Notebookcheck

YotaPhone 3: Dual-Display-E-INK-Midrange-Phone offiziell vorgestellt

Das Yotaphone 3 oder kurz Yota 3, wie es in China heißt, ist gestern offiziell vorgestellt worden.
Das Yotaphone 3 oder kurz Yota 3, wie es in China heißt, ist gestern offiziell vorgestellt worden.
In der russischen Botschaft in China ist gestern das Yotaphone 3 offiziell präsentiert worden. Die chinesisch-russische Zusammenarbeit hat in der dritten Yotaphone-Generation ein Midrange-Phone mit E-Ink-Zweitdisplay an der Rückseite hervorgebracht, das in China ab Mitte September ab 305 Euro erhältlich sein wird.

Die technischen Daten waren eigentlich seit Wochen bekannt, jetzt sind allerdings alle Zweifel ausgeräumt: Das Yotaphone 3 startet Jahre nach dem letzten Gerät der Yota-Serie Mitte September offiziell durch. Lange Zeit sah es düster um Yota Devices aus, aus dem russischen Smartphone-Konzept mit rückseitigem E-INK-Zweitdisplay ist allerdings mittlerweile eine chinesische-russische Coproduktion geworden. Nicht nur Samsung hat gestern ein neues Smartphone veröffentlicht, auch Yota Devices hat sich den 23. August ausgesucht, um die dritte Yotaphone-Generation in der russischen Botschaft in China offiziell vorzustellen.

Es ist, wie erwartet, ein Midranger mit Snapdragon 625-SOC und 4 GB RAM geworden, welcher entweder mit 64 oder 128 GB Speicher in den Farben Weiß oder Schwarz zu haben sein wird. Das 5,5 Zoll AMOLED-Display mit Full-HD-Auflösung an der Front wird von einem energiesparenden E-INK-Zweitdisplay mit 5,2 Zoll Diagonale und HD-Auflösung (1.280 x 720 Pixel) begleitet, welches sich ideal zum Lesen eine E-Books oder für ein Always-On-Display eignet, allerdings keine Farben darstellen kann. Unterhalb des AMOLED-Displays ist ein Fingerabdrucksensor vorhanden. Auf der Rückseite ist eine 13 Megapixel-Kamera integriert, vorne steht ein 12 Megapixel-Shooter zur Verfügung.

Der Akku fasst 3.300 mAh und wird über USB-C geladen. Ein detailliertes Specsheet, das beispielsweise auch die unterstützten LTE-Bänder auflistet, gibt es vorläufig noch nicht, auf der offiziellen Yotaphone-Webseite ist das Gerät noch nicht zu sehen, nur der YotaOS-Shop listet die vier Varianten bereits auf. Das mit YotaOS 3.0 auf Basis von Android 7.1.1 laufende Yota 3 soll ab 5. September auf JD.com zum Vorverkauf freigegeben werden, ab 18. September erfolgt dann der offizielle Verkauf ab 2.400 Yuan (305 Euro). Russland bekommt das Yotaphone 3 Ende des Jahres, zu einem internationalen Launch liegen uns derzeit keine Informationen vor.

Quelle(n)

vk.com/yota.devices

via: http://www.gsmarena.com/yotaphone_3_is_officially_unveiled-news-26902.php

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-08 > YotaPhone 3: Dual-Display-E-INK-Midrange-Phone offiziell vorgestellt
Autor: Alexander Fagot, 24.08.2017 (Update: 24.08.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.