Notebookcheck Logo

Xiaomi Mi 10S bei Google Play Console entdeckt: Steht internationaler Start mit besserem Chip bevor?

Startet das Xiaomi Mi 10S bald international? (Bild: Xiaomi)
Startet das Xiaomi Mi 10S bald international? (Bild: Xiaomi)
In der vergangenen Woche hat Xiaomi das Mi 10S für China angekündigt. Nun gibt es erste Hinweise darauf, dass auch ein internationaler Start bevorstehen könnte.

Es ist nicht einmal eine Woche her, dass Xiaomi das neue Mi 10S vorgestellt hat. Bisher wurde das Gerät offiziell nur für China angekündigt. Dies könnte sich aber bald ändern. Denn ein Smartphone mit dem Namen Xiaomi Mi 10S ist bei der Google Play Console aufgetaucht.

Soweit ist dies keine Besonderheit. Allerdings werden Smartphones von Xiaomi in China gewöhnlich ohne Google-Apps ausgeliefert. Somit könnte der Eintrag bei der Google Play Console darauf hindeuten, dass das Gerät es eben zeitnah auch in internationale Gefilde schafft und nicht nur dem chinesischen Heimatmarkt des Herstellers vorbehalten bleibt.

Zudem offenbart der Eintrag eine spannende Änderung gegenüber der bekannten China-Version. Denn während das Gerät in China mit dem Snapdragon 870 ausgestattet ist, wird bei Google der Qualcomm-Chip mit der Modellnummer SM8350 gelistet. Die steht für den Snapdragon 888, den aktuellen Flaggschiff-Chip des Lieferante.

Zählen wir nun Eins und Eins zusammen, könnte das Xiaomi Mi 10S also mit einem besseren Chip auch international in den Handel gehen. Offiziell von Xiaomi bestätigt wurde dies aber noch nicht. Eine feine Sache könnte es aber allemal sein. Denn auch wenn der Hersteller mit dem Mi 11 schon den Nachfolger auf dem Markt hat, bietet das Mi 10S einige interessante Ausstattungsmerkmale. Hierzu zählt unter anderem ein besonders guter Klang. Schließlich liefert das Gerät laut dem DxOMark Audio-Test erstklassige Ergebnisse.

Auch die restliche Ausstattung des Xiaomi Mi 10S kann sich durchaus sehen lassen. Das Gerät bietet in der chinesischen Version ein 6,67 Zoll großes FHD+-AMOLED-Display mit 90 Hz, bis zu 12 GB LPDDR5-RAM und 256 GB UFS 3.0-Speicher sowie eine 108-MP-Kamera im Gewand des Mi 10 Ultra. Sollte es zu einem Verkauf in Deutschland kommen, wäre es hierzulande aber sicherlich teurer als der in China aufgerufene Startpreis von umgerechnet rund 430 Euro.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-03 > Xiaomi Mi 10S bei Google Play Console entdeckt: Steht internationaler Start mit besserem Chip bevor?
Autor: Marcus Schwarten, 15.03.2021 (Update: 15.03.2021)