Notebookcheck

Xiaomi teasert erstmals Redmi K30: 5G und Dual-Displayloch

Das Xiaomi Redmi K30 wird mit Dual-Selfie-Cam im Stil des Galaxy S10+ aufwarten, dazu gibt es 5G-Empfang.
Das Xiaomi Redmi K30 wird mit Dual-Selfie-Cam im Stil des Galaxy S10+ aufwarten, dazu gibt es 5G-Empfang.
Lu Weibing, wichtiger Mann bei der Xiaomi-Tochter Redmi war mal wieder überaus gesprächig und hat im Rahmen einer Pressekonferenz in Beijing erstmals den Namen Redmi K30 fallen gelassen. Das erste 5G-Redmi Handy wird im Redmi K20-Nachfolger mit einer Dual-Selfie-Cam im Stil des Galaxy S10+ gepaart.

Bei uns kam das Redmi K20 beziehungsweise das Redmi K20 Pro in Form des Xiaomi Mi 9T und Mi 9T Pro (bei Amazon ab 365 Euro zu haben) auf den Markt, in China kündigt sich aber schon der Nachfolger in Form des Redmi K30 an. Erstmals hat nun Redmi General Manager Lu Weibing im Rahmen einer Pressekonferenz Bezug auf das nächste Redmi-Flaggschiff genommen und es als erstes 5G-Handy der Redmi-Familie geoutet.

Mit Unterstützung für Standalone und Non-Standalone 5G-Modes (NA/NSA) wechselt auch der Look. Fix ist offenbar, dass Xiaomi auf die Pop-Up-Selfie-Cam verzichten und stattdessen zum Punchhole-Design in Pillenform wechseln wird, ähnlich wie beim Samsung Galaxy S10+ an der rechten oberen Ecke. Durchaus möglich zudem, dass das Redmi K30 als eines der ersten Smartphones auf Qualcomms kommenden Dual-Mode 5G-Chipsatz Snapdragon 7250 setzen wird.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-10 > Xiaomi teasert erstmals Redmi K30: 5G und Dual-Displayloch
Autor: Alexander Fagot, 14.10.2019 (Update: 14.10.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.