Notebookcheck

Google-Leak: Viele Details zu Pixel 2 (XL), wohl kein Ultrapixel-Phone

Stellt Google neben Pixel 2 und Pixel 2 XL kommende Woche auch noch ein drittes Pixel-Phone vor?
Stellt Google neben Pixel 2 und Pixel 2 XL kommende Woche auch noch ein drittes Pixel-Phone vor?
In knapp einer Woche, am 4. Oktober, wird Google seine neue Pixel Phone-Generation vorstellen, zu der nun weitere spannende Details und Bilder von Screen-Protektoren geleakt sind. Bei dem unabhängig davon aufgetauchten "Ultrapixel-Phone" von Google dürfte es sich dagegen um Fake News handeln.

Die kommende Woche gehört Google: Am 4. Oktober wird auch Google als einer der letzten Hersteller des Jahres seine neue Smartphone-Generation vorstellen, wie im letzten Jahr zusammen mit jeder Menge weiterer Hardware. Bereits seit Monaten sind ungefähre Specs und mehr oder weniger gute Bilder zu Pixel 2 und Pixel 2 XL geleakt, nun folgen Details zur Hardware und Bilder von Screen-Protektoren, die bisherige Gerüchte bekräftigen.

Pixel 2

Das kleinere Pixel 2 kommt wie die Vorjahres-Generation mit dicken Rändern oben und unten, bekommt allerdings Stereo-Lautsprecher und muss dafür seine Kopfhörerbuchse spenden. Die Auflösung bleibt hier bei Full-HD und dem klassischen 16:9-Format, der Akku ist mit 2.700 mAh vergleichsweise schwach. Vermutlich wird das Pixel 2, das von HTC gebaut wurde, mit touchsensitiven Metallrändern ausgestattet sein, über die der Google Assistant gestartet werden kann. Bei Google dürfte das Feature "Active Edge" heißen. Im Inneren arbeitet ein Snapdragon 835-SoC mit 4 GB RAM und 64 oder 128 GB Speicher. Das Metallgehäuse ist nach IP67-Standard wasser- und staubdicht.

Spannend: Wie der größere Bruder soll Google hier erstmals auf eine E-SIM setzen, was den Austausch der SIM-Karte im Ausland erspart, aber wohl noch nicht von allen Providern unterstützt wird. Die Kameras vorne und hinten werden von Google "Pixel Cameras" genannt und sollen in diesem Jahr mit optischer Bildstabilisierung (OIS) ausgestattet sein, ob das für beide Linsen vorne und hinten oder nur für die hintere Kamera gilt, ist derzeit unklar. Auch ein neuer Bildverarbeitungsprozessor (ISP) soll sich an Bord befinden. Ein Fingerabdrucksensor steckt an der Rückseite.

Pixel 2 XL

Das größere Smartphone setzt in diesem Jahr auf das trendige 18:9-Format und kommt mit reduzierten Rändern. Hier arbeitet Google, beziehungsweise der Hersteller LG, mit einem größeren Display, das QHD-Auflösung und einen höheren Farbumfang besitzt als das des kleineren Pixel 2-Phones. Wie der eher konservative Bruder lässt das Pixel 2 XL eine 3,5 mm Klinkenbuchse vermissen und bietet dafür Stereo-Lautsprecher. Auch hier ist im IP67-geschützten Metallgehäuse vermutlich eine E-SIM und "Active Edge" zum Start des Google Assistant integriert. Bei den Kameras vorne und hinten sowie bei Prozessor und Speicherbestückung dürfte es ebenfalls keine Unterschiede zum kleinen Pixel 2 geben, der Akku fasst hier allerdings 3.520 mAh.


Unlimited Google Drive-Speicher?

Kommen wir nun zu zwei weiteren Informationen, die für uns eher den Charakter von Fake News haben. Bei Ersterem handelt es sich um die Aussage, dass Google zu den neuen Google Pixel-Phones ein unbegrenztes Cloud-Storage-Angebot mitliefern wird, das bis 2023 nutzbar sein soll. Schon bisher erhalten Käufer der Google's Pixel Phones unbegrenzten Google Photos-Speicher ohne Qualitätseinbußen, dass Google das Angebot allerdings auf sämtliche Daten eines Nutzers ausweitet, klingt erstmal unrealistisch. Möglicherweise hat sich der Tipp-Geber hier vertan und es handelt sich hierbei um das klassische Google Photos-Angebot.

Ultra pixel Phone als Antwort auf iPhone X?

Noch unrealistischer wirkt der von den obigen Leaks völlig unabhängige Ultra pixel-Leak, der dem Youtuber Arun Maini, besser bekannt als Mrwhosetheboss anonym zugetragen wurde. Wie in den Bildern und dem Video unten zu entnehmen ist, soll Google analog zum iPhone X von Apple an einem dritten Pixel-Phone unter dem Namen "Ultra pixel" arbeiten, das sozusagen Google's Smartphone-Zukunft repräsentiert. Hier hat wohl ein Google-Fan die Apple-Strategie 1:1 übernommen, selbst bei der vermeintlich neuen Bedienung des Randlos-Phones sieht man die Parallelen (Gesten statt Buttons). Last but not least soll der Fingerabdrucksensor im Display integriert sein, was zumindest für dieses Jahr noch nicht in der Praxis umsetzbar ist. Wer sich das durchaus nicht uninteressante Konzept im Video unten ansehen will sei gewarnt: Auch der bekannte Leaker Evan Blass meint dazu: "Es existiert nicht". 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-09 > Google-Leak: Viele Details zu Pixel 2 (XL), wohl kein Ultrapixel-Phone
Autor: Alexander Fagot, 29.09.2017 (Update: 29.09.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.