Notebookcheck

Google: Gmail verwandelt Adressen und Telefonnummern endlich in Links

Google: Gmail verwandelt Adressen und Telefonnummern endlich in Links
Google: Gmail verwandelt Adressen und Telefonnummern endlich in Links
Lange hat es gedauert, aber mit der neuesten Version von Gmail öffnet das Mailprogramm endlich Adressen und Telefonnummern mit der dazugehörigen App.

Wer demnächst eine Email mit einer Adresse empfängt, muss diese nun nicht mehr umständlich von Hand markieren und kopieren, um diese anschließend in Google Maps einzufügen. Denn in Zukunft werden u.a. Adressen von Gmail als Link behandelt, das entsprechende Programm Google Maps öffnet sich dann selbstständig beim Klick auf die Adresse.

Denn Google versendet gerade ein Update, wodurch Adressen, Telefonnummern und natürlich Email-Adressen jetzt als Hyperlinks funktionieren. Verschiedene Mail-Anbieter hatten diese Funktion bereits länger im Portfolio und Google zieht endlich nach.

Die neuen Funktionen funktionieren auf nahezu allen Geräten, sprich Android, iOS und dem PC. Dadurch wird der Umgang mit Kontakten noch komfortabler. Beim Klick auf eine Telefonnummer wird nun die dafür zuständige Anrufapp mit der Nummer aufgerufen. Anrufen muss man allerdings noch selbst, schließlich könnten voll automatisierte Anrufe Betrüger auf den Plan rufen.

Quelle(n)

Androidauthority

Bild: Google

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-09 > Google: Gmail verwandelt Adressen und Telefonnummern endlich in Links
Autor: Christian Hintze, 19.09.2017 (Update: 19.09.2017)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).