus. Mit dem Update setzt Microsoft auch neue Vorgaben für die Hardware von Geräten fest.

Microsoft hat die neuen Hardware-Anforderungen für das im Sommer diesen Jahres erscheinende Anniversary Update (Redstone 1) von Windows 10 und Windows 10 Mobile bekannt gegeben. Microsoft nutzt das Windows-Update, um im Detail einige Änderungen bei den Vorgaben einfließen zu lassen. Hier ein kurzer Überblick über die wichtigsten neuen Anforderungen für Windows 10 und Windows 10 Mobile.

Kleinere Displays und mehr Arbeitsspeicher (RAM) für Windows 10 Desktops

Im Zuge des Anniversary-Updates senkt Microsoft die Anforderungen an die minimalen Displayabmessungen bei den Desktops auf 7 Zoll oder größer. Microsoft zählt auch 2-in-1, All-in-one, Laptops und Tablets zu dieser Kategorie. Als minimale Auflösung ist hier SVGA mit 800 x 600 Pixeln vorgesehen. Im Gegenzug verlangt Microsoft für Windows 10 (32 Bit) auf Desktop-Geräten künftig gleich 2 GByte RAM, statt wie bisher 1 GByte. Für die 64-Bit-Version waren bisher schon 2 GByte Arbeitsspeicher erforderlich.

Windows 10 Mobile: Für Mobilgeräte mit weniger als 9 Zoll

Auch für die Klasse der "Phones" hat Microsoft einige Änderungen vorgesehen. So dürfen Mobilgeräte mit Windows 10 Mobile nach dem großen Sommer-Update künftig auch Displays haben, die kleiner als 9 Zoll sind. Bisher lag diese Obergrenze für Windows 10 Mobile laut Microsoft bei 8 Zoll. Bei den Auflösungen geht es ab WVGA aufwärts los. Ab einer Displayauflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln (Full HD) sind bei Windows 10 Mobile mindestens 2 GByte Arbeitsspeicher nötig. Für Phones mit 2.560 x 1.440 Pixeln sind mindestens 3 GB erforderlich.

Wie wir berichteten, wird Microsoft mit dem Windows 10 Mobile Redstone-Update auch eine Unterstützung für die Prozessoren der Serien Snapdragon 830 (MSM8998) und Snapdragon 625 (MSM8953) von Qualcomm einführen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > Windows 10: Microsoft legt neue Anforderungen für Hardware fest
Autor: Ronald Tiefenthäler, 23.05.2016 (Update: 23.05.2016)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.