Notebookcheck

Xiaomi: Mi FileExplorer im Play Store

Xiaomi: Mi FileExplorer im Play Store
Xiaomi: Mi FileExplorer im Play Store
Nach dem Mi Calculator bringt Xiaomi seine nächste App in den Play Store. Der Mi FileExplorer befindet sich noch in der Beta, bietet aber FTP Server, zip-/rar-Support, Cleaner und mehr.

Der Mi Calculator weiß durchaus zu gefallen und ist mit quasi allen Geräten kompatibel. Nun ist eine neue Xiaomi-App im Google Play Store aufgetaucht. Der Mi FileExplorer ist bisher noch als „Unreleased“ markiert, befindet sich also noch im Betastadium.

Dennoch soll er schon ganz gut funktionieren, unterstützt aber wohl (noch) nicht alle Android-Geräte. Optisch erinnert der FileExplorer an die vorinstallierten Varianten von Samsung und LG, kommt jedoch mit ein paar nützlichen Zusatzfunktionen.

Zunächst bietet die App zip- und rar-Support, entsprechende Dateien können also direkt entpackt bzw. deren Inhalt betrachtet werden. Auch das Komprimieren von Dateien und Verzeichnissen ist damit möglich. Als weiteres Feature ist der Explorer mit einem Cleaner ausgestattet. Dadurch lässt sich der Telefonspeicher vom Cache befreien.

Zu guter Letzt verfügt die App über mehrere Optionen zum kabellosen Datenaustausch mit anderen Geräten. Sich in der unmittelbaren Nähe aufhaltende Geräte können Files per Mi Drop tauschen, außerdem steht ein FTP-Server zur Verfügung, mit dessen Hilfe man auf den Telefonspeicher auch vom PC aus kabellos zugreifen kann.

Quelle(n)

Google Play Store via Androidpolice

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-09 > Xiaomi: Mi FileExplorer im Play Store
Autor: Christian Hintze, 20.09.2017 (Update: 20.09.2017)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).