Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

ZTE Axon 30 Ultra: Neue Bilder zeigen erstmals auch die Front. Frische Teaser versprechen Mega-Kamera

Das Axon 30 Ultra zeigt sich erstmals komplett von vorne und hinten. Die neuesten Teaser versprechen Flaggschiff-Kamera-Performance.
Das Axon 30 Ultra zeigt sich erstmals komplett von vorne und hinten. Die neuesten Teaser versprechen Flaggschiff-Kamera-Performance.
Wenige Tage vor dem Launch des Axon 30 Ultra geht es auch am Montag munter weiter mit jede Menge neuer Teaser zum potentiellen Xiaomi Mi 11 Ultra-Killer von ZTE. Erstmals ist auch die Front des 6,67 Zoll 144 Hz-Flaggschiffs zu sehen, das tatsächlich wieder ein Displayloch aufweist. Wohl aus Qualitätsgründen, denn sowohl vorne als auch an der Rückseite geht es vor allem mal um Flaggschiff-Kamera-Niveau und viel Computational Photography, wie ganz frische Teaser versprechen.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Xiaomi Mi 11 Ultra gilt es zu schlagen, immerhin ist das Xiaomi-Flaggschiff aktuell die Nummer 1 im Smartphone-Kamera-Ranking von DxOMark - ob gerechtfertigt oder nicht, bleibt natürlich Ansichtssache. ZTE verspricht jedenfalls jede Menge im Vorfeld des Launchevents, das diese Woche am 15. April über die Bühne gehen wird, zumindest mal für China.

Gingen die meisten Beobachter vor Wochen noch davon aus, dass ZTE im Axon 30 Pro beziehungsweise Axon 30 Ultra auf eine verbesserte Version der Under-Display-Camera (UDC) aus dem Axon 20 setzen würde, was insbesondere angesichts der Präsentationen rund um den Mobile World Congress in China ja auch naheliegend war, zeigt sich jetzt anhand der ersten Bilder der Front tatsächlich: Das Axon 30 Pro hat - wie fast jedes andere Smartphone dieser Tage - ein Displayloch mittig im seitlich abgerundeten AMOLED-Panel.

Das liegt vermutlich am Qualitätsanspruch der Chinesen, die von Under-Screen-Kameras derzeit noch nicht ganz erfüllt werden. War das Axon 20 ein Midranger, soll mit dem Axon 30 Pro sowie Axon 30 Ultra nichts anderes als das beste Kamera-Flaggschiff geboten werden und da muss natürlich auch die Selfie-Cam entsprechend performen, die im Übrigen in einem 6,67 Zoll AMOLED-Panel mit maximal 144 Hz Refreshrate steckt, wie der Leaker DigitalChatStation via Weibo verrät.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Das Axon 30 ohne Super Moon Ultra-Mode ...
Das Axon 30 ohne Super Moon Ultra-Mode ...
... und mit aktiviertem Super-Mond-Modus.
... und mit aktiviertem Super-Mond-Modus.
Dafür soll die Synchronisation und Fusion ...
Dafür soll die Synchronisation und Fusion ...
... der Bilder aus allen vier Kameras sorgen.
... der Bilder aus allen vier Kameras sorgen.

Super-Moon-Ultra-Mode

Die Teaserbilder und das Video oben beschäftigen sich etwa mit der Abbildung des Mondes, der ja spätestens seit den Zoom-Kameras von Huawei oft zum entscheidenden Kriterium für die Qualität einer Zoom-Kamera herhalten muss. ZTE widmet dem Thema offenbar einen eigenen Modus, der - von Google aus dem Chinesischen - als Super-Moon-Ultra-Mode übersetzt wird. Hierbei wird der Mond offenbar vergrößert in die jeweilige Szenerie eingebettet, was ZTE durch die Synchronisation der drei 64 Megapixel-Kameras und die Fusion der entstandenen Bilder mit dem Foto der 8 Megapixel Periskop-Telefoto-Kamera erreichen will. 

Dass beim Axon 30 Ultra mit drei Kameras gleichzeitig gefilmt und fotografiert werden kann, ist ja spätestens seit den letzten Teasern am Wochenende bekannt. Das Video unten demonstriert zudem, dass man nach einem derartigen parallelen Multi-Shot auch nachträglich perfekt in die Bildkombo reinzoomen kann. Laut ZTE soll man dank 3D LUT Import auch professionellere und farblich abgestimmte Videos erstellen können. ZTEs CEO Ni Fei wirbt jedenfalls schon mal fleißig für die Computational Photography-Features der Axon 30-Serie, zu der wir unten noch weitere aktuelle Teaser aus dem chinesischen Netzwerk Weibo verlinkt haben. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7726 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-04 > ZTE Axon 30 Ultra: Neue Bilder zeigen erstmals auch die Front. Frische Teaser versprechen Mega-Kamera
Autor: Alexander Fagot, 12.04.2021 (Update: 12.04.2021)