Notebookcheck

Xiaomi präsentiert zwei ultrabreite und gekrümmte Gaming-Monitore ab 29 Zoll und 140 Euro

Trotz des günstigen Preises besitzen die neuen Gaming-Monitore von Xiaomi ein ebenso schlichtes wie modernes Design. (Bild: Xiaomi)
Trotz des günstigen Preises besitzen die neuen Gaming-Monitore von Xiaomi ein ebenso schlichtes wie modernes Design. (Bild: Xiaomi)
Xiaomi hat zwei brandneue Gaming-Monitore vorgestellt, die in den Größen 29 und 34 Zoll erhältlich sind und jeweils eine Krümmung im Radius 1.500R bieten. Die Bildschirme bieten eine Auflösung von bis zu 1.440p sowie eine Bildfrequenz von bis zu 100 Hz.
Hannes Brecher,

Xiaomi hat in China zwei brandneue Gaming-Monitore vorgestellt, die ein ebenso schlichtes wie modernes Design mit einer durchaus interessanten Ausstattung und einem verhältnismäßig günstigen Preis kombinieren. Der HKC C299Q kommt dabei mit einem 29 Zoll großen, 75 Hz schnellen Panel mit einer Auflösung von 2.560 x 1.080 Pixel, während es sich beim C349U um ein 34 Zoll großes, 100 Hz schnelles Display mit einer Auflösung von 3.440 x 1.440 Pixel handelt.

Beide Monitore kommen im extrabreiten 21:9-Format sowie mit einer Krümmung im Radius 1.500R, die Reaktionszeit des VA-Panels wird mit 4 Millisekunden spezifiziert. Tearing soll durch die Unterstützung von AMD FreeSync vermieden werden. Die Monitore sollen sogar recht farbtreu sein, denn Xiaomi gibt an, dass zumindest beim größeren Modell 90 Prozent des DCI-P3-Farbraums dargestellt werden können.

Wie bei günstigeren Monitoren üblich muss man bei der Hintergrundbeleuchtung einen Kompromiss machen: Das 29 Zoll große Modell wird nur 250 Nits hell, bei der größeren Variante schweigt das Datenblatt zur Helligkeit – das reicht für Innenräume zwar allemal, wer ein großes Fenster neben oder hinter dem Schreibtisch hat dürfte sich aber ein wenig mehr Helligkeit wünschen. Die Bildschirme besitzen sowohl einen DisplayPort als auch einen HDMI- sowie einen VGA-Anschluss. 

Preise und Verfügbarkeit

Die beiden neuen Gaming-Monitore von Xiaomi scheinen bislang nur in China erhältlich zu sein. Der HKC C299Q kostet dabei 1.099 Yuan (ca. 137 Euro), während für den größeren und höher auflösenden C349U immerhin 1.799 Yuan (ca. 224 Euro) fällig werden.

Quelle(n)

Xiaomi Youpin (1 | 2), via Gizchina

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > Xiaomi präsentiert zwei ultrabreite und gekrümmte Gaming-Monitore ab 29 Zoll und 140 Euro
Autor: Hannes Brecher, 21.07.2020 (Update: 21.07.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.